Profilbild von Evchen91

Evchen91

Lesejury Profi
offline

Evchen91 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Evchen91 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.05.2021

Neuanfang in Irland

Das Haus aus Perlmutt
0

Meinung:

Der Schreibstil ist locker, flüssig, humorvoll und sorgt für eine absolute Wohlfühlatmosphäre. Sowohl Giovanna, als auch Monica erzählen diese Geschichte. Ich schließe beide sofort ins Herz.

Giovanna ...

Meinung:

Der Schreibstil ist locker, flüssig, humorvoll und sorgt für eine absolute Wohlfühlatmosphäre. Sowohl Giovanna, als auch Monica erzählen diese Geschichte. Ich schließe beide sofort ins Herz.

Giovanna ist eine starke, positive und selbstbewusste Frau. Monica dagegen ist zurückhaltend und abweisend, hat sich zurückgezogen, Mauren um sich gezogen und schleppt harte Schicksalsschläge mit sich rum, an denen sie sich selbst die Schuld gibt. Als Giovanna in ihr Leben wirbelt, spürt man Seite für Seite, wie Monica langsam ihre Schutzmauern fallen lässt und regelrecht aufblüht. Trotzdem kann sie mit ihrer Vergangenheit nicht abschließen. Als sie schließlich ihre Geschichte offenbart, hat mich das sehr berührt. Durch einige Zufälle schafft Giovanna es, dass Monica mit ihrer Vergangenheit Frieden schließen kann.

Auch das Liebesglück der beiden kommt nicht zu kurz. Beide finden neue Partner, denn für eine neue Liebe ist es nie zu spät und manchmal findet man sein Glück ganz unverhofft ohne danach gesucht zu haben. Die Geschichte zeigt, dass es nie zu spät ist, um seine Träume zu leben.

Zahlreiche Nebencharaktere, wie Giovannas Tochter, ihre beste Freundin und einige irische Dorfbewohner bereichern diese Geschichte zusätzlich.

Fazit:

Dieser Roman ist eine Wohlfühlgeschichte mit tollen Protagonistinnen, die das Schicksal zusammenführt. Mit vergangenen Schicksalsschlägen wird Frieden geschlossen, neue Liebe wächst und alte Träume werden wahr. Alles fügt sich und ich tauche mit einem zufriedenen Lächeln aus dieser Geschichte auf. Daher ganz klare Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.05.2021

Ein Hoch auf die Liebe!

Cherry & Cheers
0

Meinung:

Der Schreibstil der Autorin hat mich sofort abgeholt und mitgerissen. Es liest sich wundervoll locker, leicht und flüssig. Humorvoll und emotionsgeladen, mit einem Hauch Drama. Die Geschichte ...

Meinung:

Der Schreibstil der Autorin hat mich sofort abgeholt und mitgerissen. Es liest sich wundervoll locker, leicht und flüssig. Humorvoll und emotionsgeladen, mit einem Hauch Drama. Die Geschichte wird durchgehend aus Cher(rys) Sicht erzählt. Das Setting ist einer meiner Lieblingsstädte, nämlich die wunderschöne Hansestadt Hamburg.

Cher habe ich von der ersten Seite an ins Herz geschlossen. Ich finde ihren Mut und ihre Stärke bewundernswert. Sie glaubt an ihren Traum und kämpft dafür, egal was ihr Vater oder sonst jemand sagt. Ihre Leidenschaft für Craft Beer ist so deutlich spürbar gewesen, ich hätte große Lust mich sofort auf ein Bier Tasting bei ihr anzumelden. Auch ihr bester Freund Timo, mit dem sie den Traum vom eigenen Laden gemeinsam verwirklicht, ist ein herzensguter Freund, der sich nicht scheut, Cher auch mal ordentlich die Meinung zu geigen.

Im krassen Gegensatz dazu steht Chers beste Freundin Emma. So viel Antipathie habe ich schon lange nicht mehr empfunden. Teilweise fehlen mir für ihr Verhalten echt die Worte. Immer und immer wieder gibt Cher ihr eine neue Chance. Doch manchmal ist es besser Menschen loszulassen die einem nicht gut tun.

Und dann ist da noch Noel. Er lässt Chers Herz höher schlagen, doch es gibt ein Geheimnis. Dunkle Erinnerungen erwachen in Cher und lassen sie zurück schrecken. Erklärungen wimmelt sie ab, beinahe verennt sie sich in einer falschen Beziehung. Ob Noel Cher die Wahrheit erklären kann? Gibt es eine Chance für ihre Liebe?

Fazit:

Dieses Buch hat mich von Anfang bis Ende begeistert mit einer gelungenen Mischung aus Emotionen, Romantik, Humor und einem Hauch Drama. Cher's Leidenschaft für Craft Beer strömt aus den Zeilen heraus und macht Lust auf ein ausgiebiges Bier Tasting. Hamburg als Setting rundet das ganze perfekt ab. Daher ganz klare Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.04.2021

Bezaubernder Auftakt der Highland Hope Reihe

Highland Hope 1 - Ein Bed & Breakfast für Kirkby
0

》Ein Bed & Breakfast für Kirkby《 ist der Auftakt der Highland Hope Liebesroman Reihe aus der Feder von Charlotte McGregor (Charlotte Taylor). Der Band ist in sich abgeschlossen und kann somit unabhängig ...

》Ein Bed & Breakfast für Kirkby《 ist der Auftakt der Highland Hope Liebesroman Reihe aus der Feder von Charlotte McGregor (Charlotte Taylor). Der Band ist in sich abgeschlossen und kann somit unabhängig von der restlichen Reihe gelesen werden.

Meinung:

Der Schreibstil der Autorin ist mitreißend, bildgewaltig, humorvoll und romantisch. Ich lese sowohl aus Colleens als auch aus Alex' Sicht, beide haben mein Herz im Sturm erobert.

Colleen wirkt anfangs etwas verloren, gefangen in ihrer Trauer und ohne Plan wie ihre Zukunft aussehen könnte. Wie gut, dass die Dorfbewohner Kirkbys sie mit offenen Armen empfangen und in ihre Gemeinschaft aufnehmen. Die Einwohner Kirkbys sind wie eine riesige, chaotische Familie. Und dann ist da noch Alex, der ihr Herz gehörig aus dem Takt bringt. Aber Alex ist ein harter Brocken. Immer wieder nähern sich die beiden an, um dann wieder zurück zu weichen.

Die Autorin kreiert ein Gefühlschaos vom feinsten, was mich mitfiebern, hoffen, bangen, fluchen und lachen lässt. Tolle Nebencharaktere fügen sich perfekt in die Geschichte ein. Ich hoffe möglichst viele davon in den nächsten Bänden wieder zu treffen. Aber es gibt auch Charaktere die mich auf die Palme bringen. Durch sie entstehen einige Spannungsmomente, die mich kurzzeitig an einem Happy End zweifeln lassen.

Die charakterliche Entwicklung von Colleen und Alex, der Wandel in ihnen, ausgelöst durch ihre Gefühle füreinander, ist wunderschön mitzuerleben.

Neben der bezaubernden Liebesgeschichte, die mir Schmetterlinge im Bauch, Herzklopfen und einige Lacher beschert, lädt mich das malerische Setting zum träumen ein. Bildreich und detailliert wird die Landschaft beschrieben, sodass ich gedanklich in den schottischen Highlands umherstreife bzw reite. Denn die Pferdeliebe wird bei den Frasers groß geschrieben. So komme ich in den Genuss die schottische Kaltblutrasse Clydesdale kennen und lieben zu lernen. Aber auch "Nichtpferdemenschen" werden ihre Freude daran haben, die "pferdigen" Szenen zu lesen.

Fazit:

Der Auftakt der Highland Hope Liebesroman Reihe verzaubert mich von der ersten bis zur letzten Seite. Ich freue mich schon auf die weiteren Bände und hoffe viele der liebgewonnenen Charaktere wieder zu treffen. Colleen und Alex haben mir Bauchkribbeln und Herzklopfen beschert. Die schottischen Highlands haben mich träumen lassen. Beides zusammen ergibt einen absoluten Wohlfühlroman und daher eine ganz klare Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.04.2021

Auch in tiefster Dunkelheit findet man strahlende Lichtblicke

Morgen und die Ewigkeit danach
0

》Morgen und die Ewigkeit danach《 ist ein berührender Young Adult Roman aus der Feder von Manuela Inusa. Es beinhaltet eine Triggerwarnung bezüglich Suizid und Suizidgedanken/ - versuchen.

Meinung:

Der ...

》Morgen und die Ewigkeit danach《 ist ein berührender Young Adult Roman aus der Feder von Manuela Inusa. Es beinhaltet eine Triggerwarnung bezüglich Suizid und Suizidgedanken/ - versuchen.

Meinung:

Der Schreibstil ist unglaublich emotional berührend und mitreißend. Ich war sofort mittendrin und an Nat's Seite.

Nat ist innerlich zerbrochen und äußerlich verstummt. Ihre Zerrissenheit ist so deutlich spürbar gewesen, dass ich oft den Tränen nahe war, so habe ich mit ihr gelitten. Aus jeder Zeile strömt der Schmerz, die Schuldgefühle, der Wunsch alles zu verdrängen, es ungeschehen zu machen. Sie will niemanden an sich ran lassen, weder ihre Eltern noch ihre Therapeutin. Bis sie auf Lucas trifft.

Lucas, der sich schon mehrfach versucht hat das Leben zu nehmen. Lucas, der genauso verloren wirkt wie sie, aber zeitgleich eine Energie an den Tag legt und Dinge sagt, die Nat auf die Palme bringen. Und doch ist da etwas zwischen ihnen, etwas was Nat dazu bringt ihr Schweigen nochmal zu überdenken. Aber hat sie ein Recht zu lieben und wieder glücklich zu werden? Wieder zu lachen und zu reden? Kann Lucas ihre Mauern durchbrechen, ihr Schweigen beenden? Können sie zusammen den Weg zurück ins Leben finden, der Dunkelheit entkommen?

Auch Lucas' Schicksal hat mich unglaublich berührt, zeitgleich hat mich das Verhalten seines Vaters so unglaublich wütend gemacht! Ich habe beim Lesen eine echte Achterbahn der Gefühle erlebt.

Unglaublich feinfühlig hat die Autorin diese doch sehr schwermütige Thematik verarbeitet. Diese dunkle Schwärze, durchzogen von kleinen Lichtblicken. Fortschritte in den Therapie Sitzungen von Nat, gefolgt von Rückschlägen. Die Annäherungen zwischen Nat und Lucas. Und plötzlich ist er da, der Wunsch weiterleben zu wollen. Der Mut nach vorne zu blicken und sich mit dem Vergangenen auseinander zu setzen. Die Hoffnung, dass ein "normales" Leben möglich ist, dass es möglich ist die Schuldgefühle und die Dunkelheit zurück zu drängen.

Fazit:

Ich habe Nat und Lucas auf ihrem Weg begleitet. Bin in tiefe Dunkelheit getaucht und habe strahlendes Licht gefunden. Es war ein ergreifendes, emotionales Leseerlebnis, dass mich tief berührt hat. Viel zu schnell war das Buch beendet. Behutsam und feinfühlig hat die Autorin die Thematik in die Zeilen gewoben♡. Daher ganz klare Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.04.2021

Neues von den Queens

Leles Geheimclub, Band 2: Übernachtungsparty bei den Queens
0

》Übernachtungsparty bei den Queens《 ist der zweite Band der Kinderbuchreihe "Leles Geheimclub" aus der Feder von Sabina Gröner. Um die Mädels des Geheimclubs kennen und lieben zu lernen, empfiehlt sich ...

》Übernachtungsparty bei den Queens《 ist der zweite Band der Kinderbuchreihe "Leles Geheimclub" aus der Feder von Sabina Gröner. Um die Mädels des Geheimclubs kennen und lieben zu lernen, empfiehlt sich Band 1 zuerst zu lesen, ist aber nicht zwingend erforderlich.

Kurzmeinung:

Auch dieser Band besticht durch einen tollen Erzählstil. Locker, lustig, leicht verständlich. Neben dem liebevoll gestalteteten Cover finden sich auch im Buch tolle Zeichnungen und Mitmachseiten, bei denen die LeserInnen selbst kreativ werden können. Sei es Listen erstellen, Erlebnisse und Ideen aufschreiben oder Mutmachbotschaften kreieren. Diese Seiten begeistern meine Tochter jedes Mal aufs neue.

Auch die Geschichte war wieder sehr amüsant, ich habe beim Vorlesen viel gelacht. Die Kings sind immer noch hinter dem Hauptquartier der Queens her. Um sie ein für alle Mal abzuschrecken, überlegen sich die Queens ein gruseliges Ablenkungsmanöver, was gründlich nach hinten los geht. Oder vielleicht auch nicht? Findet es heraus!
Auch die geplante, heimliche Übernachtung im Hauptquartier scheint zum Scheitern verurteilt, weil einfach nichts nach Plan läuft. Aber Elif, Lele und Cleo sind nicht nur schlau und witzig, sondern auch Improvisationstalente...

Fazit:

Auch der zweite Band liest sich wieder leicht und lustig. Die kreativen Mitmachseiten begeistern meine Tochter und inspirieren sie zu neuen Ideen. Die Geschichte eignet sich super zum Vorlesen, aber auch zum selberlesen für junge LeserInnen ab 8 Jahren. Meine Tochter und ich hoffen, dass ein dritter Band folgen wird ♡. Ganz klare Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere