Profilbild von Gudrun67

Gudrun67

Lesejury Star
offline

Gudrun67 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Gudrun67 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.09.2016

Wer bisher noch keine Naschkatze war, wird es mit diesem tollen Buch bestimmt

Vegane Dessertträume
0

Cremes, Küchlein, Eis und kleine Naschereien
Zuerst will ich mal zugestehen, dass ich kein Veganer bin, jedoch mir von allen Ernährungsformen das Ein oder Andere "herauspicke", denn so ist für mich wirkliche ...

Cremes, Küchlein, Eis und kleine Naschereien
Zuerst will ich mal zugestehen, dass ich kein Veganer bin, jedoch mir von allen Ernährungsformen das Ein oder Andere "herauspicke", denn so ist für mich wirkliche Vielfalt gegeben.
Dieses Buch hat mich vollkommen überzeugt, denn die Rezepte lassen einen beim Lesen schon das Wasser im Munde zusammenlaufen und wenn die Zutaten nicht zuhause sind, schnell zum Einkaufen fahren und nachkreieren.
Ja, richtig gelesen: kreieren, denn das, was Brigitte Bach hier in Wort und Schrift an tollen Rezepten gezaubert hat, kann man nicht anders beschreiben.
Es sind Rezepte, die wirklich für jedermann machbar sind.
Hinzu kommt, dass ich genauso, wie die Autorin, eine Naschkatze bin und mit den Ergebnissen voll und ganz zufrieden bin.....mmmmmmmhhhhhhh, einfach nur lecker und bekömmlich.

Das Inhaltsverzeichnis selbst ist schon eine Augenweide, denn die Schrift, die Farben und auch die Fotos passen hervorragend zusammen und machen da schon Lust auf mehr.
Das sympathische Vorwort von Brigitte ist ein zusätzlicher klasse Einstieg.
Danach folgen Tipps und Tricks, die die Autorin "Meine süße Trick- und Zauberkiste" nennt.

Nach diesen tollen Einleitungen werden die Rezepte mit reichlich und sehr schön anzusehenden Bildern "dekoriert". Ausserdem hat Brigitte Bach zu den Rezepten immer noch Tipps, Tricks oder sonstige nette Anekdoten beigefügt.

Mein Fazit: Wer bisher noch keine Naschkatze war, wird es mit diesem tollen Buch bestimmt

Veröffentlicht am 15.09.2016

Die offene und ehrliche Schreibweise machen das Buch sympathisch - wenn auch nicht einfach zu lesen

Der Prinz und sein Schimmel
0

Die Idee und die Aufteilung zur Schilderung dieser Wanderung in Tagebuchform ist gut gelungen.

Das Buch beginnt mit dem Inhaltsverzeichnis - das die einzelnen Wegstrecken unterteilt - und der Wanderroute.

Ein ...

Die Idee und die Aufteilung zur Schilderung dieser Wanderung in Tagebuchform ist gut gelungen.

Das Buch beginnt mit dem Inhaltsverzeichnis - das die einzelnen Wegstrecken unterteilt - und der Wanderroute.

Ein absolutes Highlight sind für mich die Steckbriefe inklusive der Bildchen.

Diese Bildchen werden auch im Wanderungsverlauf für den jeweiligen Erzähler (Mensch, Hund, Pony) vorangestellt. Eine witzige und geniale Lösung.



Leider konnte ich dem Sprachstil garnichts abgewinnen. Zuerst dachte ich noch, dass ein Einlesen nötig wäre. Aber, leider war ein flüssiges Lesen mit den häufigen "Schachtelsätzen" plus den nicht angewandten "Kann-Kommata" kaum möglich. Schade, denn die Reise an sich war doch teils sehr ergreifend.



Die selbsterfundenen Wörter lockerten die Reise oftmals auf. Diese führten jedoch noch zusätzlich zu einem "schweren" Lesen.




Mein Fazit: Die offene und ehrliche Schreibweise machen das Buch sympathisch - wenn auch nicht einfach zu lesen

Veröffentlicht am 15.09.2016

Jennifer Bentz vereint Leichtigkeit mit Tiefgang, der anrührt.

Frühstück mit Sophie
0

Durch den lockeren Schreibstil wird das eigentlich ernste Thema zum angenehmen Zeitvertreib mit Tiefgang.

Die Autorin setzt hier gekonnt und spielerisch Floskeln und Ausdrücke ein, die dem Thema zwar ...

Durch den lockeren Schreibstil wird das eigentlich ernste Thema zum angenehmen Zeitvertreib mit Tiefgang.

Die Autorin setzt hier gekonnt und spielerisch Floskeln und Ausdrücke ein, die dem Thema zwar Auflockerung geben, dies aber dadurch nochmals verstärken. Von Spannungsaufbau kann hier für mich nicht die Rede sein. Das ist jedoch auch in diesem Falle garnicht nötig, denn die Beschreibung der Lebensabschnitte sind so toll dargestellt, dass dies durchaus zu viel wäre.


Die Geschichte, die sich um die 28jährige Louisa dreht, handelt von deren missglückter Liebesbeziehung oder dem, wie sie es genannt hat. Die Pläne, die sie für ihr Leben geschmiedet hat, werden Stück für Stück in Frage gestellt. Daran sind nicht zuletzt ihre neuen Bekanntschaften in Form des flippigen Rentnerpaares Sophie und Paul sowie Lea, Tina und Ben verantwortlich.

Aber, werden sie auch über Bord geschmissen?!


Mein Fazit: Jennifer Bentz vereint Leichtigkeit mit Tiefgang, der anrührt.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Hervorragendes Buch über das Dasein und den Sinn des Ganzen

Seelengeflüster
0

Die Autorin verpackt hier enormes geistiges Wissen, das sie ihren spanischen Wurzeln zu verdanken hat, in eine Geschichte, die von Ramona und deren Bruder Henry erzählt.

Ramona liegt aufgrund eines Snowboardunfalles ...

Die Autorin verpackt hier enormes geistiges Wissen, das sie ihren spanischen Wurzeln zu verdanken hat, in eine Geschichte, die von Ramona und deren Bruder Henry erzählt.

Ramona liegt aufgrund eines Snowboardunfalles im künstlichen Koma und hier hat nur ihr Bruder Henry "Zugang" zu ihrem inneren Ich.

Gekonnt legt Doris Fuentes den Geschwistern die Worte in den Mund oder besser gesagt in deren Gedanken. Gerade der autistische Bruder Henry zeigt hier, wie viel Wissen in ihm steckt, dass er im "normalen" Leben nicht offenbaren kann oder auch will.


Seelengeflüster ist für mich ein extrem hochwertiges Buch, dass innere Weisheit besitzt. Wenn der Leser sich darauf einlässt, kann er viel für sein zukünftiges Leben lernen und umsetzen. Da fällt das Hier und Jetzt einfach leichter


Mein Fazit: Hervorragendes Buch über das Dasein und den Sinn des Ganzen

Veröffentlicht am 15.09.2016

Wunderbar dargestelltes Brotbackbuch mit klasse Brotrezepten - hier ist das Gelingen ein Kinderspiel

Natürlich Brot backen
0

Nachdem ich vor vielen Jahren einen Brotbackautomaten fast ungenutzt weiterverschenkt hatte (das darin gebackene Brot hat mir einfach nicht geschmeckt und ich bin deshalb lieber wieder zum Bäcker meines ...

Nachdem ich vor vielen Jahren einen Brotbackautomaten fast ungenutzt weiterverschenkt hatte (das darin gebackene Brot hat mir einfach nicht geschmeckt und ich bin deshalb lieber wieder zum Bäcker meines Vertrauens einkaufen gegangen), war ich anfangs etwas skeptisch, was dieses Buch betrifft.

Dachte aber trotzdem: "Naja, Versuch macht klug...." und jetzt bin ich froh, denn das Brot schmeckt einfach vorzüglich.

Es ist zwar, wie ja Werner Kräling auch erwähnt, ein Zeitaufwand für die Teigreife nötig. Aber, mit Hilfe der von ihm bereitgestellten Rezepte und dem Hintergrundwissen, gelingen Brote in der heimischen Küche, die ohne unerwünschte Zusatzstoffe hergestellt werden können.


Wie schon genannt, wird im Buch viel Hintergrundwissen zum Brot bereitgestellt.

Dies fängt mit dem Kennenlernen der einzelnen Zutaten, wie beispielsweise den unterschiedlichsten Getreidearten, deren Geschmack und auch Lagerung und deren Beschreibung....an.Genauso verhält es sich mit den anderen Zutaten.

Dann kommen die Themen Vor- oder auch Sauerteig.... ins Spiel.

Wenn diese Grundbegriffe klar sind, ist es schon um einiges leichter, das Richtige für jeden Gaumen zu kreieren.


Weiter sind dann die nötigen "Helferlein" in der Küche dran.

Ausserdem werden die Vorgehensweisen Schritt für Schritt genau und oftmals mit Bildern dargestellt. Somit kann auch ein Laie damit hervorragend nachbacken.


Die unterschiedlichsten Rezepte lassen einem beim Durchlesen schon das Wasser im Munde zusammenlaufen. (Dies ist natürlich auch darin geschuldet, dass die beigefügten Bilder hervorragend sind)


Einen kleinen Minuspunkt muss ich allerdings anmerken: Das Buch riecht chemisch und stört etwas.


Für Laien ist es auch noch das wichtige Glossar eingefügt, dass die Fachbegriffe "entschlüsselt".


Mein Fazit:

Wunderbar dargestelltes Brotbackbuch mit klasse Brotrezepten - hier ist das Gelingen ein Kinderspiel