Profilbild von HannaK89

HannaK89

Lesejury Star
offline

HannaK89 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit HannaK89 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.09.2019

Basilisken in Basel

Herz aus Gold und Asche
0


Zum Inhalt:
Elin bekommt ihren Traumjob im renommierten Pharmaunternehmen Panazea. Doch schon bald muss sie herausfinden, dass bei der Erforschung eines neuen Krebsmedikamentes nicht alles mit rechten ...


Zum Inhalt:
Elin bekommt ihren Traumjob im renommierten Pharmaunternehmen Panazea. Doch schon bald muss sie herausfinden, dass bei der Erforschung eines neuen Krebsmedikamentes nicht alles mit rechten Dingen zugeht.
Was hat ihr Chef zu verbergen? Wer ist der attraktive und geheimnisvolle Wachmann bei Panazea? Und was hat es mit dem mysteriösen Buch auf sich, das Elin auf dem Speicher gefunden hat und das nur sie lesen kann?

Meine Meinung:
"Herz aus Gold und Asche" ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend - manchmal fast schon zu temporeich (vor allem bei der Entwicklung der Liebesgeschichte), daher auch der eine Stern Abzug.
An den ausführlichen Beschreibungen der Orte merkt man die Liebe der Autorin zu ihrer Heimatstadt Basel - eine Stadt, die nach diesem Buch auf meiner Urlaubsliste steht.
Endlich wurden auch mal neue Fantasy Charaktere eingeführt. Von Basilisken habe ich im Zusammenhang mit Romantasy noch gar nichts gelesen. Das gefiel mir gut.
Katja Ammon erschafft hier eine neue, fantastische Welt, die sie gekonnt mit dem heutigen Basel verknüpft - wobei die Legenden der Basilisken sogar tatsächlich in der Stadgeschichte vorkommen.
Ich habe das Buch tatsächlich an einem Tag durchgelesen und kann es jedem empfehlen, der Fantasy und Liebesgeschichten mag.

Veröffentlicht am 04.09.2019

Alice in Fegoria

Fegoria
0

Zum Inhalt:

Alice gelangt auf einer Wanderung durch einen Spalt in einem Berg ins mystische Fegoria.
Dort trifft sie - neben Trollen, Drachen und Zauberern - auch auf den ebenso attraktiven wie abweisenden ...

Zum Inhalt:

Alice gelangt auf einer Wanderung durch einen Spalt in einem Berg ins mystische Fegoria.
Dort trifft sie - neben Trollen, Drachen und Zauberern - auch auf den ebenso attraktiven wie abweisenden Elbenprinzen Crispin.
Versucht Alice anfangs noch verzweifelt zurück in ihre Welt zu gelangen, so erfährt sie doch schon bald, dass sie mehr mit Fegoria verbindet, als sie geahnt hat. Und auch die Anziehung zwischen ihr und Crispin lässt sich nicht leugnen...


Meine Meinung:

Ich habe "Fegoria" von Annika Kastner abends angefangen und konnte es erst vier Stunden später wieder aus der Hand legen - da hatte ich es ohne Pause durchgelesen.

"Fegoria" hat alles, was meiner Meinung nach ein gutes Fantasy-Buch ausmacht.
Es ist durchgängig spannend. Ich mag den lockeren Schreibstil der Autorin und auch die Perspektivwechsel zwischen Crispin und Alice. So erfährt man mehr über die Gefühle der beiden füreinander.
Die Welt Fegoria ist auch toll beschrieben - wunderschön und magisch, aber auch gefährlich.
Und nicht zuletzt liebe ich die Figuren, die Annika Kastner geschaffen hat, vor allem natürlich Crispin und Alice. Die romantische Anziehung der beiden füreinander, die Gefühle, die Crispin zunächst zu leugnen versucht - das ist alles so mitreißend geschrieben, ich könnte mich glatt selbst in Crispin verlieben.

Ich kann "Fegoria" jedem empfehlen, der Romantasy mag.
Ich freue mich jedenfalls schon sehr auf die Fortsetzung und bin sehr gespannt, wie es mit Crispin und Alice weitergeht.

Veröffentlicht am 04.09.2019

Brot backen leicht gemacht

Der Brotbackkurs
0

Das Buch ist so aufgebaut, dass es mit einem allgemeinen Teil beginnt, in dem das Zubehör und die Grundlagen des Brotbackens beschrieben werden. Dieser Teil ist wirklich sehr informativ und die vielen ...

Das Buch ist so aufgebaut, dass es mit einem allgemeinen Teil beginnt, in dem das Zubehör und die Grundlagen des Brotbackens beschrieben werden. Dieser Teil ist wirklich sehr informativ und die vielen Bilder veranschaulichen alles noch. Der Aufbau ist chronologisch, so dass man auch während des Brotbackens schnell die gesuchte Stelle findet, wenn man nochmal eine Technik nachlesen möchte.

Dann folgen die Rezeptkapitel, auch hier nochmal jeweils mit einer kurzen einführenden Erklärung.
Konkret gibt es Rezepte zu:
- Brot backen mit Hefe
- Brot backen mit Sauerteig
- Brot backen mit Kochstück/Quellstück/Brühstück
- Brot backen mit Lievito Madre
- Brötchen und Baguette
- Brot backen mit Wildhefe
- Vollkornbrote
- Brot backen mit besonderen Mehlsorten und Getreidearten

Für die Anfänger beim Brotbacken: Keine Sorge, die Begriffe werden in dem Buch alle ausführlich erklärt, ich wusste vorher auch nicht was z.B. ein Lievito Madre ist.

Hervorheben möchte ich noch den guten Service-Teil des Buches, der zum Beispiel Bezugsquellen für bestimmtes Zubehör und Mehle auflistet.

Ich habe mehrere Brote aus diesem Buch nachgebacken und sie sind tatsächlich alle gut gelungen, obwohl ich gerade erst mit dem Brotbacken angefangen habe.
Die Kruste war immer knusprig, das Innere lecker und fluffig. Mich hat die lange Haltbarkeit der Brote, sowie ihr guter Geschmack begeistert.
Ich bin immer noch total erstaunt darüber, mit wie wenig Hefe man ein Brot backen kann (wenige Gramm). Und darüber, wie viel es doch ausmacht, wenn man dem Teig Zeit lässt. Denn Geduld sollte man fürs Brotbacken mitbringen, habe ich durch dieses Buch gelernt. Für das Ergebnis lohnt es sich allerdings auch zu warten.

Ich kann das Buch wirklich jedem empfehlen, der Brot backen möchte. Sowohl Einsteiger als auch Profi (denn auch die lernen hier sicher noch Neues).
In meinem Kochbuch-Regal hat es jedenfalls jetzt einen Ehrenplatz.

Veröffentlicht am 04.09.2019

Liebe, Geheimnisse und ein alter Fluch

Ein Augenblick für immer. Das zweite Buch der Lügenwahrheit, Band 2
0

Bei diesem Buch handelt es sich um den zweiten Band der Trilogie "Buch der Lügenwahrheit".

Ich war bereits vom ersten Band hin und weg und auch Band 2 hat mich nicht enttäuscht! Eine durchweg spannende ...

Bei diesem Buch handelt es sich um den zweiten Band der Trilogie "Buch der Lügenwahrheit".

Ich war bereits vom ersten Band hin und weg und auch Band 2 hat mich nicht enttäuscht! Eine durchweg spannende Geschichte voller Rätsel, Freundschaft und natürlich Romantik.

Zum Inhalt:
June glaubt nicht daran, dass ein Fluch existiert, der ihr verbietet mit Blake (oder Preston) zusammen zu sein. Sie begibt sich gemeinsam mit ihrer Freundin Lilly auf die Suche nach Details zu dem Fluch. Ihre stärker werdende Gabe Wahrheit und Lüge zu unterscheiden hilft ihr dabei sehr.
Währenddessen wird auch die Anziehung zwischen June und Blake immer größer.
Was wird passieren, wenn sie die alte Sage ignorieren?

Meine Meinung:
Dieses Buch ist für jeden, der Romantasy mag (und Band 1 gelesen hat), ein Muss.
Man kann es in einem Rutsch durchlesen, da es so spannend geschrieben ist.
Ich liebe es, wie die Anziehung zwischen June und Blake beschrieben wird und wie er versucht, sich dagegen zu wehren.
Die Recherche über den Fluch ist auch sehr spannend, es finden sich immer mehr Puzzleteilchen, die am Ende dann eine unglaubliche Vorhersage ergeben.
Schade, dass ich jetzt noch so lange auf Band 3 warten muss (soll vermutlich am 1.10.19 erscheinen), nach diesem Ende möchte ich unbedingt weiterlesen!

Veröffentlicht am 04.09.2019

Ein unnahbarer Chef - oder doch nicht?

Law of Attraction
0

Zum Inhalt:

Lianna versucht ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen und ein neues Leben in Kalifornien zu beginnen, wo sie ein Haus geerbt hat. Sie tritt ihren Job in einer renommierten Anwaltskanzlei ...

Zum Inhalt:

Lianna versucht ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen und ein neues Leben in Kalifornien zu beginnen, wo sie ein Haus geerbt hat. Sie tritt ihren Job in einer renommierten Anwaltskanzlei an und alles scheint perfekt - bis auf ihren kalten und abweisenden Chef Darren de Best.
Lianna tritt von einem Fettnäpfchen ins nächste. Gerade als De Best und Lianna sich etwas annähern, droht sie von ihrer Vergangenheit eingeholt zu werden - was ihr neues Leben komplett zunichte machen könnte...


Meine Meinung:

Das Buch ist fesselnd geschrieben, so dass man es in einem Rutsch durchlesen kann. Eine sympathische, etwas tollpatschige Protagonistin, ein undurchschaubarer heißer Chef und sehr anschauliche Ortsbeschreibungen lassen einen förmlich durch das Buch fliegen. Eine nette und kurzweilige Lektüre für zwischendurch.
Zu beachten wäre noch, dass es sich bei diesem Buch (anders als das Cover vermuten lassen könnte) nicht um einen Erotikroman handelt. Es ist ein reiner Liebesroman und kommt ohne explizite Beschreibungen aus.