Profilbild von Dine_95

Dine_95

Lesejury-Mitglied
online

Dine_95 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Dine_95 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.07.2019

Sei mutig, Hailee! - Katie

Flying High
0

Vorwort:
Anfang des Monats hat eine Freundin mir "Falling Fast" geliehen, welches ich innerhalb kürzester Zeit gelesen habe.
Als "Flying High" am Montag erschienen ist, bin ich direkt in der Mittagspause ...

Vorwort:
Anfang des Monats hat eine Freundin mir "Falling Fast" geliehen, welches ich innerhalb kürzester Zeit gelesen habe.
Als "Flying High" am Montag erschienen ist, bin ich direkt in der Mittagspause in die Buchhandlung gewandert und habe mir das Buch geholt.
Nach Feierabend ging es direkt los mit dem Buch.

Inhalt:
Hailee hatte ein Geheimnis. Ein dunkles Geheimnis, das niemand kannte und niemand erfahren sollte. Am allerwenigsten Chase, in den sie sich entgegen all ihrer Pläne Hals über Kopf verliebt hat. Hailee war klar, dass sie Chase verlieren würde. Sie wusste es von der ersten Sekunde an, als sie ihm gegenüberstand. Und doch hat er ihr Herz mit jedem Lächeln und jeder Berührung ein Stück mehr erobert. Aber gibt es für sie beide tatsächlich eine Chance? Oder müssen Hailee und Chase einsehen, dass manchmal nicht einmal Liebe ausreicht, um zwei Menschen zusammenzuhalten?

Meine Meinung:
Die Fortsetzung ist genauso spannend und fesselnd, wie "Falling Fast". Ich habe angefangen zu lesen und konnte nicht aufhören, weil es immer spannender und spannender wurde.

Die Geschichte zwischen Hailee und Chase ist einfach so unglaublich schön trotz Hailee´s Geheimnis und ich habe von Beginn bis zum Ende mitgefiebert.

Trotz der traurigen Ereignisse, die Hailee erst nach Fairwood geführt haben, bin ich froh, dass sie diese Schritte gegangen ist. Das war sehr mutig von ihr, so wie sie immer sein wollte (wie Katie es immer von ihr gewollt hat).
Hailee ist so eine mutige und starke Frau, die geliebte Menschen verloren, aber auch neue Menschen kennen und schätzen gelernt hat.
Wo sie weiß, dass sie sich immer auf sie verlassen kann.
Und besonders wichtig, wo sie ein neues Zuhause gefunden hat und ihre Schwester trotzdem nicht vergessen wird.

Fazit:
Mit dieser Geschichte hat Bianca viele verschiedene Trigger (Drogen, Suizid, etc.) verwendet, wodurch die Geschichte auch nah an der Realität ist. Dies finde ich sehr gut, nicht wegen den Themen wie Drogen oder Suizid, sondern weil nicht viele Autoren sich an diese Themen rantrauen.

Bewertung:
Durch diese unglaublich teilweise traurige, spannende und fesselnde Geschichte, die mich richtig in ihren Bann gezogen hat, kann ich nur 5 von 5 Sternen vergeben.