Profilbild von Jecke

Jecke

Lesejury Star
offline

Jecke ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Jecke über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.10.2020

✎ Daniel Glattauer - Emmi und Leo 1 Gut gegen Nordwind

Gut gegen Nordwind
0

Als ich auf diesen Roman stieß, war ich sofort Feuer & Flamme. Warum? In meinen Jugendjahren passierte mir etwas Ähnliches: Ich bekam von einer mir unbekannten Nummer eine SMS und irgendwie ergab es sich, ...

Als ich auf diesen Roman stieß, war ich sofort Feuer & Flamme. Warum? In meinen Jugendjahren passierte mir etwas Ähnliches: Ich bekam von einer mir unbekannten Nummer eine SMS und irgendwie ergab es sich, dass wir uns ewig schrieben. Einmal haben wir uns dann auch getroffen - ohne, dass etwas passierte - und danach war es leider vorbei. Ich wusste also genau, wie sich die Protagonisten fühlen und wollte einfach nochmal in meine Vergangenheit reisen ...

Da mir Brief- bzw. in diesem Fall E-Mail-Romane generell zusagen, hatte ich mit dem vorliegenden Format auch keinerlei Probleme.

Genau wie man zwischen den beiden hin und her fliegt, weil viele E-Mails (sehr) kurz gehalten sind, so flog ich ebenfalls durch die Seiten. Ich wollte einfach immer wissen, was geschrieben wurde. Ich war mittendrin.

Daniel Glattauer hat es tatsächlich geschafft, dass ich mal wieder ein Buch in der Hand hatte, was ich einfach nicht mehr weglegen wollte. Die Sprache, die er den beiden gab, berührte mich teilweise sehr. Sie war durchzogen von Witz, aber auch Ernsthaftigkeit. Und einmal ist mir das Herz buchstäblich in die Hose gerutscht. DAMIT hätte ich nämlich wirklich nicht gerechnet.

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mehr Typ Leo bin und daher öfter bei ihm als bei Emmi war. Um Schluss habe ich sooo sehr mit Leo mitgelitten, dass ich mir direkt Teil 2 geschnappt habe.

Von mir bekommt das Buch eine absolute Leseempfehlung.

©2020 Mademoiselle Cake

Veröffentlicht am 01.10.2020

✎ Donna Douglas - Die Schwestern aus der Steeple Street 1 Ein neuer Anfang

Die Schwestern aus der Steeple Street
0

Kurz nachdem ich das Hörbuch angefangen hatte, hätte ich fast auch schon wieder aufgehört. Ich finde die Sprecherin Lisa Rauen sehr schlecht. Das habe ich so krass noch nie erlebt.

Wer auf dem Mobiltelefon ...

Kurz nachdem ich das Hörbuch angefangen hatte, hätte ich fast auch schon wieder aufgehört. Ich finde die Sprecherin Lisa Rauen sehr schlecht. Das habe ich so krass noch nie erlebt.

Wer auf dem Mobiltelefon vielleicht schon mal die Funktion "text-to-speech" ausprobiert hat, kann sich in etwa vorstellen, wie sich die Stimme des Hörbuches anhört. Frau Rauen klingt 1:1 wie die Stimme auf meinem Handy. Genauso monoton. Ohne Gefühle. Kaum eine Unterscheidung bei den einzelnen Personen.

Deshalb fiel es mir anfangs auch schwer, in die Geschichte rein zu kommen. Ich fand einfach keinen Zugang. Alles plätscherte so dahin und nichts Interessantes geschah. Die Saga war für mich zu diesem Zeitpunkt bereits abgeschrieben.

Das ändert sich zum Glück irgendwann. Es passiert endlich etwas. Man erfährt Einzelheiten einiger Personen und die (ärmlichen) Leben zu dieser Zeit werden so anschaulich beschrieben, dass immer wieder Bilder vor meinen Augen abliefen.

Zum Schluss fand ich das Buch dann doch noch ganz gut. Aber eben nicht herausragend.

Meine Erkundigungen haben ergeben, dass der zweite Teil von einer anderen Sprecherin gesprochen worden ist und somit werde ich diesem noch eine Chance geben. Ansonsten hätte ich die Reihe hier wahrscheinlich abgebrochen.

©2020 Mademoiselle Cake

Veröffentlicht am 28.09.2020

✎ Josie Silver - Ein Tag im Dezember

Ein Tag im Dezember
0

Ich habe den Klappentext ehrlicherweise nicht wirklich gelesen. Nachdem ich "Zwei in einem Herzen" gehört habe und fand, dass die Autorin super mit Worten umgehen kann, wollte ich unbedingt ihr Erstlingswerk ...

Ich habe den Klappentext ehrlicherweise nicht wirklich gelesen. Nachdem ich "Zwei in einem Herzen" gehört habe und fand, dass die Autorin super mit Worten umgehen kann, wollte ich unbedingt ihr Erstlingswerk kennenlernen. Und das gefiel mir tatsächlich um einiges besser.

Hätte ich mich vorher informiert, wäre mir an der Stelle, an der Sarah Jack mit nach Hause bringt, nicht fast das Herz stehen geblieben. Ich habe so mit Lu und Jack mitgelitten.

Die ganze Zeit war in meinem Hinterkopf, wohin die Geschichte führen wird - und so ist es dann auch eingetreten. Aber der Weg dorthin war manchmal echt hart. Einerseits, weil die Zeitspanne einfach sehr, sehr groß ist. Andererseits, weil ich die Entwicklung nicht wahrhaben wollte.

Mir gefiel, dass man sowohl aus Lus Sicht die Geschehnisse mitbekommt, als auch von Jack seiner Seite. So kamen einige Gefühle und Gedanken rüber, die man sonst nicht so gut hätte transportieren können.

Eine Lektüre, die man gut mal nebenbei lesen kann. Nichts wirklich Tiefgründiges, aber etwas, bei dem ich mitgefiebert und ein paar gute Lesestunden verbracht habe. Das Ende hat absolut mein Herz berührt.

©2020 Mademoiselle Cake

Veröffentlicht am 24.09.2020

✎ Frances Hodgson Burnett - Der geheime Garten

Der Geheime Garten
0

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich kaum den Klappentext gelesen habe. Ich sah den Titel und das Cover und wollte unbedingt die Geschichte hören. Und ich bereue es nicht.

Eigentlich dachte ich, dass es ...

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich kaum den Klappentext gelesen habe. Ich sah den Titel und das Cover und wollte unbedingt die Geschichte hören. Und ich bereue es nicht.

Eigentlich dachte ich, dass es sich um ein Märchen für Kinder handelt, das ist jedoch überhaupt nicht der Fall. Es könnte sich sogar um eine wahre Begebenheit handeln.

In diesem Werk wird so viel verarbeitet, dass ich noch jetzt darüber nachdenke. Es geht um Freundschaft, Nähe, Lebenswillen, Entdeckungen, Liebe, Natur, ... Es klingt überfüll, aber es passt einfach alles zusammen.

Die Charaktere wurden von Frances Hodgson Burnett toll ausgearbeitet. Jede einzelne Szene lief vor meinem inneren Auge ab. Ich war gefangen im Geschehen. Weil eben auch die Umgebung zum Abtauchen einlud.

Meine Tochter wird diesen Klassiker definitiv auch hören. Noch ist sie mit ihren 2 1/2 Jahren zu jung, doch irgendwann wird auch sie den Zauber spüren dürfen. Und ich bin überzeugt, dass sie ihm genauso erliegen wird.

Meine Hörempfehlung - und da meine ich dieses Mal wirklich diese Version, denn Iris Berben hat es wunderbar vertont - geht an ALLE Hörer. Jung und alt. Mädchen und Jungen. ... Einfach ALLE.

©2020 Mademoiselle Cake

Veröffentlicht am 21.09.2020

✎ Anne Jacobs - Tuchvilla-Saga 1 Die Tuchvilla

Die Tuchvilla
0

Ich mag die Sprecherin Anna Thalbach nicht, da sie meiner Meinung nach eine unpassende Betonung hat, dennoch habe ich mich für das Hörbuch entschieden.

Die Geschichte um die Waise Marie und den Fabrikerben ...

Ich mag die Sprecherin Anna Thalbach nicht, da sie meiner Meinung nach eine unpassende Betonung hat, dennoch habe ich mich für das Hörbuch entschieden.

Die Geschichte um die Waise Marie und den Fabrikerben Paul klingt erstmal interessant. Im Laufe des Geschehens jedoch passiert nicht wirklich viel. Außerdem finde ich sie irgendwie unglaubwürdig. Und es kamen bei mir überhaupt keine Gefühle auf. Normalerweise fiebere ich bei solchen Zusammenkünften immer mächtig mit und habe bisweilen auch schon mal Tränchen in den Augen, aber hier blieb mein Gefühlsbarometer unangetastet.

Einmal hat Anne Jacobs es geschafft, mich komplett auf eine falsche Fährte zu schicken. Ich dachte tatsächlich, es steckt etwas anderes hinter der Vergangenheit. Meine Variante hätte das ganze Getue um Marie und Paul ein wenig spannender gemacht. So ist es leider nur dahingeplätschert.

Wer einen historischen Roman erwartet, wird mächtig enttäuscht werden. Obwohl die Autorin sehr viel Material zur Verfügung hatte, hat sie nicht darauf zurückgegriffen. Stattdessen verliert sie sich in Nichtigkeiten.

Das Ende ist sehr offen. Es sind weiterhin ungeklärte Fragen im Raum. Das heißt, dass man hier keine abgeschlossene Geschichte vorfindet, sondern sich den nächsten Band vornehmen muss, wenn man Antworten haben möchte.

Reihen abzubrechen ist eigentlich nicht mein Ding, hier jedoch werde ich direkt nach Band 1 einen Schlussstrich ziehen. Von mir bekommt "Die Tuchvilla" keine Hörempfehlung.

©2020 Mademoiselle Cake