Profilbild von Jasmin_4579

Jasmin_4579

Lesejury Profi
offline

Jasmin_4579 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Jasmin_4579 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.07.2021

Gute Idee, aber zu wenig Spannung

Knochenblumen welken nicht
0

MEINUNG

Ich habe das Buch durch den tollen Titel entdeckt - und der Klappentext hat sich für mich auch super spannend angehört🥰

Leider muss ich sagen, dass mich das Buch kaum fesseln konnte... Die Geschichte ...

MEINUNG

Ich habe das Buch durch den tollen Titel entdeckt - und der Klappentext hat sich für mich auch super spannend angehört🥰

Leider muss ich sagen, dass mich das Buch kaum fesseln konnte... Die Geschichte ist nur langsam vorangeschritten und hat sich für mich zu stark gezogen... Ich hätte es viel besser gefunden, wenn beispielsweise das Studium von Aurelia weniger detailliert gewesen wäre, und dafür noch irgendetwas Spannenderes eingebaut hätte... Es wurde einfach viel erzählt, wofür allerdings nur wenig geschehen ist.
Am Ende (die letzten 50 Seiten) wurde es spannender und es wurden viele Fragen aufgeworfen (ich denke, dass es noch einen 2. Teil geben wird)

Die Ermittlungen um die Mordfälle waren zwar schon interessant, aber nicht sonderlich spannend. Die Auflösung kam überraschend, aber es war für mich kein Schock-Moment, da ich hier auch nicht wirklich mitfiebern konnte, weil der Spannungsbogen einfach generell zu niedrig war.

Das Magiesystem hat mir sehr gut gefallen💫
Und auch, dass die Autorin die Gesellschaft offen kritisiert & so etwas wie Diskriminierung (der magischen Bürger) eingebaut hat, fand ich interessant.

Das Setting der Stadt Vhindona ist weniger fortschrittlich und hat mich überzeugen können🥰

Der Schreibstil dagegen hat mir wieder weniger gefallen... Teilweise war er elegant und älter gehalten, und dann wieder eher plump und einfach...
Die Geschichte ist aus der 3. Person erzählt, aus Aurelias & Marius' Perspektive, wobei die des Letzteren öfter vertreten wird.
Wer hier auf eine Lovestory der hofft, ist aber leider falsch.

FAZIT
Eine Story mit Potential, und ich denke auch, dass die Fortsetzung spannender wird. Hier konnte mich die Geschichte leider nicht wirklich fesseln. Es wurde zu viel erzählt, wofür zu wenig passiert ist. Die Magie und auch die Kritik an der Gesellschaft, und Diversität haben sich die 2 Sterne verdient...
Alles in Einem war die Story leider nicht mein Fall😬

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.05.2021

Leider enttäuschend

All of Me
0

KURZE ZUSAMMENFASSUNG

Shaw ist ein Geschäftsmann und muss wegen seinem Vater aufhören, sich wie ein Playboy zu verhalten. Deshalb angagiert er Willow, die sich als seine feste Freundin ausgeben soll. ...

KURZE ZUSAMMENFASSUNG

Shaw ist ein Geschäftsmann und muss wegen seinem Vater aufhören, sich wie ein Playboy zu verhalten. Deshalb angagiert er Willow, die sich als seine feste Freundin ausgeben soll. Dass sie sich ineinander verlieben, hätte nicht so sein sollen...

MEINE MEINUNG

Das Buch lag ziemlich lange auf meinem SuB und da ich mir vorgenommen hatte, jetzt mal die Bücher zu lesen, die schon länger warten, habe ich mich eigentlich schon gefreut.

Aber was soll ich sagen?
Es war enttäuschend.

Mehr als die Hälfte des Buches drehte sich um S*x.
Das ist natürlich in Ordnung, wenn es inhaltlich gut ist. Aber wo war der Inhalt?

Vielleicht wäre das auch noch irgendwo akzeptabel - Wenn die Protagonisten wenigstens vielschichtig gewesen wären.
Dagegen gab es allerdings nur einen dauergeilen Protagonisten und eine Protagonistin, die ihn ja nicht will, aber ihn doch will. Alles in Allem haben sich die Protagonisten einfach nicht beherrschen können und unterlagen ihren ,,Instinkten"...

Ab Seite 57 war mir der Protagonist schon unsympathisch. Er denkt in seiner Perspektive über seine Schwester:
,,Eine anständige Tracht Prügel würde bei ihr Wunder bewirken. Wenn meine Eltern sie mal versorgt hätten, wäre sie heute nicht so eine unaustehliche Rotzgöre."
Nein. Einfach nur nein. Für mich war dieser Satz ein absolutes No-Go und abgesehen davon, beschreibt es perfekt den Charakter des männlichen Protagonisten.

Willows Hintergrundgeschichte ist interessant, wurde mir aber viel zu wenig thematisiert.

Der Plotttwist am Ende hat mich dagegen endlich mal überrascht, aber konnte meine Meinung von dem Buch auch nicht groß ändern.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.01.2021

Na ja... Enttäuschend...

Everlasting Love - Gefährliches Schicksal
0

Das Buch handelt von einem Mädchen, das auf einmal erfährt, dass es die Seelenverwandte von Cupid - also Amor persönlich sein soll. Natürlich glaubt sie das erstmal nicht, außerdem hat sie schon einen ...

Das Buch handelt von einem Mädchen, das auf einmal erfährt, dass es die Seelenverwandte von Cupid - also Amor persönlich sein soll. Natürlich glaubt sie das erstmal nicht, außerdem hat sie schon einen festen Freund und Cupid gehörte den Liebesagenten an, weshalb es ihm verboten ist, mit seinem Match zusammen zu sein.

In dieser Geschichte steckt so viel Potenzial. Ich kann nicht oft genug sagen, wie toll ich die Idee dahinter finde.
Doch leider ist das schon alles.
Die Umsetzung hat mich wirklich mehr als enttäuscht.
Nach dem Klappentext habe ich erwartet, dass es zwischen den beiden so läuft, als hätten sie ihr wahres Selbst gefunden. Ihre zweite Hälfte, mit der sie sich endlich vollständig fühlen.
Es wurde schon eine gewisse Anziehung beschrieben, aber hauptsächlich hat die Autorin versucht, die Spannung durch ein Geheimnis / eine Mission aufrechtzuerhalten.
Durch den krampfhaften Versuch, die Spannung bei jedem Kapitelanfang bis zu jedem Kapitelende aufzubauen, die dann direkt wieder abfällt, habe beim Lesen einfach das Gefühl bekommen, die Autorin mehr auf das große Ganze hätte achten sollen.
Ein weiterer negativer Apsekt war für mich, dass die Protagonistin viel zu naiv war. Kein normaler Mensch würde am Anfang so gleichgültig auf eine solche Neuigkeit, von der er nichts geahnt hat, reagieren.

FAZIT
Mir hat eindeutig das Feuer, die Anziehungskraft zwischen den beiden Protagonisten gefehlt. Das Buch war einfach ganz anders, als ich es erhofft habe, und das leider nicht im positiven Sinne...

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere