Profilbild von Jasmin_4579

Jasmin_4579

Lesejury Profi
offline

Jasmin_4579 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Jasmin_4579 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.09.2021

Komplexe Fantasy-Welt

Das Reich der Asche - Realm Breaker 1
0

MEINE MEINUNG
Zuerst mal muss ich die unfassbar tolle Karte im Inneren des Buches erwähnen!🥺 Sie ist defintiv eine der schönsten, die ich besitze🥺♥️ Für die Orientierung war sie auch auf jeden Fall sehr, ...

MEINE MEINUNG
Zuerst mal muss ich die unfassbar tolle Karte im Inneren des Buches erwähnen!🥺 Sie ist defintiv eine der schönsten, die ich besitze🥺♥️ Für die Orientierung war sie auch auf jeden Fall sehr, sehr nützlich🤭

Der Weltenaufbau ist komplex und hat mich regelrecht umgehauen!😍 Genau so stelle ich mir High Fantasy vor: Vielschichtig, mit Plottwists, brutal und absolut magisch💫 Einfach grandios!!🥺🥺 Die Elemente sind aber auch einfach unglaublich: Ritter, Kämpfe, Piraten, ein Königshaus, andere Welten, und so vieles mehr!😍😍

Die Story hatte in der Mitte jedoch ihre Längen, wodurch ich kurzzeitig die Motivation verloren hatte, weiterzulesen... Gegen Ende wurde es dann wieder besser🙈

Ganz große Liebe für die Charaktere!!♥️🙌 Dadurch dass die Kapitel aus verschiedenen Sichten geschrieben sind, kann man jeden einzelnen noch besser kennenlernen. Sie sind alle so unterschiedlich und mit vielen Details und Liebe ausgearbeitet💫 Mein Lieblingscharakter war tatsächlich Sorasa, die mich total an Celaena aus Throne of Glass erinnert hat. Aber auch mir Taristan, der praktisch als der Böse gilt, hatte ich Mitleid🥺

Ich habe bereits die gesamte Reihe der Farben des Blutes der Autorin gelesen, und habe ihren Schreibstil immer geliebt. Nun ja... In Realm Breaker weniger... Mir waren es einfach viel zu viele Details, die die Story nicht gebraucht hätte. Im Gegenteil, ohne wäre es sogar verständlicher gewesen...

FAZIT
Eine tolle High Fantasy Welt, wie ich es mir wünschen würde!!🥺♥️ Nur hatte es in der Mitte seine Längen, und es wurde mir oft zu viel beschrieben. Durch beides konnte ich stellenweise leider nicht richtig mitfühlen. Ich drücke ein Auge zu, und gebe die 4 Sterne🙈

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.06.2021

Eine tolle Geschichte für Zwischendurch

Fly & Forget
0

INHALT
Liv ist eine Journalistenstudentin, deren Leben mit der Trennung ihres Freundes völlig aus den Fugen gerät.
Doch nicht wegen ihm, sondern wegen dem, was durch die Trennung ausgelöst wird.
Auf der ...

INHALT
Liv ist eine Journalistenstudentin, deren Leben mit der Trennung ihres Freundes völlig aus den Fugen gerät.
Doch nicht wegen ihm, sondern wegen dem, was durch die Trennung ausgelöst wird.
Auf der Suche nach einer WG, stößt sie unbeabsichtigt auf die ihren ehemaligen besten Freundes, der sie vor drei Jahren ohne sichtlichen Grund aus seinem Leben geworfen hat. Und sie erkennt ihn wieder: Unnahbar, unfreundlich und absolut gemein.
Wird Liv herausfinden, wieso er sie damals verlassen hat und werden ihre Gefühle reichen, um zu ihm durchzudringen?

HANDLUNG
Den Einstieg fand ich total toll, weil ich erstmal mehrere Fragezeichen im Kopf hatte und direkt weiterlesen musste🤭

Relativ am Anfang wird das Drama für später praktisch vorprogrammiert, was mich schon genervt hat, da ich natürlich gedacht habe, dass es dann richtig klischeehaft abläuft... Aber ich mochte es. Ich mochte es wirklich, da es nicht überdimensioniert wurde, sondern einfach ein super Teil der Geschichte und Hürde für die Charaktere war.

Für mich war es eine tolle Mischung aus Drama, Leichtigkeit, Trauer und Liebe🥰

Ich fand also die ganze Story abwechslungsreich und sie hat mich auch wirklich gefesselt💫

CHARAKTERE
Mir war eigentlich so ziemlich jeder sympathisch, was auch nicht oft vorkommt😂🙈
Und das direkt bei den ersten Kapiteln...
Noch mehr als Noah oder Liv mochte ich aber Matilda und Anthony, deshalb bin ich schon soo gespannt auf ihre Geschichte😍

Was mich aber gestört hat, war die ,,Bekehrung" von Noah. Er verhält sich drei Jahre so und dann ist der Übergang so plötzlich? Klar, Liv ist jetzt da und so, aber so ganz konnte ich es trotzdem nicht nachvollziehen...😕

SPECIAL
Und wisst ihr, was ich SOO super fand? Ab etwa der Hälfte des Buches (ja, erst so spät😂🙊) ist mir beim Musikhören aufgefallen, dass die Kapitelüberschriften Auszüge aus den Liedern sind!😱 Tatsächlich habe ich in dem Moment eine Überschrift gelesen, als so eine Passage kam...😂 Wer weiß, ob es mir ohne diesen Zufall aufgefallen wäre😳😂

FAZIT
Es ist eine sehr angenehme New Adult Geschichte, die ich wirklich empfehlen kann, aber eher ein Buch für Zwischendurch als ein Highlight.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.05.2021

Überraschend und unglaublich spannend - wenn auch mit Kritikpunkten

Beyond the Sea
7

INHALT
Das Buch handelt von Estella, die nur darauf wartet, endlich bei ihrer Stiefmutter ausziehen zu können, neu anzufangen und endlich zu leben.
Dann taucht Noah - der Bruder ihrer Stiefmutter - auf ...

INHALT
Das Buch handelt von Estella, die nur darauf wartet, endlich bei ihrer Stiefmutter ausziehen zu können, neu anzufangen und endlich zu leben.
Dann taucht Noah - der Bruder ihrer Stiefmutter - auf und er weckt mit seiner stürmischen Art Gefühle in ihr, von denen sie gar nicht gewusst hat, dass sie existierten.
Aber mit Noahs Auftauchen geraten auch alte Geheimnisse ans Licht...

SCHREIBSTIL UND SETTING
Der Schreibstil war wahnsinnig flüssig zu lesen und das irische Feeling war so, so toll! Es stand nicht im Vordergrund, war aber trotzdem immer präsent und hat der Story einen tollen Flair verpasst - ob durch Muschelsammeln oder den typischen Regen.

CHARAKTERE
Estellla war mir die ganze Zeit sehr sympathisch und was ich anfangs für einen sprunghaften Charakter gehalten habe, war in Wahrheit eine gewaltige Entwicklung.

Noah hatte viele Geheimnisse und ich hatte schon befürchtet, dass das ganze Aufsehen übertrieben sei - aber ich wurde nicht enttäuscht, denn es war es definitiv wert! Seine mysteriöse und stürmische Art war fesselnd und auch für die Lovestory super. Apropos Lovestory: Die konnte mich voll und ganz überzeugen, weil die beiden einfach so süß waren und gleichzeitig so gut zusammen gepasst haben.
Nur hat mich an seinem Charakter gestört, wie er Situationen geregelt hat. Für mich gibt es da eine richtige und eine falsche Art und seine hat an vielen Stellen nicht zu ersterer gehört...

Auch die restlichen Charaktere waren nicht einfach grundlos gemein oder böse, sondern vielschichtig, was mir sehr gut gefallen hat.

HANDLUNG
Ich war beim Lesen ziemlich zwiegespalten. Ich fand viele Dinge unheimlich toll und abwechslungsreich - aber andere dafür einfach ziemlich... unrealistisch und weit hergeholt?

Was ich toll fand, ist, dass auch Themen wie Religion (dass man nicht alles blind glauben sollte, aber auch, dass sich Menschen nicht gegenseitig von ihrer Religion her gleichen müssen, um sich zu verstehen) aufgegriffen werden.

Beispielsweise der Altersunterschied zwischen den beiden Protagonisten war zwar anfangs leicht irritierend, aber ich finde es soo toll, dass er als normal empfunden wird und in einem Buch thematisiert wird.

Leider war für mich das ein oder andere zu übertrieben. Es kommen Visionen vor, die zwar gut zur Story passen, für mich persönlich aber zu weit vom Boden abgehoben sind - gerade in dem Genre. Ich hätte mir gewünscht, dass das im Klappengext stünde, weshalb ich es auch in dieser Rezension auffassen wollte.

Die Plottwists waren der Wahnsinn. Ich war mehr als einmal unglaublich überrascht und schockiert. Gegen Ende der Story hatte ich zwar sogar das Gefühl, dass es zu viel Drama gab, das die Geschichte gar nicht gebraucht hat, aber trotzdem war alles unvorhersehbar, richtig spannend und einzigartig.

Letztendlich hat mich die Spannung trotzdem völlig umgehauen, sodass ich wirklich nicht aufhören wollte zu lesen und es regelrecht verschlungen habe. Denn darauf kommt es mir bei einer richtig guten Geschichte an: Dass sie mich packt und mitzieht. Und dieses Buch hat das auf jeden Fall geschafft.

FAZIT
Obwohl ich mehrere Dinge auszusetzen habe, konnten mich das spannende und gleichzeitig wohlige Feeling, die vielschichtige Lovestory und die unvorhersehbaren Wendungen letztendlich doch überzeugen

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 10.03.2021

Mythologie, Spannung, Liebe und Aktion💫

The Last Goddess, Band 1: A Fate Darker Than Love (Nordische-Mythologie-Romantasy von SPIEGEL-Bestsellerautorin Bianca Iosivoni)
0

Mein erstes Buch mit nordischer Mythologie😁 Ich bin ja ein riesiger Fan von der griechischen Mythologie, weshalb ich mich richtig darauf gefreut habe, endlich mal etwas über die nordische Mythologie zu ...

Mein erstes Buch mit nordischer Mythologie😁 Ich bin ja ein riesiger Fan von der griechischen Mythologie, weshalb ich mich richtig darauf gefreut habe, endlich mal etwas über die nordische Mythologie zu lesen😍

Und ich wurde nicht enttäuscht!!

In den ersten 100 Seiten war ich wirklich enttäuscht, da ich die Antriebe für ihr Handeln der Protagonisten kaum nachvollziehen konnte, und es auf mich schon sehr zusammen gereimt gewirkt hat.

Als die Geschichte dann aber angeschubst wurde, nahm sie richtig an Fahrt auf und ich habe sie geliebt!
Ich habe nie so wirklich gewusst, wer jetzt gut oder böse ist, und auch wenn ich anfangs Ryan nicht mochte, ist selbst er mir ans Herz gewachsen...

Die Action war ganz klar da und die Geschichte von Anfang an fesselnd.

Aber nun zum Besten des Buches: Der Mythologie.
Sie war so unglaublich einzigartig und interessant umgesetzt, dass es mir vorkam, als hätte ich nie etwas anderes, aber auch nie etwas Vergleichbares gelesen.

Auch das Ende kam für mich total überraschend😭😍

FAZIT
Eine absolute Empfehlung für Fans der griechischen Mythologie- Ich bin sicher, ihr werdet die Geschichte genauso sehr lieben wie ich💫

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.03.2021

SPANNEND UND EMOTIONAL

Secret Academy - Verborgene Gefühle (Band 1)
0

MEINE MEINUNG

Die Story konnte mich anfangs nicht wirklich überzeugen. Nicht, weil sie nicht gut war, aber mich persönlich hat sie kaum gereizt. Was sich auf dem Klappentext wahnsinnig spannend angehört ...

MEINE MEINUNG

Die Story konnte mich anfangs nicht wirklich überzeugen. Nicht, weil sie nicht gut war, aber mich persönlich hat sie kaum gereizt. Was sich auf dem Klappentext wahnsinnig spannend angehört hat, fand ich nur so semi.

Auch von den meisten Charakteren hat man nie so viel mitbekommen... Abgesehen von Alexis, die ich im Laufe der Geschichte immer mehr mochte. Ich konnte ihre Beweggründe wirklich gut nachvollziehen. Dass sie nicht nur eine logisch denkende Agentin, sondern genauso sehr ein Mensch ist, der Fehler begeht und sich von seinen Gefühlen überollen lassen kann.
Was ich an den Charakteren trotzdem mochte, obwohl ich mich nicht besonders mit ihnen verbunden fühlen konnte, war, dass sie alle ihre ganz individuelle Art hatten.

Der Schreibstil war durchgehend toll - Genauso, wie ich es von Valentina Fast gewohnt bin🥰

Gegen Mitte des Buches wurde die Story aber um Welten besser und konnte mich richtig catchen!!😍

Auch die Lovestory hat endlich an Fahrt aufgenommen!! Das hatte mich anfangs nämlich immer etwas gestört, dass sie meiner Meinung nach zu kurz kam.

Der fiese Cliffhanger am Ende macht das Warten auf Band 2 echt gemein🙈😂

FAZIT
Das Buch war für mich anfangs nicht besonders spannend, weil ich mich noch nicht so sehr in die Charaktere versetzen und dadurch ihre Beweggründe teilweise nicht ganz nachvollziehen konnte, wurde aber viel besser!!
Es ist ein gutes Buch, das ich empfehlen kann, aber ich hoffe und glaube auch, dass Band 2 fesselnder noch wird🥰 Oder mich zumindest genauso überzeugen kann wie die zweite Hälfte von Band 1🤭 Deshalb bin ich sehr gespannt auf die Fortsetzung💫

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere