Profilbild von Dandy

Dandy

Lesejury Star
offline

Dandy ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Dandy über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.05.2021

tiefgründige Erzählungen

Über dem Cäcilienpark
0

Bei „ Über dem Cäcilienpark“ von Andreas van Hooven handelt es sich um Erzählungen.

Jede Erzählung ist nur ein paar Seiten lang und alle haben mich nachdenklich zurückgelassen.

Tiefgründig, auf den Punkt ...

Bei „ Über dem Cäcilienpark“ von Andreas van Hooven handelt es sich um Erzählungen.

Jede Erzählung ist nur ein paar Seiten lang und alle haben mich nachdenklich zurückgelassen.

Tiefgründig, auf den Punkt gebracht, emotionsvoll und vielseitig. Jede Erzählung behandelt ein anderes Grundthema.

Die Protagonisten sind gut gezeichnet. Sie müssen mit Alltagsproblemen kämpfen, Krankheiten, der Pandemie u.v.m. Alles ist glaubwürdig und realistisch.

Die Erzählungen sind leicht verständlich und ich war die ganze Zeit über so neugierig, was für eine Erzählung als nächstes kommt, sodass ich dieses Buch innerhalb von nur zwei Tagen durch gelesen habe.

Ich empfehle es weiter.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.05.2021

tolle Ermittlungen

Einsames Grab
0

Bei „ Einsames Grab“ von Eva Ehley handelt es sich um einen Sylt-Krimi.

Dies ist bereits der achte Fall für das Trio. Ich kenne die vorherigen Bände nicht, hatte aber beim Einstieg keinerlei Probleme. ...

Bei „ Einsames Grab“ von Eva Ehley handelt es sich um einen Sylt-Krimi.

Dies ist bereits der achte Fall für das Trio. Ich kenne die vorherigen Bände nicht, hatte aber beim Einstieg keinerlei Probleme. Über das Privatleben der Drei , erfährt man hier so einiges und ich hatte nicht das Gefühl, etwas verpasst zu haben.

Die Handlungsorte werden bildhaft beschrieben, sodass ich sie mir gut vorstellen konnte. Über jedem Kapitel stehen Datum und Handlungsort - hat mir gefallen.

Der Plot ist gut aufgebaut, jedoch geht es hier um..., kommt mir zu oft in Büchern. Man darf davor die Augen nicht verschließen, aber wird doch irgendwann mal uninteressant. Ich wurde mehrmals auf den Irrweg geschickt, was den Täter- die Täterin angeht. Bis zum Schluß war ich mir nicht sicher, wer für die Taten verantwortlich ist.

Die Spannung baut sich langsam auf. Um so mehr Seiten ich gelesen habe, umso spannender wurde es. Die Ermittler gehen sehr logisch in dem Fall vor. Mussten einige Niederlagen einstecken, aber am Ende waren sie doch noch auf der richtigen Spur.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.05.2021

sehr sehr spannend

Ine-ane-u und tot bist du
0

Bei „ Ine-ane-u und tot bist du“ von Lilly Frost handelt es sich um einen Salzburg Krimi.

Diese Geschichte hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Der Mord passiert schon recht am Anfang und die spannenden ...

Bei „ Ine-ane-u und tot bist du“ von Lilly Frost handelt es sich um einen Salzburg Krimi.

Diese Geschichte hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Der Mord passiert schon recht am Anfang und die spannenden Ermittlungen beginnen. Dabei gehen die Ermittler Alex Wild und Theo Bergmann sehr logisch vor und können am Ende des Buches... als TäterIn überführen. Zu keiner Zeit hatte ich … in Verdacht – super.

Der Plot ist abwechslungsreich und durch ein paar unerwartete Wendungen und geschickt gelegte Irrwege , war ich die ganze Zeit über so neugierig auf das Ende, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Die Hausarbeit musste sehr oft warten, da ich lieber gelesen habe.

Die facettenreichen Protagonisten agieren authentisch und werden gut beschrieben, sodass ich mich in sie hineinversetzen konnte.

Dieser Krimi lässt sich sehr flüssig lesen, die Ausdrucksform ist sehr gut und der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen.

Ich empfehle dieses Buch weiter.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.05.2021

sehr witzig

Arschkarten-Abo
0

Bei“ Arschkarten-Abo“ von Carsten Eicke handelt es sich um einen Roman mit „Schmunzelgarantie“.

Der lockere, humorvolle Schreibstil des Autors hat mir sehr gut gefallen. Auf fast jeder Seite konnte ich ...

Bei“ Arschkarten-Abo“ von Carsten Eicke handelt es sich um einen Roman mit „Schmunzelgarantie“.

Der lockere, humorvolle Schreibstil des Autors hat mir sehr gut gefallen. Auf fast jeder Seite konnte ich schmunzeln. Tom ist ein lieber junger Mann, der leider sehr oft in ein Fettnäpfchen tritt oder in nicht alltägliche Situationen kommt und sich dann aber wieder auf geschickte Art und Weise mit seinen Mitmenschen verträgt, bzw. seine Problemen löst.

Die Geschichte geht rasant vorwärts und ich war die ganze Zeit über so neugierig, was auf der nächsten Seite „passiert“. Normalerweise bin ich nicht schadenfroh, aber da Tom ja nie wirklich etwas schlimmes passiert, habe ich mich über seine „Arschkarten“ sehr gefreut und ich konnte sehr gut vom Alltag abschalten und ich fühlte mich nach dem Lesen positiver, besser gelaunt.

Kein Gag, Vorfall etc. ist unglaubwürdig, überzogen. Alles hätte wirklich so stattfinden können.

Ich empfehle dieses Buch weiter.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.05.2021

Lars wird erwachsen

Lars' Diary
0

„ Lars Diary – Das Geheimnis meiner großen Liebe“ von Rüdiger Marmulla knüpft an die 10 sichere Tipps- Tetralogie um Stephan Krönlein an.

Dass dieses Buch anknüpft steht auf dem Buchdeckel. Dies finde ...

„ Lars Diary – Das Geheimnis meiner großen Liebe“ von Rüdiger Marmulla knüpft an die 10 sichere Tipps- Tetralogie um Stephan Krönlein an.

Dass dieses Buch anknüpft steht auf dem Buchdeckel. Dies finde ich sehr gut, da Leser, die die Tetralogie nicht kennen, hier nicht „böse“ überrascht werden. Dieses Buch kann man zwar auch unabhängig von den vorherigen Lesen, aber um die Protagonisten besser zu kennen, empfehle ich es nicht. Als Kennerin der Tetralogie war dieses Buch für mich eine schöne Abrundung der Tetralogie.

Der Schreibstil des Autors hat mir wieder gefallen. Die Geschichte lässt sich richtig flüssig lesen, ist interessant und abwechslungsreich. Durch die Tagebucheinträge von Lars, konnte ich seine Gefühle, Gedanken sehr gut nachvollziehen.

Die Geschichte ist tiefgründig, lädt zum Nachdenken ein und ist sehr authentisch. Ich war die ganze Zeit über so gespannte, wie Lars Leben weitergeht und was noch so alles auf ihn zukommt. Er macht eine ziemlich turbulente Zeit durch.

Ich empfehle dieses Buch weiter.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere