Profilbild von Coribookprincess

Coribookprincess

Lesejury Star
offline

Coribookprincess ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Coribookprincess über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.01.2023

Leidenschaftlich

Chicago Devils - Die Einzige für mich
0

Chicago Devils ist eine schnelle leidenschaftliche Sport-Romanze.

Ich habe das Hörbuch gehört und es an einem Tag verschlungen.
Der Schreibstil ist locker leicht und flüssig zu lesen.

Die Storyline ist ...

Chicago Devils ist eine schnelle leidenschaftliche Sport-Romanze.

Ich habe das Hörbuch gehört und es an einem Tag verschlungen.
Der Schreibstil ist locker leicht und flüssig zu lesen.

Die Storyline ist gut und leidenschaftlich.

Mia ist eine taffe und liebe Frau, nur hatte ich nicht direkt eine Bindung zu ihr.
Ich konnte auch nicht ganz nachvollziehen wieso sie nicht direkt Hilfe annimmt von Anton.

Anton ist ein starker, beschützender und liebenswerter Mann.
Beide zusammen hatten eine tolle Chemie und viel Leidenschaft.

Antons Onkel fand ich echt unsympathisch und nervig - teilweise waren die Kommentare von ihm so derb drüber.

Eine nette Geschichte, doch sie konnte mich nicht vollends begeistern.

Ein schnelles, romantisches Buch für Zwischendurch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.01.2023

Süße Geschichte

A Place to Love
0

A Place to Love hat mich so angesprochen - Wohlfühlroman und dann die schönen Cover dazu.
Doch leider konnte mich das Buch einfach nicht für sich begeistern.

Der Schreibstil war locker leicht zu lesen ...

A Place to Love hat mich so angesprochen - Wohlfühlroman und dann die schönen Cover dazu.
Doch leider konnte mich das Buch einfach nicht für sich begeistern.

Der Schreibstil war locker leicht zu lesen und ich kam auch gut voran.
Nur musste ich mich schon aufraffen das Buch zu beenden, ich weiß auch gar nicht wieso.

Die Charaktere waren mir etwas zu flach.
Henry ist toll und den mochte ich auch ganz gerne.
Leider fand ich Juniper einfach etwas unsympathisch,.
Auch empfand ich dieses über Henry hinweg entscheiden einfach egoistisch.

Ihre Familie konnte mich auch nicht wirklich begeistern, es sind aber alle nett und mit viel Herz dargestellt.
Manche Aussagen haben mich auch etwas genervt.

Für mich kam einfach kein Wohlfühlen auf - noch habe ich den Funken bei June und Henry gespürt.

Die Gegebenheiten und die Landschaft fand ich toll.
Auch das die Geschichte mehr zum Ende hin hatte als nur "einfach" glücklich war sehr gut dargestellt.

Eine nette, romantische Geschichte für Nebenbei und zum berieseln lassen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.12.2022

Großartiges Finale

Die Lügenkönigin – Mitreißende Fantasy in opulenter Ausstattung: Hardcover mit Lesebändchen, als Extra nur in der 1. Auflage: Character Cards
0

Band 2 steht Band 1 in absolut nichts nach.

Ich habe jede Seite verschlungen und geliebt - oder gehasst.

Saskia ist eine großartige Autorin, sie schreibt so voller Gefühlt und Humor.
Man will in ihren ...

Band 2 steht Band 1 in absolut nichts nach.

Ich habe jede Seite verschlungen und geliebt - oder gehasst.

Saskia ist eine großartige Autorin, sie schreibt so voller Gefühlt und Humor.
Man will in ihren Geschichten einziehen und gar nicht mehr in die Realität zurück kommen.

Die Lügenkönigin ist voller Emotionen, Gefahren und Geheimnisse.
Ich liebe die vielschichtigen Charaktere, von manchen entdeckt man in Band 2 neue Seiten.

Mein absoluter Lieblingscharakter ist Caeden. Er hat sich tief in mein Herz geschrieben.
Ich liebe seine trockene, witzige und eher kühle Art, trotzdem fürsorglich und weich.
Ach, ich LIEBE Caeden.

"Ich bin eine schlechte emotionale Investition und ich kann manchmal ein Arschloch sein.
Ich bin zu kontrollierend, Zu besitzergreifend. Zu aufbrausend. Zu feige."

Das Zusammenspiel zwischen Fawn und Caeden ist großartig, hier mit noch mehr Prickeln und Chaos.
"Und es ist besser, ein wenig Zeit miteinander zu haben als gar keine, oder?"


Die Reihe hat sich zu einer meiner liebsten Dilogien hochgekickt.

Die Lügenkönigin ist ein großartiges, fesselndes Fantasywerk.
Mit diesem Buch nerve ich schon meine Freunde, das sie es ja Lesen MÜSSEN.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.12.2022

Vergangenheit und Gegenwart

Mord im Jenseits
0

Mord im Jenseits ist schon der 17te St-Tropez-Krimi, doch es lässt sich wunderbar ohne Vorwissen lesen.
Für mich war dass, das erste Buch der Reihe.

Ich kam gut in die Geschichte rein und hab es auch ...

Mord im Jenseits ist schon der 17te St-Tropez-Krimi, doch es lässt sich wunderbar ohne Vorwissen lesen.
Für mich war dass, das erste Buch der Reihe.

Ich kam gut in die Geschichte rein und hab es auch an einem Nachmittag gelesen.

Die Protagonistin Lucie ist eine starke, offene Frau mit viel Empathie.
In diesem Band erfährt man nicht so viel von ihrem privat Leben.

Louisa, die neue Assistentin empfand ich als sehr sympathisch und lebensfroh.

Der Fall ist wirklich spannend und auch sehr düster.
Das Buch verbindet Mystisches mit Logik.
Es trifft die Vergangenheit auf die Gegenwart.
Der Autor fängt den Charme der 70er Jahre ein.
Es kommen Séancen, Okkultismus und ein düsteres Dorf-Geheimnis auf den Leser zu.

Nur das Ende kam mir zu abrupt und ich habe noch einige Stellen von denen ich gerne mehr lesen würde. Aber es erscheint bald ein Teil 2.
Ich bin sehr gespannt wie der Autor die Geschehnisse weiterverstrickt.


Alles in allem ein spannender und mystischer Kurzkrimi in St. Tropez.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.12.2022

Forensik-thriller

Die Chemie des Todes (MP3-CD)
0

Das Buch hat mich einfach nur so sprachlos zurück gelassen.

Die Chemie des Todes habe ich als Hörbuch gehört.
Es wird toll und fesselnd gesprochen und ich konnte gar nicht aufhören zu lauschen.
Ich hab ...

Das Buch hat mich einfach nur so sprachlos zurück gelassen.

Die Chemie des Todes habe ich als Hörbuch gehört.
Es wird toll und fesselnd gesprochen und ich konnte gar nicht aufhören zu lauschen.
Ich hab das Hörbuch in einem Rausch durchgehört, in einem Rutsch.

Der Schreibstil ist beschreibend und sehr fesselnd.
Die Details der forensischen Anthropologie sind großartig ausgearbeitet.

Die Geschichte fesselt einerseits mit dem Fall an sich und den Charakteren und zusätzlich mit der Forensik und Anthropologie.
David Hunter empfand ich als einen spannenden, sympathischen und authentischen Charakter.

Die Wendungen und die Auflösung haben mich umgehauen.
Ich war absolut überrascht und sprachlos.

Ich liebe die Atmosphäre, die Forensik und die Aufarbeitung des Falles in dem Buch.
Ich werde auf jeden Fall weiterlesen und freue mich schon auf die weitere Bände.

Für jeden der Thriller, Forensische Ermittlungen und etwas Dunkelheit mag.

Ein fesselnder Auftakt, der den Leser in einen dunklen Abgrund zieht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere