Profilbild von J_buecher

J_buecher

Lesejury Profi
offline

J_buecher ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit J_buecher über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.11.2020

Ein MUSS!!!!

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (Harry Potter 7)
0

Ich schreibe diese Rezensionen mit einem lachenden und einem weinenden Auge.
Lachend weil, ich so froh bin, endlich diese schönen Bücher gelesen zu haben. Dadurch hat sich meine Harry Potter liebe noch ...

Ich schreibe diese Rezensionen mit einem lachenden und einem weinenden Auge.
Lachend weil, ich so froh bin, endlich diese schönen Bücher gelesen zu haben. Dadurch hat sich meine Harry Potter liebe noch verstärkt und ich finde es echt mega schade, wie viel sie in den Filmen weglassen.
Weinend weil, es jetzt vorbei ist. Ich konnte wirklich fast zwei Wochen kein anderes Buch mehr lesen, weil mir ständig Harry, Ron, Hermine und Ginny im Kopf rumgegeistert sind.
Der letzte Band war so ein toller Abschluss und auch wenn ich im groben wusste wie es endet, war die Schlacht von Hogwarts doch wieder ein vollkommen neues Erlebnis für mich.
Bei diesem Band bin ich Tatsächlich hin und hergerissen gewesen, weil es einfach wunderschöne Momente gibt im Film, die so im Buch gar nicht vorkommen und andersrum auch.
Alles in allem sind die Bücher für jeden Potterhead ein muss.
Man ist kein richtiger fan, wenn man die Bücher nicht kennt. Ich konnte das auch nie glauben, aber es Stimmt. Und ich bin so froh, dass ich jetzt dazugehöre.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.10.2020

LESEN! Absolut Lesenswert!

Die Mühlenschwestern - Die Hoffnung wird dich finden
0

Rosa ist in das Geschäft ihrer Tante mit eingestiegen. Sie leiten zusammen die Mühle, den Laden und stellen das Mehl her. Rosa ist ein echter Familienmensch und braucht diese auch um sich. Ihr Ex-Freund ...

Rosa ist in das Geschäft ihrer Tante mit eingestiegen. Sie leiten zusammen die Mühle, den Laden und stellen das Mehl her. Rosa ist ein echter Familienmensch und braucht diese auch um sich. Ihr Ex-Freund konnte das nie verstehen, aber die Familie Falkenbach ist ein Herz und eine Seele.
David ist das Gegenteil davon. Er hat immer um die Aufmerksamkeit von seinem Vater gekämpft und auf seinen Halbbruder Julian war er oft Eifersüchtig. Um seinen Frust raus zu lassen, schrieb er einen Roman, indem er Julian und dessen Freundin, die er nicht einmal kannte, durch den Dreck zog.
Als sie ihn, wegen des Romans, verlies, fährt er nach Sternenmoos um dessen Sachen abzuholen und war von Rosa begeistert, sie war ganz anders , als sein Bruder sie beschrieben hatte.
Ich muss sagen, der Schreibstil ist am Anfang etwas schwer zu verstehen, trotz allem finde ich ihn mega gut, es wird in der dritten Person geschrieben und es ist einfach mal was anderes. Man switched so zwischen einzelnen Charakteren hin und her, aber die Hauptstory wird definitiv aus Rosas und Davids Perspektive geschrieben.
Auch wenn Band zwei an Sich um andere Charaktere geht und es eine neue Story beinhaltet, würde ich euch nicht raten, diesen zuerst zu lesen. Warum? Das kann ich euch sagen !
Wie schon in Band eins, enthält auch Band zwei eine kleine Nebengeschichte, die sich um die Tante Lou, die Mutter Rena und einem Kerl Namens Michael dreht. Wie meine Vermutung sich nun bestätigt, ist diese Nebengeschichte in allen drei Teilen vorhanden und um die Komplette Geschichte zu verstehen, solltet ihr am besten mit Band eins Anfangen.
Ich habe diesem Buch vier Sterne gegeben, weil es eine Grandiose Geschichte ist und ich das Setting so sehr liebe. Ich möchte auch nochmal betonen, das es sich hierbei um keinen Historichen Roman handelt, sondern um einen Liebesroman. Da mir Band eins ein wenig besser gefallen hat, wie Band zwei, musste ich ein Paar Punkte abziehen, aber ich hab einfach mein Herz an Hannah und Jakob verloren. Trotz allem ist dieser Teil auch Lesenswert und ich kann bisher die Ganze Reihe empfehlen. Ich freue mich schon, wenn Band drei im November raus kommt. Da geht es dann um Tonia und Xander. Beide Charaktere lernt man schon kennen und ich bin so gespannt auf die Geschichte, weil es denk so in die Richtung Hass-Liebe-Roman geht, und das liebe ich ja.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.10.2020

Schöne Geschichte

Kisses from the Guy next Door
0


Wie auch schon Band eins, durfte ich nun auch Band zwei als Rezensionsexemplar von Netgalley lesen und darüber hab ich mich sehr gefreut, da Band eins schon so toll war.
Und auch der Teil war einfach ...


Wie auch schon Band eins, durfte ich nun auch Band zwei als Rezensionsexemplar von Netgalley lesen und darüber hab ich mich sehr gefreut, da Band eins schon so toll war.
Und auch der Teil war einfach wieder so schön. Man schließt die Familie Bailey richtig in sein Herz, ihr Zusammenhalt ist so groß und jeder hilft jedem.
Ich liebe auch den Schreibstil der Autorin, sie beschreibt alles so gut, als könnte man meinen, man wäre dort in dieser Traumhaften Stadt.
Brooklyn Bailey wurde von ihrem Verlobten Jeff vor dem Altar sitzen gelassen und ist am Boden zerstört. Der Bailry-Clan ist sofort zur Seite, doch da ist noch jemand anderes, der sich heimlich in ihr Herz schleicht. Und zwar ihr neuer Nachbar Wyatt Moore oder doch eher Whitmoor?
Diesem Buch habe ich vier Sterne gegeben, das ich die Geschichte, die Handlung und auch den Schreibstil sehr gerne mag. Es ist eine süße Geschichte, bei der Man einfach abschalten kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.10.2020

Super schöne Geschichte

Never Doubt
0

Was soll ich bitte zu diesem grandiosen Buch sagen? Es ist einfach so unfassbar schön gewesen. Emotional. Mehr fällt mir dazu nicht ein.
Der Schreibstil ist wieder mal so gut und ich kann mit hundert prozentiger ...

Was soll ich bitte zu diesem grandiosen Buch sagen? Es ist einfach so unfassbar schön gewesen. Emotional. Mehr fällt mir dazu nicht ein.
Der Schreibstil ist wieder mal so gut und ich kann mit hundert prozentiger Sicherheit sagen, ich habe mich in Emma Scotts Geschichten verliebt. Das war jetzt mein zwites Buch, welches ich von ihr gelesen hab und es ist einfach wieder einmal so gut. Ich werde Definitiv noch mehr von ihr lesen.
Kommen wir nun zum Buch:
Willow ist reich und hübsch. Ihre Eltern einfach nur oberflächig und sie haben mich oft in den Wahnsinn getrieben. Ihr ist etwas schreckliches passiert und sie zieht sich zurück. Sie spricht bei einem Theaterstück vor und lernt Isaac kennen.
Isaac ist arm und sein Vater Alkoholiker. Ich hab persönlich schon Erfahrungen in dem Bereich, was bestimmt auch der Grund war, dass ich mich so gut in die Situation von Isaac integrieren konnte, wie er mit seinem Vater umgeht. Es gehen üble Gerüchte über ihn rum und sein Vater hat einen sehr schlechten Ruf in der Stadt. Als er Willow das erste Mal begegnet , ist er fasziniert von ihr. Trotz allem weiß er, das so jemand wie sie, nie auch nur in seine Nähe kommen würde. Umso überraschter war er, als er sie bei dem Vorsprechen für Hamlett sieht.
Ich habe diesem Buch 5+ Sterne gegeben, da mich dieses Buch so Tief berührt hat. Ich wollte ständig wissen, wie es weiter geht und den letzten Abschnitt hab ich einfach vorher gelesen, weil ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte.
Ich würde gerne wissen, wie ihr es fandet.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.10.2020

Super schöne Geschichte

Lovely Mistake
0

Perfectly Broken war ein Buch, welches ich nur regelrecht Verschlungen hatte. Es war so Gefühlvoll und ich musste weinen.
Als ich gehört habe, das es einen zweiten Band geben wird, mit Molly in der Hauptbesetzung, ...

Perfectly Broken war ein Buch, welches ich nur regelrecht Verschlungen hatte. Es war so Gefühlvoll und ich musste weinen.
Als ich gehört habe, das es einen zweiten Band geben wird, mit Molly in der Hauptbesetzung, wusste ich zu einhundert Prozent, dass ich es lesen muss.
Und was soll ich sagen, der Schreibstil war wieder toll, mich hat es gefreut von Chase und Brooklyn zu lesen und auch was aus ihnen geworden ist. Man fühlt einfach so mit den Charakteren mit und das liebe ich so an diesem Schreibstil.
Ich mochte Molly in Band eins schon so sehr, sie war immer so fröhlich und aufgeweckt. Das war sie auch in diesem Teil, nur man merkt schon sehr schnell, dass es nur Fassade ist und sie im inneren Tief traurig ist.
Troy ist auch ein toller Charakter, er hat mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen und findet Mollys Regel am Anfang sehr schräg, wie auch die anderen in ihrem Umfeld.
Es ist eindeutig, wie sich beide zueinander hingezogen fühlen. Man merkt die Spannung zwischen den beiden, aber auch die Distanz.
Ich habe diesem Buch vier Sterne gegeben, da ich die Story mega schön und auch berührend fand, trotz allem war Band eins meiner Meinung nach, der stärkere Teil.
Wie ist eure Meinung dazu?

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere