Profilbild von Freyala

Freyala

Lesejury Profi
offline

Freyala ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Freyala über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.08.2019

Drachenmagie

Silberdrache
0

Inhalt

Joss findet ein Drachenei und sieht zu wie es schlüpft. Er kann seinen Augen nicht trauen, als er den kleinen Silberdrachen sieht, mit dem er sofort eine Verbindung eingeht. Für ihn und seine Schwester, ...

Inhalt

Joss findet ein Drachenei und sieht zu wie es schlüpft. Er kann seinen Augen nicht trauen, als er den kleinen Silberdrachen sieht, mit dem er sofort eine Verbindung eingeht. Für ihn und seine Schwester, die bei Fremden als Sklaven leben, ist es die Chance, aus ihrem kümmerlichen Leben zu entkommen. Bei ihrem Fluchtversuch kommt es jedoch anders als gedacht, denn eine Familie, die sich Drachen als Kriegswerkzeuge bzw. Raptoren halten, kreuzt ihren Weg. Denn Silberdrachen sind selten und haben zudem besondere Fähigkeiten, die sie sich zu Eigen machen wollen. So beginnt das Spiel voller Intrigen, Lügen und Machtspiele. Parallel dazu in einer anderen Welt lebt Sirin, die ihre Mutter verabschieden musste und sich einem neuen Leben gegenüberstellen muss, dass ihr mehr als nur zuwider ist. Doch auch ihre Hoffnung und ihr Abenteuer nahen.

​Charaktere

Joss ist ein Junge, der neugieriger und abenteuerlustiger wohl nicht sein kann. Er sieht in den Menschen stets das Gute ohne kritisch die Dinge zu hinterfragen. Er ist einfach naiv und muss bitter seine Erfahrungen sammeln.

Allie seine kleine Schwester hingegen ist von Natur aus kritisch und pessimistisch. Sie geht lieber auf Abstand und urteilt erst, wenn sie sich sicher ist. Sie misstraut den Menschen erst einmal, bis sie sie vom Gegenteil überzeugt haben.

Sirin ist eine kleine Träumerin, die ihre Mutter und Katze über alles auf der Welt liebt. Für sie gibt es immer Hoffnung – egal wie ernst die Lage ist.

Cover

Das Cover hat mich sofort angesprochen. Ich liebe Drachen und finde die Geschichte à la Dragons echt super. Ich finde es nur schade, dass ein blauer Drache auf dem Cover ist und kein silberner Drache. Das hätte irgendwie besser gepasst. Aber auch der blaue Drache ist wunderschön. Vor allem soll das Cover wohl Lysander zeigen, aber irgendwie habe ich mir den Silberdrachen so ganz anders vorgestellt. Eher silber oder grau, aber nicht mit den Blautönen.

Schreibstil

Der Schreibstil hat mir direkt gefallen – er ist fließend und packend zugleich. Nach nur wenigen Seiten hatte mich das Buch in seinen Bann gezogen, sodass ich kaum aufhören konnte, es zu lesen. Die Geschichte steigert sich von Kapitel zu Kapitel, sodass ich vor lauter Spannung das Buch nicht weglegen wollte. Der Schreibstil hat dafür gesorgt, dass ich mit den 3 Hauptfiguren und den Drachen mitgefiebert habe.

Meinung

Die Hauptfiguren waren mit direkt sympathisch, da sie auch von der Autorin sehr gut beschrieben wurden und ich mich zu jeder Zeit in deren Lagen versetzen konnte.

Besonders das Ende hat mir wirklich gut gefallen. Das war ein schöner Abschluss für einen ersten Band, der mich das Buch gelassen ins Regal stellen lässt, aber dennoch macht es mich neugierig auf den nächsten Band.

Der einzige Kritikpunkt ist, dass dieser Buch für Kinder ist. Ich finde die eine oder andere Stelle doch ziemlich brutal und geht wahrscheinlich für jüngere Kinder zu weit.

Schlussendlich hat mich das Buch echt gepackt und umgehauen. Ich bin wirklich gespannt wie es weitergeht.

Veröffentlicht am 28.07.2019

Norma und Zeit

Edens Zero 2
0

Inhalt

Shiki, Rebecca und Happy wollen Mother finden, doch bis jetzt hat keiner das Ziel jemals erreicht. Doch die Drei lassen sich nicht unterkriegen und verfolgen weiter ihr Ziel. Doch damit sie ihre ...

Inhalt

Shiki, Rebecca und Happy wollen Mother finden, doch bis jetzt hat keiner das Ziel jemals erreicht. Doch die Drei lassen sich nicht unterkriegen und verfolgen weiter ihr Ziel. Doch damit sie ihre Reise endlich starten können, brauchen sie ein Raumschiff. Daher begeben sie sich auf den Weg zu Professor Weisz. Doch auf dem Planeten Norma angekommen, kommt alles ganz anders als erwartet. Denn die Zeit spielt hier völlig verrückt.


Cover

Das Cover ist mal wieder richtig schön, vor allem weil so ziemlich alle wichtigen Charaktere aus diesem Band auf dem Cover zu sehen sind.


Meinung

Ich liebe die Serie jetzt schon. Ich muss einfach so oft schmunzeln und auch der Geschichtsverlauf ist alles andere als langweilig. Ich mag die Charaktere total gerne. Vor allem weil sich die Crew immer weiter vergrößert. Außerdem lernt man immer mehr über das Universum kennen, in welchem sich die Serie abspielt. Jeder Planet ist auf seine Art und Weise besonders. Es steckt so viel Ideenreichtum in der Serie. Ich hoffe, dass es so weitergeht.

Veröffentlicht am 28.07.2019

Love happens

Die Prinzessinnen von New York - Scandal
0

Inhalt

Elizabeth Holland lebt wohl den Traum aller Mädchen. Sie tanzt auf Bällen, trägt sündhaft teure Kleider und trifft sich mit den hübschesten und reichsten Jungen. Doch ihr Herz lässt Jemand ganz ...

Inhalt

Elizabeth Holland lebt wohl den Traum aller Mädchen. Sie tanzt auf Bällen, trägt sündhaft teure Kleider und trifft sich mit den hübschesten und reichsten Jungen. Doch ihr Herz lässt Jemand ganz anderes höher schlagen – Will – der Stalljunge.



Doch das ist nicht das einzige Dilemma, in dem Elizabeth steckt, denn ihre Familie hat finanzielle Probleme, die anscheinend nur sie lösen kann.



Aber nicht nur Elizabeth steckt in dem Schlamassel, sondern auch ihre Schwester Diana, die sich den falschen jungen Mann verliebt.



Und als wenn das alles nicht reicht, stellt sich auch für beide die Frage, wer eigentlich die wahren Freunde sind.


Charaktere

Elizabeth Holland ist die älteste Tochter der Familie und wirkt für die meisten eher kühl und distanziert. Ihre jüngere Schwester Diana hingegen ist das Gegenteil von ihr. Die beiden versuchen jedoch für ihre Liebe und Werte einzustehen, obwohl ihre Familie scheinbar nicht dieses Leben vorlebt. Besonders ihre Mutter versucht das Leben der Reichen und Schönen aufrecht zu halten.


Cover

Das Cover sieht traumhaft schön aus und hat mich auch direkt angesprochen. Auch der Klappentext hat mich angesprochen und versprach viel.


Schreibstil

Ich finde den Schreibstil passend zur Geschichte. Er ist förmlich, aber dennoch flüssig und angenehm zu lesen.


Meinung

Was mich wirklich gestört hat, ist die Tatsache, dass weder das Cover noch der Klappentext auf einen historischen Roman hinweist. Und leider fand ich auch die ein oder andere Stelle echt langatmig. Dennoch finde ich, dass die Geschichte ihren gewissen Reiz hat. Zumal mir nach dem ersten Kapitel klar war, dass Elizabeth wohl nicht tot sein kann. Daher wollte ich auch unbedingt wissen, was ihre Geschichte ist. Dennoch gab es auch viele überraschende Wendungen, mit denen ich so nicht gerechnet hatte. Zumal ich auch viele Charaktere einfach falsch eingeschätzt habe.



Das Ende hat mich dann völlig umgehauen und macht mich neugierig auf den zweiten Band. Historischer Roman hin oder her. Ich finde das Buch unterm Strich echt gut. Es war spannend, überraschend und die Figuren waren echt interessant. Man wird einfach nicht schlau aus dem einen oder anderen Charakter.

Veröffentlicht am 28.07.2019

Liebe, Hass und Angst

Eine Insel zum Verlieben
0

Inhalt

Poppy hat einen schweren Unfall, der sie erst einmal außer Gefecht setzt. Aus diesem Grund übernimmt Chloe ihre Kunden. Doch was Chloe zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnt, ist, dass sie schon ...

Inhalt

Poppy hat einen schweren Unfall, der sie erst einmal außer Gefecht setzt. Aus diesem Grund übernimmt Chloe ihre Kunden. Doch was Chloe zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnt, ist, dass sie schon bald nicht nur ihrer großen Liebe begegnet, sondern auch einem wahren Alptraum.

Einige ihrer Kunden treiben sie im wahrsten Sinne des Wortes in den Wahnsinn. Total übertriebene Wünsche sind die Tagesordnung. Doch als Concierge versucht sie alles möglich zu machen und schafft es, ihre Kunden zu Frieden zu stellen.

Als Joe, ein vermeidlich neuer Kunde, vor ihr steht, beginnt eine traumhafte Reise nach Griechenland, die sie nicht mehr loslässt.

Doch zu Hause wartet auch die alte Liebe. Ein Spiel der Gefühle beginnt für Chloe.

Charaktere

Chloe ist eine Frau, die eigentlich weiß, was sie will. Sie lässt sich aber viel zu oft zu Dingen hinreißen, die sie später wieder bereut. Sie verlässt ihr altes Leben und entflieht somit auch ihrer alten Liebe. In ihrem neuen Leben angekommen, geht sie in ihrem Job auf und findet neue Freunde.

Cover

Das Cover hat mich direkt angesprochen und mich an Griechenland erinnert. Genauer gesagt, an Santorin. Daher musste ich auch direkt den Klappentext dazu lesen. Es verspricht einfach ein super Sommer-Roman zu werden.

Schreibstil

Der Schreibstil von Karen Swan ist super leicht und flüssig. Man gleitet so durch die Seiten. Auch die Wendungen werden sehr schön herausgeschrieben, sodass man immer wieder überrascht wird.

Meinung

Zunächst einmal finde ich den Klappentext völlig irreführend. Denn er passt schlichtweg nicht zum Buch. Chloe arbeitet in keiner Immobilienfirma. Und das Buch spielt sich auch nicht die ganze Zeit auf der griechischen Insel. Daher hatte ich wohl auch eine andere Erwartungshaltung.

Dennoch konnte mich das Buch überzeugen, denn die Charaktere haben mir wirklich sehr gut gefallen. Chloe wirkt zwar ziemlich naiv und lässt sich auch viel zu schnell zu diversen Dingen hinleiten, aber es macht sie auch super sympathisch. Am liebsten mag ich Joe. Er hat so eine gewisse Scheißegal-Einstellung und ist eher der Moment-Genießer. Das gefällt mir sehr gut.

Mich hat auch der ganze Vorfall mit dem Unfall echt umgehauen, denn damit habe ich so nicht gerechnet. Ich konnte mir wohl vorstellen, dass einer der Klienten etwas damit zu tun hat, aber das es dann so kam…das hat mir die Sprache verschlagen.

Besonders gut gefallen hat mir, dass es mehrere Geschichten in dem Buch gab. Die Geschichte von Poppy, von Chloe und von den Klienten. Sodass es nie langweilig wurde und man sich immer gefragt hat, wie alles wohl zusammenlaufen wird.

Daher kann ich euch das Buch echt empfehlen. Es hat wirklich Spaß gemacht, es zu lesen.

Veröffentlicht am 28.07.2019

Gib der Liebe eine zweite Chance

Perfectly Broken
0

Inhalt

Brooklyn hat ihre große Liebe bei einem tödlichen Unfall verloren und steckt in einem tiefen Loch fest. Um endlich wieder nach vorne zu blicken beschließt sie nach einem Jahr wegzuziehen und ein ...

Inhalt

Brooklyn hat ihre große Liebe bei einem tödlichen Unfall verloren und steckt in einem tiefen Loch fest. Um endlich wieder nach vorne zu blicken beschließt sie nach einem Jahr wegzuziehen und ein neues Leben anzufangen. Sie nimmt einen Job in einem Cafe an und zieht in eine Wohnung ein, die sie normalerweise nicht gemietet hat. Aber der Umstand treibt sie wohl zu ihrer Entscheidung. Denn die Wohnung ist von der Nachbarswohnung nur durch eine einfache Tür getrennt – zwar geschlossen – aber immerhin nur eine Tür. Doch schon bald beginnt sie mit Chase durch die Tür zu kommunizieren und die beiden lernen sich besser kennen. Doch als sich ihr Leben endlich zum Guten wendet, fällt sie wieder zurück in ein Loch, aus dem sie sich wieder rauskämpfen muss.

Charaktere

Brooklyn kann einem richtig leidtun. Denn ihr Leben schien so perfekt und dann in nur wenigen Sekunden wird ihr alles genommen. Sie kämpft sich tapfer durch und versucht endlich nach vorne zu blicken. Sie gesteht sich aber keine Liebe zu. Brooke denkt, dass sie diese nicht verdient hat und dass sie ihren verstorben Freund betrügt und hintergeht.

Cover

Das Cover ist stilvoll und schlicht. Es hat mich irgendwie neugierig gemacht, sodass ich mir auch den Klappentext und auch die Leseprobe durchgelesen habe. Danach wusste ich, dass ich es lesen möchte.

Schreibstil

Der Schreibstil ist echt super. Ich habe das Buch in wenigen Stunden durchgelesen. Jedes Kapitel wird aus der Sicht von Chase oder Brooklyn erzählt, wodurch man die einzelnen Gefühlslagen auch besser verstehen konnte.

Meinung

Ich liebe dieses Buch. Es hat mich von der ersten bis zur letzten Seite in seinen Bann gezogen, sodass ich es in wenigen Stunden durchgelesen hatte. Es ist definitiv eins meiner Jahreshighlights. Besonders gut haben mir die beiden Charaktere Brooke und Chase gefallen. Am liebsten mochte ich die Szenen, wo sie durch die Tür miteinander kommuniziert haben. Die waren einfach herzzerreißend schön. Als die beiden sich dann endlich auch persönlich gegenüberstehen, nimmt alles nochmal an Fahrt auf. Auch die Wendung finde ich schön, wenn auch traurig. Ich bin so froh, dass es sich zum Schluss doch noch alles zum Guten gewendet hat. Das Buch hat mich traurig gestimmt, mich fröhlich gestimmt und mich auf eine kleine Gefühlsreise genommen, die ich angenehm fand.


Ich kann euch das Buch wirklich nur empfehlen und es euch ans Herz legen. Einfach nur wunderschön geschrieben. Ich glaube das war nicht mein letztes Buch der Autorin, denn sie konnte mich mit dem Buch auf ganzer Linie überzeugen.