Profilbild von HCP85

HCP85

aktives Lesejury-Mitglied
offline

HCP85 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit HCP85 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.08.2019

Ich bin verliebt!

Show me the Stars
0

Der 1. Teil der Leuchtturm-Trilogie. Liv und Kjer haben mich einfach in ihren Bann gezogen und glücklich gemacht.

Beschreibung:

Der Beginn einer einzigartigen Romance-Trilogie über drei junge Frauen, ...

Der 1. Teil der Leuchtturm-Trilogie. Liv und Kjer haben mich einfach in ihren Bann gezogen und glücklich gemacht.

Beschreibung:

Der Beginn einer einzigartigen Romance-Trilogie über drei junge Frauen, einen Leuchtturm und die große Liebe – für alle Fans von Mona Kasten, Laura Kneidl und Colleen Hoover
Auszeit! Diese Überschrift schreit Liv geradezu an, als sie deprimiert Stellenanzeigen durchforstet. Nach dem Journalistik-Studium wollte sie eigentlich durchstarten, aber ein verpatztes Interview hat sie gerade den ersten Job gekostet. Da hört sich die Anzeige, in der für sechs Monate ein Housesitter für einen Leuchtturm auf einer kleinen Insel vor der irischen Küste gesucht wird, wie ein Traum an. Eine Auszeit ist genau das, was sie jetzt braucht. Sie bewirbt sich, und nur wenige Wochen später steht Liv vor ihrem neuen Zuhause. Und zwar zusammen mit einem gutaussehenden Iren, der ihr Herz erst zum Klopfen, dann zum Überlaufen und schließlich zum Zerbrechen bringt …

Meine Meinung:

Einfach nur toll. “Show me the stars” ist für mich das erste Buch aus dem KYSS-Verlag und es war eine grandiose Premiere.
Ich konnte mich so gut in beide Protagonisten hinein versetzen. Liv ist eine außergewöhnliche Persönlichkeit und Kjer genau der richtige Deckel dafür. Die Nebencharaktere sind aber auch ganz wundervoll gestaltet und ich freue mich riesig auf die anderen beiden Bände, wo es um 2 andere Frauen geht, die wir in “Show me the stars” schon kennen lernen durften.
Das Setting der Geschichte ist einfach nur toll. Irländische Natur at its best! Und dann die kleine Insel mit dem so liebevoll eingerichteten Leuchtturm. Eigentlich eine Geschichte die mehr in den Herbst oder Winter passt, ncht nur weil sie im Winter spielt, sondern auch weil ich finde, dass das Setting so schön winterlich romantisch klingt. Aber es hat mir auch jetzt im Sommer total gut gefallen und in meiner Fantasie habe ich mit Liv und Kjer im kühlen Regen gestanden.
Der Roman hat mich von der ersten Seite an mitgerissen, Kira schreibt so toll, dass man gar nicht anders kann, als sein Kopfkino direkt anzuknipsen.
Ich hab mit den beiden mitgefiebert, geweint und gelacht und man kann sich kaum vorstellen, wie traurig ich war, als das Buch zu Ende war.
Ich freue mich wirklich riesig auf den neuen Band, kann es kaum abwarten.

Ganz klar: Eine Buchempfehlung für jeden der gerne Liebesgeschichten mag, mit Tiefgang, Herzschmerz und Freude. Nicht zu kitschig und abgedroschen aber auch nicht zu trocken und fad.
Ich liebe es <3

Veröffentlicht am 01.08.2019

Herzmuscheln

Herzmuscheln
0

Kyla wurde von ihrem Freund betrogen und beschließt kurzerhand einen Neuanfang zu wagen. Die Entscheidung fällt auf Connemara, Irland. Durch ein Erbe kann sie sich ihren lang gehegten Traum, ein Guesthouse ...

Kyla wurde von ihrem Freund betrogen und beschließt kurzerhand einen Neuanfang zu wagen. Die Entscheidung fällt auf Connemara, Irland. Durch ein Erbe kann sie sich ihren lang gehegten Traum, ein Guesthouse am Meer zu führen, endlich erfüllen. Natürlich nicht ohne unerwartete Probleme. Da ist zum einen der alte Rupert, der sich strikt weigert das Guesthouse zu verlassen weil er beschlossen hat dort zu wohnen und zum anderen Ryan, der nicht nur darauf besteht während der Renovierungsarbeiten schon einzuziehen, sondern auch noch ein sonderbares Verhalten an den Tag legt. Er vergräbt sich die meiste Zeit in seinem Zimmer, wenn er nicht gerade irgendwelche absonderlichen Selbstversuche startet. Doch er verlässt jeden Nachmittag zur selben Uhrzeit das Guesthouse und schließlich macht er Kyla ein unmoralisches Angebot.
Was dieses Angebot auf sich hat und wie sich Ryan, Rupert und Kyla am Ende nun verstehen werden, das müsst ihr natürlich selber lesen. =)


Es war eine lockere, romantische Geschichte dier in einer wunderschönen irischen Kulisse spielt., Ein Roman den man zu jeder Jahreszeit lesen kann und einen fühlen lässt als würde man selber am Strand stehen und die Sonne auf seiner Haut spüren. Ja, das war für mich aber auch mehr oder weniger das einzige was mich an dieser Geschichte gefesselt hat. Leider.
Es fing alles sehr vielversprechend an. Das Cover und der Titel sind wunderschön. Der Klappentext hat viel versprochen und der Schreibstil ist sehr schön flüssig gehalten, sodass man nur so durch die Seiten fliegt. Aber als ich am Ende war, habe ich mich gefragt wo jetzt das Finale war. Mir hat da einfach ganz viel gefehlt. Für mich war dieser Roman eher eine riesengroße Einleitung. Ich hab die ganze Zeit gewartet wann es endlich losgeht. Schade, es war sehr viel Potenzial da.

Mein Faszit: Trotz allem würde ich es nicht als schlecht einstufen. Es ist leichte Lektüre für zwischendurch. Wenn man die irischen Küsten mag und sich einfach mal kurz wegträumen möchte, dann ist Herzmuscheln von Elaine Winter genau das Richtige! Ich wünsche viel Spaß. =)

Veröffentlicht am 01.08.2019

Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren

Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren
0

Wo soll ich anfangen?
Ich befürchte wenn ich zu viel sage, spoiler ich ohne Ende.
Das möchte ich natürlich nicht. Denn du oder ihr sollt dieses Buch natürlich selber lesen und erleben.

Suzy Swanson ...

Wo soll ich anfangen?
Ich befürchte wenn ich zu viel sage, spoiler ich ohne Ende.
Das möchte ich natürlich nicht. Denn du oder ihr sollt dieses Buch natürlich selber lesen und erleben.

Suzy Swanson ist ein unglaubliches Mädchen. Sie macht sich über Dinge Gedanken, da würden wir nie drauf kommen. Manchmal denkt sie auch in Zahlen.
Als Suzy 12 war, ertrinkt ihre beste Freundin Franny. Dies möchte Suzy nicht wahrhaben, denn Franny war eine ausgezeichnete Schwimmerin, das kann gar nicht passiert sein.

Aber doch, es ist passiert.

Ali Benjamin hat einen tollen Schreibstil. Und ich mochte es auch total das die Kapitel sehr kurz waren, so konnte ich immer alles sacken lassen.

Wir erleben Suzy bei ihrer Trauerverarbeitung. Wir lernen wieviel man eigentlich sagen kann, wenn man nichts sagt. Und wir lernen wirklich viele Dinge ohne in ein Fachbuch reinschauen zu müssen.
Vor allem lernen wir viel über Quallen. Die Geisterherzen.

Dieses Buch wird noch lange bei mir nachwirken. Durch Suzys Selbstfindungstrip im Alter von 12 bis 14, habe ich auch etwas zu mir selber gefunden. Und einiges über unsere Existenz erfahren.

Es ist für mich ein großes Highlight und ich freue mich das Reese Witherspoons Produktionsfirma dieses Buch gerade verfilmt.

Danke für dieses großartige Buch.



Was auch immer du sagen willst, mach den Mund auf und sag es einfach. Das rate ich dir. Lass die Welt wissen, was du denkst.

Veröffentlicht am 01.08.2019

Verbotene Gefühle

Beautiful Liars, Band 1: Verbotene Gefühle
0

Beautiful liars - Verbotene Gefühle....

...war seit langem mal wieder ein Buch das mich sofort in seinen Bann gezogen hat.

Ich liebe Geschichten die in der fernen Zukunft spielen. Ich liebe es zu erfahren ...

Beautiful liars - Verbotene Gefühle....

...war seit langem mal wieder ein Buch das mich sofort in seinen Bann gezogen hat.

Ich liebe Geschichten die in der fernen Zukunft spielen. Ich liebe es zu erfahren wie Autoren sich die ferne Zukunft vorstellen. Oft sind es ähnliche Vorstellungen aber bei diesem Buch war es anders als bei anderen.


Wir befinden uns in New York, im Jahre 2118. Überall auf der Welt wurden riesige Wolkenkratzer gebaut, in denen die Menschen ununterbrochen leben.

Dieser Wolkenkratzer hat tatsächlich 1000 Stockwerke. Ganz unten leben die mittellosen Menschen. Ganz oben die reichsten Menschen in ganz New York.

Am Anfang hatte ich wirklich Probleme mich in dieser Welt zurecht zu finden aber nach einigen Kapiteln ist es mir gelungen mich voll und ganz darauf einzulassen. Der Tower, so wie der Wolkenkratzer gennant wird, ist alles. Er ist einfach alles. Du findest dort alles, du machst dort alles und du lebst dein ganzes Leben dort. Gehst in Restaurants, ins Fitnessstudio, in die Schule, selbst der Central Park befindet sich in diesem Tower. Es gibt einen künstlichen Himmel, mit künstlichem Sonnenlicht und künstlich herbeigeführtem Regen.

Die Technologie ist fortgeschrittener denn je. Die Menschen kontaktieren sich untereinander über Kontaktlinsen. Schreiben Nachrichten und telefonieren sogar über diese. Klar, nur die Reichen die es sich leisten können. Die ärmeren Schichten benutzen immer noch ein altmodisches Tablet. :D


Ich glaube man kann sich soweit genau vorstellen wie diese Welt aussieht.

Und dort lernen wir einige Charaktere kennen. Angefangen mit Avery. Die, wie soll es auch anders sein, im 1000. Stockwerk lebt und somit in der reichsten Familie des Towers. Sie ist schön, klug, beliebt und verliebt in ihren Adoptivbruder Atlas. Atlas hat den Tower verlassen um auf Selbstfindungsreise zu gehen und taucht irgendwann wieder auf. Die Geschichte nimmt ihren Lauf.

Wir springen immer wieder zu verschiedenen Charakteren, die alle auch sehr unterschiedlich sind und jeder einzelne hat seine ganz eigene Geschichte.

Rylin aus der Unterschicht, die sich in jemanden verliebt der aus der Oberschicht kommt und gefangen in ihrer Beziehung zu jemanden aus der Unterschicht ist.

Eris aus der Oberschicht, die aus schicksalshaften Gründen (die ich hier nicht erzählen kann, ohne zu spoilern) in die Unterschicht ziehen muss.

Watt aus der Unterschicht, ein genialer Hacker, der sich in Avery verliebt.

Leda aus der Oberschicht. Averys beste Freundin die ein Geheimnis mit sich trägt das sie in die Drogensucht getrieben hat.



Wir lernen all diese Charaktere und ihr Leben in dem Buch kennen und lieben. Das Buch startet auf einer Party im 1000. Stockwerk und endet auf genau dieser Party. Wo jemand vom Dach des Towers fällt oder gestoßen wird. Wir fiebern also die ganze Zeit mit was genau am Ende nun passiert und wissen es wenn wir die letzte Seite umgeblättert haben.


Ich hab dieses Buch wirklich verschlungen. Keine Rezension wird je ausdrücken können wie gut es wirklich ist. Wie spannend und mitreißend und natürlich aufklärend bezüglich des tragischen Vorfalls.

Ich bin wirklich sehr traurig das ich jetzt noch ein Jahr auf den zweiten Teil warten muss aber umso erfreuter das es eine Fortsetzung gibt.


In meinen Augen ist diese Romanserie eine gute Vorlage für eine Fernsehserie. =)


Es lohnt sich auf jeden Fall zu lesen und ich wünsche viel Spaß =)

Veröffentlicht am 01.08.2019

A stranger in the house

A Stranger in the House
0

A stranger in the house ist erstmal ein richtig guter Titel, der neugierig macht. Gemischt mit dem Cover, ein Buch das man im Buchladen nicht übersieht.

Worum geht es?

Karen und Tom führen eine glückliche ...

A stranger in the house ist erstmal ein richtig guter Titel, der neugierig macht. Gemischt mit dem Cover, ein Buch das man im Buchladen nicht übersieht.

Worum geht es?

Karen und Tom führen eine glückliche Beziehung. Bis zu dem Tag an dem Karen gegen einen Strommast knallt.
Sie hat das Haus überstürzt verlassen und ist in eine Gegen der Stadt gefahren, wo sie sich sonst niemals aufhalten würde. Den Ermittlungen zufolge hat sie den Ort fluchtartig verlassen, hat die Geschwindigkeitsbegrenzung überschritten um dann letztendlich mit dem Auto gegen einen Strommast zu knallen. Was genau passiert ist, weiß sie nicht mehr, da sie nach dem Unfall unter Amnesie leidet. Im ersten Moment alles nicht so schlimm. Bis eine Leiche auftaucht, genau an dem Ort, den Karen so schlagartig verlassen hat.

Ich möchte nicht aus Versehen spoilern, deswegen erzähle ich hier nicht weiter. :D


Ansich ist es ein netter Krimi. Aber eben auch nicht mehr. Ich mochte das Buch gerne lesen, stellenweise hat es mich auch gepackt aber so ne richtige Spannung kam bei mir leider nicht auf. Irgendwie konnte ich mir das Meiste vorher schon denken und da hat der kleine Twist am Ende auch nicht mehr viel rausholen können. Leider.

Aber im Großen und Ganzen ist es ein gutes Buch und eben auch nur meine Meinung =)

Shari Lapena hat einen super Schreibstil, der einen sofort abholt, somit liest es sich leicht und schnell.

Ich hatte etwas mehr erwartet, habe aber dennoch eine nette Zeit mit diesem Buch gehabt =)