Profilbild von Ellen_Lang

Ellen_Lang

Lesejury Profi
offline

Ellen_Lang ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Ellen_Lang über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.09.2020

Totesfall bei den Felsen

Bunburry - Nur das Schaf war Zeuge
1

Das Bunburry-Trio, bestehend aus Alfie, Marge und Liz, ermitteln in einem Totesfall. Thomas Cox ist von den Felsen gestürzt. Handelt es sich um einen Unfall oder steckt mehr dahinter? Emma Hollis, die ...

Das Bunburry-Trio, bestehend aus Alfie, Marge und Liz, ermitteln in einem Totesfall. Thomas Cox ist von den Felsen gestürzt. Handelt es sich um einen Unfall oder steckt mehr dahinter? Emma Hollis, die Polizisten vor Ort, nimmt die Ermittlungen aus.

Das Buch ist genau richtig, für ein paar gemütliche Stunden. Der Erzählstil ist ausführlich und authentisch. Man erfährt viel über die Charaktere und über das ländliche Leben in Bunburry. Die Kulisse ist romantisch und zum Träumen. Gerne möchte ich mal dabei sein, wenn Marge und Liz bei Tee und Karamell über den Fall fachsimpeln. Bunburry hat seinen eigenen Flair und die Charaktere fügen sich so gut in die Geschichte ein, dass man aus dem Staunen nicht mehr heraus kommt. Alfie übernimmt den mutigen Teil und kann viel dazu betragen, den Fall zu lösen. Schade nur, das der Krimi nicht so viel mit Schafen zu tun hat, wie der Titel vermuten lässt.

Fazit:

Ein humorvoller Krimi für gemütliche Stunden, mit authentischen Charakteren in einer romantischen Kulisse. Am Besten man macht es sich, wie die Hauptprotagonisten, mit einem Tee und Karamell gemütlich und lässt den Gedanken freien Lauf.

  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Spannung
Veröffentlicht am 28.08.2020

Einmal ein Ritter sein....

Wir entdecken die Ritterburg
0

Wir haben das Buch " Wir entdecken die Ritterburg" mit Spannung gelesen und mein Sohn nimmt es immer wieder zur Hand.
Wie alle Wieso,Weshalb,Warum-Bücher ist es liebevoll gestaltet und auch für mich als ...

Wir haben das Buch " Wir entdecken die Ritterburg" mit Spannung gelesen und mein Sohn nimmt es immer wieder zur Hand.
Wie alle Wieso,Weshalb,Warum-Bücher ist es liebevoll gestaltet und auch für mich als Erwachsener mit sehr interessantem Wissen und Witz noch lesenswert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.07.2021

Eine schöne Kindergeschichte mit historischem Hintergrund

Xaver im Uhrenland
0

Xaver möchte unbedingt Uhrenhändler werden. Dazu reist er mit seinem Onkel vom Schwarzwald nach London. Dort hat er Heimweh und muss mit dem tristen Alltag klarkommen. Keine einfache Sache. Doch bald findet ...

Xaver möchte unbedingt Uhrenhändler werden. Dazu reist er mit seinem Onkel vom Schwarzwald nach London. Dort hat er Heimweh und muss mit dem tristen Alltag klarkommen. Keine einfache Sache. Doch bald findet er Anschluss und erlebt sein Abenteuer.
Das Buch ist sehr schön illustriert. Die Zeichnungen passen perfekt zu der Erzählung und der damaligen Zeit von Queen Victoria. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen, da sie von Freundschaft, Mut und Heimweh handelt. Mein 5-jähriger Sohn hat noch nicht so viel damit anfangen können, da er noch kein Gefühl dafür entwickelt hat, wie es in der früheren Zeit war und die Geschichte im auch zu wenig Spannung hatte. Ich werde noch ein paar Jahre warten und mit ihm das Buch erneut lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.06.2021

Ein Wohlfühl-Liebesroman mit Herz (-schmerz) und Humor

Sommer im kleinen Glückscafé
1

Miriam kommt nach ihrem Studium und einiger Welterfahrung mehr, wieder in ihr Heimatort Lerchenbach ins idyllische Bayern zurück. Sie sprüht voller Elan und Tatendrang und eröffnet ein kleines Café in ...

Miriam kommt nach ihrem Studium und einiger Welterfahrung mehr, wieder in ihr Heimatort Lerchenbach ins idyllische Bayern zurück. Sie sprüht voller Elan und Tatendrang und eröffnet ein kleines Café in der Ortsmitte. Doch zu ihrem vollkommenen Glück fehlt ihr nicht nur die notwendige Kundschaft sondern auch ein Mann an ihrer Seite. Ein Hundewelpe wird vor ihrem Café ausgesetzt und sie lernt den sympathischen Tierarzt Marius kennen. Doch als sie erfährt, dass ihr Ex-Freund Leon auch wieder nach Lerchenbach zurückzieht, bereitet ihr das Herzschmerzen. Schließlich ist er daran Schuld, dass sie sich bisher keinen Mann mehr öffnen konnte….
Miriam ist eine mutige Frau, die sich in den Ort ihrer Kindheit neu verliebt und sich daran erfreut Menschen etwas Gutes zu tun. Sie ist sehr sympathisch und authentisch. Die Autorin hat ein großes Talent, den Leser nach Lerchenbach zu entführen und die Gegend malerisch zu erzählen. Die Geschichte liest sich flüssig und man fühlt sich einfach wohl. Das Ende der Geschichte ist vorhersehbar und ohne große Überraschungen. Ein bisschen hat mir der Reiz der Geschichte gefehlt. Aber es ist einfach ein Wohlfühlbuch mit Herz und Humor.
Das Cover fängt die Stimmung des Romans sehr gut ein. Idyllisch, verträumt, tolle Kulisse und ein süßer Hundewelpe ist auch mit dabei.
Fazit:
Für gemütliche Stunden genau das richtige. Keine großen Überraschungen, dafür aber viel Liebe und Fröhlichkeit und Humor findest du in diesem Buch.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 09.06.2021

Der zweite Teil einer großen Liebesgeschichte

House of Scarlett
0

Scarlett Priest ist eine reiche aber nicht verzogene Frau, die hart dafür arbeitet ihren Traum (einen eigenen Store) zu verwirklichen. Gabriel Legend arbeitet auch hart an seinem Traum. Eine große prunkvolle ...

Scarlett Priest ist eine reiche aber nicht verzogene Frau, die hart dafür arbeitet ihren Traum (einen eigenen Store) zu verwirklichen. Gabriel Legend arbeitet auch hart an seinem Traum. Eine große prunkvolle Veranstaltungslocation. Leider schreibt er nur rote Zahlen. Auch wenn beide ihre Träume verwirklichen, kommen sie doch aus zwei ganz unterschiedlichen Welten. Scarlett ist in einem guten Elternhaus aufgewachsen und hatte eine gute Kindheit. Legend hat sich schon immer durchkämpfen müssen und auch sehr viel einstecken müssen.
Der erste Band endet mit einem Cliffhanger und dieses Buch schließt direkt daran an. Gabriel Legend ist der Meinung er verdient Scarlett nicht und stößt sie von sich. In dieser Geschichte geht es um große Gefühle, wie Schuld, Verletzlichkeit, Enttäuschung und natürlich sexuelle Anziehungskraft und Liebe.
Die Geschichte ist authentisch geschrieben. Der Sprachstil der Autorin begeistert mich, und obwohl ich mehr Action von den vorherigen Romanen der Autorin gewohnt bin, wurde es doch nie langweilig. Das Buch endet wieder mit einem Cliffhanger und ich werde sofort auch noch den dritten Teil der Reihe lesen „müssen“.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere