Platzhalter für Profilbild

Buecherhans

Lesejury-Mitglied
offline

Buecherhans ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Buecherhans über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.06.2017

Wer weiß schon wie man Liebe schreibt

Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt
0

Inhalt In der Geschichte geht es um Bea, eine strukturierte und Chaos hassende Verlagsmitarbeiterin, und Tim, der quasi über Nacht zu einem der gefragtesten Autoren geworden ist. Zusammen sollen sie jetzt ...

Inhalt In der Geschichte geht es um Bea, eine strukturierte und Chaos hassende Verlagsmitarbeiterin, und Tim, der quasi über Nacht zu einem der gefragtesten Autoren geworden ist. Zusammen sollen sie jetzt den Verlag aus finanziellen Schwierigkeiten retten. Doch sie scheinen komplett verschieden und können einander nicht verstehen.

Meine Meinung Mir hat dass Buch sehr, sehr gut gefallen .Vom Cover
Mal ganz abgesehen. Vorab muss ich sagen, dass ich so gut wie gar
nichts schlechtes an dem Buch auszusetzen habe und ich es super
schnell durchlesen konnte. Natürlich ist es ein Liebesroman​ aber
meiner Meinung nach ist für jeden etwas dabei.Etwas Kitch , etwas Tiefe, Szenen in denen man herzhaft lachen musste aber auch Szenen in denen ich Tränen in den Augen hatte.

Ich musste immer wieder feststellen wie ich mich in die Rollen ,vor
allem in die von Bea, hineinversetzt habe und überlegt habe was ich in
ihren Situation machen würde.

Um gleich mal bei den Charakteren zu
bleiben, ich finde, das die Charaktere und ihre Eigenschaften super
zur Story passen. Es gibt natürlich auch noch ein paar
Nebencharaktere, die mir ebenfalls super gefallen. Sie geben dem Buch
das gewisse Etwas. Mir hat es auch besonders gut gefallen wie sich Tim
und Bea näher kommen.
SPOILER: Ich finde die Szene in der Bea Tim einen Geburtstagskuchen
bringt sehr süß.


Mal scheinen sie sich sehr nahe zu sein und kurze Zeit später bildet
sich wieder eine Mauer zwischen ihnen. Bea und Tim entwickeln sich
immer weiter im Laufe der Geschichte, wobei der jeweils andere nicht
ganz unbeteiligt dabei ist .

Um mal zum Schreibstil von Kristina
Günak zu kommen, es ist soooo schön geschrieben ich musste ,aufgrund
der lustigen Szenen, immer wieder schmunzeln aber ich hatte auch das
ein oder andere Tränchen in den Augen.

Leider fand ich das Ende etwas zu schnell und ich hatte irgendwie
etwas mehr erwartet. Denn bei einigen Sachen hätte ich doch gerne noch
etwas mehr erfahren.


Fazit Ein super Buch mit Happy Ende, welches man super in einer
Decke eingekuschelt und mit der Schokolade im Mund lesen kann. Also
eine gute Lektüre zum schnellen dahin lesen, bei der ich nur am Ende
etwas mehr Ausschmückungen​ erwartet hätte.



Danke nochmal an das LYX Team, dass ich das Buch für euch lesen durfte.

Veröffentlicht am 27.04.2017

Erebos

Erebos
0

Inhalt In einer Londoner Schule geht ein Computersspiel herum.Niemand spricht darüber,doch bald bekommt auch der 16-jährige Nick die geheimnisvolle CD.Sie verändert sein Leben,denn bald wird aus einem ...

Inhalt In einer Londoner Schule geht ein Computersspiel herum.Niemand spricht darüber,doch bald bekommt auch der 16-jährige Nick die geheimnisvolle CD.Sie verändert sein Leben,denn bald wird aus einem Spiel, dass jeden in seinen Bann zieht, bittere Realität.

Meine Meinung Ich war sehr gespannt auf das Hörbuch,denn das,sehr schön gestaltete ,Cover sowie der Klappentext haben mich sofort angesprochen.
Als es dann endlich soweit war musste ich mich erst an die Vorlesestimme gewöhnen,hatte mich dann aber recht schnell eingehört.Ich fand die Stimme auch ganz angenehm aber das ist ja Ansichtssache.
Meiner Meinung nach hat die Geschichte schon recht spannend angefangen und ich hatte Lust auf mehr.Jedoch muss ich sagen,dass wenn man Mal einen Tag nicht hört, muss man sich erst Mal kurz in die Geschichte einfinden.
Super hat mir aber gefallen,dass Ursula Poznanski so ein aktuelles Thema gewählt hat und ich denke auch,dass viel an diesem Thema interessiert sind.Außerdem hat mich das Hörspiel auch zum Nachdenken angeregt und dies wollte die Autoren bestimmt auch im Hintergrund bezwecken. Vor allem zum Ende war es noch Mal sehr spannend und das Hörbuch hat mich in seinen Bann gezogen,sodass ich gar nicht mehr aufhören könnte zu hören.
Auch an den Charakteren habe ich nichts auszusetzen.
Insgesamt kann ich die Zischte auf jeden Fall weiter empfehlen,vor allem an die Leute,die sich für aktuelle Themen in der Gesellschaft interessieren

Veröffentlicht am 22.04.2017

Folge 116 Codename: Cobra

Die drei ???, Codename: Cobra (drei Fragezeichen)
0

Inhalt Justus, Peter und Bob bekommen Besuch von einem kleinem Mädchen,das, im E-mail-Auftrag ihres Bruders,die drei Fragezeichen um Hilfe bittet. Plötzlich kommt aber heraus,dass der Bruder von den meisten ...

Inhalt Justus, Peter und Bob bekommen Besuch von einem kleinem Mädchen,das, im E-mail-Auftrag ihres Bruders,die drei Fragezeichen um Hilfe bittet. Plötzlich kommt aber heraus,dass der Bruder von den meisten Leuten für Tod erklärt wird.Doch wie könnte er dann E-MAILS an seine kleine Schwester schreiben?
Eine spannende Geschichte beginnt,in der die Cobra eine entscheidende​ Rolle spielt.

Meine Meinung Mal wieder eine sehr spannende Geschichte von Alfred Hitchcock.Immer wieder müssen sich die drei Fragezeichen neuen Rätseln stellen und auch der Leser wird gut in die Geschichte eingebunden. Wie z. B am Anfang der Geschichte:Soll man dem kleinen Mädchen glauben? oder was genau bedeutet die Cobra? Diese Fragen und viele mehr werden auf spannende aber auch lustige Weise von den drei Fragezeichen beantworten.Die Jungs müssen einen kühlen Kopf bewahren und vor allem zum Ende wird es noch einmal richtig heikel.Seinem Schreibstil und den Hauptcharakteren bleibt Alfred Hitchcock natürlich treu.

Fazit Eine super fesselnde Geschichte für Jung und Alt,die sich immer wieder, von der Spannung her, steigert

Veröffentlicht am 22.04.2017

Eine meiner Lieblingsgeschichten der drei ???

Die drei ???, Die verschwundene Seglerin (drei Fragezeichen)
0

Inhalt Irma Bannister,eine Freundin Tante Matildas, ist plötzlich verschwunden.Sie wird für Tod erklärt,doch ihre Leiche wurde nicht gefunden und Justus, Peter und Bob,die drei Dedektive kommen auf eine ...

Inhalt Irma Bannister,eine Freundin Tante Matildas, ist plötzlich verschwunden.Sie wird für Tod erklärt,doch ihre Leiche wurde nicht gefunden und Justus, Peter und Bob,die drei Dedektive kommen auf eine heiße Spur, die eine völlig neue Richtung einschlägt.

Meinen MeinungMal wieder eine klasse Geschichte von Alfred Hitchcock,die vor allem sehr spannend ist.Mein persönlicher Höhepunkt der Geschichte ist,als Bob einen rätselhaften aber entscheidenen Anruf tätigt. Was es damit auf sich hat?-Lest selbst
Die Charaktere bleiben sich natürlich treu aber dadurch wird die Geschichte keineswegs langweilig.Außerdem ist der Schreibstil angenehm und leicht zu lesen, sodass man das Buch schnell durch hat.Super finde ich auch,dass die Geschichte immer wieder durch etwas Ironie aufgelockert wird.

FazitEin super spannendes aber auch lustiges Buch,das nicht langweilig wird und sich zu lesen empfiehlt.

Veröffentlicht am 21.04.2017

Lügen haben lange Beine

The Perfectionists - Lügen haben lange Beine
0

Juhu ein neues Buch von Sara Shepard!!

Fünf Mädchen die unterschiedlicher nicht sein könnten haben dennoch eine Gemeinsamkeit: Nolan Hotchkiss.
Dieser hat ihnen allen übel mitgespielt und sie überlegen ...

Juhu ein neues Buch von Sara Shepard!!

Fünf Mädchen die unterschiedlicher nicht sein könnten haben dennoch eine Gemeinsamkeit: Nolan Hotchkiss.
Dieser hat ihnen allen übel mitgespielt und sie überlegen sich, ohne es wirklich erst zu meinen, wie sie ihn am besten umbringen würden. Doch plötzlich wird Nolan wirklich umgebracht und zu allem Übel genauso​ wie die Mädchen sich es vorgestellt hatten. Die fünf Mädchen werden zu den Hauptverdächtigen....

Mal wieder ein super Buch von Sara Shepard. Die Schreibweise gefällt mir nach wie vor und man kann das Buch sehr flüssig lesen, so werden aus 10 Minuten lesen gleich 40(=. Mich hat das Buch sofort in seinen Bann gezogen und ich hatte viel Spaß daran es zu lesen.Das einzige,was ich am Anfang etwas schwieriger gefunden habe, war sich an die Charaktere zu gewöhnen.Dafür musste ich dann doch hin und wieder Mal im Klapptext nachschauen, welche Eigenschaften die einzelnen Charaktere besitzen.Dennoch finde ich die Charaktere klasse, da sie so unterschiedlich sind und es dadurch nicht schnell langweilig wird. Außerdem hat mich die Schreibweise aus den verschiedenen Sichten der Mädchen sehr gefesselt

Fazit:Ein super gutes Buch, bei dem ich mich schon auf den zweiten Teil freue