Profilbild von Isa_He

Isa_He

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Isa_He ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Isa_He über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.10.2019

Alles im Leben hat seinen Preis...

Die Grimm-Chroniken (Band 5): Der goldene Apfel
1

Die Grimm-Chroniken 5 - der goldene Apfel | Maya Shepherd
Spannend geht es mit den Grimm Chroniken weiter und da ich dieses Mal einen recht großen Abstand zwischen dem Lesen von Band 4 und diesem gelassen ...

Die Grimm-Chroniken 5 - der goldene Apfel | Maya Shepherd
Spannend geht es mit den Grimm Chroniken weiter und da ich dieses Mal einen recht großen Abstand zwischen dem Lesen von Band 4 und diesem gelassen habe, hat mir der Rückblick auf das Vergangene am Anfang des Buches sehr geholfen. Er hat nochmal alles schön zusammengefasst und man war auf dem aktuellen Stand und wieder voll im Geschehen drin. Ich liebe es sehr, wie es der Autorin mit wenigen Worten gelingt, den Leser an das Buch zu fesseln. Ihr Schreibstil ist, wie auch in den vorherigen Bänden, locker, leicht zu lesen und mit Spannung durchsetzt.
Der Schwerpunkt im Buch liegt auf der Geschichte von Dorian und Mary. Sie suchen nach wie vor einen sicheren Ort, an dem sie zusammen glücklich werden können. Hier kommt ihre bedingungslose Liebe zueinander besonders zur Geltung, auch wenn Dorian noch etwas über Marys Herkunft verheimlicht. Um was es sich wohl handeln wird?
Ich finde es immer noch schwer zu glauben, wie aus der liebenswürdigen Mary, die böse Königin werden kann und bin hier schon auf die Auflösung gespannt. Die Autorin versetzt den Leser hier etwas in Zwiespalt, da man sowohl einen Zeitstrag kennt, in dem man Mary einfach mögen muss, als auch einen in dem sie die böse Königin verkörpert.
Auch konnte man nun sehen, wie sich Jacob und Mary kennen gelernt haben und wie Wilhelm zu Mary gelangt ist. Die Geschichte dahinter fand ich ganz interessant. Dagegen hat Will in der Gegenwart ganz andere Probleme. Die Königin hat nun Macht über ihn. Er soll nun Schneewittchen in ihrem Traum töten. Wird er es tun? Kann er sich der Macht der Königin entziehen? Es gibt auch noch weitere neue Fragen, die sich aus den Ereignissen im Buch ergeben. Somit wird die Spannung aufrechterhalten und der Leser wird neugierig auf die nächsten Teile der Reihe gemacht. Auch der ein oder andere interessante neue Charakter erscheint im Buch, der in den nächsten Bänden von Bedeutung sein könnte.
Alles in allem bleiben die Grimm Chroniken weiter spannend und ich freue mich schon auf die weiteren Teile. Werden Mary und Dorian bald in Frieden zusammen leben können? Was müssen sie dafür tun, denn: Alles im Leben hat seinen Preis.

Veröffentlicht am 17.07.2019

Eine tolle Geschichte mit Romantik, Charme und Spannung

Stella Maris
1

Stella Maris - die Stimme des Herzens | K. K. Summer
Das Buch spielt im 19. Jahrhundert und erzählt die Geschichte von Serena. Sie soll, so wie es die Konventionen in dieser Zeit verlangen, heiraten. Serena ...

Stella Maris - die Stimme des Herzens | K. K. Summer
Das Buch spielt im 19. Jahrhundert und erzählt die Geschichte von Serena. Sie soll, so wie es die Konventionen in dieser Zeit verlangen, heiraten. Serena versucht diesem Zwang zu entkommen und bekommt ihren Wunsch nach Freiheit von einer Sirene erfüllt. Aber Sirenen erfüllen Wünsche nicht aus Nächstenliebe. Ehe sich Serena versieht befindet sie sich mitten in einem alten Streit zwischen Meermenschen und Sirenen. Außerdem gibt es da noch Prinz Aramis, der sich langsam aber sicher in Serenas Herz schleicht.

Stella Maris hat mir sehr gefallen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und die Seiten flogen nur so dahin. Die Geschichte wird aus zwei verschiedenen Perspektiven erzählt, die von Serena und von Prinz Aramis. Somit bekam man von beiden Charakteren einen Einblick in ihre Gedankenwelt und erlebte das Geschehene aus ihren Augen. Gerade bei Serena war es wichtig, dass man auch etwas von ihren Gedanken mitbekam.
Gut fand ich die verschiedenen Gefühlslagen im Buch, während die sich entwickelnde Liebe zwischen Serena und Aramis sehr romantisch erzählt wurde, aber auch einige Szenen dabei waren, die mich zum Schmunzeln gebracht haben, waren andere Passagen im Buch wiederum sehr spannend erzählt und man fieberte mit Serena und Aramis mit.
Generell waren mir die beiden Protagonisten sehr sympathisch. Serena ist eine mutige und starke Frau, die sich für die Leute, die sie liebt, einsetzt. Aramis ist eher etwas zurückhaltender, aber auch sehr liebenswert. Auch er kämpft für das, was er liebt.
Insgesamt ist Stella Maris ein sehr gelungenes Buch, das mir einige schöne Lesestunden bereitet hat. Eine klare Leseempfehlung für alle, die gerne Bücher des Genres Romantasy lesen und Serenas und Aramis Geschichte verfolgen wollen.

Veröffentlicht am 17.10.2020

Wunderschöner Sylter Roman

Mit dir am Horizont
0

Das Buch Mit dir am Horizont ist mal wieder ein gelungener Küstenroman der Autorin. Wie schon in anderen Romanen, spielt die Story größtenteils auf Sylt und im Buch wird dieses Mal das Thema Freundschaft ...

Das Buch Mit dir am Horizont ist mal wieder ein gelungener Küstenroman der Autorin. Wie schon in anderen Romanen, spielt die Story größtenteils auf Sylt und im Buch wird dieses Mal das Thema Freundschaft behandelt.
Der Schreibstil der Autorin ist -wie gewohnt- locker und leicht zu lesen. Ich mag es sehr, wie Julia Rogasch in ihren Romanen Gefühle vermittelt. Die Story ging einem unter die Haut und regte zum Nachdenken an. Neben dem sehr gefühlvollen Szenen, herrschte auch eine gewisse Spannung, da Anna herausfinden wollte, was mit Tessa passiert ist. Hier fand ich es sehr interessant, wie sich nach und nach das Puzzle zu Tessas Geschichte zusammenfügte.
Die Protagonisten Anna war mir sehr sympathisch. Sie ist Juristin und zunächst lernt man sie in ihrem Hamburger Umfeld kennen. Dieses ist geprägt durch die Hamburger High Society und vielen gesellschaftlichen Verpflichtungen. Als Anna dann aber nach Sylt fährt, stellt sie sich die Frage, ob es wirklich das ist, was sie sich für ihr Leben gewünscht hat. Manchmal tat Anna mir leid, da sie vieles auf der Insel aufarbeiten musste und sich allein gelassen fühlte. Claas gefiel mir ebenfalls sehr gut. Er ist mir sehr sympathisch gewesen durch seine spontane und erfrischende Art.
Mir gefiel die Geschichte um Anna und ihre beste Freundin Tessa sehr gut und ich liebe die Beschreibungen der Sylter Landschaften in den Büchern von Julia Rogasch. Gerade in der jetzigen Zeit und dem heranbrechenden Herbst, weckt die Insel ein gewisses Fernweh in einem. Wer auch dem Rätsel um Tessas Tod auf die Spur kommen möchte, sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.09.2020

Tolle und spannende Fortsetzung

Drachenmut
0

Das Buch Drachenmut ist der zweite Band der Welt der Elemente Reihe und knüpft nahtlos am Band eins an.
Der Schreibstil der Autorin ist, wie schon im ersten Teil, locker und leicht zu lesen, aber auch ...

Das Buch Drachenmut ist der zweite Band der Welt der Elemente Reihe und knüpft nahtlos am Band eins an.
Der Schreibstil der Autorin ist, wie schon im ersten Teil, locker und leicht zu lesen, aber auch sehr fesselnd. Das Buch war einmal aus der Sicht der Protagonistin Aileana geschrieben und aus der Sicht ihrer besten Freundin Louisa. So konnte man in die Köpfe der beiden schauen und ihre Gefühlswelt miterleben. Das war vor allem bei Louisa sehr interessant, da man ihr die Veränderung, die durch die Ereignissen auf dem Drachenfels mit ihr geschehen, durch ihre Sicht anmerkt und auch mitbekommt, wie sie dagegen ankämpft. Aber auch Aileana entwickelte sich weiter. Ihre Kräfte wachsen weiter und sie lernt, mit den Drachenblut in sich umzugehen. Sie zeigt eine große Stärke und gibt alles, um eine Lösung für Louisa zu finden. Man konnte sehr gut sehen, wie nahe sich die beiden stehen.
Neben den Charakteren, die sehr gut ausgearbeitet waren, fand ich auch das Training der Einheit sehr interessant. Es war ebenfalls toll und detailliert beschrieben und ich konnte es mir dadurch super bildlich vorstellen. Vor allem Aileanas Training mit Sirion fand ich sehr spannend.
Alles in allem gefiel mir der zweite Teil der Elemente Reihe sehr gut. Es war durch und durch spannend und ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht. Wird Aileana die Drachen befreien können und ihre Prophezeiung erfüllen können und damit die Welt zu retten? Ich freue mich auf mehr.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.09.2020

Spannung, Emotionen und Musik

Angels & Demons / Rockstars `n` Kisses - Want Me
0

Want Me ist der dritte Teil der Rockstars N Kisses Reihe und handelt vom Bandmitglieder der Angels & Demons Phil und der Französin Noemi. Schön fand ich, dass man die Bücher der Reihe auch ohne Kenntnisse ...

Want Me ist der dritte Teil der Rockstars N Kisses Reihe und handelt vom Bandmitglieder der Angels & Demons Phil und der Französin Noemi. Schön fand ich, dass man die Bücher der Reihe auch ohne Kenntnisse der Vorgänger lesen kann.
Der Schreibstil der Autorin ist -wie gewohnt- locker und leicht zu lesen, aber auch durchweg emotionsgeladen. Man merkte sofort die Spannung zwischen Noemi und Phil, aber auch die Szenen auf den Konzerten der Band waren sehr interessant. Hier bekam man ein richtiges Festivalfeeling. Das Buch war meistens aus der Sicht der Protagonistin Noemi geschrieben, manchmal bekam man aber auch einen Einblick in die Gedanken von Phil. Mir gefiel es sehr in den Kopf von Noemi einzutauchen und ihre Gedanken zu folgen, aber auch mal in Phils Kopf zu schauen, fand ich sehr gut.
Die Charaktere waren sehr gut und sehr liebevoll ausgearbeitet. Noemi empfand ich als eine starke und selbstbewusste Frau, die sich sehr gut strukturieren kann. Sie hat französische Wurzeln, die manchmal mehr und manchmal weniger stark zur Geltung kommen. Insgesamt war sie mehr sehr sympathisch. Bei Phil sah es da anfangs anders aus. Er spielte voll und ganz die Rolle des arroganten Rockstars, was es am Anfang sehr schwer machte, ihn zu mögen. Manchmal blitzte aber ein weicher Kern durch seine unnahbare Art durch, was seine wahre Persönlichkeit vermuten ließ.
Mir gefiel das Buch insgesamt sehr gut. Neben der Geschichte zwischen Phil und Noemi, spielte natürlich auch Musik eine sehr große Rolle, was die Autorin super umgesetzt hat. Von Spannung über liebevolle Szenen, die mich sehr rührten, aber auch Emotionen pur war alles vertreten. Ich bin schon sehr gespannt auf die weiteren Teile der Reihe und kann das Buch nur Wärmsteins weiterempfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere