Profilbild von Enny1603

Enny1603

Lesejury Profi
offline

Enny1603 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Enny1603 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.09.2021

Meine neue Nr. 1 im Cherryverse

Gegen den bittersten Sturm
0

LEST DIESES BUCH!!!

Das ist eigentlich das wichtigste, was ich euch zu sagen habe.

Natürlich gibt es noch einiges sonst über mein Leseerlebnis zu erzählen. Ich fand es von Anfang bis Ende einfach nur ...

LEST DIESES BUCH!!!

Das ist eigentlich das wichtigste, was ich euch zu sagen habe.

Natürlich gibt es noch einiges sonst über mein Leseerlebnis zu erzählen. Ich fand es von Anfang bis Ende einfach nur unglaublich emotional und berührend. Brittainy hat es wieder einmal geschafft mein Herz in tausend Stücke zu reissen und am Ende wieder zusammenzusetzen. Sie verpackt wundervolle Geschichten immer mit viel Humor, Liebe und viel Weisheiten für das eigene Leben.

Zuerst etwas zu Connor. Was soll ich sagen, er ist der absolute Traum und ein Goldschatz. Sein Mindset und seine Ansichten sind einfach der Wahnsinn und wenn man so einen Menschen in seinem Leben hat, hat man einfach nur gewonnen. Er ist sich durch das Buch hindurch selbst treu und trotz Erfolg war er doch noch am Boden geblieben. Besonders zu seinen Geliebten war er zu jederzeit sehr zuvorkommend und hat sie in all ihrem Sein unterstütz. Etwas das ihm unglaublich hoch anzurechnen ist. Zudem hat er einen super Humor, welcher genau nach meinem Geschmack ist.

Aaliyah hatte durch das Buch hindurch mit vielen Dingen zu kämpfen. Sie musste viele Höhen und Tiefen durchstehen und fühlte sich oftmals allein gelassen. Mit Connor konnte sie zum ersten Mal wieder einfach nur Leben, ohne sich Gedanken an Morgen zu machen. Durch ihn blühte sie erst so richtig auf, weil er sie auch in allem was sie tun wollte, bestärkt hatte und jederzeit hinter ihr stand, was Freunde tun, oder vielleicht doch mehr als nur Freunde?!

Womit Brittainy mich immer wieder catched, sind die kleinen Besonderheiten, die ihre fiktiven Paare ausmachen. In jedem Buch gibt es verschiedene Symboliken, die am Anfang der Geschichte zum Zug kommen, und sich auch im Verlauf immer mal wieder zeigen. Ich finde das unglaublich schön, weil es die Beziehung zu einem anderen Menschen noch etwas besonderer macht.

Damian, einer der Nebencharaktere, war mein secret Hero. Obwohl er anfangs sehr mürrisch war, merkte man im Verlaufe des Buches immer mehr, dass er ein riesen grosses Herz hat und für die Menschen, die für ihn da sind, zu 100% einsteht und alles tut, damit es ihnen gut geht. Deshalb freue ich mich sehr, dass es in Band 3 um ihn gehen wird und kann es kaum erwarten noch mehr über seine Vergangenheit und vor allem seine Zukunft zu erfahren.

Aber bereits heute weiss ich, es wird mich definitiv flashen, wie dieses Buch, dass es nun an die Spitze meiner Faves geschafft hat!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.09.2021

Back to Lovett Island

Lovett Island. Sommerprickeln
0

Es war mir eine unglaubliche Freude zurück nach Lovett Island zu kehren. Nachdem Band 1 mich bereits so begeistern konnte, fiel es mir unglaublich leicht wieder in die Geschichte einzutauchen. Ich fand, ...

Es war mir eine unglaubliche Freude zurück nach Lovett Island zu kehren. Nachdem Band 1 mich bereits so begeistern konnte, fiel es mir unglaublich leicht wieder in die Geschichte einzutauchen. Ich fand, dass in diesem Buch das hauptsächliche Augenmerk auf die Verbindung zwischen Violet und Brent gelegt wurde, sowie die Entwicklung von Blair und den Geschehnissen mit ihrem Vater Baron.

Ich fand es wieder superspannend und vereinnahmend und konnte teilweise das Buch kaum zur Seite legen, weil ich einfach wissen wollte, wie es bei den einzelnen Stories die miteinander verwoben waren, weiter ging. Emilia schafft es, dass mich eine Erzählperspektive, von der ich üblicherweise kein allzu grosser Fan bin, in ihren Bann zieht und die nötige Würze zur Storyline dazu gibt.

Ich mochte jegliche Charakterentwicklung in dem Buch von allen drei Grundkonstellationen an Hauptcharaktere. Ich fand es super wie der Spannungsbogen immer wieder zu- und abnahm, so konnte man gut durch das Buch hindurch mitfiebern. Zudem haben die Erzählungen mich noch mehr von Lovett Island träumen lassen und wenn Emilia sagen würde: Wer will mit? Ich wäre sofort dabei.

Ich kann mich ehrlich gesagt auch nicht entscheiden, welchen der Charaktere ich grundsätzlich am interessantesten finde, da alle eine sehr spannende Story zu erzählen haben. Zudem sind alle sehr unterschiedlich, was die ganzen Wechsel der Sichten noch spannender macht, da man so etwas mehr hinter die Gedanken die sich gerade Maci, Violet und Blair machen, schauen kann.

Eines muss ich aber noch erwähnen. Und zwar dass ich diesen fiesen Cliffhanger am Ende dieses Bandes total unfair finde (positiv gemeint). Ich warte sooooo gespannt auf den dritten und finalen Band, der zum Glück bald erscheint… aber dennoch, es ist eine absolute Qual so lange zu warten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.08.2021

Neugewonnene Liebe zu Basketball

Run and Gun
0

Ich habe in Sasha Reed absolut eine neue Lieblingsautorin gefunden, denn ich bin absolut begeistert von ihrem Buch „Run and Gun“. Ich habe bisher noch kein Buch gelesen, indem es sich um die Sportart Basketball ...

Ich habe in Sasha Reed absolut eine neue Lieblingsautorin gefunden, denn ich bin absolut begeistert von ihrem Buch „Run and Gun“. Ich habe bisher noch kein Buch gelesen, indem es sich um die Sportart Basketball dreht, doch es hat einfach vom Anfang bis zum Ende genau meinen Geschmack getroffen und ich will unbedingt mehr davon. Gut für mich, dass Band 2 bereits erschienen ist, diesen Monat.

Sasha konnte mich mit ihrer Geschichte durchweg catchen und ich konnte das Buch kaum zur Seite legen und wollte einfach wissen, wie es weitergeht. Hätte ich nicht arbeiten müssen, hätte ich es definitiv innerhalb eines Tages durchgesuchtet. Der Schreibstil war sehr angenehm und auch die Spannungskurve war meiner Meinung nach supergut gewählt, sodass es bei mir nie zu Momenten kam, in denen ich mich gelangweilt hätte.

Auch die Charaktere, besonders die Protas konnten mich mit ihrem Wesen von sich überzeugen. Zack und Zoey waren beide so herrlich stur und sehr liebevoll zu ihren geliebten Mitmenschen. Anfangs, als sie sich noch so gar nicht „leiden“ konnten, musste ich beim Lesen immer so viel Grinsen, weil die beiden sich echt nichts geschenkt haben und gegenseitig aus der Reserve lockten. Sie waren sich gegenseitig eine grosse Herausforderung und das lies mich die Charaktere ganz nah spüren und mich mit ihnen verbinden.

Sie vereinten Humor, Streitlust, intensives Prickeln und ganz viel Liebe und diese Mischung war von Anfang bis Ende einfach perfekt meiner Meinung nach. Auch dass es darum ging, wie sie gemeinsam eine Beziehung meistern können, jeder dennoch sein Leben und seine Träume verwirklichen möchte und dass es nicht immer einfach ist, einen gemeinsamen Weg zu finden, aber auch nicht komplett unlösbar, das hat mir an dem Buch richtig gut gefallen.

Die Nebencharaktere haben der ganzen Geschichte ihre Würze verliehen. Jede Person hatte darin seine Momente, in denen sie zeigen konnte, wer sie ist. So wurde man zum Beispiel direkt neugierig auf Band zwei gemacht, indem es um Brandon, den Basketball-Kumpel von Zack geht.

Ich kann das Buch jedenfalls all jenen empfehlen, die Sports Romance sowieso schon abgöttisch lieben, aber auch jenen, die prickelnde Nachbar-Feinds Geschichten mögen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.07.2021

Hilfreiche Tipps und Tricks rund um das eigene Buch

Autorenwegweiser
0

Das Buch Autoren Wegweiser empfinde ich als ein super Begleitbuch, gerade für angehende Autor*innen, die ihren perfekten Schreib-Weg noch finden müssen. Es ist ein Begleitbuch, von der Idee des Buches ...

Das Buch Autoren Wegweiser empfinde ich als ein super Begleitbuch, gerade für angehende Autor*innen, die ihren perfekten Schreib-Weg noch finden müssen. Es ist ein Begleitbuch, von der Idee des Buches bis hin zur Vermarktung und dem Verkauf.

Ich finde das Buch ist sehr logisch und einfach aufgebaut, wodurch ich auch keine Probleme hatte in die Themen hineinzukommen. Ich lese selten bis nie Ratgeber oder andere Bücher in dieser Art, weil es für mich meist zu unnahbar ist und ich irgendwie nicht das richtige aus solchen Büchern herausziehen kann. Vom Autoren Wegweiser bin ich allerdings über allen Maßen begeistert. Alles was darin steht wird für mich verständlich erklärt und ich habe einige Ideen und Tipps bereits daraus gezogen.

Da ich momentan nicht an einem Buchprojekt bin, habe ich nicht alles detailreich aus dem Buch gezogen, aber es hat mich tatsächlich angespornt, mein Buchprojekt im nächsten Jahr aufzunehmen und dann mit Hilfe des Buches, als eine Art Arbeitsbuch, meinen Roman zu schreiben. Da ich sehr viele Probleme mit Strukturen und Sinnhaftigkeit habe, glaube ich, wird mir dieses Buch eine grosse Stütze sein.

Nebst dem Buch kann man durch den darin enthalten Code auch auf der Webseite von Autoren Wegweiser einige Hilfreiche Vorlagen und Tools verwenden, was den Ganzen Prozess noch einfacher macht. Ganz besonders genial, finde ich, dass es dir nicht sagt, wie du was zu machen hast, sondern es begleitet dich dabei, den für dich perfekten Weg zum Schreiben zu finden. Dieser ist individuell und da sind einem auch keine Grenzen gesetzt.

Ich freue mich schon darauf, meinen Traum vom eigenen Roman, mit Hilfe dieses Wegweisers in die Richtigen Bahnen zu lenken und bin sehr gespannt wo meine Reise hingeht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.06.2021

Sommerfeeling pur

Lovett Island. Sommernächte
0

Diese Geschichte hat es zu einem absoluten Jahreshighlight von mir geschafft. Ich habe jede einzelne Seite in diesem Buch geliebt und möchte unbedingt wissen, wie es mit den jungen Leuten auf Lovett Island ...

Diese Geschichte hat es zu einem absoluten Jahreshighlight von mir geschafft. Ich habe jede einzelne Seite in diesem Buch geliebt und möchte unbedingt wissen, wie es mit den jungen Leuten auf Lovett Island weitergeht. Das Buch hatte alles, was eine interessante und packende Geschichte ausmacht. Vom Drama, zu den Intrigen, bis hin zu den prickelnden Lovestorys.

Anfangs fand ich die Schreibart etwas befremdlich, weil das Buch hindurch in drei Perspektiven geschrieben wird. Die von Maci, Violet und Blair. Drei absolut unterschiedliche Charaktere, die jedoch einiges verbindet und die immer wieder aufeinandertreffen und sich gegenseitig ergänzen. Ich war sehr erstaunt, dass es durch den Öfteren Charakterwechsel bei mir nicht unbedingt zu Unklarheit geführt hat, sondern es vor allem dazu geführt hat, dass ich immer mehr lesen will und das Buch kaum zur Seite legen konnte.

Ich bin ein sehr grosser Fan von Maci, aber auch Violet konnte mein Herz im Sturm erobern, mit ihrer Art und Weise und weil sie das Herz absolut am rechten Fleck hat. Bei Blair bin ich mir noch nicht so schlüssig, ob ich sie mag oder nicht, aber ich denke in den beiden Folgebänden wird man auch noch mehr über sie erfahren und ihre Vergangenheit und sie vielleicht auch ins Herz schliessen.

Was mich besonders gefreut hat war, dass Emilia in dem Buch viele tolle Themen verpackt hat, wie auch tolle Sportarten miteinbezogen hat, von denen man normalerweise nicht so viel in Büchern liest, wie zum Beispiel Tennis. Da ich selbst früher Tennis gespielt habe, bekam ich durch das Buch nun wieder unbändige Lust Mal wieder auf den Platz zu gehen und ein Match zu spielen.

Ich fand allgemein die Grundstimmung des Buches absolut genial, denn sie hat mir ein Ferien-Feeling ins Herzen gezaubert. Ich habe mich wirklich bereits irgendwo auf einer Insel in solch einem Resort gesehen und fände es persönlich super spannend an solch einem Ort zu arbeiten und einiges zu erleben wie Maci, Violet und Blair.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere