Profilbild von Jasmin_Winter

Jasmin_Winter

Lesejury Profi
offline

Jasmin_Winter ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Jasmin_Winter über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.10.2017

Herzerfrischende Geschichte. ❤️

Bis zum nächsten Sommer
0

Was soll ich sagen … "Bis zum nächsten Sommer" ist eine wirklich zauberhafte Geschichte, ich habe Melanie und George in mein Herz geschlossen. Zum Inhalt möchte ich nicht viel verraten, ich bin der Meinung ...

Was soll ich sagen … "Bis zum nächsten Sommer" ist eine wirklich zauberhafte Geschichte, ich habe Melanie und George in mein Herz geschlossen. Zum Inhalt möchte ich nicht viel verraten, ich bin der Meinung das man sich immer ein eigenes Bild machen sollte.


Hier geht es um 19-Jährige Melanie die in nicht allzu ferner Zukunft den Familienbetrieb übernehmen soll. Doch bis es soweit ist, soll sie sich erst mal eine Auszeit nehmen um Selbstständiger zu werden und so entscheiden sie sich dazu, dass sie für ein Jahr als Au-Pair nach England gehen soll.


Doch es gibt etwas mit dem niemand gerechnet hat, vor allem Melanie nicht. Man nennt es Liebe und so nimmt die Geschichte ihren Lauf …


Katharina Brinckmann erzählt die Geschichte einer einzigartigen und zugleich unbeschreiblichen Liebe! Das Lesen hat unglaublich viel Spass gemacht, da es sehr flüssig und schwungvoll geschrieben ist, man möchte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Deshalb freu ich mich jetzt schon auf die Fortsetzung, en die Geschichte von Melanie und George ist noch nicht zu Ende erzählt.


Von mir gibt es eine absolute Lesempfehlung. ❤️

Veröffentlicht am 01.10.2017

Einfach nur WOW ...

Nie genug
0

Emma Lennartz ist 27 Jahre und schreibt unter dem Pseudonym Gemma Lennart an ihrem siebten Erotik Roman und das sehr erfolgreich, sie hat schon eine sehr grosse Fangemeinde! Doch Emma ist nicht grade das ...

Emma Lennartz ist 27 Jahre und schreibt unter dem Pseudonym Gemma Lennart an ihrem siebten Erotik Roman und das sehr erfolgreich, sie hat schon eine sehr grosse Fangemeinde! Doch Emma ist nicht grade das was man unter einer Traumfrau versteht, wenn man sich anhört wie sie über sich selbst denkt. Sie wurde von ihrem Freund verlassen und hat aus dieser Beziehung immer noch mit einem für sie schlimmen schicksalsschlack zu kämpfen.

Und so hat sie sich dem Frust essen verschrieben, das natürlich nicht ohne Folgen bleibt. Wenn man sich nur von Kaffe und Schokolade ernährt!

Genau an diesem Morgen, ging ihr der Kaffe aus und weil bei ihr ohne Kaffe nichts geht, beschliesst sie auf der anderen Strassen Seite in den kleinen Supermarkt zu gehen. Weil die Verkäuferinnen ihren Anblick und ihre Laune schon gewohnt sind, geht sie auch diesmal wieder in ihrer Pinken gammel Hose, t-shirt uns Mütze dort hin. Kaumm ist sie auf der anderen Strassen Seite angekommen, wird sie fast von einem Mountainbiken Fahrer platt gewalzt.

Das ist ihrer erste Begegnung mit Sam (Samuel), was sie zu diesem Zeitpunkt nicht weis ist das, das nicht ihre letzte Begegnung mit ihm ist. Denn wie es der Zufall will ist er der beste Freund von ihrer "wieder gefundenen Freundin" Nadine und ihrem Man Markus. Denn die haben ein gemeinsames Tattoo studio und Sam verbringt auch sehr viel zeit bei den beiden zuhause. Und dort kommt es dann zur zweiten Begegnung...

Emma ist die Unsicherheit in Person, aber ein absolut liebenswerter Charakter, mit sehr viel selbst zweifel und ängsten. Ich habe sie direkt in mein Herz geschlossen und ich finde wir als Leserinnen, können uns mit Emma sehr gut Identifizieren. Sie hat wie jeder von uns Ecken und Kanten und fühlt sich in ihrem Körper nicht wohl. Und kann absolut nicht verstehen wie ein Mann wie Sam auf eine Frau "wie sie" steht. Und sie macht es ihm nicht einfach, ihr zu beweisen das er kein Püppchen neben sich will. Manchmal hat sie echt fiese Sprüche auf Lager, was Sam aber nicht davon abhält weiter um sie zu kämpfen! Den Sam merkt schnell, dass Emma nicht "nur" ihre Figur belastet, sondern dass viel mehr hinter alldem steckt...

Jetzt komme ich zu Sam und wie soll ich ihn beschreiben ohne dabei anzufangen zu Seufzen... Also Sam hat in dem Buch eine unglaubliche Ausstrahlung, er hat mich einfach umgehauen. Er ist gross wie ein Schrank, durch trainiert, ist voll von Tattoos und hat ein Herz aus Gold. Aber vor allem ist er Fürsorglich und Liebenswert, einfach ein Traum von einem Mann. Er lässt Frauen Herzen schmelzen... ( zumindest meins) ;) der ein oder andere Seufzer lässt sich nicht vermeiden...

Aber ich muss sagen das die erotisches Seite genauso wenig zu verachten ist wie die romantische denn beides fließt unglaublich gut und nicht übertrieben ineinander.
Ich könnte eigentlich noch ewig weiter schreiben, aber das möchte ich nicht. Den ich möchte das ihr euch selbst ein Bild von Emma und Sam macht, den es steckt so viel mehr dahinter als ein Erotischer Roman!

"Nie Genug" Ist der erste Roman den ich von Melanie Hinz gelesen habe und es hat mich von der ersten Seite an gefesselt! Es ist eine gut durchdachte sehr Romantische Geschichte, mit zwei unglaublichen Protagonisten die mir wirklich sehr sehr schnell ans Herz gewachsen sind. Ich habe gelacht, mitgefühlt und viel geseufzt. Und Es ist einfach wundervoll zu lesen wie sie die erotischen Szenen gekonnt in Szene setzt und sie wirken nie zu plump.
Man muss es einfach gelesen haben...

Veröffentlicht am 21.09.2017

Wunderbare Geschichte die zum Träumen einlädt!

Ein Dorf zum Verlieben
0

Das Cover ist zum Verlieben schön und hat mich direkt angesprochen, da es eine schöne ländliche Atmosphäre vermittelt und das mag ich total, deshalb freue ich mich umso mehr, es jetzt in meinem Bücherregal ...

Das Cover ist zum Verlieben schön und hat mich direkt angesprochen, da es eine schöne ländliche Atmosphäre vermittelt und das mag ich total, deshalb freue ich mich umso mehr, es jetzt in meinem Bücherregal zu haben.

„Ein Dorf zum Verlieben“ ist das erste Buch, das ich von der Autorin Dorthea Böhme gelesen habe und für mich ist es eine wunderschöne Geschichte, in der sie mich in ein kleines Dorf entführt hat und mir das Gefühl gab dort willkommen zu sein und das nicht nur als Leser. Es ist eine romantische Liebesgeschichte mit viel Ironie, Witz und einer wirklich gut durchdachten Story.

Wanda (was für ein zauberhafter Name) lebt glücklich und zufrieden … bisher. Und sicher fragt Ihr Euch, was Yoga mit diesem Buch zu tun hat? Dazu kann ich nur eins sagen, wirklich eine ganze Menge! ?

Wanda gibt sich ganz ihrer Leidenschaft dem Yoga hin und deshalb, ist es nicht verwunderlich das sie Yoga unterrichtet. Sie lebt in dem kleinen Ort Osterbüren, in dem sie aufwuchs. Sie hat ihr Herz am rechten Fleck und ist in diesen kleinen Örtchen sehr beliebt und das sowohl bei Jung und Alt. Doch Wanda klammert sich lieber an alte Erinnerungen, anstatt neue zu schaffen und schuld daran ist Ihre Jugendliebe Richard.

Ihre Oma Maggie mit Ihrer «Althippie Einstellung», hat mich die ein oder andere Lachträne gekostet und ihre andere Oma Gertie … ja was soll ich sagen, eine Oma, die schon um sechs Uhr morgens den ersten Kuchen im backoffen hat, muss man einfach Lieben. Die beiden Omas waren am Anfang verfeindet bis Richard plötzlich wieder im Dorf auftaucht und plötzlich sind sie sich einer Meinung und halten sogar eine „Richard-Konferenz“ mit dem Hintergrund ihn wieder aus dem Dorf zu verjagen und so verhindern es ALLE, das er auf Wanda treffen kann.

Wanda braucht einen MANN, da sind sich die Zwei einig … aber keinen Richard.

Man sehnt eine Begegnung förmlich herbei, und ob sie es trotz aller Hindernisse schaffen, müsst ihr selbst herausfinden.

Für mich ist es ein absolutes Gute-Laune Buch, ich habe mich vom Anfang bis zum Ende sehr gut unterhalten gefühlt und es hat mir einfach wahnsinnigen Spaß gemacht diese Geschichte zu lesen.

Veröffentlicht am 21.09.2017

Was wäre wenn ...

Das Glück und wir dazwischen
0


"Es spielt keine Rolle, ob wir etwas absichtlich oder unabsichtlich getan haben. Es ist egal, ob es ein Unfall oder ein Fehler gewesen ist. Ob wir meinen, es sei alles Schicksal. Denn Schicksal hin oder ...


"Es spielt keine Rolle, ob wir etwas absichtlich oder unabsichtlich getan haben. Es ist egal, ob es ein Unfall oder ein Fehler gewesen ist. Ob wir meinen, es sei alles Schicksal. Denn Schicksal hin oder her, wir sind noch immer für unser Handeln verantwortlich. Jeden Tag treffen wir große und kleine Entscheidungen, und diese Entscheidungen haben Konsequenzen."

Auch hier hat mich das Cover direkt angesprochen, die Farben verbreiten ein totales Sommer Gefühl und das mitten im Herbst. Dies war das erste Buch, das ich von Taylor Jenkins Reid gelesen habe und hatte deshalb keine Ahnung, was auf mich zukommen wird beim Lesen und was soll ich, sage? … Ich war mehr als begeistert, sie hat mit diesem Roman ein wundervolles Werk geschaffen!

«Das Glück und wir dazwischen» ist ein Roman, der nicht nur voll mit Überraschungen ist, sondern auch noch von der ersten bis zur letzten Seite spannend ist … wie das echte Leben eben.

In dieser Geschichte gibt es unzählige Paralleluniversen, die abhängig sind von den Entscheidungen, die ein Mensch trifft. Je nachdem wie die Entscheidung am Ende aussieht, wird sich dementsprechend das Leben in genau diese Richtung entwickeln.

Hannah`s Leben, geht in zwei Richtungen …

Einmal entscheidet sie sich für ihre auf einer Party für ihre Jugendliebe Ethan und dann wird sie sich einmal dazu Entscheiden diese Party früher als geplant zu verlassen, zusammen mit ihrer Freundin Gabby und Mark.

Die zwei Entscheidungen, die Sie trifft, werden abwechselnd erzählt, was ich wirklich sehr interessant fand.

Tja … und am Ende hat man zwei Geschichten und man weiß nicht so recht welche schöner war. Ich habe mich für eine entschieden und ich frage mich, für welche Ihr Euch entscheiden werdet.

Und vor allem, in welcher ist sie glücklich geworden? Diese Frage werde ich Euch natürlich nicht verraten, wo wäre da denn die Spannung. Ich sage nur so viel, es lohnt sich dieses Buch in die Hand zu nehmen und in eine interessante Welt abzutauchen, die voll ist mit Liebe und einen echt ans Herz geht!

"Wenn man jemanden liebt, wenn man meint, man könnte ihn für den Rest seines Lebens glücklich machen, dann sollte einen nichts aufhalten. Man sollte den anderen nehmen, wie er ist. Beziehungen sind nicht sauber und ordentlich. Sie sind dreckig und chaotisch, und sie ergeben meistens keinen Sinn, außer für die zwei, die sie leben. Das denke ich. Ich glaube, wenn man jemanden wirklich liebt, akzeptiert man die Umstände und versteckt sich nicht hinter ihnen."

Veröffentlicht am 18.09.2017

Einfach traumhaft!

Royal Wedding
0

Angesprochen von dem tollen Cover habe ich dieses Buch angeklickt und nach dem ich den Klappentext gelesen habe stand für mich fest, dass ich dieses Buch lesen muss. Und jetzt, nachdem ich es beendet habe, ...

Angesprochen von dem tollen Cover habe ich dieses Buch angeklickt und nach dem ich den Klappentext gelesen habe stand für mich fest, dass ich dieses Buch lesen muss. Und jetzt, nachdem ich es beendet habe, finde ich passt der Moment auf dem Cover einfach perfekt zum Inhalt, vor allem zu einer bestimmten Szene.

Der schreibstill ist locker und leicht, weshalb mir der Einstieg in die Geschichte sehr leicht viel, man ist, direkt mittendrin im Geschehen. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive der beiden Hauptcharaktere Jenna und Philip erzählt, dies ist meine absolute Lieblingsperspektive, da ich so das Gefühl habe mit dabei zu sein und auf diese weiße auch besser mitfühlen kann.

Jenna ist lebensfroh, humorvoll, intelligent, unabhängig und erfolgreich, ich fand sie vom ersten Moment an symphytisch aber, vor allem mochte Ihre einfallsreich spritzige Art total. Und dann lernte ich Philip kennen, der nicht nur witzig, charmant und gutaussehend ist, sondern auch sehr aufmerksam, von ihm war ich vom ersten Moment an hin und weg. Seine ganze Art, seine Gedanken und dann der Kuss … Hach, er hat mein Herz im Sturm erobert.

Dem Klappentext könnt Ihr entnehmen, worum es in der Geschichte geht, deshalb werde ich da nicht großartig drauf eingehen. Ihr müsst euch ein eigenes Bild davon machen.

Mein Fazit:
Dies ist für mich kein Typischer 08/15 Roman. Jenna und Philip empfinden LIEBE füreinander, doch beide müssen für Ihr Glück hart kämpfen, und ob Sie dies schaffen, müsst Ihr selbst herausfinden. Ich bin von der Geschichte in der, zwei ganz unterschiedliche Welten aufeinandertreffen mehr als begeistert und kann es von ganzem Herzen empfehlen

Hier noch eins meiner Lieblingszitate von Philip:
"Ich kann ein Arsch sein, aber auch ein richtiger Gentleman, der dir die Welt zu Füßen legt. Ich brauche keine, die mich zähmt, sondern eine Frau, mit der ich wild sein kann, und ich habe das Gefühl, dass du in deinem Inneren genau so wild bist wie ich. Ich spüre, dass da etwas zwischen uns ist, etwas Besonderes. Also was sagst du? Willst du mit mir frei sein?"

Noch mal einen dicken Dank an Netgalley und LYX für das Rezensionsexemplar, was aber in keinster Weise Auswirkungen auf meine Meinung hat.