Platzhalter für Profilbild

ConnyS

Lesejury Profi
offline

ConnyS ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit ConnyS über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.09.2018

Unendliche Weiten und neue Welten

Ich bin viele
0

Das Buch „Ich bin viele“ von Dennis E. Taylor ist der Auftakt einer neuen Reihe und bringt den Leser in unendliche Weiten und in neue Welten. :)

Der etwas nerdige Bob beschließt sich nach seinem Tod einfrieren ...

Das Buch „Ich bin viele“ von Dennis E. Taylor ist der Auftakt einer neuen Reihe und bringt den Leser in unendliche Weiten und in neue Welten. :)

Der etwas nerdige Bob beschließt sich nach seinem Tod einfrieren zu lassen. Kaum ist die Tinte auf dem Vertrag trocken, wird er auch schon von einem Auto überfahren und stirbt.
Über 100 Jahre später erwacht Bob und stellt fest, dass er nun ein Computerprogramm ist und Eigentum der Vereinigung FAITH ist. Soweit so gut. Bob lernt in den nächsten Wochen seiner Existenz was er so alles kann und wird auf eine besondere Mission vorbereitet: In den unendlichen Weiten des Weltraums nach bewohnbaren Planeten Ausschau halten.
Diese Aufgabe begeistert Bob sehr. Nicht jeder Bewohner der Erde teilt jedoch diese Begeisterung. So kommt es zu mehreren Angriffen auf die FAITH und auch auf Bob. Sein Start wird vorverlegt und als seine Sonde angegriffen wird, muss er schnell handeln, um überleben zu können.
Im Laufe seiner Reise entwickelt sich Bob weiter und erschafft weitere Bobs - seine Klone. Sie entdecken die verschiedensten Sonnensysteme und deren Eigenheiten sowie auch Planeten. Doch die Klone sind nicht allein… Feinde der FAITH haben ebenfalls eine Sonde mit einem personalisierten Computersystem gestartet und dieses ist auf Krieg und Zerstörung aus. Der ein oder andere Bob-Klon begegnet ihm auch.
Zwischenzeitlich hat sich auf der Erde auch einiges getan. Es gibt nach einigen Kriegen nur noch 15 Millionen Menschen. Können die Bob-Klone diese retten und auf geeigneten Planten unterbringen?

Ich mag den Charakter von Bob und seinen Klonen. Toll finde ich es, dass obwohl sie alle von einer Person abstammen, sie doch sehr unterschiedlich sind. Die Geschichte wird aus Sicht der Bobs erzählt. Ich mag auch die Anspielungen auf Star Trek. :)

Veröffentlicht am 25.07.2018

Wer ist der Mörder?

A Stranger in the House
0

Diese Frage stellt man sich beim Buch „a stranger in the house – Das Böse ist näher, als du denkst“ von Shari Lapena die ganze Zeit über.

Die Geschichte beginnt nicht gleich mit dem Mord bzw. der Suche ...

Diese Frage stellt man sich beim Buch „a stranger in the house – Das Böse ist näher, als du denkst“ von Shari Lapena die ganze Zeit über.

Die Geschichte beginnt nicht gleich mit dem Mord bzw. der Suche nach einem Mörder. Am Anfang begleiten wir Karen, die panisch ein verlassenes Haus verlässt, ins Auto steigt und mit überhöhter Geschwindigkeit durch die nächtlichen Straßen einer miesen Gegend fährt. Diese rasante Autofahrt endet für sie an einem Mast.
Tom Krupp kommt nach einem langen Tag nach Hause, findet jedoch das Haus verlassen vor. Wo mag nur Karen, seine Ehefrau, sein? Es scheint, als habe sie das Haus überstürzt verlassen. Sie hat weder ihre Tasche, noch ihr Handy dabei und das halb zubereitete Essen steht noch in der Küche.
Karen überlebt den Autounfall mit einigen Verletzungen und einer Amnesie. Nicht nur Tom, auch sie selbst, fragt sich, warum sie in so einem derartigen Tempo gefahren ist, wo sie doch sonst immer penibel darauf achtet, nicht aufzufallen. Und was wollte sie in dieser Gegend, die so gar nicht zu einer Vorstadthausfrau passt?
Bald stellt sich auch die Polizei diese Fragen. Denn nicht unweit des Unfalls finden sie eine männliche Leiche und Reifenspuren am Tatort, die zu dem Auto von Karen passen. Was ist dort nur geschehen? Wer ist das unbekannte Opfer? Wem gehören die auffälligen Handschuhe? Und was weiß Brigid, die Nachbarin der Krupps, die deren Leben förmlich in sich aufsaugt?

Die Autorin schafft es mit kurz gehaltenen Kapiteln und der Erzählung aus wechselnden Sichtweisen die Spannung bis zum Schluss aufrecht zu erhalten. War es wirklich Karen, die diesen Mann getötet hat? Immerhin stellt sich im Laufe der Geschichte heraus, dass sie durchaus ein Motiv gehabt hätte. Eine heiße Mörder-Favoritin könnte aber auch Brigid sein, die eine Besessenheit an den Tag legt, auf die jeder Stalker neidisch werden könnte…

Ein weiteres Buch der Autorin ist „the couple next door“. Ich werde es mir gleich mal besorgen. :)

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Atmosphäre
  • Figuren
  • Spannung
  • Psychologie
Veröffentlicht am 09.07.2018

Eine verzauberte Geschichte

Das Hotel der verzauberten Träume - Fräulein Apfels Geheimnis (Das Hotel der verzauberten Träume 1)
0

Das Buch „Das Hotel der verzauberten Träume – Fräulein Apfels Geheimnis“ ist der Auftakt einer neuen Kinderbuchreihe der Autorin Gina Mayer. Von ihr stammen unter anderem auch die Bücher vom magischen ...

Das Buch „Das Hotel der verzauberten Träume – Fräulein Apfels Geheimnis“ ist der Auftakt einer neuen Kinderbuchreihe der Autorin Gina Mayer. Von ihr stammen unter anderem auch die Bücher vom magischen Blumenladen.

Joëlle und ihr Bruder Lancelot sind mit ihren Eltern auf den Weg in den Urlaub an die Nordsee. Sie freuen sich schon alle sehr darauf. Durch einen Fehler beim Programmieren des Navis landen sie jedoch im Hotel der verzauberten Träume an der Ostsee. Zuerst ist die Enttäuschung groß, hatten die Kinder sich doch auf ein Entertainmentprogramm und alle möglichen Aktivitäten gefreut und diese sind in dem kleinen Hotel von Fräulein Apfel definitiv nicht zu finden. Genauso wenig wie WLAN - sehr zum Bedauern von Lancelot.
Dafür bietet das Hotel einen Dackel namens Dornröschen, die Gans Agathe und jede Menge bunter Traumfänger sowie ein Telefon das läutet, obwohl es gar nicht angeschlossen ist… Dann ist da noch der ausgestopfte Adler Jupiter an der Rezeption, von dem Joëlle überzeugt ist, dass er nachts lebendig wird. Kann das wirklich sein? Und warum versteckt Fräulein Apfel hinter einer verschlossenen Tür Unmengen von Traumfängern. Auch mit der Hotelbesitzerin selbst scheint einiges nicht zu stimmen, zumindest verhält sie sich merkwürdig.
Neben den ganzen Geheimnissen, die die Geschwister zu lösen gedenken, haben sie unerwarteter Weise jede Menge Spaß in dem kleinen verschlafenen Dorf. So bauen sie am Strand ganze Sandstädte und lernen auch noch Benny kennen. Er lebt mit seinem Vater zusammen in einem Wohnwagen und reist von Ort zu Ort, was er nicht so toll findet.

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Man taucht als Leser in eine geheimnisvolle, spannende und witzige Welt ein. Wo sonst liest man von einem Dackel, der ein Naturtalent zum Frisbee spielen hat?

Das empfohlene Lesealter ist mit „ab 9 Jahren“ angegeben.

Veröffentlicht am 06.04.2018

Zum Heulen und doch so schön

Bright Side
0

Beim Buch „Bright Side – Ein Moment für immer“ von Kim Holden sollte man als Leser auf jeden Fall Taschentücher bereithalten. Die Autorin bringt einem die Geschichte so nah, dass man mit all den Figuren ...

Beim Buch „Bright Side – Ein Moment für immer“ von Kim Holden sollte man als Leser auf jeden Fall Taschentücher bereithalten. Die Autorin bringt einem die Geschichte so nah, dass man mit all den Figuren mitfühlt.

Kate Sedgwick wird von Ihrem besten Freund Gus immer „Bright Side“ genannt. Denn Kate ist trotz so einiger Tiefen in ihrem noch jungen Leben stets optimistisch und gut gelaunt. Sie hat auch immer ein Lächeln auf den Lippen. Obwohl Gus mit seiner Band gerade voll am Durchstarten ist und mit Studio und Tour selbst genug zu tun hat, hat er immer ein offenes Ohr für seine beste Freundin.
Um ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen, zieht Kate von San Diego nach Grant in Minnesota. Dort studiert sie und findet auch sehr schnell Freunde. Da sind Clay (der homosexuell ist und ihren Modegeschmack voll und ganz mit Kate teilt), Pete (er ist anfangs wahnsinnig schüchtern, wird aber durch Clay und Kate etwas offener), Shelly (sie mutiert zur Dancing Queen und Kate jobbt nebenher im Blumenladen von Shellys Mum), Dunc (er ist Shellys bessere Hälfte) und Keller (bester Freund von Dunc und heiße Bedienung in Kates Lieblings-Coffee-Shop). Für Keller empfindet Kate bald mehr als nur Freundschaft. Jedoch verleugnet sie dies lange - vor allem vor sich selbst. Denn Kate hat ein großes Geheimnis, dass alles zerstören könnte.
Damit ist sie allerdings nicht alleine, denn auch Keller hegt Gefühle für Kate und auch er hat ein Geheimnis. Regelmäßig verschwindet er für ein paar Tage in seine Heimatstadt Chicago. Was es damit wohl auf sich hat? (Ich muss zugeben, die Vermutung, um was es sich bei seinem Geheimnis handelt, kam mir schon relativ bald. :) )

Die beiden kommen nach einiger Zeit zusammen und sind so richtig verliebt. schmacht Es hat Spaß gemacht, mit Kate und Keller das Ganze zu erleben, bis Kates Geheimnis gelüftet wird… Ab diesem Zeitpunkt standen mir die Tränen ständig in den Augen und mein Taschentuchverbrauch ist rapide gestiegen. schnief

Veröffentlicht am 26.03.2018

Kindgerechte Geschichten

Ziemlich beste Schwestern – Quatsch mit Soße (Ziemlich beste Schwestern 1)
0

Im Buch „Ziemlich beste Schwestern – Quatsch mit Soße“ von Sarah Welk sind 6 kindgerechte, toll erzählte Geschichten der beiden ziemlich besten Schwestern Mimi und Flo zu finden.

Mimi ist 7 und die große ...

Im Buch „Ziemlich beste Schwestern – Quatsch mit Soße“ von Sarah Welk sind 6 kindgerechte, toll erzählte Geschichten der beiden ziemlich besten Schwestern Mimi und Flo zu finden.

Mimi ist 7 und die große Schwester von Flo, 5, die eigentlich Florentine heißt. Die beiden erleben kleine (nicht nur) Alltagsabenteuer.
So kommen die beiden Mädchen durch ihren Cousin Mats an „Zirkusmäuse“, die im Puppenhaus im Kinderzimmer unterkommen dürfen. Zumindest solange, bis sie den Brotkasten in der Küche für sich entdecken. Das finden die Eltern, vor allem Mama, nicht so toll und daher müssen die Vierbeiner in den Garten umziehen. Dort sind sie in guter Gesellschaft, leben doch noch Knolle und Bolle, die beiden Kaninchen, dort. Die Katze Kalle lebt im Haus.
Mimi und Flo machen auch ein Mitternachtspicknick, oder besser gesagt, sie möchten eines mit den Mäusen zusammen im Garten machen. Allerdings schläft Flo ein und ist nicht wach zu kriegen und außerdem ist es im Garten nachts ja viiieeel zu dunkel, daher isst Mimi die beiseite geschafften Sachen fürs Picknick einfach im Bett. 
Zum 13. Geburtstag von Mats, der damit in Mimis Augen schon so gut wie erwachsen ist, backen die Mädels einen Riesen-Vulkan-Kuchen. Natürlich warten sie damit, bis Mama und Papa ihren Mittagsschlaf machen, da es ja schließlich eine Überraschung werden soll. So ganz glatt geht es nicht, denn mal ehrlich, wer braucht schon Gramm, wenn er die ganze Packung haben kann? 
Und dann ist da noch die Sache mit dem Teich im Garten für das kleine Nilpferdbaby aus dem Zoo. Hierfür muss Mats mit dem Traktor ran. Bis Papa es sieht…

Die Geschichten sind süß geschrieben und aus Sicht von Mimi, der großen Schwester, geschildert. Ich habe meinen beiden Nichten (9 und 6) aus dem Buch vorgelesen und sie fanden es witzig und haben sich mit den Schwestern amüsiert. Das empfohlene Lesealter wird mit 7 angegeben. Zum Vorlesen find ich es auch vorher schon geeignet.