Profilbild von Gudrun67

Gudrun67

Lesejury Star
offline

Gudrun67 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Gudrun67 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.06.2020

roter Faden zieht sich gekonnt hindurch - nur teilweise etwas schwammig

Biblischer Wegweiser zu alternativer Medizin
0

Das Cover weist durch die gekachelten Bilder gelungen auf die beinhalteten Aussagen hin. Hier möchte ich auch noch auf die Qualität der Materialien hinweisen, die für diesen Wegweiser optimal gewählt wurden, ...

Das Cover weist durch die gekachelten Bilder gelungen auf die beinhalteten Aussagen hin. Hier möchte ich auch noch auf die Qualität der Materialien hinweisen, die für diesen Wegweiser optimal gewählt wurden, denn er dient ja als Nachschlagewerk und durch die robusteren Materialien wird ein häufiges "Darin-blättern" auch kein Problem.

Neil T. Anderson und Michael Jacobson werfen sich die Bälle gekonnt zu. Jeder gibt seine Intuition zum jeweiligen Fachgebiet kund und der beiderseitige Austausch ist wunderbar gelungen. So referiert Neil T. Anderson vorwiegend die Hintergründe zum christlichen Ansatz und Michael Jacobson hauptsächlich die zum medizinischen Bezug. Durch diese Verknüpfungen kann man als Leser die Zusammenhänge gut und ausführlich nachvollziehen.

Dazu werden auch die unterschiedlichsten Details immer wieder mit den passenden biblischen Bezügen untermalt.

Das im Untertitel erwähnte "Fünf-Punkte-Schema" wird laut Zitat wie folgt aufgeteilt:

1. Geschichte

2. Glaube - religiöse Grundlage

3. Biblische Ganzheitlichkeit

4. Wissenschaft

5. Geistliche Beurteilung

Diese Punkte ziehen sich wie ein roter Faden durch das Buch und spalten die verschiedenen Themen dahingehend auf, wobei die Aufteilung laut Inhaltsverzeichnis so gestaltet ist:

Vorwort von Stormie Omartian

Einleitung

Teil 1 - Ein biblisches Raster zur Beurteilung medizinischer Verfahren

mit 8 dazugehörigen Kapiteln

Teil 2 - Medizinische Konzepte einschätzen

mit 8 dazugehörigen Kapiteln

Teil 3 - Alternative Therapien einschätzen

mit 4 dazugehörigen Kapiteln

Teil 4 - Auf Ihre Gesundheit!

mit einem dazugehörigen Kapitel

Anhang A: Wo bleiben die Heilungswunder heute?

Anhang B: Wissenschaftliche Forschungsergebnisse

Anmerkungen

Daran kann man sich auch beim Nachschlagen sehr gut orientieren und ein Wiederfinden des Gesuchten wird einfach und klar.

Obwohl das Buch sehr umfassend und auch fast durchleuchtend wirkt, stören mich einige Details, die mir etwas zu unsicher daherkommen. Diese wirken daher schwammig und etwas unausgegoren auf mich.


Mein Fazit: roter Faden zieht sich gekonnt hindurch - nur teilweise etwas schwammig

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.06.2020

gut gesetzte Spitzen, die auf brisante Themen hinweisen

Lispel Mufflig: Einfach machen. Könnt ja gut werden.
0

Das Cover kann ich aufgrund einer Hörversion nur anhand des PC`s beurteilen. Hier stimmen für mich die Farbgebung, die Titeldarstellung und die Abbildung gekonnt überein. Das zeigt schon, dass hier mit ...

Das Cover kann ich aufgrund einer Hörversion nur anhand des PC`s beurteilen. Hier stimmen für mich die Farbgebung, die Titeldarstellung und die Abbildung gekonnt überein. Das zeigt schon, dass hier mit Witz und Spitze gearbeitet wurde, wie es auch im Buch vorkommt.

Die Hörversion stellt die Charaktere gut ins Licht und die Eigenheiten der Mitwirkenden gelungen in Szene. So konnte ich mir ein umfassendes Bild der Szenerien machen.

Die gesetzten Spitzen, die auf brisante Themen und auch Alltagsgeschehnisse hinweisen, sind treffend und passend platziert. So kann man sich über die ein oder andere Sache gut amüsieren und schmunzeln.

Der Stil kommt cool und locker-flockig rüber. So wirkt es sehr eingängig und nachvollziehbar.



Mein Fazit: gut gesetzte Spitzen, die auf brisante Themen hinweisen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.06.2020

viele interessante Details, die Innehalten lassen und die Seele streicheln

Gott suchen in der Krise
0

Das Cover ist wundervoll gewählt. Die eingefangene Atmosphäre passt genau zur heutigen Zeit und ist stimmig zum Titel und Inhalt.

Die Gedankengänge, die die Mitwirkenden hier vorstellen sind sehr vielfältig. ...

Das Cover ist wundervoll gewählt. Die eingefangene Atmosphäre passt genau zur heutigen Zeit und ist stimmig zum Titel und Inhalt.

Die Gedankengänge, die die Mitwirkenden hier vorstellen sind sehr vielfältig. Dennoch zeigen diese unterschiedlichen Ideen und Eindrücke immer wieder auf eines hin.

Die Zuversicht und die Hoffnung, die man durch tiefen Glauben erfahren und erleben kann, werden in jeder Erzählung deutlich und begreiflich gemacht. Gerade die Vielfältigkeit hat mich in diesem Buch überzeugt.

Es ist mitunter nicht immer leicht oder flüssig zu lesen, da Krisen und das Verständnis dafür oft erst durch längeres Innehalten und sich damit auseinandersetzen, erfahrbar macht. Aber, genau Besagtes sollte doch auch mit diesem Buch erreicht werden.

Mein Fazit: viele interessante Details, die Innehalten lassen und die Seele streicheln

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.06.2020

Der Spagat zwischen Damals und Heute ist hervorragend gelungen.

Das Antiquariat der Träume
0

Das Cover hat mich total geflasht. Der Titel, die Farbgebung und auch die Abbildungen verweisen gekonnt auf den Inhalt und geben einen guten ersten Eindruck. Wie heißt es so schön: "Das Auge isst mit"....ja, ...

Das Cover hat mich total geflasht. Der Titel, die Farbgebung und auch die Abbildungen verweisen gekonnt auf den Inhalt und geben einen guten ersten Eindruck. Wie heißt es so schön: "Das Auge isst mit"....ja, hier passt nicht "nur" das Cover und auch die Innenseiten, sondern auch die Zeilen, die sich zwischen den Buchklappen verbergen.

Der Schreibstil verändert sich je nach Begebenheiten. So erschafft der Autor Abschnitt für Abschnitt eine gelungene und eine sich entwickelnde Atmosphäre, die dem Leser greifbar wird. Daher bleiben die unterschiedlichsten Emotionen nicht aus. Gänsehaut, eine gewisse Art Lampenfieber, Tränen der Freude, Tränen der Trauer und und und....diese Wahrnehmungen sind mannigfaltig und schaffen Verbundenheit. Hier ist man mittendrin und nicht nur dabei.

Die Charaktere tragen ihren Teil dazu bei. So kann man das Hier und Jetzt miterleben und die Tiefgründigkeiten erfahren, aber auch die Schmöker von damals wieder aufleben lassen.

Mein Fazit: Der Spagat zwischen Damals und Heute ist hervorragend gelungen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.06.2020

macht Laune, das Saarland wieder zu erkunden

Glücksorte im Saarland
0

Das Cover hat mich sofort angesprochen. Es wirkt, genau wie der Inhalt, liebenswert und zeigt spontan, was sich alles zwischen den Klappen verbirgt. Auch die Klappeninnenseiten sind äußerst liebevoll und ...

Das Cover hat mich sofort angesprochen. Es wirkt, genau wie der Inhalt, liebenswert und zeigt spontan, was sich alles zwischen den Klappen verbirgt. Auch die Klappeninnenseiten sind äußerst liebevoll und detailreich gearbeitet. Das macht neugierig auf mehr.

Der Schreibstil lässt dem Leser die Glücksorte einnehmend erfahren. Die geschilderten Details sind auf´s Wesentliche konzentriert und machen dennoch einen charmanten und absolut sympathischen Eindruck.

Die vorgestellten Fleckchen Erde machen Lust, sie zu erkunden. Dabei sind diese so vielfältig, dass sicherlich für jedermann so einiges dabei ist.

Nicht nur der anziehende Schreibstil, nein, auch die wundervollen Bilder, die hier für jeden Glücksort gewählt wurden, sind absolut einnehmend.

Hier kann man schon vor der Anreise hervorragende Eindrücke sammeln, die in Erinnerung bleiben.



Mein Fazit: macht Laune, das Saarland wieder zu erkunden

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere