Profilbild von CriCo

CriCo

aktives Lesejury-Mitglied
offline

CriCo ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit CriCo über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.06.2021

Erwartungen übertroffen

Schloss aus Glas (Filmausgabe)
0

Dieses Buch viel mir bei einem Gang durch den Supermarkt in die Hände, wo es als Mängel-Exemplar auf einen neuen Besitzer wartete.
Die kurze Beschreibung auf dem Buchrücken weckte meine Neugier.
Und ich ...

Dieses Buch viel mir bei einem Gang durch den Supermarkt in die Hände, wo es als Mängel-Exemplar auf einen neuen Besitzer wartete.
Die kurze Beschreibung auf dem Buchrücken weckte meine Neugier.
Und ich kann sagen, es hat sich gelohnt!

Man taucht ein in das Leben von Jeanette Walls ein, als sie noch ein kleines Kind war. Man erfährt, wie sie aufgewachsen ist, wie ihre Familie von einem Ort zum nächsten reiste, selten mit festem Wohnsitz.
Immer mal wieder erfährt man, dass Jeanette ihren Vater anhimmelte - egal, was er tat.
Aber wie lange kann das gut gehen..?

Ein absolut lesenswertes Buch, von dem ich zuvor noch nie gehört hatte! Eine Geschichte, die sich manchmal so echt anfühlt, als wäre man dabei gewesen.

Ein großes Lob an die Autorin, die hier ihre eigene Geschichte mehr als anrührend niedergeschrieben hat!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.03.2021

Woaw, woaw, woaw

CO2 - Welt ohne Morgen
0

Ich muss zugeben, dass war mit eins der spannendsten und abwechslungsreichsten Bücher, die ich seit langem gelesen habe.
So viele Wendungen, Verschwörungen, Aufdeckungen...und am Ende kommt es doch ganz ...

Ich muss zugeben, dass war mit eins der spannendsten und abwechslungsreichsten Bücher, die ich seit langem gelesen habe.
So viele Wendungen, Verschwörungen, Aufdeckungen...und am Ende kommt es doch ganz anders, als ich es mir ausgemalt habe.

Für jeden, der auf fesselnde Geschichten steht, die dich bis zum Ende zweifeln lassen, wie alles zusammen hängen könnte - um dann am Ende völlig gebannt durch die letzten Seiten zu blättern.

Die Charaktere wachsen einem alle irgendwie ans Herz - manche natürlich mehr, manche weniger. Aber es gibt so viele, mit denen man mitfiebert und sich freut, wenn ein neues Kapitel von ihnen handelt.


Klare Empfehlung von meiner Seite!

Kleine Notiz am Ende: Hoffen wir mal, dass dieser Roman nicht irgendwann der Wirklichkeit nahe kommt...

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.01.2021

Meine Erwartungen wurden mehr als übertroffen..

Cassardim 1: Jenseits der Goldenen Brücke
0

Gerade habe ich die letzte Seite des ersten Teils von Cassardium beendet - und kann es kaum abwarten, den zweiten Teil zu beginnen.
Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mich am Anfang etwas schwer getan ...

Gerade habe ich die letzte Seite des ersten Teils von Cassardium beendet - und kann es kaum abwarten, den zweiten Teil zu beginnen.
Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mich am Anfang etwas schwer getan habe mit der Geschichte...so viele verschiedene Charaktere - wie gut, dass es hinten im Buch eine Übersicht aller Namen gibt :D Die hat mich einige Male im Laufe der Geschichte gerettet.

Ab der Mitte des Buches hatte mich aber die Geschichte gepackt - zu gerne wollte ich wissen, wie Amaia in dem Reich Cassardim zurechtkommt und sich beweisen kann.

Über das Cover lässt sich streiten, ich habe mir Amaia anders vorgestellt, daher nur 3 von 5 Sternen.

Trotzdem eine klare Lese-Empfehlung - und tatsächlich schon eines meiner Highlights dieses Jahr!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.10.2020

Besser geht nicht..oder doch?

Der Heimweg
0

Wie jedes Jahr musste der neue Fitzek-Thriller natürlich sofort bei mir einziehen. Zu packend, überraschend und fesselnd waren seine Thriller die letzten Jahre - die mich jedes Jahr aufs Neue wieder begeisterten.
Und ...

Wie jedes Jahr musste der neue Fitzek-Thriller natürlich sofort bei mir einziehen. Zu packend, überraschend und fesselnd waren seine Thriller die letzten Jahre - die mich jedes Jahr aufs Neue wieder begeisterten.
Und wie jedes Jahr dachte ich mir: Kann es noch besser sein als das letzte Buch von ihm? Schwer vorstellbar.

Und doch hat es sein neuer Thriller "Heimweg" geschafft und mich wieder mal in seinen Bann gezogen!
Zu dem Inhalt schreibe ich in meiner Rezension nicht so viel, der Klappentext ist eine gute Mischung aus einer kurzen Beschreibung und noch genügend Freiraum für eigene Vorstellungen.

Die Geschichte hat mich von den ersten Seiten direkt gefesselt. Was ist da passiert? Warum machen Menschen so etwas? So viele Fragen in meinem Kopf. Und doch hat man immer wieder die wage Vermutung, der Lösung auf die Schliche zu kommen - um dann im nächsten Kapitel alles über den Haufen zu werfen und wieder bei 0 zu stehen.
Fitzek versteht es, den Leser von Anfang bis Ende zu packen. Seine Bücher fühlen sich manchmal wie Filme für mich an, so real und detailreich geschrieben, dass man denken könnte, man hätte es irgendwo gesehen.

Auch die Einstellung des Autors, ein eher unbekanntes Thema (in diesem Fall das "Begleittelefon") in den Vordergrund zu stellen - natürlich mit Abweichungen, gefiel mir total gut!

Eine klare Empfehlung von mir!
Und wieder mal: Erwartungen mehr als übertroffen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.07.2020

Zweiter Teil der Reihe, der mich leider nicht so überzeugen konnte..

Die Frequenz des Todes
0

Ich habe so gespannt auf den zweiten Teil dieser Reihe gewartet, da mich der erste "Auris"-Teil mehr als überzeugt hatte.
Ich wollte unbedingt wissen, wie es mit Jula und Hr. Hegel weitergeht. Ob Jula ...

Ich habe so gespannt auf den zweiten Teil dieser Reihe gewartet, da mich der erste "Auris"-Teil mehr als überzeugt hatte.
Ich wollte unbedingt wissen, wie es mit Jula und Hr. Hegel weitergeht. Ob Jula ihren Bruder finden wird?

Zum Inhalt muss ich glaube ich nicht viel sagen, das kann man ja überall nachlesen :)

Mich hat das Buch überzeugt, wenn auch nicht so vom Hocker gehauen wie das erste. Es war meiner Meinung nach nicht ganz so fesselnd von der Story her, zumindest habe ich einige Zeit länger gebraucht, um es durchzulesen.
Und das heißt bei einem Fitzek-Buch schon was ;)
Trotz der kleinen Kritik wieder ein toller Roman, von dem es meiner Empfindung nach, gerne noch einen dritten Teil geben kann!

Eine Kaufempfehlung, wenn auch mit kleinem Abzug :)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere