Profilbild von Freyala

Freyala

Lesejury Profi
offline

Freyala ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Freyala über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.12.2019

Konnte mich leider nicht emotional packen

Bring Down the Stars
0

Meinung

Weston und Connor sind seit Kindertagen beste Freunde. Doch ein Schatten liegt auf deren Freundschaft, denn Connor seine Familie hat Wes und seine Familie finanziell unterstützt. Diese Schuld ...

Meinung

Weston und Connor sind seit Kindertagen beste Freunde. Doch ein Schatten liegt auf deren Freundschaft, denn Connor seine Familie hat Wes und seine Familie finanziell unterstützt. Diese Schuld lastet schwer auf Wes. Daher hat er es sich zur Aufgabe gemacht, Connor während der Schulzeit und auch aktuell auf der Uni zu unterstützen. Doch als die Beiden Autumn kennenlernen, weitet sich die Hilfsbereitschaft aus, denn Wes hilft Connor Autumns Herz mit Gefühl und Poesie zu gewinnen. Doch leider kommen Wes seine eigenen Gefühle dazwischen und die Dreiecksgeschichte nimmt ihren Lauf.

Für mich war es das erste Buch der Autorin. Der Schreibstil ist leicht und flüssig. Die Erzählperspektive wechselt zwischen den Charakteren Wes und Autumn, wodurch man die einzelnen Personen noch besser kennenlernt. Das Cover ist schlicht, aber dennoch wunderschön.

Das Buch konnte mich überhaupt nicht emotional abholen können. Die Geschichte plätschert für mich einfach nur dahin. Viele Dinge sind schlichtweg unlogisch. Wie kann es sein, dass eine Person es nicht merkt, wenn die Person auf der anderen Seite der Leitung wechselt? Das merkt man doch, vor allem wenn im Buch die Person als sehr schlau und ambitioniert dargestellt wird.

Leider fand ich auch die Charaktere nicht sonderlich gut oder sympathisch. Wes bestraft sich einfach dauerhaft selbst, obwohl er sehr viel Liebe erfährt. Seine Art ändert sich auch nicht wirklich. Connor ist der typische Junge, der von seinen Eltern alles bekommt, was er will. Er ruht sich auf dem Geld der Eltern aus und schmeißt damit um sich. Er denkt, dass er mit Geld alles kaufen kann. Dafür arbeiten kommt ihm nicht in den Sinn. Vor allem lässt er auch seinen besten Freund einiges für ihn erledigen. Aus eigener Kraft schafft der wohl nie was. Für mich war Connor ein absoluter Nerv-Faktor. Autumn fand ich zu Beginn super sympathisch, aber auch sie ging mir nach und nach immer mehr auf die Nerven. Für mich sucht sie nach der eierlegenden Wollmilchsau. Sie lebt in einer fantasievollen Blase. Und je weiter die Geschichte ging, desto mehr haben sich die 3 selbst und die Andere belogen und betrogen.

Für mich war da keine emotionale Atmosphäre, die mich packen konnte. Ich habe bei dem Buch nichts gefühlt. Ich war schlichtweg dauerhaft genervt. Aber abbrechen wollte ich das Buch auch nicht, da ich an einer Leserunde teilgenommen habe.

Leider ist auch das Ende total offen. Ich kann auch die konkrete Message in dem Buch nicht erkennen.

Wobei ich sagen muss, dass mir die Grundidee mit der Dreiecksgeschichte gut gefällt. Mir gefällt auch der Schwerpunkt auf den Gedichten und Texten. Aber leider konnten die das Ruder nicht rumreißen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.12.2019

Zauberhafte Geschichten zur Adventszeit

Die Eiskönigin - 24 Geschichten zum Advent
0

Wer die Filme mag, der mag auch definitiv das Hörbuch. Besonders toll finde ich, dass das Hörbuch mit der Stimme von Anna vorgelesen wird. Man hat sofort die Bilder der Figuren vor Augen und ist in Arendelle. ...

Wer die Filme mag, der mag auch definitiv das Hörbuch. Besonders toll finde ich, dass das Hörbuch mit der Stimme von Anna vorgelesen wird. Man hat sofort die Bilder der Figuren vor Augen und ist in Arendelle. Zudem sind die Geschichten lustig und angenehm – gerade richtig auch für Kinder vor dem Einschlafen. Die Kapitel sind sehr abwechslungsreich in Bezug auf die Geschichte und die Charaktere. Jeder Tagesabschnitt ist in der Regel zwischen 4 und 10 Minuten.



Ich finde den Hörbuch-Adventskalender eine gelungene Abwechslung zum typischen Schokoladen-Adventskalender.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.11.2019

Bad Boy Love mit Humor

Begin Again
0

Allie ist eine junge Studentin, die von zu Hause weggeht, um endlich das Leben zu leben, das sie sich gewünscht hat. Sie sucht ein WG-Zimmer und landet somit bei einem unfreundlichen Bad Boy namens Kaden. ...

Allie ist eine junge Studentin, die von zu Hause weggeht, um endlich das Leben zu leben, das sie sich gewünscht hat. Sie sucht ein WG-Zimmer und landet somit bei einem unfreundlichen Bad Boy namens Kaden. Dieser stellt erst einmal zahllose Regeln auf: 1. Sie soll ihn mit ihrem Weiberkram in Ruhe lasse, 2. Sie soll nichts sagen, wenn er Jemanden aufreißt und mit nach Hause bringt, 3. Sie werden nie zusammen im Bett landen. Allie akzeptiert die Bedingungen und die beiden lernen sich Stück für Stück näher kennen.



Ich habe dieses Buch als Hörbuch gehört und fand die Stimme angenehm. Es ist dieselbe weibliche Stimme wie aus der Save Me/You/Us-Reihe. Auch der Schreibstil von Mona Kasten ist wieder angenehm und leicht. Der Geschichtsaufbau und auch das Setting fand ich wirklich toll. Ich konnte mich sehr gut in die Personen hineinversetzen.



Ich hatte bereits vorher die Save Me/You/Us-Reihe gelesen bzw. gehört und muss wirklich sagen, dass mir dieses Buch hier im Vergleich zur anderen Reihe um Längen besser gefällt. Vor allem weil die Charaktere älter und reifer sind.



Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist verspielt und lässt einen romantischen Roman erahnen. Vor allem mag ich die zwei Personen, die man hier eher im Hintergrund sieht.



Besonders klasse fand ich die humorvollen Dialoge. Das Wortgefecht von Allie und Kaden ist einfach traumhaft. Vor allem ihre gemeinsame Leidenschaft zum Wandern und Kopf frei bekommen, fand ich super. Sie spüren bei ihren Wandertouren Freiheit und können sich einander öffnen.



Allie als Charakter hat es mir angetan. Sie will eigentlich nicht viel im Leben – sie will nur ihre Freiheit. Denn diese wurde ihr in ihrer Kindheit genommen. So ist es auch kaum verwunderlich, dass sie vor ihrem alten Leben flieht und sich wo anders ein neues Leben aufbauen möchte. Sie ist sehr willensstark und mutig. Vor allem ist sie nicht auf den Mund gefallen. Das ist ihre beste Eigenschaft.



Kaden ist ein heißer Bad Boy, der wohl jede Frau haben kann, die er will. Seine Art ist sehr unverschämt, aber auch unterhaltsam, da er oft provozierend ist.

Beide Charaktere tragen ihr eigenes Päckchen im Leben und müssen ihre Schicksale verarbeiten. Doch dass die beiden Schicksale so dich beieinander liegen, hat mir dann doch das ein oder andere Tränchen entlockt.



Das Buch hat mir richtig gut gefallen. Besonders das Setting im Wald und auf dem Berg waren traumhaft und vor allem die Szenen dort. Denn die waren die mit Abstand am ehrlichsten und am wichtigsten für die Handlung. Auch der ständige Schlagabtausch zwischen den Beiden hat mir super gefallen. Außerdem mochte ich die Szenen, bei denen sich die beiden Stück für Stück näher kamen. Ich fand das so gefühlvoll. Die beiden Charaktere sind mir richtig ans Herz gewachsen. Zum Glück folgen noch ein paar Bände – auch wenn die Beiden wohl nur Nebencharaktere sein werden. Aber immerhin werden sie mir noch begegnen.

Veröffentlicht am 24.11.2019

Liebe auf Umwegen

Save Us
0

Ruby wird von der Schule suspendiert, weil sie angeblich etwas mit ihrem Lehrer hat. Und das Bildmaterial dazu bestärkt den Eindruck, sodass sich der Schulleiter gezwungen sieht, beide von der Schule zu ...

Ruby wird von der Schule suspendiert, weil sie angeblich etwas mit ihrem Lehrer hat. Und das Bildmaterial dazu bestärkt den Eindruck, sodass sich der Schulleiter gezwungen sieht, beide von der Schule zu verweisen. Während Ruby unter Schock steht und die Welt nicht mehr versteht, verliebt sich ihre Schwester. Zudem hat James‘ Vater seine Hände im Spiel, denn er möchte nur das „Beste“ für seine Kinder, sodass er eiskalt über das Ziel hinausschießt.



Auch dieses Buch habe ich als Hörbuch gehört und kann hier eigentlich ganz gut auf das Feedback von Band 2 zurückgreifen. Ich fand die Stimmen wie auch bei Band 1 sehr angenehm. Auch der Schreibstil der Autorin war wieder schön und locker. Auch dieses Mal gab es ein paar Perspektiven mehr, aus denen erzählt wurde. Wenn man beim Wechsel nicht genau aufgepasst hat, dann fragte man sich zunächst, aus wessen Perspektive das nun gerade ist. Das ist beim Lesen sicherlich anders. Aber beim Hörbuch fand ich das schon etwas störend teilweise. Dennoch mag ich den Perspektivenwechsel total gerne, da mir die Nebencharaktere total an Herz gewachsen sind.



Den letzten Band fand ich zum Teil etwas langatmig. Vor allem die Geschichte rund um die Suspendierung. Mir kam es so vor, als wenn Ruby gar nicht mehr zu Schule gegangen ist und das über einen größeren Zeitraum. Das passte so gar nicht zu ihrem Charakter und ihrer strebsamen Art. Und auch ihre Eltern fand ich in dieser Situation äußerst ungewöhnlich. So kannte man die Eltern bisher nicht. Ich finde generell, dass die Themen etwas überspitzt und unrealistisch sind.



Die Enden von allen Charakteren haben mir außerdem gut gefallen. Jeder verdient ein Happy End. Mir hat auch gut gefallen, dass man in diesem Band so richtig das Gefühl hatte, dass es sich um einen großen Freundeskreis handelt, der wirklich zusammenhält.



Unterm Strich hat mir die Reihe gut gefallen. Sie hat mich unterhalten und mich eine Woche im Auto und auf der Arbeit begleitet. Wenn man eine lockere und leichte Geschichte für Zwischendurch sucht, dann ist diese Reihe genau richtig.

Veröffentlicht am 24.11.2019

Romance

Save You
0

Ruby ist enttäuscht von James und mehr als nur sauer. Daher trennen sich ihre Wege auch zu Beginn. Der Liebeskummer legt sie vollkommen lahm. Doch als Ruby den wahren Grund für sein Verhalten weiß, überdenkt ...

Ruby ist enttäuscht von James und mehr als nur sauer. Daher trennen sich ihre Wege auch zu Beginn. Der Liebeskummer legt sie vollkommen lahm. Doch als Ruby den wahren Grund für sein Verhalten weiß, überdenkt sie alles und möchte für ihn da sein. Als James aus seiner Trauer erwacht, versucht er alles um Ruby wieder für sich zu gewinnen.



Ich habe das Buch als Hörbuch gehört und fand die Stimmen wie auch bei Band 1 sehr angenehm. Auch der Schreibstil der Autorin war wieder schön und locker. Dieses Mal gab es ein paar Perspektiven mehr, aus denen erzählt wurde. Wenn man beim Wechsel nicht genau aufgepasst hat, dann fragte man sich zunächst, aus wessen Perspektive das nun gerade ist. Das ist beim Lesen sicherlich anders. Aber beim Hörbuch fand ich das schon etwas störend teilweise. Dennoch fand ich den Perspektivenwechsel gut, denn so konnte ich viel mehr von den Charakteren kennenlernen. Vor allem auch die ganzen Nebengeschichte sind so etwas mehr in den Vordergrund gerückt. Das hat mir wirklich sehr gut gefallen.



Besonders gut hat mir die Entwicklung von Ruby gefallen. Sie ist definitiv über sich hinausgewachsen und hat sich der Herausforderung gestellt. Vor allem ihr selbstloses Handeln hat mich überrascht.



Diesen Band fand ich stärker als Band 1 und hat mir auch deutlich besser gefallen. Vor allem auch, weil die Nebencharaktere mehr in den Vordergrund gerückt sind. Die Dynamik in der gesamten Handlung war viel lebendiger. Und die Emotionalität war auch auf einem ganz anderen Level, was mich sehr gut gefallen hat.