Profilbild von Dorothea

Dorothea

Lesejury Star
offline

Dorothea ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Dorothea über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.10.2021

Der größte Hexenmeister?

Merdyns magische Missgeschicke – Zaubern will gelernt sein!
0

Rosie hat nur ein Ziel. Sie möchte eine berühmte Sängerin werden. In der Schule tritt sie auf und…. Es ist entsetzlich. Sie wird ausgelacht und ihr Auftritt in den Social Media veröffentlicht. Traurig ...

Rosie hat nur ein Ziel. Sie möchte eine berühmte Sängerin werden. In der Schule tritt sie auf und…. Es ist entsetzlich. Sie wird ausgelacht und ihr Auftritt in den Social Media veröffentlicht. Traurig geht sie nach Hause. Doch ihr Bruder und ihre Mutter sind ihr keine Hilfe. Alle haben eigene Probleme. Keiner kümmert sich um den anderen. Eine kaputte Familie.

Nun denkt Rosie an ihren verstorbenen Vater. Der glaubte an sie und unterstützte sie. Rosie will unbedingt eine große Karriere starten. Aber hier ist es nicht möglich. Da läuft sie von Zuhause weg. Und nimmt auch ihr Meerschweinchen Pupsie mit. Im benachbarten Wald stößt sie auf einen merkwürdigen, sehr schmutzigen und stinkenden Mann. Der behauptet, der größte Hexenmeister der Welt zu sein und er könnte ihr bei ihrem Traum helfen.

Rosie, Pupsie und Merdyn tun sich zusammen.

Eine sehr komische Geschichte wird hier erzählt. Kurze Kapitel, comicartige Sprüche, witzige Zeichnungen unterstützen die Erzählung. Sehr phantasievoll wird hier fabuliert. Merdyns Sprache ist sehr sehr altmodisch. Einfach nett. Allerdings werden auch Probleme unserer Zeit angesprochen.

Ein toller frischer Roman. Ich bin gespannt auf die Fortsetzung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.10.2021

Wo ist Tomas?

Stella und der Mondscheinvogel
0

„ Stellas magische Reise in eine dunkelglitzernde Schneekugelwelt. Als das Waisenmädchen Stella auf einem zugigen Bahnhof ein seltsames Paket mit einem alten Spielzeugvogel in die Hand gedrückt bekommt, ...

„ Stellas magische Reise in eine dunkelglitzernde Schneekugelwelt. Als das Waisenmädchen Stella auf einem zugigen Bahnhof ein seltsames Paket mit einem alten Spielzeugvogel in die Hand gedrückt bekommt, ist das der Beginn eines großen Abenteuers.“

Das Cover dieses Buches ist wunderbar gestaltet. Alle Einzelheiten zeigen wichtige Hinweise zu diesem Buch. Wunderschön!

Ein bezaubernder phantastischer Roman mit vielen märchenhaften Bezügen. Stella, das arme Waisenkind. Dann eine kalte neue Umgebung. Die Erwachsenen werden herzlos dargestellt. Und dann das Geheimnis um Tomas. Stella ist sehr neugierig und mag keine Geheimnisse. Sie forscht weiter und wird dadurch in ein großes Abenteuer verwickelt. Eine wundersame Welt tut sich auf.

Stellas Geschichte wird spannend erzählt. Ich fand den Roman nie langweilig. Stella ist mutig und tapfer. Sie hat auch Unterstützung bei diesem Abenteuer. Der seltsame Spielzeugvogel steht ihr - gezwungenermaßen - bei.

Eine winterliche spannende Erzählung. Mir hat sie sehr gefallen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.10.2021

Es weihnachtet sehr…

Weihnachten mit Christina
0

Bald ist es wieder soweit.

Aber um die dunkle Jahreszeit aufzuhellen, das Haus zu schmücken, zu basteln und wunderbare Kekse zu backen, dafür benötigen wir dieses Jahr dieses Buch. Ich habe hier wirklich ...

Bald ist es wieder soweit.

Aber um die dunkle Jahreszeit aufzuhellen, das Haus zu schmücken, zu basteln und wunderbare Kekse zu backen, dafür benötigen wir dieses Jahr dieses Buch. Ich habe hier wirklich gute Tipps und Rezepte gefunden. Christina Bauer zeigt in diesem Buch, wie schön die Vorweihnachtszeit sein kann. 70 Rezepte warten darauf ausgiebig probiert zu werden. Bekannte Rezepte treffen auf tolle neue.

Erst einmal werden die drei Grundteige erklärt, dazu kommen die benötigten Utensilien. Alles wird einfach erklärt, so das auch Backanfänger problemlos diese tollen Rezepte nachbacken können. Sehr schöne Fotos begleiten alle Ideen. Christina Bauer zeigt auch ein wenig von ihrem Zuhause und wie sie die Adventszeit erlebt. Mit den Kindern kann gebastelt werden, kulinarische Geschenke werden produziert auch das Lebkuchenhaus wurde nicht vergessen.

Ein superschönes Backbuch mit sehr vielen liebevollen Vorschlägen. Man darf dieses Buch auch zu Weihnachten verschenken.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.10.2021

Nora und die Werwölfe

Underworld Chronicles - Gejagt
3

Ein schöner zweiter Band. In diesem Roman geht es hauptsächlich um die Werwölfe.

Nora gewöhnt sich so langsam an das Leben zwischen all den magischen Personen. Sie arbeitet nun auch an der Bar in Terrance ...

Ein schöner zweiter Band. In diesem Roman geht es hauptsächlich um die Werwölfe.

Nora gewöhnt sich so langsam an das Leben zwischen all den magischen Personen. Sie arbeitet nun auch an der Bar in Terrance Club. Doch auch hier werden etliche Männer aufdringlich. Zum Glück steht sie ständig unter Schutz. Durch Wulff, dem Barkeeper, kommt sie in Kontakt zu den Werwölfen. Sie wird von ihnen in Selbstverteidigung unterwiesen. Außerdem soll sie ein Problem aus der Welt schaffen.

Die Welt der Werwölfe wird hier ausgiebig gezeigt. Zum Teil haben sie sehr seltsame Sitten und Gebräuche. Es gibt so einige Kämpfe.

Nora vergrößert ihren „Männerharem“ durch einige Werwölfe. Aber ist die große Liebe dabei?

Wieder ein schönes Buch. Es ließ sich gut lesen und quasi inhalieren. Wer Spaß an Geschichten rund um sehr viele magische Geschöpfe hat, wird hier fündig. Der Schleier über Noras Fähigkeiten wird gelüftet. Aber ich glaube, da kommt noch was. Nun heißt es warten, bis der nächste Band erscheint.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 03.10.2021

Weihnachten und Mord

Je stiller der Tod
0

Mags freut sich auf erholsame Weihnachten im Kreise ihrer Lieben. Aber so kommt es natürlich nicht.

Mags lässt sich überreden, das ein Fotograf mit seinem Team Aufnahmen von ihrem Garten macht. Einerseits ...

Mags freut sich auf erholsame Weihnachten im Kreise ihrer Lieben. Aber so kommt es natürlich nicht.

Mags lässt sich überreden, das ein Fotograf mit seinem Team Aufnahmen von ihrem Garten macht. Einerseits ist Mags froh über diese Werbung, andererseits stört diese Verabredung die geplanten Feierlichkeiten. Aber es soll ja nur kurz dauern.

Mags schmückt das Haus und den Garten. Es sieht alles wunderschön aus. Der Fotograf trifft ein. Gleichzeitig kommt ein Schneesturm auf. Das Team muss bleiben. Dann passiert ein Mord….

Eine etwas kurze Geschichte, aber spannend und interessant geschrieben. Es war wieder schön von Mags zu lesen. Ich mag die Serie sehr. Hoffentlich wird der nächste Band wieder etwas umfangreicher.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere