Profilbild von Gudrun67

Gudrun67

Lesejury Star
offline

Gudrun67 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Gudrun67 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.10.2016

Die Lyrik auf sich wirken lassen

Männer wie Männer, Frauen wie Frauen
0

Das Buch, das bereits erstmals in Finnland im Jahr 1959 erschienen ist, handelt von einer Geschichte, die glaube ich, so alt wie die Menschheit ist....und niemals aussterben wird.....leider......

An den ...

Das Buch, das bereits erstmals in Finnland im Jahr 1959 erschienen ist, handelt von einer Geschichte, die glaube ich, so alt wie die Menschheit ist....und niemals aussterben wird.....leider......

An den Erzählstil von Marja-Liisa Vartio (geb. 1924, gest. 1966) musste ich mich anfangs erst gewöhnen. Nach kurzer Eingewöhnungsphase habe ich das Buch jedoch verschlungen, da es die Gefühlswelt von Leena, der Hauptprotagonistin, sehr aufrührend erzählt.

Kurz zum Inhalt: die 18jährige Leena hat eine Affäre mit einem verheirateten Straßenarbeiter mittleren Alters. Anfangs wirkt das ganze etwas spröde, da Leena ja noch keine Erfahrung hat. Beide geben vor, dies sei alles ohne große Gefühle....aber, Leena steckt da doch etwas tiefer drin als sie zugeben möchte.....ausserdem bemerkt sie, als er schon wieder bei seiner Frau lebt, dass sie schwanger ist....

tja, hier beginnt der Kampf im Leben Leenas.....sie bemerkt, dass sie doch nur ein Spielzeug für den Typen war....mit viel Energie und Kraft muss sie jetzt ihr Leben stemmen, denn hier steht sie erstmal alleine da und weiß nicht, wie sie das alles schaffen soll...

Mein Fazit: Die Lyrik auf sich wirken lassen

Veröffentlicht am 08.10.2016

Lesen - drüber nachdenken - verstehen

Zum Meer
0

Das Leben von Saskia gleicht einer Achterbahnfahrt. Sie leidet wahrscheinlich unter einer Persönlichkeitsstörung, die ihrer Kindheit mit einem alkoholkranken Vater und einer früh verstorbenen Mutter geschuldet ...

Das Leben von Saskia gleicht einer Achterbahnfahrt. Sie leidet wahrscheinlich unter einer Persönlichkeitsstörung, die ihrer Kindheit mit einem alkoholkranken Vater und einer früh verstorbenen Mutter geschuldet ist.

Die Krankheit von Saskia zieht sich leider weiter in Drogensucht etc. Sie versucht immer wieder, daraus auszubrechen, der Sog hält sie aber fest und der Kreis umfasst dann auch ihre Tochter Mia....

Kathrin Gross-Striffler hat mich mit ihrem Schreibstil, den ich bisher so nicht kannte vollkommen gefesselt und er passte einfach zur Stimmung und zu den Krankheiten, die im Buch dargestellt wurden hervorragend.

Dieses Buch lässt die Hauptprotagonistin lieben und hassen in einem, da ihr Werdegang und die damit verbundenen Auf und Ab`s so intensiv und real beschrieben wurden.

Mein Fazit: Lesen - drüber nachdenken - verstehen

Veröffentlicht am 08.10.2016

hiermit lernt man, (Zitat S. 149)"...im richtigen Flug durch`s Leben zu sitzen"

Die Kunst des klugen Umgangs mit Konflikten
0

Psychologie in Gedanken und Geschichten

Dieses Buch ist interessant und vor allen Dingen auch für Laien super verständlich aufgebaut.

Hier werden die drei unterschiedlichen Konflikttypen:

Erkenntnistyp ...

Psychologie in Gedanken und Geschichten

Dieses Buch ist interessant und vor allen Dingen auch für Laien super verständlich aufgebaut.

Hier werden die drei unterschiedlichen Konflikttypen:

Erkenntnistyp = sach-/lösungsorientierte Strategie

sozialer Typ = Vermeidungs-/Vermittlungsstrategie

Ordnungsstrukturtyp = Kampf-/Ablenkungsstrategie

mit "Geschichten", die die Autorin aus Erfahrungswerten mit unterschiedlichen Menschen zusammengestellt hat, sehr aufschlussreich untermalt.

Mir hat diese Kunst so einige Lichtblicke beschert, sowohl im privaten und auch im beruflichen Umfeld. Konflikte können mit diesen Hintergrunderfahrungen und Lernhilfen besser bewältigt oder erst gar vermieden werden.

Mein Fazit: hiermit lernt man, (Zitat S. 149)"...im richtigen Flug durch`s Leben zu sitzen"

Veröffentlicht am 08.10.2016

Nicht nur ein Buch für Kunstliebhaber, denn hier werden auch Facetten dargestellt, die darüber hinausreichen

Original Meisterfälscher
0

Der Autor befasst sich mit den unterschiedlichsten Meisterfälschern und das mit einer Tiefe, die seinesgleichen sucht.

Zudem liefert er kostbare Zusatzinformationen in Form von zahlreichen Anmerkungen ...

Der Autor befasst sich mit den unterschiedlichsten Meisterfälschern und das mit einer Tiefe, die seinesgleichen sucht.

Zudem liefert er kostbare Zusatzinformationen in Form von zahlreichen Anmerkungen und Verweisen. Ausserdem stellt er weitere Lektüren zum Thema vor, die er in der Auswahlbiografie kundtut.


Noah Charney ist anzumerken, dass er bei diesem Thema "voll im Element" ist und das spiegelt sich sehr lebendig, klar und deutlich in seiner Ausdrucksweise wider.


Er befasst sich mit den Grundmotiven der Meisterfälscher für deren Taten und so ist das Buch auch eingeteilt. Deshalb finden hier das Genie, der Stolz, die Rache, der Ruhm, die Kriminalität, der Opportunismus, das Geld und die Macht neben dem Fazit und den Anmerkungen Platz.


Was ich auch noch sehr interessant finde, ist, welche unterschiedlichen Testmethoden wie eingesetzt werden und zum Tragen kommen.

Das Buch ist mit vielen Abbildungen, die es lebendig gestalten, bestückt und oft werden auch Original und Fälschung nebeneinander postiert.


Mein Fazit: Nicht nur ein Buch für Kunstliebhaber, denn hier werden auch Facetten dargestellt, die darüber hinausreichen

Veröffentlicht am 08.10.2016

dieses Buch ist die Reise allemal wert

Deutschland, deine Götter
0

Zuerst möchte ich auf das farbenfrohe Cover eingehen, das zuerst wie ein Kinderbuch oder wie ein Atlas aussieht. Aber, hier lohnt der genauere Blick auf jeden Fall, denn dann kann man ersehen, dass hier ...

Zuerst möchte ich auf das farbenfrohe Cover eingehen, das zuerst wie ein Kinderbuch oder wie ein Atlas aussieht. Aber, hier lohnt der genauere Blick auf jeden Fall, denn dann kann man ersehen, dass hier detailreich und genau auf den Inhalt hingewiesen wird und passender könnte es nicht dargestellt sein.

Mit dieser lockeren Art, wie das Cover daherkommt, ist auch der Schreibstil des Autors gehalten.



Dieses Buch wird ja als Sachbuch deklariert. Hier kommt für mich oft der Anschein, dass man sich als Leser "durchquälen" muss, um die Details zu erfassen. Aber, bei diesem Buch weit gefehlt, denn hier werden die äusserst interessanten Sachverhalte dargestellt, dass man als Leser nur so durch die Seiten flutscht und enormes Wissen "so nebenbei" ansammeln kann.

Die Reise, die Gideon Böss hier durch die unterschiedlichsten Religionen, die in Deutschland angesiedelt sind, unternommen hat, hat er so liebevoll und eindrücklich beschrieben, dass ich von Anfang bis Ende das Gefühl hatte, als wäre ich mittendrin und live dabei. Echt hervorragend.

Von vielen Religionen, die geschildert sind, habe ich bisher noch nie gehört.

Der Autor erzählt von den Begegnungen und den Orten detailreich und oft "mit einem Augenzwinkern", dass jede Seite ein richtiger Lesegenuss ist.

Hinzu kommen der Charme und die Vorurteilsfreiheit, die es dem Leser ermöglichen, sich ein eigenes Bild zu machen.



Mein Fazit: dieses Buch ist die Reise allemal wert