Profilbild von Enny1603

Enny1603

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Enny1603 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Enny1603 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.04.2020

Prickelnde Liebesgeschichte zum Abschalten

Rebel Soul
0

Rebel Soul von Vi Keeland und Penelope Ward ist eine super Geschichte für zwischendurch, mit der man perfekt abschalten kann. Das Ende bietet einen zerstörerischen Cliff-Hanger wodurch man gar nicht darum ...

Rebel Soul von Vi Keeland und Penelope Ward ist eine super Geschichte für zwischendurch, mit der man perfekt abschalten kann. Das Ende bietet einen zerstörerischen Cliff-Hanger wodurch man gar nicht darum herum kommt, sich den zweiten Teil auch noch zu besorgen. In meinem Fall ist er noch nicht erschienen, was ich unglaublich schlimm finde, weil ich einfach nur wissen will, wie es weitergeht.

Die Geschichte geht bereits zu Beginn in die Vollen und für manch einen, kann es sicher ein wenig überfordernd wirken, weil gerade Rush so eine Art an sich hat, wo man sich so denkt: Denkst du eigentlich nur an das eine?! Man muss jedoch das Buch auch nicht mit allzu viel ernst nehmen, Ironie und Klischees kommen sehr häufig darin vor. Gerade deshalb fand ich das Buch auch so erfrischend. Es ist kein Buch, bei dem es eine tiefgründige Message gibt, oder man sich fürs eigene Leben was daraus ziehen kann. Für mich ist dieses Buch ganz klar im Dienste der Unterhaltung unterwegs. Und gerade in der jetzigen Zeit, in der alles so ernst genommen wird, finde ich dieses Buch eine angenehme Abwechslung und habe es deshalb auch innert kürzester Zeit gelesen.

Mit Rush hatte ich während des Lesens so meine Differenzen. Im ersten Moment kommt er einem sehr rüpelhaft und Macho-mässig vor, was er auch definitiv darstellen will. Im Verlaufe des Buches merkt man schnell, dass seine nicht wirklich perfekte Familie ihn zu dem gemacht hat, was er ist. Ausschliesslich wenn er mit Gia zusammen ist, lässt er sein Macho Gehabe fallen und man kann sein Herz für ihn definitiv erwärmen. Ich denke mir auch, dass wir in Band 2 das Vergnügen haben, noch tiefer in seine Seele blicken zu können und wer weiss, was sich hinter seinen Mauern noch alles verbirgt.

Gia fand ich von Anfang an mega. Sie lässt sich von niemandem was sagen und auch ihrer Meinung lässt sie immer freien Lauf. Das sind die besten Voraussetzungen, um Rush standhalten zu können. Sie ist eine sehr bodenständige Frau und fällt all ihre Entscheidungen mit Bedacht. Nur einmal hat sie einen Fehler begangen, den sie im Verlauf des Buches schnell zu bereuen lernt. Auch bei ihr bin ich unglaublich gespannt, wie sich ihre Zukunft entwickeln wird und was für eine Wirkung die Bombe, die am Ende des ersten Bandes platzt, auf sie haben wird.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.06.2019

Buch mit Potential zum Highlight des Jahres

The Opposite of You
0

Ich fand das Buch eine erfrischende Abwechslung.

Ich dachte anfangs, dass wird eine dieser 0815 Liebesgeschichten, die es schon zu genüge gibt. Wurde jedoch positiv überrascht. Mir hat die Storyline sehr ...

Ich fand das Buch eine erfrischende Abwechslung.

Ich dachte anfangs, dass wird eine dieser 0815 Liebesgeschichten, die es schon zu genüge gibt. Wurde jedoch positiv überrascht. Mir hat die Storyline sehr gefallen. Vor allem da es ausschliesslich um Essen ging. Da Essen eine meiner Leidenschaften ist, hat das perfekt gepasst. :)

Jedoch war es oftmals auch eine Herausforderung während des Lesens keinen Hunger zu bekommen.

Die beiden Protagonisten habe ich sehr in mein Herz geschlossen! Vera ist eine sehr aufgeweckte und toughe Frau, die bereits einiges in ihrem jungen Alter durchmachen musste. Nachdem alles Berg ab ging, musste sie sozusagen bei null anfangen und hat diesen Beginn in ihrem "Foodie" gefunden. Dieser hat übrigens auch einen Platz in meinem Herzen verdient! ;) Anfangs zweifelte sie ziemlich an sich, aber sie wusste, wenn sie jetzt aufgab, hatte sie ihre letzte Chance verloren. Zu ihrer Seite standen ihr entzückender Vater, ihr chaotischer Bruder und ihre beste Freundin, die mich alle in ihren Bann gezogen haben.

Killian kam anfangs ziemlich dreist und brummelig rüber. Er fand zuerst kein gutes Wort an "Foodie", wofür ich ihm oftmals eine scheuern wollte. :D Zudem lockte er Vera aus der Reserve, indem er sie immer wieder kritisierte, was ihre Gerichte anging. Da sie nur einen Food Stand führte und er der renommierteste Koch im bekanntesten Restaurant auf der gegenüberliegenden Strassenseite war. Dies brachte Vera jedoch dazu über ihren Schatten zu springen und sie liess es sich nicht so leichtgefallen. Mir hat Wyatt ziemlich leid getan, der zwischen den beiden Stühlen gestanden hat. Auch er hat mich mit seinem Charme überzeugt. ;)

Der Schreibstil war sehr angenehm und lies sich schnell durchlesen.

Das Cover gefällt mir auch sehr gut, weil ich mir Killian genau so vorstellen konnte! :D

Grundsätzlich muss ich sagen, dass es eine exzellente Auswahl an Charakteren war und ich das Buch kaum weglegen konnte, deshalb gibt es von mir 5/5 Sterne!
Ich freue mich bereits jetzt auf die Folgebände, in dem wir mehr über die Nebencharaktere erfahren. Konnte bereits einen Ausschnitt zu Molly's (Vera's Freundin) Geschichte lesen und ich muss sagen, auch die hat sehr hohes Suchtpotential!

  • Cover
  • Geschichte
  • Erzählstil
  • Figuren
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 22.01.2019

Eine unerkannte Liebe über Jahre

Forever You
0

Kann Spoiler enthalten!!

«Lizzie mochte erwachsen geworden sein und sich weiterentwickelt haben, doch im Herzen war sie immer noch das Mädchen, das er schon fast sein ganzes Leben lang liebte.» - Nick

«Du ...

Kann Spoiler enthalten!!

«Lizzie mochte erwachsen geworden sein und sich weiterentwickelt haben, doch im Herzen war sie immer noch das Mädchen, das er schon fast sein ganzes Leben lang liebte.» - Nick

«Du bist ein ganz besonderer Mann, Nick Tempelton» -Lizzie

Die Geschichte Forever You – Auf einmal ist es Liebe dreht sich um das Leben des jungen Models Lizzie und den besten Freund ihres Bruders Nick. Seit klein auf verbringen die Drei ihr Leben zusammen und sind ein Dream Team. Kein Wunder dass ab einem gewissen Alter auch andere Gefühle wie Freundschaft ins Spiel kommen. Nick ist sich an Lizzies 18. Geburtstag sicher! Er wird ihr heute seine lang geheim gehaltene Liebe gestehen. Doch Lizzies Modelkarriere, die in New York startet, macht ihm einen Strich durch die Rechnung und er muss zu seinem Wohle und Lizzies Karrierechancen, seine Gefühle hinten anstellen und lässt sie ihren Weg gehen ohne ein Wort zu sagen.

Einige Jahre später bringt das Schicksal die beiden wieder zusammen. Nachdem ein schrecklicher Unfall Lizzies Leben auf den Kopf gestellt hat und ihr Leben als Model durch eine schicksalshafte Nacht einen bösen Lauf nimmt, findet sie sich in den Armen des einzigen Mannes wieder, der es je geschafft hat ihr Herz höher schlagen zu lassen. Nick! Er unternimmt alles, dass es ihr gut geht, sie ihr Leben wieder in den Griff kriegt und verbringt einige Wochen mit ihr gemeinsam, in denen er merkt, dass seine Gefühle auch nach all den Jahren nicht weniger geworden sind.

Doch ist er, der in einer Kanzlei arbeitet, dem grossen, berühmten Model ebenbürtig und kann ihr geben was sie will? Und ist sie als verkorkstes Model, dass nichts auf die Reihe bringt die Richtige für so einen liebevollen Mann? Alles Fragen mit denen sich die beiden 272 Seiten lang gequält haben.

Dies ist der erste Roman von Kathryn Freeman, der ins Deutsche übersetzt wurde. Sie hat 2010 angefangen Liebesromane zu schreiben, nachdem sie feststellte, dass ihr bisheriger Job als Apothekerin nicht ihre Leidenschaft ist.

Lizzie, das wunderschöne, berühmte Model, hat mich sehr überrascht. Obwohl sie in ihrem Job sehr taff und offen herüberkommt, merkt man schnell, dass das nur eine Fassade ist, hinter der sie sich versteckt. Tatsächlich ist sie das komplette Gegenteil. Sie ist sehr unsicher und denkt, sie sei es nicht Wert glücklich zu sein, nach den Ereignissen, die ihr Leben auf den Kopf gestellt haben. Manchmal hatte ich ein wenig Mühe, wie sie mit den Gefühlen von anderen «gespielt» hat. Zwar geschah dies ohne, dass sie es selber gemerkt hat, aber in manchen Situationen konnte ich nur den Kopf schütteln.

Meine meisten Sympathie Punkte gingen ganz klar an Nick. Normalerweise bin ich es in den Büchern, die ich lese, gewohnt dass der männliche Protagonist eher der Bad Boy mit dem Macho-Gehabe, sich durch eine Frau in ein zahmes Tier verwandelt. Nicht jedoch in dieser Geschichte. Er ist einer der liebevollsten Charaktere, die mir je begegnet sind und bereits von Anfang des Buches, hat er mich auf seine Seite gezogen. Teilweise jedoch muss ich zugeben, wollte ich auch ihn durchschütteln. Er war oftmals viel zu fürsorglich und hat alles gemacht, nur dass es Lizzie gut geht und dabei seine Gefühle und teilweise auch Verletztheit ignoriert oder hinten angestellt. Ich finde er sollte noch ein wenig mehr an sich selbst denken, weil ihm das andere allenfalls zum Verhängnis werden könnte.

Fazit:

Ich fand die Geschichte sehr ansprechend. Sie ist ein Muss für alle Fans von diesen Liebschaften, die bereits Jahre vorhanden sind, aber niemand will es wirklich zugeben und zu seinen wahren Gefühlen stehen. Ehrlicherweise muss ich gestehen, dass es mich nach etwa einem Drittel wütend gemacht hat, dass sie nicht einfach klar miteinander reden und sagen was sie füreinander fühlen, denn jeder blinde hat gemerkt, dass es zwischen den beiden gewaltig knistert! Trotz teilweiser zäher Momente während des Lesens, kamen auch einige Wendungen vor, mit denen ich nicht gerechnet hätte. Alles in allem ist es ein Buch, dass zum Entspannen und abschalten einlädt.

  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Gefühl