Profilbild von Ella151284

Ella151284

Lesejury Star
offline

Ella151284 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Ella151284 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.12.2019

zwei Klassen Welt

Die Arena: Grausame Spiele
0

Inhalt:
London in der nahen Zukunft. Die Gesellschaft hat eine Spaltung vollzogen: Die Pures leben komfortabel und luxuriös, während die Dregs ausgegrenzt, geächtet und unterdrückt werden. Manchen Familien ...

Inhalt:
London in der nahen Zukunft. Die Gesellschaft hat eine Spaltung vollzogen: Die Pures leben komfortabel und luxuriös, während die Dregs ausgegrenzt, geächtet und unterdrückt werden. Manchen Familien der Dregs werden ihre Kinder entrissen und zum "Zirkus" gebracht, wo die jungen Artisten zum Amüsement der Pures hungrigen Löwen begegnen oder waghalsige Hochseilakte liefern müssen. Dort treffen Hoshiko und Ben zum ersten Mal aufeinander. Sie als Hauptattraktion in der Arena, er als Zuschauer in der VIP-Loge. Es ist eine schicksalhafte Begegnung für sie beide …

Meinung:
Ich fand das Cover auf Anhieb sehr ansprechend und in Verbindung mit dem Titel,dachte ich sofort an die "Tribute von Panem", allerdings wurde ich beim Lesen eines besseren belehrt.

Es wird abwechselnd aus Sicht von Ben und Hoshiko erzählt,deren Geschichte kein Vergleich zu den Tributen ist,die mich aber total gepackt hat.
Kurze Kapitel und ein einfacher Schreibstil erleichtern einem das Lesen und man kommt zügig voran.

Man kann sich gut in die beiden Protagonisten hineinversetzen und wird dazu angeregt,selbst einmal über alles nachzudenken,dies gefiel mir besonders gut.

Fazit:
Ein spannendes Abenteuer,dass einen sofort packt und definitiv auch für ältere Leser unbedingt geeignet ist!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.12.2019

Spannung pur

Bis ihr sie findet
0

Inhalt:
Südengland an einem heißen Juliabend des Jahres 1983. Sechs Schulfreunde treffen sich, um gemeinsam im Wald zu zelten. Sie alle sind aufgeweckte Jugendliche und anarchisch, unerschrocken, schön, ...

Inhalt:
Südengland an einem heißen Juliabend des Jahres 1983. Sechs Schulfreunde treffen sich, um gemeinsam im Wald zu zelten. Sie alle sind aufgeweckte Jugendliche und anarchisch, unerschrocken, schön, scheinbar für höhere Ziele geboren. Die erst vierzehnjährige Aurora kann kaum glauben, für ein paar Stunden zu ihrer Clique gehören zu dürfen. Am nächsten Morgen ist sie spurlos verschwunden.
Dreißig Jahre später taucht in eben jenem Wald eine Leiche auf. Detective Chief Inspector Jonah Sheens weiß sofort, wen man nach all der Zeit endlich gefunden hat: Aurora. Die sechs Freunde sind mittlerweile ein jeder auf seine Weise beruflich erfolgreich geworden und halten alle an ihrer Unschuld fest. Was genau ist damals geschehen? War der Mörder die ganze Zeit in ihrer Mitte? Es ist an Jonah Sheens, das Netz aus jahrzehntealten Lügen, polizeilichen Versäumnissen und wohlgehüteten Geheimnissen zu entwirren.

Meinung:
Das Cover ist absolut passend und sehr ausdrucksstark.
Der Schreibstil ist flüssig und fesselt den Leser ab der ersten Seite.
Die Geschichte ist an Komplexität kaum zu überbieten,die Charaktere kommen authentisch rüber und machen einen symphatischen Eindruck.

Der Spannungsbogen hält sich konstant bis zum Schluss,was es wirklich sehr schwer macht,das Buch mal aus der Hand zu legen.

Sehr gut fand ich die Rückblenden,so erfährt man als Leser,was 1983 tatsächlich passiert ist.

Fazit:
Ein sehr spannender und gelungener Debüt Krimi.

Veröffentlicht am 21.11.2019

verwirrend,spannend,grandios

Die sieben Tode der Evelyn Hardcastle
0

Inhalt:
Familie Hardcastle lädt zu einem Ball auf ihr Anwesen Blackheath. Alle Gäste amüsieren sich, bis ein fataler Pistolenschuss die ausgelassene Feier beendet. Evelyn Hardcastle, die Tochter des Hauses, ...

Inhalt:
Familie Hardcastle lädt zu einem Ball auf ihr Anwesen Blackheath. Alle Gäste amüsieren sich, bis ein fataler Pistolenschuss die ausgelassene Feier beendet. Evelyn Hardcastle, die Tochter des Hauses, wird tot aufgefunden. Unter den Gästen befindet sich jemand, der mehr über diesen Tod weiß, denn am selben Tag hat Aiden Bishop eine seltsame Nachricht erreicht: »Heute Abend wird jemand ermordet werden. Es wird nicht wie ein Mord aussehen, und man wird den Mörder daher nicht fassen. Bereinigen Sie dieses Unrecht, und ich zeige Ihnen den Weg hinaus.« Tatsächlich wird Evelyn nicht nur ein Mal sterben. Bis der Mörder entlarvt ist, wiederholt sich der dramatische Tag in Endlosschleife. Doch damit nicht genug: Immer, wenn ein neuer Tag anbricht, erwacht Aiden im Körper eines anderen Gastes und muss das Geflecht aus Feind und Freund neu entwirren. Jemand will ihn mit allen Mitteln davon abhalten, Blackheath jemals wieder zu verlassen.

Meinung:
Das Cover ist sehr gut gelungen und in Verbindung mit dem Titel,kommt man an diesem Buch nicht vorbei.
Wenn man dann noch den Klappentext liest,muss man die Geschichte einfach lesen.

Der Schreibstil wird erst mit der Zeit angenehm,der Einstieg in die Geschichte ist doch sehr holprig und man denkt einige Male darüber nach,das Buch weg zu legen.
Aber bitte tut dies nicht,denn hier bekommt man einen spannenden,fast nicht zu toppenden Krimi/Thriller.

Die Story ist sehr anspruchsvoll und man muss wirklich gut aufpassen beim Lesen.
Die Charaktere kommen authentisch rüber,die Spannung flacht zu keinem Zeitpunkt ab.

Es gibt etliche Überraschungen/Wendungen in diesem Fall,sodass man als Leser nie sicher sein kann,dass man den Täter entlarvt hat.

Fazit:
Ein Buchhighlight 2019!

Veröffentlicht am 21.11.2019

Lysander und Co.

Silberdrache
0

Inhalt:
Ein silbernes Drachenei! Der Waisenjunge Joss traut seinen Augen kaum, als ihm das kostbare Ei einfach so vor die Füße fällt. Sind Silberdrachen nicht längst ausgestorben? Wer sich mit einem silbernen ...

Inhalt:
Ein silbernes Drachenei! Der Waisenjunge Joss traut seinen Augen kaum, als ihm das kostbare Ei einfach so vor die Füße fällt. Sind Silberdrachen nicht längst ausgestorben? Wer sich mit einem silbernen Drachen verbündet, sagt die Legende, kann unermessliche Macht erhalten. Bald schlüpft Silberdrache Lysander aus dem Ei. Doch der skrupellose Clan der Lennix ist hinter dem Drachen her. Und sie schrecken vor nichts zurück.

In einer ganz anderen Welt, zur selben Zeit: Die elfjährige Sirin ist mit den Erzählungen über Drachenreiter aufgewachsen, die über Generationen weitergegeben wurden. Doch als ihre Mutter schwer krank wird, hat Sirin Mühe, noch an Magie und an Wunder zu glauben ... bis sie einen geheimnisvollen Silberstreifen am Nachthimmel über London leuchten sieht.

Bald stehen Joss, Lysander und Sirin im Mittelpunkt eines Kampfes zwischen den Drachen, welche die Menschheit beschützen - und denjenigen, die sie zerstören wollen ...

Meinung:
Angesprochen hat mich zuerst das Cover und weil ich ab und zu gerne mal Fantasy und auch Kinderbücher lese,fiel meine Wahl auf dieses Buch.

Der Schreibstil ist Kindgerecht,das Buch lässt sich zügig lesen.
Die Kapitel haben eine angenehme Kürze und man kommt gut in die Story rein.

Der Geschichte fehlt es nicht an Spannung,alles wird sehr bildhaft beschrieben,so wie es sich für ein Kinderbuch gehört.

Es wird aus abwechselnden Sichtweisen erzählt und man erfährt immer wieder etwas zu jedem Charakter.

Fazit:
Eine spannende und magische Geschichte,nicht nur für Kinder.

Veröffentlicht am 10.11.2019

tolles Kinderbuch

Mister Marple und die Schnüfflerbande - Wo steckt Dackel Bruno?
0

Inhalt:
Hamster Mister Marple ist kein gewöhnlicher Hamster,er macht jeden Tag Klimmzüge an der Käfigstange,um sich fit zu halten.
Er weiß genau,dass er für etwas ganz großes bestimmt ist.
Theo ist eher ...

Inhalt:
Hamster Mister Marple ist kein gewöhnlicher Hamster,er macht jeden Tag Klimmzüge an der Käfigstange,um sich fit zu halten.
Er weiß genau,dass er für etwas ganz großes bestimmt ist.
Theo ist eher zurückhaltend und ängstlich,bis er auf Elsa,die Nachbarstochter trifft.Elsa ist die mutige und traut sich so einiges zu.
Eines Tages verschwindet Dackel Bruno und Elsa und Theo stecken mitten in einem Detektivfall drin.
Es dauert ein wenig aber dann merken beide,dass Mister Marple ihnen helfen könnte,diesen Fall zu lösen.
Sie gründen die Schnüfflerbande und haben ihren ersten richtigen Fall zu lösen.

Meinung:
Die Aufmachung des Buches ist kindgerecht und immer wieder gibt es passende Zeichnungen,die einen beim Lesen durch dieses Abenteuer begleiten.

Am Ende jedes Kapitels gibt es das Schnüffler- Protokoll von Mister Marple,dies gefiel mir persönlich sehr gut.
Die Kapitel sind kurz gehalten und der Schreibstil ist angenehm zügig zu lesen.
Auch die Spannung kommt nicht zu kurz und ist für ein Kinderbuch genau richtig.

Die kleine Elsa stellt das Leben von Theo total auf den Kopf aber Gegensätze ziehen sich bekanntlich an,genauso auch hier bei den beiden,wirklich gelungen.

Elsa und Theo kommen authentisch rüber und könnten absolut zwei Kinder aus der eigenen Nachbarschaft sein.

Ihr Abenteuer ist spannend,gespickt mit etwas Humor aber trotzdem nicht zu sehr überzogen.

Fazit:
Ein spannendes Abendteuer,bei dem auch an ein paar Stellen mal geschmunzelt werden darf.