Platzhalter für Profilbild

Everbooklove

Lesejury Star
offline

Everbooklove ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Everbooklove über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.12.2020

Bezaubernd

Winterküsse in Paris. Spitzentanz und Zirkusliebe
0

"Woraus schöpfst du deinen Mut und woraus dein Vertrauen?"-S. 81

"Winterküsse in Paris" war schönes, angenehmes Buch was gegen Ende auch noch schön Weihnachtlich wurde.
Coco ist eine der besten Ballett ...

"Woraus schöpfst du deinen Mut und woraus dein Vertrauen?"-S. 81

"Winterküsse in Paris" war schönes, angenehmes Buch was gegen Ende auch noch schön Weihnachtlich wurde.
Coco ist eine der besten Ballett Tänzerinnen in ihrer Kompanie, also klar ist sie ehrgeizig, aber ihr Angst lähmt sie. Es war interessant zu beobachten wie sie mit Druck umgeht. Sie wehrt sich zu Beginn, bei der Vorstellung vielleicht nicht mehr zu tanzen umso begeisterter war ich wie sie sich neues traut und sich klar wird wer ihr wirklich gutes will und wer nicht.
Farid ist ein Kämpfer der sich durchgeschlagen hat, er zeigt Coco auch die Leichtigkeit im Leben und auch er hatte es in der Vergangenheit alles andere als leicht. Ich war begeistert wie sehr er gekämpft hat um auszubrechen und etwas zu tun wofür er brennt - im Zirkus als Artist leben und jetzt auch Cocos Herz zu gewinnen.
Es war mega cool in zwei so gegensätzlichen Welten zu lesen einmal dem Ballett mit der Kompanie und dann den Zirkus und dazwischen die beiden. Ich war gleich drin und es war mal interessant ins Ballett abzutauchen und mit den dunkleren Seiten davon konfrontiert zu werden genauso wie es Coco wurde.
Das Ende war so so schön vorallem da ich dort auch mal mit Cocos Familie warm werden konnte und man hat auch Farid von einer etwas sanfteren Seite kennengelernt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.12.2020

Eines meiner Jahreshighlights

Zwei Nächte und drei Leben lang
0

"Auch jetzt stehe ich hier und weiß, dass Liebe nicht aufhört, nur weil wir sie darum anflehen. Liebe ist gnadenlos. [...] Auf gewisse Weise ist Liebe ein äußerst krankes Gebilde." - S.46

Was ist für ...

"Auch jetzt stehe ich hier und weiß, dass Liebe nicht aufhört, nur weil wir sie darum anflehen. Liebe ist gnadenlos. [...] Auf gewisse Weise ist Liebe ein äußerst krankes Gebilde." - S.46

Was ist für euch Glück?

Was soll ich anderes sagen außer Jahreshighlight.
Ich mein das ist mein drittes Buch von ihr und zwei davon sind definitiv top Bücher und dieses hier ist eines davon.
Cem und Jess. Ein paar das so viel hat einstecken müssen, das wir allen daran zerbrechen. Ich bin einfach zerbrochen als ich diese Geschichte gelesen habe. Zum Ende hin haben mich die beiden zusammen mit ihrem Freund Emre wieder zusammengesetzt.
Jess ist eine zerbrochene wie starke Frau, aber so sehr sie angst vor sich selbst hat und vor ihren Gefühlen, so sehr kann sie Cem nicht aus dem Weg gehen. Ich liebe es wie sehr sie kämpft obwohl sie längst hätte aufgeben können und ich hätte es verstanden. Ich habe sie einfach nur bewundert!
Cem hat mit sich klar zukommen. Was man ihm angetan hat, war bestialisch, dennoch kämpft er sich zurück denn er will zu Jess zurück und das war ebenfalls so so bewundernswert. Aber er muss lernen mit sich klar zu kommen, was ihm teilweise besser gelingt wie Jess
Ich will euch gar nicht zu viel sagen, ich möchte das ihr es lest und darüber nachdenkt. Menschen sind Menschen egal welche Hautfarbe oder Geschlecht und das Leben tritt gerne nach einem, auch wenn man auf dem Boden liegt und nicht mehr kann. Die beiden zeigen so viel Mut so viel Stärke und von Trauer über Wut bis hin zu Vergebung ist alles dabei und es hat mich einfach bis in den tiefsten Winkel meines Herzens getroffen.
Ich hab den beiden so sehr Glück und liebe gewünscht und mit ihnen gelitten, geweint und gelacht. Einfach ein wow Buch, auf einer sehr emotionalen Ebene. Übrigens gibt einen wunderschönen Prolog und ein sehr ergreifendes Ende.

"Deine Sommersprossen sehen aus, als wären sie alle genau an die richtige Stelle getupft" - S.12

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.12.2020

Ein Muss für jeden Romantasy Fan

Kaleidra - Wer das Dunkel ruft
0

"Wir waren zwei Naturgewalten, die aufeinander zurasten. Wir waren zu groß für diesen Raum. Wir waren zu mächtig, um Feinde zu sein. Wir waren dafür gemacht, Seite an Seite die Welt aus ihren Angeln zu ...

"Wir waren zwei Naturgewalten, die aufeinander zurasten. Wir waren zu groß für diesen Raum. Wir waren zu mächtig, um Feinde zu sein. Wir waren dafür gemacht, Seite an Seite die Welt aus ihren Angeln zu reißen" - S. 261

Ich denke da an etwas großes, an eine liebe und ein ziemlich großes Problem.
Dieses Buch hat mich gepackt, an sich gekettet und dann beschlossen mich nicht mehr loszulassen. Ein absolutes Muss für Romantasy Fans!
Emilia ist eine sehr intelligente und vorallem sture junge Frau. Klar ist sie auch mutig und unerschrocken, dabei stets loyal und Ben gegenüber durchweg schlagfertig - muss man bei ihm auch sein. Ich liebe ihr Temperament, das sie auch gern mal in Schwierigkeiten bringt. Trotzdem ist sie ein so positiver und fürsorglicher Mensch.
Ben ist sehr verantwortungs-&pflichtbewusst. Stets ein Beschützer, wie es auch seine Aufgabe Ist und körperlich ist er ein toller Kämpfer, auch er ist sehr intelligent und vorallem genauso stur wie Emilia. Die Zerrissenheit die Emilia in ihm wach ruft fand ich klasse.
Die ganze Geschichte rund um Alchemisten, und Codes entschlüsseln usw. war einfach grandios. Es war super spannend, mega detailreich und die ganzen Erklärungen helfen alles zu verstehen ohne das es langweilig wird. Prickelnd und gefährlich, damit würde ich Kaleidra beschreiben. Einfach süchtig machend! Die Dynamik zwischen Ben und Emilia ist sehr intensiv und ihre Entwicklung wirkt realistisch und einfach schön. Es gab auch viel Drama durch Annemary, den Logen und den Gesetzen. Oliver und die anderen aus der Gold Loge waren mir alle super sympathisch und dieses Ende war wirklich nicht in meinem Kopf bis es passiert ist. Ich meine damit Wow! Wo ist Band zwei?!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.12.2020

Witzig und einfach emotional

Only One Song
2

"No one will have their forever.
It's fine we won't need that long.
But Please don't Rest in Peace.
Come haunt me everywhere I go." S. 185

Witzig, etwas Tiefgang, Musik und zwei Protagonisten die alles ...

"No one will have their forever.
It's fine we won't need that long.
But Please don't Rest in Peace.
Come haunt me everywhere I go." S. 185

Witzig, etwas Tiefgang, Musik und zwei Protagonisten die alles aus sich rausholen um füreinander gut zu sein ABER ohne sich zu verbiegen. Was will ich mehr?
Theo war als Protagonistin super. Sie ist sehr impulsiv und grade heraus und das habe ich am meisten an ihr geliebt. Es mangelt ihr weder an Schlagfertigkeit, an Offenheit oder an Mut. Ihr Problem würde ich eher als Verlustangst beschreiben, genauso wie die Angst nicht zu genügen. Umso mehr habe ich es geliebt das sie sich bei Winston hat fallen lassen können.
Winston, tja was soll ich zu dem Drummer mit Manbun sagen: Er ist offen, aufgeschlossen und eine ziemlich ehrliche Haut. Das er dabei süß sein kann und immer einen Spruch drauf hat, kann man sich doch dann denken oder? Besonders fand ich seine Offenheit bezüglich seiner Emotionen egal welcher Art und ich liebe seinen Hund Willow.
Es war eine wirklich sehr schöne und aufregende Geschichte um die beiden. Das Drama war on point ohne zu übertrieben zu sein und auch das Ende hatte es nochmal in sich. Der Lyrics im Buch ist super geworden und allgemein das Thema Musik wird gut aufgegriffen ohne sich in den Vordergrund zu stellen. Sowohl Winston als auch Theo konnte ich gut nachvollziehen und habe beide zusammen geliebt, genauso wie ihre Gespräche. Das Thema Tiere wird auch schön aufgegriffen und ja zum Ende darf ich leider nichts sagen aber ich war mega zufrieden und freue mich schon riesig auf Band zwei.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.11.2020

Mitten ins Herz

Das Gewicht von Seifenblasen
0

"Das Gewicht von Seifenblasen" hat mich sehr überrascht denn es war trauriger als erwartet und hat mich mitten ins Herz getroffen.

"Es ist okay, nicht ständig unbeschwert sein zu können. Das ist Teil ...

"Das Gewicht von Seifenblasen" hat mich sehr überrascht denn es war trauriger als erwartet und hat mich mitten ins Herz getroffen.

"Es ist okay, nicht ständig unbeschwert sein zu können. Das ist Teil unseres Lebens. Aber wir müssen verstehen, dass wir den Blick auch wieder heben dürfen." - Liza S. 339

Liza ist eine sehr starke Protagonistin. Ich fand sie super sympathisch und realistisch, weil sie nicht perfekt war. Oft ist sie weg gerannt vor sich selbst, weil sie dachte dass sie grade nicht zählt und das hat mir weh getan. Aber wie sie sich entwickelt und ehrlich sich mit allem Stück für Stück konfrontiert habe ich geliebt. Es war für sie ein steiniger Weg, aber sie hat es geschafft zusammen mit River, ihrer tollen Schwester Becca und ohne Alkohol!
River hat mich fasziniert, einfach weil er eine Engelsgeduld bewiesen hat. Er hat so viel dafür getan um Liza davon zu überzeugen, dass die beiden und ihr Beziehung richtig sind, dabei hat er es geschafft sie nie zu bedrängen. Auch er hat es mit seiner Familie nicht leicht, aber er weiß wo er hin will und mit wem - mega Klasse! Er hat seine eigenen Ziele nie aus den Augen verloren und trotzdem Liza unterstützt und seine Freunde hat er auch nicht vernachlässigt. Als Arzt und auch allgemein ne große Leistung.
Während dem Lesen wurde mir oft das Herz gebrochen, Liza hat es nicht leicht, Becca schon zehnmal nicht. Trotzdem halten die beiden fest zusammen. Ihre Eltern jedoch haben mich zur Weißglut getrieben, wie sie mit Liza umgesprungen sind...
Etwas weihnachtliche Stimmung kam dabei auch auf und es war einfach eine sehr schöne und traurige Geschichte, die aber auch zeigt worauf es wirklich ankommt! Sie hat mich sehr zum Nachdenken gebracht und ich bin froh das buch gelesen zu haben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere