Profilbild von DanySunny

DanySunny

Lesejury Profi
offline

DanySunny ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit DanySunny über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.10.2020

Dickes Kochbuch mit viel Fachwissen

Uri Buri - meine Küche
0

Das Kochbuch von Uri Buri hat ein gelungenes Cover und man sieht gleich das es darin hauptsächlich um Fisch geht. Mit circa 290 Seiten ist es auch ein schön dickes Kochbuch mit vielen verschiedenen Rezepten.
Das ...

Das Kochbuch von Uri Buri hat ein gelungenes Cover und man sieht gleich das es darin hauptsächlich um Fisch geht. Mit circa 290 Seiten ist es auch ein schön dickes Kochbuch mit vielen verschiedenen Rezepten.
Das Kochbuch ist in drei große Hauptkategorien unterteilt, in Uris Welt, Küchenpraxis und die Rezepte.
In Uris Welt, geht es um seine Person und wer er überhaupt ist. Den Teil mit der Küchenpraxis fand ich super, weil ich da noch viel Fachwissen mitnehmen konnte wie zum Beispiel wie man frischen Fisch erkennt, ganzer Fisch verarbeitet wird und allgemeines zu Grillen, Braten, Schmoren, Frittieren, Dämpfen und Backen von Fisch. Und vieles mehr.
Dann geht es um die Rezepte. Nicht alle sind mit Fisch, aber die meisten. Es gibt z jedem Rezept ein Bild, was ich immer sehr wichtig finde bei Kochbüchern. Diese sind auch wirklich sehr ansprechend. Die Anweisungen sind einfach formuliert und leicht zu befolgen. Die Zutatenlisten sind außerdem nicht endlos, sondern übersichtlich. Ich bin absolut zufrieden und habe nichts negatives über das Kochbuch zu sagen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.10.2020

Gut durchdachte Science Fiction

INFINITUM - Die Ewigkeit der Sterne
0

Das Buch Infinitum wurde von Christopher Paolini geschrieben und ist bei Knaur erschienen. Die Story umfasst circa 900 Seiten. In Infinitum geht es um Kira, die Xenobiologin ist und neue Planeten erforscht ...

Das Buch Infinitum wurde von Christopher Paolini geschrieben und ist bei Knaur erschienen. Die Story umfasst circa 900 Seiten. In Infinitum geht es um Kira, die Xenobiologin ist und neue Planeten erforscht um sie für die Besiedlung vorzubereiten. Doch auf einem Planeten gerät sie in Kontakt mit einer Alientechnologie. Weiteres kann ich dazu nicht sagen, um nicht zu Spoilern.
Ich finde das Buch und die entstandene Welt wirklich gut durchdacht, was sicherlich sehr lange gedauert hat. Daher konnte ich mich richtig ins Buch reinversetzen und war sehr begeistert von der ganzen Kreativität die Paolini reingebracht hat. Bei so einem dicken Buch dauert es natürlich ein bisschen bis die Story richtig Fahrt aufnimmt, aber das war mir schon vorher klar. Der Schreibstil war sehr gut zu lesen und leicht zu verstehen. Ich kann das Buch absolut empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.09.2020

Ich konnte einiges lernen

How To Be an Antiracist
0

"How to be an Antiracist" von Ibram X. Kendi ist eine Mischung aus Sachbuch und Biographie über das eigene Leben des Autors. Das Buch ist in 18 Kapitel eingeteilt und beginnt erstmal mit grundlegenden ...

"How to be an Antiracist" von Ibram X. Kendi ist eine Mischung aus Sachbuch und Biographie über das eigene Leben des Autors. Das Buch ist in 18 Kapitel eingeteilt und beginnt erstmal mit grundlegenden Definitionen, also z.B. was überhaupt ein Rassist ist. Dann geht es mit allen möglichen Themen weiter wie z.B. Macht, Biologie, Verhalten, Kultur usw. Im Endeffekt deckt der Autor so jedes Thema ab in Zusammenhang mit Rassismus. Der Schreibstil war auf den ersten Seiten etwas gewöhnungsbedürftig aber man gewöhnt sich mit der zeit dran und dann stört es nicht mehr. Das Thema ist eigentlich schon seit Jahrhunderten extrem wichtig, aber momentan kommt es ja wieder richtig auf und ich denke viele Leute sollten sich das Buch mal durchlesen. Ich persönlich habe vieles mitgenommen, zum Inhalt will ich nichts weiter sagen aber es hat mir eine andere Sicht der Dinge eröffnet die ich sonst nicht hatte. Daher eine klare Empfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.09.2020

War leider nicht meins

Dunkler Raum
0

Dunkler Raum ist der erste Roman von Peter Robert und mit circa 750 Seiten auch ein sehr dickes Buch. Vom Genre her kann man es bei Thriller mit Horror einordnen.
Der Klappentext klang sehr interessant ...

Dunkler Raum ist der erste Roman von Peter Robert und mit circa 750 Seiten auch ein sehr dickes Buch. Vom Genre her kann man es bei Thriller mit Horror einordnen.
Der Klappentext klang sehr interessant und zusammen mit dem guten Cover war ich schon sehr gespannt auf das Buch. Leider konnte es mich absolut nicht begeistern. Ich fand es sehr brutal und konnte mich nicht in die Figuren hineinversetzen. Außerdem geschah schon viel in dem Buch aber es war mir einfach zu lang und zum Ende hin musste ich mich zusammenreißen überhaupt weiter zu lesen. Der Autor bringt viel Kritik gegenüber der Gesellschaft rein, was ich ganz gut fand. Das Thema an sich ist interessant und kreativ aber es konnte mich nicht begeistern.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.09.2020

Schönes Kinderbuch

Sam Wu - Hat KEINE Angst vor Gespenstern
0

"Sam Wu hat keine Angst vor Geistern" wurde geschrieben von Katie &Kevon Tsang. Erschienen ist es bei Schneiderbuch. Das Cover ist sehr gut gelungen und ein richtiger Hingucker. Der Zeichenstil gefällt ...

"Sam Wu hat keine Angst vor Geistern" wurde geschrieben von Katie &Kevon Tsang. Erschienen ist es bei Schneiderbuch. Das Cover ist sehr gut gelungen und ein richtiger Hingucker. Der Zeichenstil gefällt mir sehr gut. Der Inhalt ist süß gemacht und ich mochte die Story sehr. Sie war witzig gehalten und trotzdem lehrreich für die Kinder. Ich würde sagen das Buch ist für Kinder von 8 bis 12 geeignet, ist nur eine ungefähre Schätzung. Für diese Altersklasse finde ich die Schrift aber ziemlich groß. Und auch wenn ich die Illustrationen natürlich süß finde, bin ich der Meinung das damit ein Buch etwas übertrieben wurde. Auf jeder Seite sind Bildchen und ich denke der Sinn eines Buchs ist es auch irgendwie eigene Vorstellungskraft und Fantasie zu entwickeln. Daher gebe ich dem Buch einen Stern weniger.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere