Profilbild von Cutexpsych

Cutexpsych

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Cutexpsych ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Cutexpsych über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.12.2021

*Litersum: Musenfluch

Litersum
0

Für Riley Bell ist das Litersum Mittel zum Zweck. Um in London über die Runden zu kommen, führt sie Leser und Blogger gegen Bezahlung in „echte“ Buchwelten – ohne ihre Kunden über die Magie des Litersums ...

Für Riley Bell ist das Litersum Mittel zum Zweck. Um in London über die Runden zu kommen, führt sie Leser und Blogger gegen Bezahlung in „echte“ Buchwelten – ohne ihre Kunden über die Magie des Litersums in Kenntnis zu setzen. Als eine Bloggerin bei einem dieser Besuche spurlos verschwindet, gerät Riley ins Visier von Noah Carver, der für die polizeiähnliche Task Force META arbeitet, die im Litersum für Recht und Ordnung sorgen soll. Um ihre Unschuld zu beweisen, hilft sie ihm bei der Suche nach der Vermissten, ohne zu ahnen, dass diese Entscheidung ihr ganzes Leben verändern wird. Vor allem, weil Noah ihr näherkommt, als sie es jemals bei einem anderen Menschen zugelassen hat. Doch wie geht man damit um, wenn man Vertrauen für einen Fluch hält?
.
.
Litersum: Musenfluch ist der zweite Band der Litersum-Reihe und nachdem mir bereits der erste Band so gut gefallen jat, war ich super gespannt auf Musenfluch. Und tatsächlich kann ich sagen, dass dieser Teil noch besser war als der erste. Denn hier versinken wir noch tiefer im Litersum und lernen noch mehr Seiten dieses magischen Ortes kennen. Mit dabei zwei interessante Protagonisten, die sich von Anfang an in mein Herz geschlichen und sich verdammt echt angefühlt haben. Denn man konnte, insbesondere bei Riley, die Gefühle, Sorgen und Ängste regelrecht spüren und ihr Zwiespalt zwischen echtem Leben und dem Litersum.
Auch die Handlungen des Buches, die Lösung eines weiteren Mordfalls beziehungsweise in diesem Fall eines Vermisstenfalls, ließ mich durchgehend über die Auflösung rätseln, weshalb ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Was vielleicht auch ein klein wenig an der zuckersüßen Liebesgeschichte zwischen Riley und Noah gelegen hat, die mein hat höher schlagen lassen.

Fazit:
Ein wunderschöner Folgeband, der den ersten in seiner Handlungen und mit seinen Charakteren noch ein kleines bisschen überholt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.12.2021

*Der dunkle Schwarm von Marie Graßhoff*

Der dunkle Schwarm
0

Der dunkle Schwarm ist das neuste Buch von Marie Graßhoff, von der ich bereits die Neon Birds-Trilogie geliebt habe. Dementsprechend waren meine Erwartungen an dieses Buch sehr hoch und ich muss leider ...

Der dunkle Schwarm ist das neuste Buch von Marie Graßhoff, von der ich bereits die Neon Birds-Trilogie geliebt habe. Dementsprechend waren meine Erwartungen an dieses Buch sehr hoch und ich muss leider sagen, dass ich enttäuscht wurde.
Das Buch hat eine interessante Handlung, die mich vom ersten Moment an gecatched hat und die mit überraschenden Wendungen die Spannung aufrecht erhielt. Doch leider hat mir die fehlende Tiefe beim Worldbuilding und den Charakteren gefehlt. Insbesondere bei Noah und Julien, die nicht viel Raum zur Entfaltung bekommen haben und deren Existenz ich in manchen Szenen sogar vollkommen vergessen habe. Was auch an den teilweise viel zu schnell abgehandelten Szenen gelegen hat und mir das Gefühl gaben, dass dieses Buch sehr lückenhaft war.
Die Protagonistin Atlas war für meinen Geschmack auch äußerst flach und besonders gegen Ende haben mich ihre fehlenden Gefühle sehr gestört.
Denn das Ende ist mein größter Kritikpunkt, da ich die Entscheidungen der Protagonistin nicht nachvollziehen konnte und die Geschehnisse viel zu schnell ad acta gelegt wurden.

Fazit
Der dunkle Schwarm ist ein Buch mit interessanter Geschichte, welche leider durch zu wenig Tiefe und blasse Charaktere sein Potenzial verschenkt hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.10.2021

*Lady of the Wicked von Laura Labas*

Lady of the Wicked
0

"Lady of the Wicked" ist das zweite Buch, welches ich von Laura Labas gelesen habe und ich hatte ein wenig Angst davor, dass es mich genauso sehr enttäuschen würde wie "Der verschwunschene Gott". Doch ...

"Lady of the Wicked" ist das zweite Buch, welches ich von Laura Labas gelesen habe und ich hatte ein wenig Angst davor, dass es mich genauso sehr enttäuschen würde wie "Der verschwunschene Gott". Doch tatsächlich hat es mir wirklich gut gefallen.
Angefangen beim Setting, welches perfekt zur Atmosphäre der Geschuchte gepasst hat. New Orleans ist ein einfach eine Stadt voller Magie und die Hexen des Buches fügen sich dort wundervoll ein. Die Stadt durch die Augen der Protagonisten zu erleben war ein zauberhaftes, aber auch düsteres Erlebnis, was mich gleich zum nächsten Punkt bringt. Die Charaktere dieses Buches sind allesamt nicht gut und nicht böse. Es sind "graue" Charaktere, die alle wundervoll ausgearbeitet wurden und alle ihr Päckchen zu tragen haben, welches sie zu dem gemacht haben, was sie sind. Die Protagonisten Darcia und Valen haben sich über die Länge des Buches in mein Herz geschlichen, was aber bei Darcia tatsächlich etwas länger gebraucht hat. Denn lange Zeit fand ich sie einfach nur nervig und sie hat mich die ganze Zeit verrückt gemacht mit ihrer Sturheit und trotzdem konnte ich ihre Handlungen nachvollziehen.
Was mich im ersten Moment kalt erwischt und verwirrt zurückgelassen hat war der plötzliche Wechsel zu der dritten Protagonistin, welche sich in der magischen Welt Babylon aufhält und dort das ein oder andere Mysterium zu lösen hatte. Sie kam etwas plötzlich und ihr Einstieg hat sich nicht sehr natürlich angefühlt. Das hat sich allerdings mit der Zeit geändert und schon bald wurde ich Erzählstrang zu einem meiner Liebsten.
Zwei Kritikpunkte habe ich allerdings schon und zwar zum einen gab es besonders im ersten Drittel des Buches einige seltsame und sich mir nicht erschließende Situationen, bei denen ich mich gefragt hatte, was die Autorin damit hatte aussagen wollen, weil sie für mich keinen Sinn gemacht haben und zum anderen hatte ich das Gefühl, dass in diesem Buch jeder was mit jedem hatte, was ich etwas übertrieben fand.
Ansonsten wurde ich positiv von diesem Buch überrascht und freue mich schon sehr auf den zweitem Band, der im Dezember erscheinen wird.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.10.2021

*Blood and Ash von Jennifer L. Armentrout*

Blood and Ash - Liebe kennt keine Grenzen
0

Poppy ist eine Auserwählte. Wenn sie den Segen der Götter erhält, wird sie die Einzige sein, die ihre Heimat vor dem Angriff des Verfluchten Königreiches retten kann. So will es die Tradition. So will ...

Poppy ist eine Auserwählte. Wenn sie den Segen der Götter erhält, wird sie die Einzige sein, die ihre Heimat vor dem Angriff des Verfluchten Königreiches retten kann. So will es die Tradition. So will es das Gesetz. Das Leben einer Auserwählten ist einsam. Niemand darf sie ansehen, geschweige denn mit ihr sprechen oder sie berühren. Eines Tages wird der attraktive Hawke – mit den goldenen Augen, dem frechen Grinsen und den provokanten Sprüchen – Poppys Leibwache zugeteilt, und sie merkt, dass es in ihrem Leben so viel mehr geben könnte als nur ihr Amt. Dass sie ein Herz hat, eine Seele und die Sehnsüchte einer ganz normalen jungen Frau. Als an den Landesgrenzen die Schatten der Verfluchten immer drohender werden, muss Poppy sich zwischen Liebe und Pflicht entscheiden.
.
.
Ich habe schon einige Bücher von Jennifer L. Armentrout gelesen und war bisher kein wirklich großer Fan von ihnen. Aber Blood and Ash konnte ich nicht entkommen, denn das Buch hat gefühlt jeder gelesen und schlussendlich konnte auch ich mich dem Buch nicht mehr entziehen.

In Blood and Ash wird man in eine interessante und grausame Welt entführt, welche die Autorin mit starken Charakteren füllt, die alle in mir die ein oder andere Emotion entfacht haben. Aufgrund des angenehmen und leichten Schreibstils der Autorin flog man nur so durch die Seiten und obwohl besonders im ersten Drittel des Buches nicht sonderlich viel passiert, wwird das Buch nicht langweilig. Ich hatte wirklich Probleme damit, das Buch aus der Hand zu legen, weil ich dich wissen wolkte, wie es weitergeht. Zwar konnte ich schon auf den ersten hundert Seiten erahnen, welcher Plottwist uns im letzten Drittel erwartet und doch war gespannt darauf zu erfahren, wie dieser sich entpuppt.
Mein einziger Kritikpunkt geht wohl an das Ende, welches mich mehrere Male verzweifelt den Kopf hat schütteln lassen, da ich Poppys Handlungen nicht wirklich nachvollziehen konnte und sie nicht ganz mit ihrem vorherigem Verhalten in Einklang bringen konnte.

Fazit
Blood and Ash bietet humorvolle Dialoge, eine starke Protagonistin und eine prickelnde Liebesgeschichte in einer Welt, die vor Grausamkeit nur so trotzt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.09.2021

*Dance into my World von Maren Vivien Haase*

Dance into my World
0

Ich habe mich seit Monaten auf den Debütroman von Maren gefreut und ich kann sagen, dass es mich nicht enttäuscht hat. Die Geschichte von Jade und Austin wurde von ihr wundervoll erzählt und ich konnte ...

Ich habe mich seit Monaten auf den Debütroman von Maren gefreut und ich kann sagen, dass es mich nicht enttäuscht hat. Die Geschichte von Jade und Austin wurde von ihr wundervoll erzählt und ich konnte beide direkt in mein Herz schließen. Sie hat es geschafft, sympatische Charaktere zu kreieren, in die man sich sofort mit Haut und Haaren verlieben muss und deren Geschichte man mit Spannung verfolgt. Durch ihren humorvollen und lockeren Schreibstil flog man nur so durch die Seiten und ich war traurig, als ich das Buch nach der letzten Seite schließen musste. Die Leidenschaft der Autorin zum Tanz fließt wunderbar in die Geschichte mit ein und verleiht ihr eine Tiefe, die das Buch zu etwas besonderem macht.
Mit großer Freude warte ich nun auf den zweiten Band und freue mich schon darauf, in die Geschichte von Olivia und Dax zu versinken.

Eine große Empfehlung an New Adult Fans und eine Liebeserklärung an den Tanz.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere