Profilbild von Jamie_Sterling

Jamie_Sterling

Lesejury Star
offline

Jamie_Sterling ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Jamie_Sterling über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.01.2019

Gelungener Auftakt zur neuen Trilogie der Mythos Academy Autorin

Black Blade
0

Seit Jennifer Esteps Durchbruch mit der Jugend-Fantasy-Reihe Mythos Academy, liegen meine Erwartungen an die Autorin ziemlich hoch. Es gibt tatsächlich nur wenige Jugendliche, die die Abenteuer von Gwen ...

Seit Jennifer Esteps Durchbruch mit der Jugend-Fantasy-Reihe Mythos Academy, liegen meine Erwartungen an die Autorin ziemlich hoch. Es gibt tatsächlich nur wenige Jugendliche, die die Abenteuer von Gwen Frost nicht kennen. Umso trauriger ist es leider, dass auch nach ihrer relativ erfolgreichen Elemental Assasin Reihe beinahe niemand über dieses Werk bescheid weiß.

Zu Unrecht, wie ich finde. Gerade den ersten Band finde ich unter allen Büchern ihrerseits besonders gelungen.
Gelandet sind wir in der Touristengegend Cloudburst Falls. Eine Stadt, in der Magie und Zauberei sehr real sind, aber mehr oder weniger zu Touristenzwecken umfunktioniert wurde. Was das Buch in meinen Augen so interessant macht, ist die Neuartigkeit des Ausgangspunktes der Geschichte.
Bei Lila Merriweather, unserer Protagonistin, handelt es um ein Mädchen, das in die Machenschaften der vor Ort ansässigen "Magier-Mafia" mehr oder weniger unfreiwillig hineingezogen wird, als sie einem Typen namens Devon Sinclair das Leben rettet. Dabei verfolgt sie aber ungeachtet dessen ihre ganz eigenen Ziele und Motive. Lila ist bisher mit deutlichem Abstand Esteps skrupelloseste Titelheldin, nicht nur, weil sie Taschendiebin ist, sondern auch weil sie im äußersten Notfall zum töten bereit ist, wenn das für sie bedeutet, ihr Ziel zu erreichen.
Das Buch ist eine Ich-Erzählung. Das sorgt dafür, dass vor allem Lilas Innenleben sehr anschaulich dargestellt wird. Dabei finde ich es außergewöhnlich schön gemacht, wie Lila auf ihre eigenen Gefühle reagiert, mit denen sie konfrontiert wird. Gerade das zeigt viel Herz.

Insgesamt ein tolles Buch, mit viel Charakterstärke und Einzigartigkeit, aber auch großen Gefühlen und tollen Storylines.