Platzhalter für Profilbild

FreizeitLeser

Lesejury Profi
offline

FreizeitLeser ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit FreizeitLeser über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.01.2017

Ein tolles Kochbuch!

Simple
0

Diana Henry war mir als Autorin bisher ebenso wenig ein Begriff wie ihre Kochbücher. Nach der Durchsicht ihres Buches "Simple" war ich aber sofort begeistert und werde mir weitere Kochbücher von ihr anschaffen.

Das ...

Diana Henry war mir als Autorin bisher ebenso wenig ein Begriff wie ihre Kochbücher. Nach der Durchsicht ihres Buches "Simple" war ich aber sofort begeistert und werde mir weitere Kochbücher von ihr anschaffen.

Das Buch ist zwar nicht gerade billig, dafür erwarten den Leser eine Vielzahl toller Rezepte, die allesamt mit wenigen (z.T. auch weniger bekannten) Zutaten auskommen. Bei jedem Gericht ist angegeben, für wie viele Personen es gedacht ist, ob als Beilage oder als Hauptspeise.
Die Gerichte sind schnell zubereitet, wobei die Zubereitungszeit für Beilagen oft nicht einberechnet sind. Hier bleibt aber jedem selbst überlassen, ob man überhaupt Beilagen ergänzt und falls ja, wie aufwändig diese sein sollen.

Daneben finden sich in dem Buch auch Rezepte mit langen Garzeiten, wobei Henry bei der reinen Zubereitungszeit dieser Speisen ihrem Motto "kleiner Aufwand, grandioser Geschmack" treu bleibt, denn die reine Zubereitungszeit dieser Gerichte ist ebenfalls kurz.

Die Rezept sind nicht durchgängig mit Fotos belegt, die vorhandenen Bilder sind jedoch sehr ansprechend.

Auch zu erwähnen ist der hochwertige Einband des Buches. Ein Einlegebändchen wäre an dieser Stelle noch toll.

Ich bin begeistert von dieser Autorin, die sich im Vorwort kurz selbst vorstellt und sehr authentisch daherkommt, ihren einfachen und leckeren Rezepten und kann das Buch uneingeschränkt all jenen empfehlen, die keinen Wert auf genaue Kalorienangaben legen (die sind nicht angegeben) und auch mal bereit sind, für einige Zutaten, die nicht im Laden um die Ecke erhältlich sind, ein weiteres Geschäft aufzusuchen. Tolles Buch!

Veröffentlicht am 16.01.2017

Wie die Pfunde purzeln...

Vegan for Fit Gipfelstürmer – Die 7-Tage-Detox-Diät
0

Attila Hildmann hat mit "Vegan for fit - Gipfelstürmer" die Fortsetzung seines Erfolgsbuches "Vegan for fit" auf den Markt gebracht. In dem zweiten Band verspricht er das derzeit effizienteste Diät- und ...

Attila Hildmann hat mit "Vegan for fit - Gipfelstürmer" die Fortsetzung seines Erfolgsbuches "Vegan for fit" auf den Markt gebracht. In dem zweiten Band verspricht er das derzeit effizienteste Diät- und Fitnesssystem mit guter Sättigung und ohne Heißhungerattakten (eine von vielen Stolperfallen bisheriger Diäten). Sein Programm hat er mit einer 100%-Erfolgsquote an 21 Challengern getestet, die Gewicht reduzieren und ihre Blutfett- und Leberwerte verbessern konnten.
Durch die Eingabe diversere Körper- und Trainingsparameter kann man sich am PC individuelle Mengenangaben für die Rezepte im Buch berechnen lassen. Zudem kann man sich eine Einkaufsliste erstellen und diese ausdrucken oder aufs Handy schicken lassen.
Die veganen Rezepte sind lecker und alle jeweils mit einem ansprechenden Foto präsentiert. Unverzichtbar natürlich: Matcha-Tee.
Für Frühstück, Mittag- und Abendessen stehen immer zwei Speisen zur Auswahl, sodass man variieren oder die Diät um eine Woche verlängern kann.
Zudem werden Trainingstipps gegeben und ein Fitnessparcours mit diversen Übungen rundet das Gesamtkonzept ab.

Veröffentlicht am 16.01.2017

Herrliche Stilblüten!

Nenne drei Hochkulturen: Römer, Ägypter, Imker
0

Den Spiegel-Online-Redakteurinnen Lena Greiner und Carola Padtberg-Kruse ist es gelungen, in ihrem Werk "Nenne drei Hochkulturen: Römer, Ägypter, Imker" Schülerausreden, Stilblüten und Wissenslücken von ...

Den Spiegel-Online-Redakteurinnen Lena Greiner und Carola Padtberg-Kruse ist es gelungen, in ihrem Werk "Nenne drei Hochkulturen: Römer, Ägypter, Imker" Schülerausreden, Stilblüten und Wissenslücken von Schülern auf der einen und (als Bonus) Lehrergeschichten und Anekdoten auf der anderen Seite zu sammlen und witzig zu präsentieren.

Die Antworten der Schüler sind nach Fächern sortiert. Zudem wird meistens angeführt, welchen Jahrgangsstufen und Schulformen die jeweils antwortenden Schüler angehören.
Der Leser darf sodenn gespannt sein, welche Begründungen Schüler z.B. für Verspätungen oder nicht erledigte Hausaufgaben parat haben, wie sie die Bedeutung des Schwanzes einer Katze erklären oder gar die Lage und Funktion des Gehirns. Auch über Verhütungsmittel oder Faust erfährt man viel Neues, was man bis dato noch nicht wusste (und hoffentlich schnell wieder vergisst).
Und immer, wenn man sich vor Lachen den Bauch hält und denkt: "Naja, schlimmer geht es wohl nicht mehr...." kommt es noch dicker. Ein sehr lustiges und kurzweiliges Buch!

Veröffentlicht am 27.08.2022

Hätte mehr Potential gehabt!

Bruch
0

Von diesem Buch habe ich mir tatsächlich mehr erwartet. Der Einband gefiel mir, der Plot gefiel mir, auch die Kombination neue Kollegen, der weibliche Part davon leicht reizbar, der männliche Part kauzig, ...

Von diesem Buch habe ich mir tatsächlich mehr erwartet. Der Einband gefiel mir, der Plot gefiel mir, auch die Kombination neue Kollegen, der weibliche Part davon leicht reizbar, der männliche Part kauzig, hatte das Zeug, einiges draus zu machen. Leider wurde dieses Potential meiner Meinung nach nicht ausreichend genutzt. Zwar prallen die beiden Charaktere immer wieder aufeinander, aber das Hadern und die Gedankengänge von Nicole Schauer wiederholen sich gefühlt immer wieder. Auch bei der Handlung hatte ich des Öfteren den Eindruck, dass sie auf der Stelle tritt und der Autor beim Schreiben selbst noch nicht so ganz wusste, wohin die Reise gehen sollte. Und so fand ich die Auflösung des Falls dann auch sehr konstruiert.
Ich kenne die vorhergehenden Werke des Autors nicht, aber dieses Buch hat mich leider nicht fesseln können.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.01.2021

Spannend!

Der Mädchenwald
0

Zum Inhalt:
Die intelligente Elissa wird während eines Schachturniers entführt und im Keller eines einsamen Hauses mitten im Wald gefangen gehalten. Elijah, ein weltunerfahrender Junge, entdeckt das Versteck. ...

Zum Inhalt:
Die intelligente Elissa wird während eines Schachturniers entführt und im Keller eines einsamen Hauses mitten im Wald gefangen gehalten. Elijah, ein weltunerfahrender Junge, entdeckt das Versteck. Somit liegt Elissas Befreiung in seiner Hand.

Zum Aufbau:
Der Autor arbeitet in seinem Buch z.T. mit Zeitsprüngen, was den Leser anfangs durchaus etwas verwirren kann. Die Geschichte wird dem Leser mit Blick auf Elijah, sowie mit Blick auf Elissa und die Kommissarin Mairead nahegebracht. Der Schreibstil ist sehr flüssig und spannungsaufbauend verfasst.

Persönlicher Eindruck:
Ich habe beim Lesen festgestellt, dass mir die Schilderung der Geschehnisse protagonistenabhängig unterschiedlich gut gefällt.
Obwohl das Buch bis zur letzten Seite spannend ist und auch die Auflösung bis zum Schluss offen bleibt, haben mir die Teile des Buches, als der Fokus auf Elissa lag, am besten gefallen. Der Teil mit dem Fokus auf Eijah folgte spannungsmäßig dichtauf, aber der Teil mit Fokus auf die Kommissarin ist in meinen Augen stark abgefallen. Die persönliche Geschichte der Kommissarin hat irgendwie nicht recht zur Handlung gepasst und hat die Spannung oft auch wieder etwas rausgenommen.

Fazit: Ein gutes Buch, das man, einmal angefangen, in einem Rutsch durchlesen möchte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere