Profilbild von Durga108

Durga108

Lesejury Star
offline

Durga108 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Durga108 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.01.2020

Englands Südwesten

Cornwall & Devon Reiseführer Michael Müller Verlag
1

Ich bin ein großer Fan der Michael-Müller-Reiseführer, die schon mehrfach im Urlaub einem Härtetest standgehalten haben. Außerdem gefällt mir Ralf Nestmeyers Schreibe, weil er die herkömmlichen Reiseführerfakten ...

Ich bin ein großer Fan der Michael-Müller-Reiseführer, die schon mehrfach im Urlaub einem Härtetest standgehalten haben. Außerdem gefällt mir Ralf Nestmeyers Schreibe, weil er die herkömmlichen Reiseführerfakten mit außergewöhnlichen Infos und Anekdoten auflockert.

Reiseführer typisch wird zuerst das Reiseziel an sich kurz vorgestellt. Dieses wird in sechs verschiedene Regionen, wie z.B. "Devons Nordküste und Exmoor", "Südliches Cornwall" usw., unterteilt, die dann im Detail mit Adressen von Unterkünften und Restaurants, Sehenswürdigkeiten und Öffnungszeiten, Kartenausschnitten usw., beschrieben werden. Diese detaillierten Infos sind v.a. für die Planung und auch zur Orientierung vor Ort hilfreich. Sympathisch sind dabei Nestmeyers persönliche Tipps, als "Mein Tipp" gekennzeichnet. Des Weiteren fallen gelb hinterlegte Texte auf, die diesen Reiseführer von anderen unterscheidet und ein besonderes Lesevergnügen bieten. Nestmeyer liefert in diesen Textabschnitten äußerst unterhaltsame Zusatzinfos wie z.B. über den Piraten Francis Drake oder über das sog. Letterboxing, von dem ich noch nie zuvor gehört habe.

Die letzten Seiten bilden die Kapitel "Nachlesen & Nachschlagen" sowie "Wandern in Cornwall & Devon". Das erstere beinhaltet alle harten Fakten zur Region wie z.B. Geschichte, Politik, Klima usw., die das Wissen über die Reiseregion abrunden. Das letzte Kapitel konzentriert sich auf 15 verschiedene Wanderrouten, für die ich mich sehr interessiere, weil ich schon seit Jahren, einen Teil des "South West Coast Path" bewandern möchte. Ein Teil davon wird als Wanderung Nr. 2 ausführlich beschrieben. Die dazugehörigen GPS-Daten und Karten können auf der Verlagsseite downgeloadet werden.

Eine kleine Karte im Maßstab 1:250.000 ist ebenfalls vorhanden.

Für mich beinhaltet der Reiseführer alles, was ich erwarte sowie einige unterhaltsame Zeilen wie o.a. Die Gliederung ist praxisnah und sehr detailliert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.08.2017

Alles muss man selber machen!

Weltretten für Anfänger
1

Ich habe dieses Hörbuch im Rahmen einer Hörrunde gehört, die wie folgt angekündigt war: "... Gute Laune garantiert! Ihr werdet euch vor Lachen den Bauch halten!" Diese Erwartung erfüllt das Hörbuch nicht. ...

Ich habe dieses Hörbuch im Rahmen einer Hörrunde gehört, die wie folgt angekündigt war: "... Gute Laune garantiert! Ihr werdet euch vor Lachen den Bauch halten!" Diese Erwartung erfüllt das Hörbuch nicht. Das Thema ist ernst, von der Lippes humorvolle Art, jeder Person eine eigene Stimme zu verleihen sowie die skurrile Art des Autors Arto Paasilinna, die ganz gut zwischen der traurgen Realität hervorkriecht, haben mich jedoch oft zum Schmunzeln gebracht.

Der finnische Gutmensch und Philologe Surunen macht sich auf nach Mittelamerika, in ein Land mit fiktivem Namen, um den politischen Gefangenen Lopez zu befreien. Auf dem Weg dahin trifft er in Russland auf den Pinguinforscher Sergej Lebkov, der einen Adler hat und viel Wodka trinkt. In der Diktatur Kalmatien angekommen, schafft es Surunen tatsächlich mit viel List politische Gefangene zu befreien. Unter ihnen war auch Lopez, der aber aufgrund der jahrelangen Folter und schlechten medizinischen Versorgung in der Gefangenschaft auf der Flucht stirbt. Den zweiten Gefangenen, einen Arzt, rettet Surunen jedoch, nimmt ihn mit zu seinem Freund Lebkov nach Moskau und findet sogar im kommunistischen Kytislawonien eine Stelle für ihn. Dem nicht genug, auch dort befreit der Philologe wieder kurzerhand zwei politische Gefangene, die in der psychiatrischen Abteilung eines kytislawonischen Krankenhauses zugedröhnt mit Psychopharmaka vor sich hin vegitieren. Nach einer Odysee durch div. politische Regime kommt Surunen wohlbehalten nach Finnland zurück und findet ebenfalls sein Glück.

Paasilinna hat das Buch bereits 1986 geschrieben, und lehnt sich an das damalige politische Weltgeschehen wie z.B. die Sowjetunion an. Erst 2016 wurde Weltretten für Anfänger ins Deutsche übersetzt; hat aber nichts an Aktualität und Brisanz verloren. Man denke nur an die politischen Gefangenen in der Türkei.

Ich habe mir nicht vor Lachen den Bauch gehalten, dafür aber umso mehr geschmunzelt. Von der Lippe liest hervorragend, wenn auch oft leicht übertrieben und die Betrunkenen, die recht häufig in der Geschichte auftauchen, liest er mit so viel Inbrunst, dass sie manchmal sehr schlecht zu verstehen sind.

Für mich ist Weltretten für Anfänger ein durchaus gelungener Hörgenuss.

  • Cover
  • Stimme
  • Dramaturgie
  • Humor
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.05.2017

Drum prüfe, wer sich ewig bindet...

Nur ein kleiner Gefallen - A Simple Favor
1

Schon nach den ersten Sätzen haut mich die Stimme von Tanja Geke um - im positiven Sinn. Das bleibt so bis zur letzten CD und hilft über manche langatmige Passage hinweg. Das Hörbuch nimmt ab er 3. CD ...

Schon nach den ersten Sätzen haut mich die Stimme von Tanja Geke um - im positiven Sinn. Das bleibt so bis zur letzten CD und hilft über manche langatmige Passage hinweg. Das Hörbuch nimmt ab er 3. CD richtig Fahrt auf.

Doch vorher kurz zum Inhalt: Emily lebt in trauter Einheit mit ihrem Ehemann Sean, der eine Granate im Bett sein soll, und ihrem süßen Sohn Nicki in der Nachbarschaft von Stephanie, einer verwitweten Hausfrau, die mit ihrem ebenfalls süßen Sohn zusammenlebt. Die Frauen und Söhne freunden sich an und so kommt es, dass Stephanie des öfteren die Kinderbetreuung von Nick übernimmt, dessen Eltern beruflich sehr eingespannt und erfolgreich sind. Stephanie gibt zwar vor, mit ihrem Leben zufrieden zu sein, bewundert jedoch alles an Emily kritiklos. Eines Tages holt Emily ihren Sohn nicht mehr ab, verschwindet und die Geschichte geht los.
Darcey Bell lässt anfangs v.a. Stephanie erzählen, zum einen aus ihrem Alltag, zum anderen aber auch aus ihrem völlig überflüssigen Blog, mit dessen Hilfe sie Kontakt zur Außenwelt aufnimmt. So bekommt man auf den ersten beiden CD v.a. die recht simplen und sehr naiven Ansichten und Eindrücke Stephanies mit. Sie hat zwar ebenfalls eine fette Leiche im Keller, nervt im Prinzip aber nur. Nach einer Weile kommt Emily zu Wort und das Blatt wendet sich. Nach Emilys Verschwinden ist das weitere Geschehen in alle Richtungen offen - wurde Emily entführt, ist sie abgehauen, hat sie Suizid begangen oder wurde sie gar umgebracht. Langsam kommt dann jedoch Licht ins Dunkle und man begreift, was passiert ist. Der Schluss überrascht ebenfalls und ist offen.

Stephanies und Seans Charaktere finde ich extrem naiv, blass, sie sind Emily m. E. Emily hörig und ich habe mich mehr als einmal gefragt, wie man nur so blöd sein kann. Ich konnte oft viele ihrer Handlungen nicht nachvollziehen und war mir auch sicher, dass ich niemals so reagiert hätte. Auf der anderen Seite benötigt die hochintelligente Emily aber genau solche Persönlichkeiten, um ihre Pläne zu verwirklichen und beherrscht das Handwerk der Manipulation in Perfektion.

Für mich hätte der Thriller mehr Potential und wäre realistischer, wenn Stephanie und Sean stärkere Protagonisten wären. Darcey Bell hat es allerdings geschafft, mich einige Mal ordentlich an der Nase herumzuführen und mich auf die falsche Fährte zu locken. Deshalb 4 Sternchen und hörenswert, für den, der leichte Thriller mag.

Veröffentlicht am 21.05.2020

Katergeschichten

Nero Corleone
0

Wenige Autoren können ihre Hörbücher selbst sprechen, Elke Heidenreich kann es und hat es auch bei diesem Hörbuch, dem 1. Teil der Katergeschichte "Nero Corleone" bewiesen.

Der kleine schwarze Kater ...

Wenige Autoren können ihre Hörbücher selbst sprechen, Elke Heidenreich kann es und hat es auch bei diesem Hörbuch, dem 1. Teil der Katergeschichte "Nero Corleone" bewiesen.

Der kleine schwarze Kater wächst auf einem italienischen Bauernhof auf, doch er will mehr sehen, will die Welt entdecken und hat das Herz eines Löwen, il cor de leone. Deshalb sucht er sich sein neues Zuhause bei dem deutschen Touristenpaar Isolde und Robert, zieht alle Katerregister und zieht mit ihnen und seiner kleinen Freundin Rosa nach Deutschland. Dort lebt er viele Jahre ein glückliches und aufregendes Katerleben.

Wer nun denkt, Elke Heidenreich habe mit "Nero Corleone" eine nette naive Katzengeschichte geschrieben, irrt gewaltig. "Nero Corleone" hat Tiefgang, fabelähnliche Züge und zeigt, dass Menschen von den Katzen und Katern viel lernen können.

Elke Heidenreich schenkte mir 1,5 Stunden kurzweiliges Hörvergnügen mit einem hinreißenden Buch, das nicht nur Katzenfreunde begeistert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.05.2020

Zum Punk geboren

Face it
0

Debbie Harry, Frontfrau von Blondie, hat mit 75 Jahren allen Grund, ihre Autobiografie zu schreiben. Wie viele Künstler ihrer Zeit kann sie auf ein extrem bewegtes und faszinierendes Leben zurückblicken. ...

Debbie Harry, Frontfrau von Blondie, hat mit 75 Jahren allen Grund, ihre Autobiografie zu schreiben. Wie viele Künstler ihrer Zeit kann sie auf ein extrem bewegtes und faszinierendes Leben zurückblicken. Auch ohne Blondiefan zu sein, kennt jeder die wunderschöne, charismatische und sexy Frontfrau und auch ohne mit Blondies Musik aufgewachsen zu sein, kennen viele ihre Hits wie z.B. "Heart of Glass", "Denis" und "Maria". Zudem hat sie in vielen bekannten Filmen, wie "Hairspray" und "Copland" mitgespielt.

Als junge Frau ging sie nach New York, das in den 60er und 70er ein einziger krimineller und heruntergekommener Moloch war; die Stadt war pleite und gefährlich, nichts desto trotz war es auch ein Schmelztiegel von Kunst, Musik und Literatur. Die Mieten waren erschwinglich, div. Bars und Kneipen boten den jungen Künstlern die Möglichkeit sich auszuprobieren und zu performen. So arbeitete auch Debbie Harry mit weltbekannten Künstlern zusammen, wurden von ihnen gemalt und fotografiert oder sie machten gemeinsam Musik. Sie kannte Andy Warhol, Jean-Michel Basquiat, Robert Mapplethorpe, Joan Jett, Iggy Pop, David Bowie und William S. Boroughs. Natürlich hatte das wilde leben auch Schattenseiten: Drogensucht, schlechte Plattenverträge und der darauffolgende Bankrott, bei dem sie alles verlor sowie schwere Krankheit ihres langjährigen Partners und Blondie-Mitbegründers Chris Stein.

Das Buch hat gewisse Längen, und komischerweise wiederholen sich auch manche Szenen in unterschiedlichen Kapiteln, dennoch ist es kurzweilig und vermittelt den Zeitgeist perfekt und jede Menge Fotografien und Bilder steigern den Lesespaß. Um das Buch zu mögen, muss man kein Blondie-Fan sein.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere