Profilbild von Ellen_Lang

Ellen_Lang

Lesejury Profi
offline

Ellen_Lang ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Ellen_Lang über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.12.2020

witzig und genial

Hummelstich - Casanova muss sterben
0

Bea von Marstein kehrt wieder in das idyllische Örtchen Hummelstich zurück. Und augenblicklich fangen die Todesfälle wieder an. Nicht nur der tierische Casanova - der finanzstarke Zuchtbulle des örtlichen ...

Bea von Marstein kehrt wieder in das idyllische Örtchen Hummelstich zurück. Und augenblicklich fangen die Todesfälle wieder an. Nicht nur der tierische Casanova - der finanzstarke Zuchtbulle des örtlichen Bauern Butterblum erleidet einen plötzlichen Tod. Auch der menschliche Schürzenjäger - Dirty Harry - wird tot aufgefunden. Bea und der Dorfpolizist, Sven Grüneis, stürzen sich in die Ermittlungen.
Ich persönlich liebe alle Geschichten um das schöne Örtchen Hummelstich. Dieser Provinzkrimi ist wieder mit so viel Charme und Witz erzählt, dass ich mich in die Erzählweise von Katharina Schendel richtig verliebt habe. Ich will unbedingt noch sehr viel mehr von Bea von Marstein, Sven Grüneis, Borwin Wandelohe und den tierischen und menschlichen Bewohnern von Hummelstich lesen und hören. Das Besondere ist hier einfach, dass es ein Wohlfühl-Krimi ist, mit sehr viel Witz und Charakter erzählt. Es wird nie langweilig und auch die tierischen Abenteuer sprühen vor Einfallsreichtum und Ironie.
Ich vergebe dem Krimi 5 Sterne, werde ihn weiterempfehlen und freue mich schon auf Juni 2021, wenn der nächste Krimi von Hummelstich (Das Krokodil im Gartenteich) rauskommt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.12.2020

tiefgründig und berührend

Das Geheimnis von Seynford Hall
0

Die Geschichte hat mich von Anfang an gefesselt: Samantha Green hat es nicht leicht im Leben. Ihre Mutter ist gestorben und sie ist auf sich alleine gestellt. Plötzlich bekommt sie einen merkwürdigen Brief ...

Die Geschichte hat mich von Anfang an gefesselt: Samantha Green hat es nicht leicht im Leben. Ihre Mutter ist gestorben und sie ist auf sich alleine gestellt. Plötzlich bekommt sie einen merkwürdigen Brief von einem Privatdetektiv zugesteckt. Sie soll eine Reise nach Rockdove (Cornwell) zum Seynford Anwesen unternehmen. Ihre Freundin List ist sofort Feuer und Flamme. Dort werden sie auf das Geheimnis von Seynford Hall stoßen. Eine Geschichte voller Herzschmerz und Kummer.



Man taucht tief in die Geschichte ein, dass hat mir sehr gut gefallen. Auch das Cover verspricht nicht zu viel. Bei den Beschreibungen der Autorin kommt man ins Träumen. Die Charaktere sind authentisch.

Das Buch ist in 4 Abschnitte gegliedert. Die Anreise und die Hintergründe von Samantha. Hier ist Spannung mit Witz gemischt. Im Vordergrund stehen die jugendlichen Probleme und es kristallisiert sich heraus, dass Samantha an einem neuen Lebensabschnitt angekommen ist. Im zweiten Teil erfährt man die Vergangenheit von Adalind Seynford. Eine düstere Geschichte, tiefgründig und schmerzvoll. Die weiteren Abschnitte handeln von den Ermittlungen rund um das Geheimnis von Seynford Hall.



Die Geschichte wird zum Glück durch die witzigen Kommentare von Dave, Lisa und Samantha aufgelockert. Leider weiß man schon recht früh, was das Geheimnis von Seynford Hall ist. Trotzdem bleibt es spannend und man möchte weiterlesen, um die Hintergründe zu verstehen. Man fühlt richtig mit und zerbricht teilweise innerlich, wegen der Herzlosigkeit und Grausamkeit mancher Menschen. Am Schluss endet die Geschichte gut, aber es bleiben noch einige Fragen offen.



Fazit:

Ein Familiengeheimnis - Spannend, mit viel Herzschmerz und Kummer. Sehr einfühlsam erzählt. Ich habe mich gut in die Geschichte hineinversetzen können und das ein oder andere Mal feuchte Augen bekommen.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 24.11.2020

Zwillingspower auf der Bahnreise

Mia und Jonas reisen allein
0

In diesen Sommerferien dürfen Mia und Jonas alleine mit der Bahn zu Tante Lucie fahren. Die Aufregung ist groß und Mia und Jonas freuen sich riesig. Auf der Bahnfahrt warten schöne und aufregende Abenteuer ...

In diesen Sommerferien dürfen Mia und Jonas alleine mit der Bahn zu Tante Lucie fahren. Die Aufregung ist groß und Mia und Jonas freuen sich riesig. Auf der Bahnfahrt warten schöne und aufregende Abenteuer auf sie.

Diese Taschenbuch ist sehr liebevoll geschrieben und mit einigen passenden Bildern versehen. Das Cover macht gleich darauf aufmerksam, dass Mia und Jonas sich auf die Zugreise freuen und ist farblich sehr ansprechend. Die Geschichte hat mir und meinen Kindern sehr gut gefallen. Wir haben bei der Reise mit gefiebert und uns mit Mia und Jonas gefreut. Der Schreibstil ist kindgerecht und ausführlich, so dass auch Kleinkinder folgen können. Mia und Jonas sind Zwillinge und man merkt, in ihrer Umgangsart, dass sie sehr verbunden sind und auf einander aufpassen. In der Geschichte selbst findet man auch ein paar gute Spieleideen, die Spaß machen. Auch die Geschichte selbst eignet sich sehr gut zum Nachspielen, z.B. mit der Holzeisenbahn.

Fazit:

Eine tolle Geschichte, die die Fantasie meiner Kinder angeregt hat und wir haben sehr viel darüber erfahren, wie es ist mit der Bahn zu fahren.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.11.2020

Starker Max mit ganz viel Herz

Max will immer küssen
0

Max ist ein Gorilla. Er hat alles. Er ist groß und stark und schön. Aber er hat niemanden zum lieb haben zum Küssen. also macht er sich auf die Suche und trifft viele verschiedene Tiere.
Das Buch ist ...

Max ist ein Gorilla. Er hat alles. Er ist groß und stark und schön. Aber er hat niemanden zum lieb haben zum Küssen. also macht er sich auf die Suche und trifft viele verschiedene Tiere.
Das Buch ist sehr schön gestaltet und und man kann richtig mitfühlen, wie es dem Gorilla Max ergeht.
Ich kann es nur empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.11.2020

Kindergerecht erklärt

Traktoren und Landmaschinen - mit großem farbigem Traktor-Poster
0

Ein faszinierendes Buch für Kinder. Es sind viele Bilder von echten Traktoren abgebildet und es wird kindgerecht erklärt, wie sie funktionieren und was sie können.

Ein faszinierendes Buch für Kinder. Es sind viele Bilder von echten Traktoren abgebildet und es wird kindgerecht erklärt, wie sie funktionieren und was sie können.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere