Profilbild von Dorothea

Dorothea

Lesejury Star
offline

Dorothea ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Dorothea über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.05.2020

Nachkriegszeit in England

Violet
0

Violet hat ihren Bruder und ihren Verlobten im 1. Weltkrieg verloren. Zum Glück überlebt ihr jüngster Bruder. Sie lebt bei ihrer Mutter. Doch das Leben dort, ist zu eng und sie versteht sich nicht gut ...

Violet hat ihren Bruder und ihren Verlobten im 1. Weltkrieg verloren. Zum Glück überlebt ihr jüngster Bruder. Sie lebt bei ihrer Mutter. Doch das Leben dort, ist zu eng und sie versteht sich nicht gut mit ihr. Violet erhält eine Arbeitsstelle als Sekretärin in der nächst größeren Stadt Winchester. Der Umzug dorthin macht ihr deutlich wie problematisch das Leben als alleinstehende Frau ist.

Die Atmosphäre der Zeit um 1932 wird gut beschrieben. Die Ängste und ihre persönliche Entwicklung werden gut beschrieben.

Violet wird Mitglied bei den Stickerinnen, die Kissen für die Kathedrale fertigen. Hier bekommt sie Gesellschaft und schließt Freundschaften.

Der Roman erzählt ruhig und gemächlich von diesem Leben und Violets Werdegang. Im letzten Abschnitt überschlagen sich doch die Ereignisse. Hier wäre es besser gewesen, schon früher im Buch damit anzufangen.

Das Buch beschäftigt sich intensiv mit der Stickerei. Ein paar erklärende Zeichnungen oder Abbildungen wären schön gewesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.05.2020

Grausam

Knochengrab
0

".....FBI-Agentin Sayer Altair und ihr Team in der Grube zwei weitere, nur wenige Tage alte Leichen finden. Eine erste Spur führt zu einer Mutter und ihrer Tochter, die vor Kurzem in der Gegend verschwunden ...

".....FBI-Agentin Sayer Altair und ihr Team in der Grube zwei weitere, nur wenige Tage alte Leichen finden. Eine erste Spur führt zu einer Mutter und ihrer Tochter, die vor Kurzem in der Gegend verschwunden sind. Sayer vermutet einen Zusammenhang, doch aus den eigenen Reihen kommt Widerstand. Und der Killer scheint ihr
stets einen Schritt voraus zu sein …"

Sayer hat nur noch wenige Tage in ihrer Reha vor sich. Doch unverhofft wird sie zu einem Cold Case gerufen. Eine Grube voller alter Knochen.

Ein bizarres Szenario. Und dann werden dort auch noch zwei frische Tote aufgefunden. Sayer wird sofort wieder zu hundert Prozent gefordert.

Der Thriller fängt relativ gemächlich an. Man erfährt vieles vom Vorleben der Hauptpersonen und damit auch vom ersten Band dieser Reihe. Es geht brutal und grausam zu. Ein echter Thriller. Für mich war es manchmal zu grausig. Ich frage mich dann ständig, ob es wirklich so viele gestörte Menschen gibt.

Das Buch ist gut und flott geschrieben. Der nächste Band kommt bestimmt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.05.2020

Bär wird liebevoll umsorgt

Ben macht Bär gesund
0

Bär ist krank. Er scheint eine Erkältung zu haben. Die Nase läuft und er niest häufig. Ben versucht dem Bär zu helfen. Er hat wohl auch schon eine Erkältung gehabt zu haben,, da er das Richtige macht.

Wieder ...

Bär ist krank. Er scheint eine Erkältung zu haben. Die Nase läuft und er niest häufig. Ben versucht dem Bär zu helfen. Er hat wohl auch schon eine Erkältung gehabt zu haben,, da er das Richtige macht.

Wieder sehr schön gezeichnet und die passenden Texte geschrieben. Die Kinder kennen wohl alle solche Situation und finden sich wieder. Es gibt vieles zum Suchen und Zuhören.

Vielleicht ein nettes Mitbringsel für verschnupfte Kinder.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.04.2020

Magierfamilien in Paris

Die Magier von Paris
0

Es gibt Magier in Paris. Zwei Familien sind besonders verfeindet. Doch warum?

Claire und Rafael, die beiden einzigen Nachkommen dieser großen Familien, haben den Grund nie erfahren. Sie lernen sich kennen, ...

Es gibt Magier in Paris. Zwei Familien sind besonders verfeindet. Doch warum?

Claire und Rafael, die beiden einzigen Nachkommen dieser großen Familien, haben den Grund nie erfahren. Sie lernen sich kennen, aber müssen mühsam lernen, dem anderen zu vertrauen. Da ihre beiden Väter, zum gleichen Zeitpunkt einen unerklärlichen Unfall hatten, teilen sie das gleiche Schicksal.

Sie erfahren, daß ein anderer Magier etwas Schreckliches vor hat. Sie wollen diese Tat verhindern.

Claire und Rafael sind sehr sympathische und nette Kinder. Sie helfen einander, lernen sich zu vertrauen und wachsen an ihren Aufgaben. Die Geschichte ist spannend, hat Humor und außerdem wundersame Nebendarsteller. Fantin und Gabriel haben mein Herz erobert.

Ein schönes Buch für kleine und große Magierfreunde.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.03.2020

Ben und Bär machen sich schmutzig

Badezeit mit Ben und Bär
0

Ben und Bär spielen im Sandkasten. Tom und Hase sind auch dabei.

Wunderbare Bilder begleiten den einfachen, gut zu verstehenden Text. Das sind auch Situationen die Kleinkinder schon erlebt haben. Sie ...

Ben und Bär spielen im Sandkasten. Tom und Hase sind auch dabei.

Wunderbare Bilder begleiten den einfachen, gut zu verstehenden Text. Das sind auch Situationen die Kleinkinder schon erlebt haben. Sie kennen diesen Lebensraum. Die Texte eignen sich sehr gut zum Vorlesen. Sehr schön.

Mich störte, das Tom und Hase nur zu sehen sind, aber nicht mitgespielt haben. Und als Ben und Bär nach Hause kommen, sehe ich einen Tigerkopf (hoffentlich eine Kopie) an der Wand hängen. Ein nettes Bild wäre schöner.

Mir haben sonst die Zeichnungen sehr gut gefallen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere