Profilbild von Evchen91

Evchen91

Lesejury Star
offline

Evchen91 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Evchen91 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.05.2022

Liah kämpft weiter

Die Goldene - In bronzenen Flammen
0

Dies ist der dritte Band der Goldenen Reihe und wie bereits bei den ersten beiden Bänden, wurde ich sofort wieder von der Geschichte mitgerissen und ordentlich durchgeschüttelt, denn eine emotionale Achterbahnfahrt ...

Dies ist der dritte Band der Goldenen Reihe und wie bereits bei den ersten beiden Bänden, wurde ich sofort wieder von der Geschichte mitgerissen und ordentlich durchgeschüttelt, denn eine emotionale Achterbahnfahrt ist in Büchern der Autorin vorprogrammiert. Ich leide, hasse, liebe und lache mit Liah.

Auch in diesem Band macht Liah wieder eine starke Entwicklung durch, ich bewundere sie für all das was sie erträgt, für ihren Mut, ihren Sturkopf und ihren Kampfgeist. Jeder Rückschlag scheint sie stärker zu machen, denn sie steht immer wieder auf und geht ihren Weg weiter. Manchmal bleibt sie etwas länger am Boden liegen oder braucht eine gute Freundin um wieder auf die Beine zu kommen, aber genau das macht Liah so authentisch, so echt, so greif- und spürbar. Ich liebe sie einfach 😅❤️

Es geht wieder temporeich zu, ich fliege durch die Story, halte den Atem an, bekomme Herzrasen und Schweißausbrüche. Ein Ereignis jagt das nächste. Herzschmerz, unterdrückte Gefühle, Verrat und ein ganz zarter Hoffnungsschimmer sind nur ein Bruchteil der Gefühlspalette, die das Buch bereithält. Trauer und Verlust treiben mir Tränen in die Augen, interessante Infos über diverse Charaktere lassen mich staunen.

Auf die Story selbst gehe ich aus Spoilergründen nicht weiter ein, aber wenn ihr bereits die vorherigen Bände geliebt habt, wird euch Band 3 ebenfalls begeistern. Die Autorin schafft es immer noch einen drauf zu setzen. Das beweist sie auch wieder mit ihrem Ende, dass, wie sollte es auch anders sein, in einem Cliffhänger endet, der mich ungeduldig auf Band 4 hibbeln lässt.

Fazit:

Eine geniale Fortsetzung, die wieder sämtliche Gefühle bereit hält. Liahs Kampfwille ist ungebrochen, sie lässt sich nicht unterkriegen. Spannung und jede Menge überraschende Wendungen fesseln mich von der ersten bis zur letzten Seite. Das Ende lässt mich mit Fragen und Vermutungen zurück, die meine Vorfreude auf Band 4 ins unermessliche steigern. Ganz klare Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.05.2022

Esther & Sam

Let me Stay
0

Im dritten Teil der Atlanta Hartwell Reihe geht es diesmal um Esther & Sam. Esther habe ich bereits in den vorherigen Teilen kennen und lieben gelernt. Aber auch Sam schließe ich direkt ins Herz.

Wie ...

Im dritten Teil der Atlanta Hartwell Reihe geht es diesmal um Esther & Sam. Esther habe ich bereits in den vorherigen Teilen kennen und lieben gelernt. Aber auch Sam schließe ich direkt ins Herz.

Wie von der Autorin bereits gewohnt, ist die gesamte Story mitreißend und gefühlvoll. Es wird emotional, aber auch amüsant, denn der Humor, insbesondere lustige, teils sarkastische und freche Dialoge zwischen den Protagonisten, kommt definitiv nicht zu kurz.

Die Geschichte von Esther & Sam hat mich vom Anfang bis Ende mitgenommen und tief berührt. Rückblenden erzählen das Kennenlernen der beiden, ihre magische, nicht enden wollende gemeinsame erste Nacht, in der die beiden so viel erleben. Es hätte perfekt sein können, doch ein Missverständnis sorgt für Unmut auf beiden Seiten. Als sie sich Jahre später zufällig wieder treffen, könnte der Zeitpunkt nicht schlechter sein.. Ich will nicht zu viel verraten, aber Gefühlschaos ist hier vorprogrammiert 😉. Herzklopfen und jede Menge Wohlfühlmomente wechseln sich ab mit hitzigen Diskussionen, Ängsten und Zweifeln. Es ist eine perfekte Mischung, die mich auf Zuckerwattewolken schweben und den Alltag kurzzeitig vergessen lässt.

Auch alte Bekannte aus den vorherigen Teilen treffe ich wieder, der ganze Hartwell Clan kommt zusammen, es ist ein riesiges, liebenswertes Familienchaos. Dabei werden einige traurige Wahrheiten aus der Vergangenheit von Esthers Eltern enthüllt, die mich sehr berühren.

Das Ende ist so zuckersüß und herzerwärmend, dass ich tatsächlich ein paar Freudentränen weg blinzeln muss.

Fazit:
Eine wunderschöne, berührende Lovestory mit liebenswerten Charakteren, spürbaren Gefühlen und jeder Menge Wohlfühlmomenten. Eine perfekte Mischung, daher ganz klare Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.05.2022

Zurück auf Samoa

Die Rückkehr zum Horizont
0

Der zweite Band der Von Bahlow Familiensaga nimmt mich mit zurück nach Samoa. Es ist ein anderes, neueres Samoa, und doch sind die Probleme beinahe dieselben wie einst im ersten Teil. Die Samoaner werden ...

Der zweite Band der Von Bahlow Familiensaga nimmt mich mit zurück nach Samoa. Es ist ein anderes, neueres Samoa, und doch sind die Probleme beinahe dieselben wie einst im ersten Teil. Die Samoaner werden immer noch unterdrückt, werden behandelt wie der letzte Dreck, als wäre ihr Leben nichts wert. Die politischen Zustände sind eine Katastrophe. Durch authentische Beschreibungen wirkt alles echt und greifbar, die Autorin hat wirklich intensiv recherchiert.

In diesem Teil begleite ich die Schwestern Martha und Helene, sowie ihre Kinder. Als Deutsche haben sie diesmal einen schweren Stand, sie müssen für jede Kleinigkeit kämpfen. Martha ist immer noch der selbstbewusste Hitzkopf mit großer Klappe. Mit großen Erwartungen ist sie voller Freude nach Samoa zurückgekehrt, nur um bald feststellen zu müssen, dass fast all ihre Träume und Wünsche wie Seifenblasen zerplatzen.

Helene entwickelt sich im Laufe der Geschichte fantastisch, sie wächst mir unglaublich ans Herz, mit Freuden habe ich ihre Wandlung verfolgt. Habe mit ihr gelitten, geliebt und gelacht. In ihr schlummert ein starkes Kämpferherz, dass nach und nach erwacht und ganz neue Seiten in ihr zum Vorschein bringt.

Auch die Kinder entwickeln sich, werden älter, reifer, und durchleben ihre ganz eigenen Höhen und Tiefen auf Samoa. Dabei schlagen nicht alle denselben Weg ein, im Gegenteil, eines der Kinder verschlägt es in eine völlig, wie ich finde, falsche Richtung. Aber ein böses schwarzes Schaf muss es ja immer geben 😉.

Es passiert unglaublich viel im Laufe der Jahre, es gibt traurige Schicksalsschläge, Intrigen, politische Unruhen, schmerzhafte Entscheidungen, aber auch Erfolge, glückliche Momente und ganz viel Liebe. Ich bin von der ersten bis zur letzten Seite zwischen den Seiten gefangen, durchlebe sämtliche Emotionen, werde von überraschenden Wendungen geschockt. Auch die malerischen Beschreibungen der Insel kommen nicht zu kurz.

Fazit:
Mich hat es von Anfang bis Ende begeistert. Authentisch und greifbar wird das Schicksal verschiedener Protagonisten erzählt, das Setting wird traumhaft beschrieben und die politischen Zustände der damaligen Zeit sind intensiv recherchiert und eingearbeitet. Ein historischer Familienroman mit Kopfkino Garantie, dessen Ende mich hoffnungsvoll, aber auch wehmütig zurücklässt. Ich freue mich jetzt schon wahnsinnig auf den dritten Band und vergebe eine ganz klare Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.05.2022

Ein Office Romance Roman

Dirty Headlines
0

Der Schreibstil ist flüssig, locker und leicht zu lesen. Humor und prickelnde Szenen kommen nicht zu kurz. Ich lerne nach und nach Jude & Celian besser kennen, erfahre einiges über ihre Familien, die unterschiedlicher ...

Der Schreibstil ist flüssig, locker und leicht zu lesen. Humor und prickelnde Szenen kommen nicht zu kurz. Ich lerne nach und nach Jude & Celian besser kennen, erfahre einiges über ihre Familien, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Es kommen auch einige krasse Geheimnisse ans Licht, deren Auswirkungen ich mit Spannung verfolgt habe.

Die Story ist gezeichnet von krassen Gegensätzen, auch was die Protagonisten betrifft. Was beide gemeinsam haben ist ein starker Wille. Jude ist auch sehr schlagfertig, vorausgesetzt sie weiß was sie will. Leider hat sie mir ein paar mal zu oft "ja" gesagt, obwohl sie eigentlich nein meinte...

Kurz gesagt, ich hatte so meine Problemchen mit der Protagonistin Jude. Celian wurde seinem vorgegebenen Charakter mehr als gerecht. Für mich war es ein bisschen zu viel des Guten, aber das ist Geschmackssache.

Die expliziten Szenen sind super beschrieben, konnten mich aber im Kontext der Handlung nicht begeistern. Es ist nicht mein erster Dirty Office Roman, bei diesem Roman jedoch passen einige Szenen meiner Meinung nach einfach nicht in den Handlungsverlauf.

Im letzten Drittel wird die Story noch mit einer kleinen Portion Drama gewürzt, das Ende ist harmonisch und schlüssig aufgelöst.

Fazit:

Mich hat der Roman nicht vollkommen begeistern können, die Storyline selbst ist aber schön zu lesen, die Familiengeheimnisse von Celian habe ich mit Spannung verfolgt und auch der Humor/ Sarkasmus hat mich einige Male zum Lachen gebracht. Daher vergebe ich für Fans des Genres und der Autorin eine Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.04.2022

Band 1 der Salon Saga

Der Salon
0

Dieser Roman ist so mitreißend und authentisch, ich habe das Gefühl, als hätte ich Leni und ihre Familie wirklich begleitet. Alle Charaktere sind so greifbar, so echt, mit all ihren Gefühlen und Handlungen. ...

Dieser Roman ist so mitreißend und authentisch, ich habe das Gefühl, als hätte ich Leni und ihre Familie wirklich begleitet. Alle Charaktere sind so greifbar, so echt, mit all ihren Gefühlen und Handlungen. Ich darf nicht nur in Lenis Gedanken eintauchen und an ihrem Leben und ihren Sorgen teilhaben, sondern auch an dem ihres Bruders, ihrer Mutter, ihrer guten Freundin Charlotte und noch ein paar weiteren Nebencharakteren.

Ich erlebe mit Leni die erste Liebe, den ersten Herzschmerz, erste berufliche Erfolge. Sie arbeitet hart für ihre Ziele, Wünsche und Träume und ist dabei so liebenswert und voller Tatendrang, dass mir das Herz aufgeht.

Mit Charlotte erlebe ich Freundschaft, aber auch dunklen Schmerz und Angst. Sie ist an einen gewalttätigen Ehemann gebunden, dem sie einfach nicht entkommen kann. Kann Lenis Bruder Hans ihr zu neuem Glück verhelfen?

Hans' Leben ist geprägt von ungewollten Erwartungen. Während seine Mutter & Schwester für sein Studium schuften, merkt er immer deutlicher, dass Medizin nicht seine Leidenschaft, nicht seine eigentliche Berufung ist. Aber Berufsmusiker würde seine Mutter nicht gutheißen und dann ist da ja noch Lenis verheiratete Freundin Charlotte, die sein Herz höher schlagen lässt..

Die Handlungsstränge sämtlicher Protagonisten verweben sich im Laufe der Geschichte immer stärker miteinander. Kurz vor Ende glaube ich, dass es für alle ein Happy End gibt, doch die Autorin zerstört diese Hoffnung, indem sie eine unerwartete, schmerzhaft traurige Wendung einbaut.

Fazit:

Ein historischer Roman, der mich von Anfang bis Ende begeistert. Liebenswerte, greifbare Charaktere und tolle Beschreibungen runden das Ganze perfekt ab. Kurz vor Ende gibt's einen emotionalen Tiefschlag und trotzdem bleibt ein kleiner Funken Hoffnung & eine riesen Vorfreude auf Band 2. Daher ganz klare Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere