Profilbild von Flowersbooksandmore

Flowersbooksandmore

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Flowersbooksandmore ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Flowersbooksandmore über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.06.2020

tolle Märchenadaption

Jadewein 1: So golden wie Stroh
0

Ayjana lebt mit ihrer Mutter Niara an einem Waldrand. Sie verdienen ihren Lebensunterhalt als Heilerinnen und haben Magische Fähigkeiten, die sie vor den Menschen verbergen müssen. Als eines Tages Prinz ...

Ayjana lebt mit ihrer Mutter Niara an einem Waldrand. Sie verdienen ihren Lebensunterhalt als Heilerinnen und haben Magische Fähigkeiten, die sie vor den Menschen verbergen müssen. Als eines Tages Prinz Nicolas bei ihnen auftaucht und um ihre Hilfe bittet, seiner Mutter, der Königin zu helfen, die schwer Krank ist, sind beide nicht gerade begeistert, denn die Königin hat Ayjanas Vater töten lassen… trotzdem muss Ayjana Tag für Tag ins Schloss, um der Königin die Medizin zu bringen und plant Rache.

Eine aufregende und sehr spannende Märchenadaption, mit vielen Emotionen, Hass und Trauer.
Die Geschichte um Ayjana, Rowen und Nicolas hat mir sehr gut gefallen. Die Charaktere sind sehr unterschiedlich und es gibt einige Überraschungen und unvorhersehbare Wendungen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und ich konnte komplett in die Story abtauchen. Auch der Jadewein spielt eine große Rolle und ist für so manchen Trank wichtig.
Eine unglaublich tolle Fantasystory mit Anlehnung an das Märchen Rumpelstilzchen, mit vielen Geheimnissen und tollen Charakteren, die teilweise sehr geheimnisvoll sind, sowie jede Menge neue, Magische Wesen und Pflanzen, die gefährliche Eigenschaften haben… vor allem dieses neue hat mir sehr gut gefallen und ich bin sehr auf die Fortsetzung gespannt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.06.2020

gefühlvoll

Als ob du mich siehst
0

Elisa hat, durch ihre Vergangenheit, stark mit sich zu kämpfen, da sie das Gefühl hat, einfach nicht gut genug zu sein. Schuld daran ist nicht nur ihr Ex Freund, sondern auch ihre Mutter, die sie ständig ...

Elisa hat, durch ihre Vergangenheit, stark mit sich zu kämpfen, da sie das Gefühl hat, einfach nicht gut genug zu sein. Schuld daran ist nicht nur ihr Ex Freund, sondern auch ihre Mutter, die sie ständig kritisiert hat. Deshalb wagt sie, nach dem Beziehungsende, einen Neustart in Nürnberg, mit Regeln, die ihr helfen sollen, schmerz zu vermeiden… doch dann kommt Joan…
Die Story um Elisa hat mir sehr gut gefallen. Schon das erste Kapitel ist voller Gefühle, Verzweiflung und Schmerz… Der Schreibstil von Michelle ist wieder sehr schön und flüssig, sodass ich gut in die Geschichte rein kam. Die Protagonisten sind durchweg sehr interessant und authentisch und es gab ein Wiedersehen mit Jass und Kale aus „Als ob du mich liebst“. Im Verlauf der Story erfahren wir immer wieder Einzelheiten, aus Elisas Vergangenheit und das auch Joan ein Geheimnis hat, mit dem er wohl sehr zu kämpfen hat.
Die Idee mit den Sternen finde ich wunderschön und auch, was Joan am Ende daraus macht. Das Buch hat mir sehr gut gefallen und vor allem der Anfang und das Ende waren sehr emotional und tiefgründig, was für mich im Mittelteil etwas gefehlt hat. Trotzdem ein tolles Buch mit einer schönen Message und dem wichtigen Thema Selbstzweifel.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.06.2020

Aufregend und spannend

Dangerous gift
0

Eden ist eine totale Planerin. Sie hat einen Kochblog und plant mit ihrer chaotischen Freundin April eine Reise durch Zentralamerika, zum einen, als Recherche, für neue Rezeptideen und zum anderen als ...

Eden ist eine totale Planerin. Sie hat einen Kochblog und plant mit ihrer chaotischen Freundin April eine Reise durch Zentralamerika, zum einen, als Recherche, für neue Rezeptideen und zum anderen als Junggesellinnenreise… denn April ist verlobt und steht kurz vor der Hochzeit. Doch bevor die Reise startet, passieren mysteriöse dinge… Schwarze Briefe liegen vor Eden´s Türe, von einem heimlichen Verehrer, was gruselig und romantisch zugleich ist….

Die Story hat mir sehr gut gefallen und ist in einem flüssigen Schreibstil verfasst. Sie ist spannend und geheimnisvoll und es war sehr aufregend, sie zu lesen. Die Protagonisten sind sehr authentisch und uns wird ein kleiner Streich gespielt, wer in der Story der gute oder böse ist… Das war sehr überraschend und auch die Wendungen haben mir sehr gut gefallen. Ich stand während des Lesens total unter Strom, weil ich es zum einen nicht erwarten konnte, zu erfahren, wo dies alles hinführt und zum anderen hab ich natürlich in meinem Kopf selbst verschiedene Szenarien durchgespielt. Eine wirklich tolle Story, die uns zuerst an der Nase herumführt und gleichzeitig auf ein unglaublich wichtiges Thema aufmerksam macht… unsere online Präsenz im Internet, was wir von uns preisgeben und was passieren kann… Eine sehr Aufweckende Geschichte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.06.2020

Scherben spiegeln das Licht

Scherben spiegeln das Licht
0

April erfährt an ihrem 16. Geburtstag, dass sie adoptiert ist. Wo andere schockiert wären, ist April erleichtert und versteht endlich, warum sie sich nie 'zu Hause' gefühlt hat und sich von ihren Eltern, ...

April erfährt an ihrem 16. Geburtstag, dass sie adoptiert ist. Wo andere schockiert wären, ist April erleichtert und versteht endlich, warum sie sich nie 'zu Hause' gefühlt hat und sich von ihren Eltern, ihrer Schwester gegenüber, benachteiligt... Kein Grund für sie, länger dort zu bleiben, also versucht sie, etwas über ihre leiblichen Eltern herauszufinden.

Der Schreibstil gefällt mir sehr gut und ist, wie immer bei Nina, sehr flüssig. Auch der Story Aufbau gefällt mir sehr gut und es ist interessant, das ganze einmal in umgekehrtem Sinne zu lesen, denn normalerweise reagieren die adoptierten nicht so freudig. Die Charaktere sind interessant und authentisch. Es hat mir sehr gut gefallen, April auf ihre Suche zu begleiten und ihre Gefühle und ihr Inneres kennenzulernen und zu verstehen. In der Story gibt es Spannung, Gefühle und echt gute Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet hätte... außerdem geht es auch um das Streben nach Aufmerksamkeit, und was Jugendliche bereit sind, dafür zu tun.
Im Allgemeinen hat mir die Geschichte sehr gut gefallen, da sie auch wichtige Themen beinhaltet aber für meinen Geschmack hätte es auch noch etwas tiefgründiger sein dürfen :)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.05.2020

Wahnsinnig tolle Fantasy

CHASING AFTER
0

Ein Buch genauso wie ich es liebe. Eine Spannungskurve, die stetig steigt und zum Ende explodiert, so dass man emotional komplett umgehauen wird und erst einmal da sitzt und sich sammeln muss.

Die Story ...

Ein Buch genauso wie ich es liebe. Eine Spannungskurve, die stetig steigt und zum Ende explodiert, so dass man emotional komplett umgehauen wird und erst einmal da sitzt und sich sammeln muss.

Die Story startet seichte, wir lernen nach und nach die Kolonie und ihre Aufgaben, sowie ihre Bewohner kennen. Durch den tollen Schreibstil und der bildlichen Beschreibung, konnte ich mich sehr gut in die Story rein versetzen, genauso wie in einige der Charaktere, deren Handlung für mich authentisch und nachvollziehbar war. Während des Lesens steigt die Spannung immer weiter an, es gibt Enthüllungen, es passieren Dinge, die ich teilweise erahnen konnte und andere haben mich komplett überrascht und so steigert es sich bis es am Ende ein riesen Knall gibt... zumindest für mich.
Die Protagonistin Alex macht schon im ersten Band eine tolle Entwicklung durch und sie ist so unglaublich stark! Ich bin sehr auf ihren weiteren Weg gespannt...

Eine sehr emotionale Story, mit einer Achterbahn an Gefühlen, die mich komplett in ihren Bann gezogen hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere