Platzhalter für Profilbild

EvaMaria

Lesejury Profi
offline

EvaMaria ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit EvaMaria über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.12.2019

Liebevoll

Träume sind aus Zimt und Zucker
0

Dies ist der zweite Teil der Kirschblüten – Reihe, allerdings habe ich dies nicht gewusst und ich hatte jetzt auch persönlich nicht das Gefühl, dass hier Vorkenntnis notwendig gewesen wäre, um besser in ...

Dies ist der zweite Teil der Kirschblüten – Reihe, allerdings habe ich dies nicht gewusst und ich hatte jetzt auch persönlich nicht das Gefühl, dass hier Vorkenntnis notwendig gewesen wäre, um besser in die Handlung eintauchen zu können.

Ruby kehrt nach Hause zurück, um hier auf einem Markt zu arbeiten. Es wird für sie aber schwieriger als erwartet, denn ihr Vater kann sich nicht damit anfreunden, dass sie ihr Studium abgebrochen hat. Dann ergeben sich aber auch noch in Wynbridge einige größere Probleme und Ruby muss sich sehr stark engagieren um diesen entgegen zu wirken.

Das Buch war wirklich entzückend und passt hervorragend zur aktuellen Jahreszeit, nämlich kurz vor Weihnachten. In der Handlung arbeitet ja Ruby auch auf einem Weihnachtsmarkt. Wirklich sehr passend.
Die Geschichte war ein rauf und runter an Gefühlen, sodass ich einfach nur hin und weg bin. Persönlich hat es mir sehr gefallen, wie Ruby versucht Geld zu verdienen, um ihre Weltreise starten zu können, sie sich dann aber dennoch auch für ihre Heimatstadt einsetzt und versucht die dortigen Probleme zu lösen. Richtig schön.

Natürlich kommen auch Rubys Gefühle nicht zu kurz, denn es steht plötzlich Steve auf der Matte und dieser ist die ehemalige große Liebe von Ruby. So muss man als Leser durchhalten, ob es für die beiden ein glückliches Ende geben wird oder nicht. Die Autorin macht es den beiden nämlich nicht leicht.

Das Setting in Wynbridge war ein weiterer schöner Pluspunkt, denn diese Stadt wirkt so dermaßen sympathisch und schön, dass ich einfach dahinfahren würde wollen. Ich war regelrecht gefangen von diesem schönen Städtchen. Egal, ob jetzt die Bewohner oder der dortige Lebensstil. Es hat mir wirklich alles gefallen.

Die Charaktere waren auch reizend beschrieben und alle machten einen gelungenen Eindruck auf mich, sodass ich jetzt nicht sagen könnte, wer mein Favorit war. Ruby war natürlich schon klasse, denn sie war nett und hilfsbereit, auch hat sie sich von ihrem Vater nicht von ihrem Ziel abbringen lassen, was bedeutet, sie ist auch eine starke Persönlichkeit. Die restlichen Bewohner der Stadt haben mir aber ebenso gut gefallen.

Der Schreibstil der Autorin war flüssig und locker, zugleich aber auch fesselnd, denn sie versteht es sehr gut Details und Emotionen für die Leser parat zu haben, damit dieser dann das Buch dann nicht mehr weglegen will. Wirklich wunderbar. Der Handlung war auch zu folgen, denn es war alles toll verständlich.

Das Cover ist einfach süß und es ist sehr stimmig zum Inhalt gestaltet.



Fazit:
Reizender Roman. Einfach niedlich und liebevoll. Tolle Atmosphäre. Klare Weiterempfehlung.

5 von 5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.12.2019

Wunderbarer Auftakt

Wunder & so - Falls ich dich küsse
0

Das ist das erste Buch der neuen Reihe der Autorin und ich fand den Klappentext sehr ansprechend, sodass ich es unbedingt lesen wollte. ich meine, wie genial ist es denn ein Setting auf einem Schiff und ...

Das ist das erste Buch der neuen Reihe der Autorin und ich fand den Klappentext sehr ansprechend, sodass ich es unbedingt lesen wollte. ich meine, wie genial ist es denn ein Setting auf einem Schiff und Geheimnissen. So war ich dann mal richtig gespannt, was hier so los sein wird.

Im Mittelpunkt steht Lou, die mit ihren Großeltern und ihrer Freundin auf eine Schifffahrt geht. Allerdings auf ein Schiff, dass an früher erinnert, denn es gibt Butler und Kronleuchter. Hier trifft sie auf den geheimnisvollen Sam und sie merkt schon recht schnell, dass hier mehr zwischen den beiden ist.

Persönlich hat mir Lous Geschichte wirklich wunderbar gefallen, denn es war nicht nur das Setting aus meiner Sicht absolut berauschend und originell beschrieben, auch die Handlung hatte es in sich. Es war für mich nämlich sehr spannend zu sehen, was zwischen Lou und Sam ist bzw. war Dies bringt die Autorin mit Rückblicken den Lesern näher und ich habe regelrecht mitgefiebert, um zu erfahren, was es mit den beiden auf sich hat. Allerdings war das Buch auch mit einem anderen Reisenden sehr spannend, denn es gib eine Person auf dem Schiff, die verfolgt wird. Auch dieser Aspekt der Handlung hat mir echt gut gefallen. Hier war es dann auch schon stellenweise gruselig, wie ich finde. Ich würde die Krise bekommen, wenn mich jemand verfolgt.

Die Autorin hat gegen Schluss einige Auflösungen parat, sodass ich noch mehr auf die Fortsetzung gespannt wird. Bei manchen Dingen freue ich mich schon auf mehr Details. Richtig klasse.

Die Protagonisten empfand ich als wunderbar gezeichnet. Allen voran natürlich Lou, denn sie war mir auf der Stelle sympathisch und sie machte einen wirklich sehr überzeugen Eindruck und ich konnte ihre Handlungen wirklich gut nachvollziehen. Die Nebencharaktere haben mich aber ebenso begeistert. Wirklich toll.

Die Schreibweise hat mir sehr gut gefallen, denn die Autorin hat eine Liebe zum Detail, was natürlich bei einem solch tollen Setting noch ein schöner Pluspunkt ist. Alles wirkte sehr flüssig und so war das Buch im gesamten wirklich gut zu lesen. Der Handlung konnte man auch gut folgen, denn es war alles sehr gut verständlich und nachvollziehbar.

Das Cover gefällt mir gut.



Fazit:
Ein tolles Buch. Unterhaltsam und ein geniales Setting. Kann ich weiterempfehlen.

5 von 5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.12.2019

Gelungener Roman

Wüstenruf (Die Wüsten-Serie 1)
0

Wüstenruf ist mein zweites oder drittes Buch der Autorin und auch mit diesem konnte sich mich wieder begeistern.

Die Geschichte um Dayana war spannend und der Spannungsbogen wurde von Beginn an durchwegs ...

Wüstenruf ist mein zweites oder drittes Buch der Autorin und auch mit diesem konnte sich mich wieder begeistern.

Die Geschichte um Dayana war spannend und der Spannungsbogen wurde von Beginn an durchwegs gehalten. Ich kann jetzt aber gar nicht zu viel von der Handlung verraten, ansonsten würde ich spoilern. Die Handlung war sehr komplex und man muss wirklich aufpassen, dass man nichts verpasst. Es gab so ein paar Abschnitte, die empfand ich als etwas zäh oder auch überflüssig, aber ansonsten war das Buch wirklich top. Sehr klasse.

Zu Beginn dachte ich ja, dass ich einem Roman aus 1001 Nacht gelandet bin, aber dem war nicht so, denn die Autorin hat hier richtig tolle Fantasyaspekte parat, sodass mir einfach nicht fad war.

Das Setting hat es in sich und es freut mich riesig, dass die Autorin viele Details am Start hat, sodass ich mich wunderbar an die entsprechende Orte versetzt gefühlt habe. Die Sache mit der Wüste und so, es war einfach alles wunderbar rund und flüssig. Sehr schön.

Die Charaktere machten einen vielschichtigen Eindruck und ich konnte deren Taten sehr gut nachvollziehen. Gerade Dayana hat mich fasziniert, denn sie machte einen starken Eindruck und sie hat während der Handlung doch diverse Veränderungen durchgemacht. Ihr geheimnisvoller Freund konnte mich ebenso wirklich begeistern.

Die Schreibweise war wieder sehr angenehm zu lesen. Alles machte einen schönen, flüssigen Eindruck und so war ich bis auf ein paar Passagen wirklich fast durchwegs an das Buch gefesselt. Der Geschichte konnte man gut folgen, denn es war auch alles wunderbar verständlich. Einziger Kritikpunkt von mir, waren die wiederkehrenden Fehler im Buch. Empfand ich als eher störend und doch auch etwas überraschend für so einen großen Verlag.

Das Cover ist einfach traumhaft. Wirklich sehr ansprechend.



Fazit:
Gelungener Fantasyroman mit vielen tollen Überraschungen. Klare Kauf – und Leseempfehlung.

4 von 5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.11.2019

Genial

Northanger Abbey
0

Dieses wunderbare Hörspiel habe ich zufällig auf der Seite des Verlags entdeckt. Normalerweise bin ich ja kein Fan von Hörbüchern, da mir diese meist zu lange gehen und es irgendwann zäh wird. Hier war ...

Dieses wunderbare Hörspiel habe ich zufällig auf der Seite des Verlags entdeckt. Normalerweise bin ich ja kein Fan von Hörbüchern, da mir diese meist zu lange gehen und es irgendwann zäh wird. Hier war ich aber gespannt, denn es ist kein Hörbuch, sondern ein Hörspiel.

Nach Ende der CD kann ich sagen, dass ich absolut verzückt bin. Die Hörer dürfen Catherine Morland nach Bath begleiten. Hier trifft sie auf Henry Tilney und es kommt so zu einigen amüsanten Abschnitten.

Das Hörspiel hat mir richtig gut gefallen, denn es machte alles einen sehr lebendigen Eindruck und ich habe mich toll unterhalten gefühlt. Es war spannend, aber auch eine Achterbahn der Gefühle, denn es kommen auch die typischen Elemente für Jane Austen vor. Wirklich toll. Die Stimmen waren toll besetzt und haben so den entsprechenden Personen leben eingehaucht. Die einzige Stimme, die ich etwas anstrengend fand, war, die von Catherine. Irgendwie wirkte sie “sumsig” und naiv, egal zu welchem Zeitpunkt der Handlung. Die restlichen Charaktere haben mir aber richtig gut gefallen und konnten mich auch verzücken.

Das Setting und die entsprechenden akustischen Elemente, wie Pferdehufe oder auch Musik während der Abendunterhaltung waren klasse und haben mich begeistert. Ich habe mich auch zu keinem Zeitpunkt gelangweilt.

Die Aufmachung der CD – Hülle hat mir richtig gut gefallen und wirkte sehr schick, also einfach passend für Jane Austen. Es gibt ein Heftchen, welches Fotos und eine Einleitung beinhaltet. Sehr passend.



Fazit:
Überzeugendes Hörspiel. Toll gespielt und einfach wunderbar amüsant. Kann ich absolut weiterempfehlen.

5 von 5 Sterne

Veröffentlicht am 21.11.2019

Wunderbar

Taste of Love - Mit Sehnsucht verfeinert
0

Dieses Buch ist ein Teil der Köche von Boston – Reihe und ich kenne bereits ein paar Geschichten davon und wollte so, endlich auch dieses Buch lesen.

Im Fokus steht Scott und Hailey, welche beide kurz ...

Dieses Buch ist ein Teil der Köche von Boston – Reihe und ich kenne bereits ein paar Geschichten davon und wollte so, endlich auch dieses Buch lesen.

Im Fokus steht Scott und Hailey, welche beide kurz vor der Hochzeit stehen. Allerdings passiert etwas und Hailey flieht. Als sie nun nach Jahren wieder zurück nach Boston kommt, trifft sie erneut auf Scott und es knistert noch immer. Die Frage ist, wird es für die beiden eine zweite Chance geben.

Persönlich fand ich auch diesen Teil der Reihe wieder sehr amüsant. Ich würde das Buch als Achterbahn der Gefühle bezeichnen, denn mal geht es hinauf und dann wieder hinunter für die beiden Hauptcharaktere. Dann ist ja da auch noch das Geheimnis, was zur damaligen Trennung geführt hat. Dies finde ich einen durchaus interessanten Aspekt und ich wollte von Beginn an erfahren, was damals passiert ist. Die Autorin hat immer wieder Rückblicke parat und so erfahren die Leser und auch Scott den Grund für die damalige Flucht von Hailey. Diese Rückblicke waren spannend und haben für mich sehr viel dem Lesegenuss beigetragen. Sehr toll.

Die Protagonisten waren mal wieder sehr überzeugend beschrieben. Allerdings hatte ich dieses Mal Schwierigkeiten mit Hailey, denn ich würde sie als extrem schwierig und selbstbezogen, bezeichnen. Ihre Taten konnte ich aber nachvollziehen. Scott war mir von Beginn an wirklich sympathisch und er machte einen sehr netten Eindruck.

Die Nebencharaktere würde ich ebenso als gelungen bezeichnen. Es hat mich auch wieder gefreut, wie vielfältig diese von der Autorin beschrieben wurden.

Die Schreibweise war wieder klasse. Die Autorin hat alles parat, es gibt Emotionen, Gefühle, aber auch Spannung, was ich eine entzückende Mischung finde. Natürlich sind auch wieder sehr viele Details parat, was mir das einfinden in eine Geschichte immens erleichtert. Die Handlung wird aus wechselnder Perspektive der beiden Hauptcharaktere erzählt, was schön abwechslungsreich ist.

Das Cover gefällt mir sehr und ist im Stil der anderen Bücher aus der Reihe gehalten.



Fazit:
Wunderbare Geschichte. Emotional und amüsant. Sehr schön. Klare Weiterempfehlung von mir.

5 von 5 Sterne