Platzhalter für Profilbild

Eludi

Lesejury Profi
online

Eludi ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Eludi über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.07.2020

kribbelndes Urlaubsfeeling

Tod in Saint Merlot
0

Penelope Kite ist in ihrem Urlaub in der Provence von einem Bauernhaus angetan. Spontan kauft sie es, um dort ihren Ruhestand zu geniessen. Doch der Traum von Ruhe rückt in weite Ferne, da sie in eine ...

Penelope Kite ist in ihrem Urlaub in der Provence von einem Bauernhaus angetan. Spontan kauft sie es, um dort ihren Ruhestand zu geniessen. Doch der Traum von Ruhe rückt in weite Ferne, da sie in eine Mordermittlung involviert wird.
Ein sehr schöner Krimi , der den Leser angesichts der Region in Urlaubsstimmung versetzt. Konnte mich serh gut in den Schauplatz hineinversetzen.
Die Handlung sowie die Charactere sind etwas schrill. Man vermutet hinter jedem Protagonisten in irgendeiner Weise den Täter.
Eine schöne Lektüre, passend zur Urlaubszeit.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.07.2020

sehr schöne Fortsetzung

Die Farben der Schönheit - Sophias Träume
0

Die Fortsetzung um Sophias Schiksal hält den Leser von Anfang an in seinem Bann. Die Geschichte knüpft gelungen an den ersten Teil an. Man hat das Gefühl, den ersten Band gar nicht aus der Hand gelegt ...

Die Fortsetzung um Sophias Schiksal hält den Leser von Anfang an in seinem Bann. Die Geschichte knüpft gelungen an den ersten Teil an. Man hat das Gefühl, den ersten Band gar nicht aus der Hand gelegt zu haben. Sofort ist man wieder mitten im Geschehen.
Wie auch schon im ersten Band fühlt man mit Sophia und derne Schiksal mit. Ich bin jetzt schon ganz heiss auf den dritten Band, in dem wir hoffentlich mehr von Sopias totgeglaubtem Sohn, ihrer großen Liebe und ihrer Leidenschaft zur Chemie erfahren. Bin jetzt schon überzeugt, dass sie ihren Weg meistert, wenn es bestimmt auch wieder Hürden geben wird.
Corinna Bomann schafft es auf jeden Fall immer wieder, den Leser in eine Zeit zu versetzen, von der er glaubt , selbst dort gelebt zu haben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.07.2020

2 = 1

Eins
0

Tippi und Grace sind siamesische Zwillinge. Sie schwören sich immer beisammen zu bleiben, doch das Schicksal will es anders.
Eine berührende Geschichte aus dem Leben ausergewöhnlicher Schwestern.

Grace ...

Tippi und Grace sind siamesische Zwillinge. Sie schwören sich immer beisammen zu bleiben, doch das Schicksal will es anders.
Eine berührende Geschichte aus dem Leben ausergewöhnlicher Schwestern.

Grace erzählt uns aus ihrem Leben mit ihrer "an sie gewachsenen Schwester".Sie meistern ihr Leben. Das Familienleben ist zwar etwas anders und doch so normal für sie. Die Familie scheint sehr gut mit der Situation zurecht zu kommen.

Für mich eine tolle Geschichte über eine ausergewöhnliche Familie. Man kann sich sehr gut in die Charactere hineinversetzen. Wie schwer muß es für alle sein, sich dem Schicksal so zu fügen? Konnte sehr gut mit den Zwillingen mitfühlen während sie aus ihrem Leben erzählen.

Störend an der Geschichte ist die Schreibweise. Warum musste sie in Reimform geschrieben werden? Hat mich etwas gestört, was mich aber nicht davon abhielt, das Buch in einem Rutsch zu lesen.
Aus Umweltaspekten hätte man in normaler Erzählform viel Papier sparen können, daher einen Stern Abzug in der Bewertung

Veröffentlicht am 15.07.2020

fragwürdige Morde

Die Tote am Lago Maggiore
0


MatteoBasso hängt seinen Job als Polizeipsychologe an den Nagel und übernimmt die Metzgerei seines Vaters am Lago Maggiore. Nachdem seine Bekannte Gisella und kurz darauf deren " Arbeitgeber" Maldini ...


MatteoBasso hängt seinen Job als Polizeipsychologe an den Nagel und übernimmt die Metzgerei seines Vaters am Lago Maggiore. Nachdem seine Bekannte Gisella und kurz darauf deren " Arbeitgeber" Maldini ums Leben kommen, zweifelt Matteo an Unfällen.Er beginnt wegen Mordes zu ermitteln.

Hatte mir durch die LP mehr von der Geschichte versprochen. Die Ermittlungen werden zu Beginn sehr in die Länge gezogen. Es werden zwar zwielichtige Tatsachen ans Tageslicht gebracht, jedoch fehlt die Spannung im Buch.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und locker leicht zu lesen. Auch das Cover ist sehr ansprechend. Mir fehlte jedoch die Spannung, die die LP versprochen hat.
Teilen

Veröffentlicht am 15.07.2020

brisantes Thema

Das Mädchen mit dem Fingerhut
0


Ein kleines Mädchen wird von ihrem Onkel in eine Bäckerei gebracht, wo sie Essen und Trinken erhält. Abends holt der Onkel das Kind wieder ab.
Doch eines Abends taucht er nicht auf und das Mädchen macht ...


Ein kleines Mädchen wird von ihrem Onkel in eine Bäckerei gebracht, wo sie Essen und Trinken erhält. Abends holt der Onkel das Kind wieder ab.
Doch eines Abends taucht er nicht auf und das Mädchen macht sich auf die Suche nach ihm. Hierbei verfirrt sie sich und findet nicht mehr zurück.
Auf der Suche nach ihrer Identität trifft sie auf 2 weitere Jungen, welche das gleiche Schicksal ereilt. Gemeinsam versuchen sie sich durchuschlagen.

Eine traurige und doch wahre Geschichte, die überall in unsrer nächsten Umgebung spielen könnte. Passend zur aktuellen Flüchtlingssituation, wird dem Leser der unbeschreibliche Kampf ums Überleben nahe gelegt.Uns werden beim Lesen die Augen geöfffnet, wie blind man durchs Leben geht, ohne auf das Leid anderer (egal ob groß oder klein) zu achten.

Der Text ist in sehr kurzen , knappen Sätzen geschrieben, einfach zu lesen und zu verstehen. Man kann sich sehr gut in das kleine Mädchen, welches nicht mal seinen eigenen Namen kennt, hineinversetzen. Traurig und doch leider wahr ist das Schicksal der 3 ums Übeleben kämpfenden Kinder beschrieben.

Das Buch hat mich persönlich sehr angesprochen , auch mal selbst in mich hineinzugehen. Es schreit nach HINSEHEN nicht nach WEGSCHAUEN !!!