Profilbild von DaddyCool

DaddyCool

Lesejury Star
offline

DaddyCool ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit DaddyCool über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.06.2019

Komischer Stil

Wenn du das hier liest
0

Eine Frau hat Krebs, schreibt darüber einen Blog, stirbt, ihr Chef kann ihren Tod nicht überwinden, schreibt ihr noch immer Mails und entdeckt den Blog. Er will daraus ein Buch veröffentlichen und die ...

Eine Frau hat Krebs, schreibt darüber einen Blog, stirbt, ihr Chef kann ihren Tod nicht überwinden, schreibt ihr noch immer Mails und entdeckt den Blog. Er will daraus ein Buch veröffentlichen und die Schwester vermutet, er wolle nur Geld ziehen.

Das ist der Inhalt in Schnellform. Die Idee für die Handlung ist gar nicht einmal so schlecht. Aber die Umsetzung ist leider etwas schief gelaufen Ein ganzes Buch nur dadurch, daß man E-Mails aneinander reiht? Von verschiedenen Personen und unterschiedlichen Gründen munter durcheinander. Man muß schon gewaltig aufpassen, um hier nicht durcheinander zu geraten. Dadurch entsteht natürlich auch viel Leerraum - ansonsten wäre das Buch wohl nur halb so dick.

Veröffentlicht am 19.06.2019

Harte Kost

Nemesis
0

Ein Blitz in einem Kreis - Staatsanwältin CJ Townsend erkennt das Branding auf der Schulter der Frauenleiche sofort. Es gehört zu dem Snuff-Club, der bereits einige Jahre zuvor Florida in Angst und Bange ...

Ein Blitz in einem Kreis - Staatsanwältin CJ Townsend erkennt das Branding auf der Schulter der Frauenleiche sofort. Es gehört zu dem Snuff-Club, der bereits einige Jahre zuvor Florida in Angst und Bange versetzte. Die Mitglieder sind allesamt reiche und angesehene Leute der Gesellschaft, die eine Menge Geld dafür bezahlen, per Live-Stream dabei sein zu können, wenn Frauen brutalst vergewaltigt und ermordet werden. CJ kennt die Mitglieder, muß jedoch auf ihre eigene Art ermitteln - zu angesehen sind die Mitglieder. Dann verschwindet eine weitere Frau....

Extrem harte Kost und nichts für schwache Nerven! Manche Szenen lassen das Blut gefrieren. So deutlich ist hier die Brutalität beschrieben. Aber: das Buch ist extrem spannend und auch als vierter Band einzeln lesbar. Die Autorin vermittelt das nötige Wissen auf sehr gute, nicht aufdringliche Art. Sie schafft es, das man beim Lesen den Atem anhält und nicht mehr aufhören kann.

Veröffentlicht am 19.06.2019

Lustiger Roman

Mit James auf Sylt
0

Jana verbringt einige Zeit auf Sylt. Ferienwohnung und Hund der Schwester müssen gesittet werden. Jana mag allerdings keine Hunde und hat auch keine Ahnung von ihnen. Was ihr der Hundetrainer bescheinigt, ...

Jana verbringt einige Zeit auf Sylt. Ferienwohnung und Hund der Schwester müssen gesittet werden. Jana mag allerdings keine Hunde und hat auch keine Ahnung von ihnen. Was ihr der Hundetrainer bescheinigt, den sie mit Hund James nach dessen Eskapaden besuchen muß. Und irgendwie ändert sich durch James Janas Leben komplett. Plötzlich ist alles ganz anders und gar nicht mehr doof.....

Also an James hatte ich richtig Spaß. Seine Marotten sind himmlisch. Man kann über ihn herzhaft lachen. Aber auch Jana und ihre Verwandlung ist gut beschrieben und macht richtig Spaß zu beobachten. Ansonsten ist das Buch halt vorhersehbar und birgt keinerlei Überraschung. Trotzdem gelungen und für einen warmen Sommertag perfekt.

Veröffentlicht am 05.05.2019

Hat mich positiv überrascht

Das Verschwinden der Stephanie Mailer
0

30. Juli 1994 in Orphea an der amerikanischen Ostküste. Der Badeort wird durch den Mord an dem Bürgermeister, seiner Familie und eine Passantin. Die jungen Polizisten Jesse Rosenberg und Derek Scott werden ...

30. Juli 1994 in Orphea an der amerikanischen Ostküste. Der Badeort wird durch den Mord an dem Bürgermeister, seiner Familie und eine Passantin. Die jungen Polizisten Jesse Rosenberg und Derek Scott werden mit den Ermittlungen beauftragt. Sie finden dem Schuldigen.

20 Jahre später. Die Journalistin Stephanie Mailer behauptet, daß damals ein Irrtum vorlag. Kurz darauf verschwindet sie spurlos.

Dieses Buch hat mich positiv überrascht. Bei dem Umfang hatte ich nicht damit gerechnet, daß die Spannung wirklich bis zum Ende hält. Doch ich habe mich getäuscht. Durch viele falsche Spuren wird es hier wirklich nie langweilig. Man verfolgt das Geschehen gebannt und merkt gar nicht, wieviel Seiten man liest. Die Charaktere sind vielseitig und gut dargestellt. Der Autor hat mich wirklich überzeugt!

Veröffentlicht am 13.03.2019

Geniale Idee

Ein perfider Plan
0

Diana Cowper hatte gerade ihre eigene Beerdigung im Beerdigungsinstitut geplant, als sie erwürgt in ihrem Haus aufgefunden wird. Daniel Hawthorne, ehemaliger Polizist und jetziger Privatdetektiv, ermittelt ...

Diana Cowper hatte gerade ihre eigene Beerdigung im Beerdigungsinstitut geplant, als sie erwürgt in ihrem Haus aufgefunden wird. Daniel Hawthorne, ehemaliger Polizist und jetziger Privatdetektiv, ermittelt in diesem Fall. Aus diesem Fall soll ein Buch entstehen - und so wird der Bestsellerautor Anthony Horowitz hinzugezogen. Auch er wird tief in den Fall verwickelt.

Diesem Buch liegt eine geniale Idee zugrunde. Der Autor übernimmt selbst eine Rolle, läßt seine früheren Werke einfließen und schafft eine Geschichte im Stil von Holmes und Watson. Dies hat mir gut gefallen und ist eine willkommene Abwechslung auf dem Buchmarkt. Vom Stil her ist das Buch britisch gefärbt. Es hat Flair! Ebenso außergewöhnlich ist das Cover. In Leinen gebunden - dies vermittelt schon, daß es sich um ein besonderes Buch handelt.