Profilbild von Jennspie

Jennspie

Lesejury Profi
online

Jennspie ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Jennspie über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.05.2021

Spannendes, actionreiches und perfektes Finale

The Wolves Club 3
0

Jede Geschichte hat ein Ende, auch die der Wölfe. Der letzte und finale Band von "The Wolves Club" könnte nicht fesselnder sein.

Dieses Buch trieft nur von Action und Spannung, aber auch heiße Szenen ...

Jede Geschichte hat ein Ende, auch die der Wölfe. Der letzte und finale Band von "The Wolves Club" könnte nicht fesselnder sein.

Dieses Buch trieft nur von Action und Spannung, aber auch heiße Szenen fehlen hierbei nicht. Macht euch auf etwas gefasst! Das Rudel wird in ihren Grundfesten erschüttert und jeder der Wölfe muss sich seiner Vergangenheit stellen. Schlichtweg ein Wechselbad der Gefühle.

Der Schreibstil ist wie auch in den Bänden davor angenehm leicht und die Seiten fliegen nur so dahin. Das Ende mag zwar für ein Dark-Romance etwas zu süß sein, aber es passt zu den Wölfen. Ich hoffe das dies nicht die letzte Begegnung mit dem Rudel war!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.05.2021

Ein Mittelalterfest zum Verlieben

A History of Us − Vom ersten Moment an
0

Der erste Band der Willow Creek Reihe handelt von der gutmütigen Emily. Nachdem ihr Freund sie eiskalt abserviert hat, hilft Emily ihrer Schwester nur zu gerne aus. Nach einem Unfall braucht ihre Schwester ...

Der erste Band der Willow Creek Reihe handelt von der gutmütigen Emily. Nachdem ihr Freund sie eiskalt abserviert hat, hilft Emily ihrer Schwester nur zu gerne aus. Nach einem Unfall braucht ihre Schwester diese auch dringend. Schließlich sollte ihre Nicht nicht ihr heiß geliebtes Festival verpassen. Bei der Anmeldung stellt sich heraus, dass die Teilnahme ohne erwachsene Aufsichtsperson nicht möglich ist. Emily kann gar nicht anders als diesen Platz einzunehmen. Das Festival sollte Spaß bringen, doch mit Simon hat sie nicht gerechnet.

Die sympathische Emily versucht gerade ihr Leben neu zu ordnen, als sie durch ihre Nichte an einen Mittelalterfestival teilnehmen muss. Sie würde alles für ihre kleine liebenswerte Nichte tun, doch sie beginnt selbst Spaß an den Vorbereitungen zu haben. Der steife Simon, hinterlässt bereits am ersten Tag einen bleibenden Eindruck, allerdings keinen positiven. Umso überraschter ist Emily, als gerade dieser Simon, verkleidet als Pirat, mit ihr flirtet. Ein Spiel, oder doch die Realität?

"Namen haben Macht. Namen sind eines der Dinge, die euch sagen, wer ihr seid."

Das Kleinstadt Flair ist wahnsinnig spürbar, und man fühlt sich schlichtweg wohl. Die Dialoge sind witzig und doch tiefgründig. Jen deLuca hat es geschafft auch die Rollen der Charaktere am Mittelalterfestival realistisch zu beschreiben. Es zeigt wie Menschen in den Rollen ihr Verhalten ändern können, frei von Zwängen und Erwartungen.

Ein Buch mit vielen witzigen Dialogen, einem wunderbar flüssig, angenehmen Schreibstil, und herzlichen Charakteren. Ich freue mich schon auf Band zwei, um an der Seite von Stacey Willow Creek wieder einen Besuch abzustatten!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.05.2021

Netter Ausflug in die Lux-Welt

Obsidian: Shadows. Finsterlicht (Obsidian-Prequel)
0

Die Vorgeschichte zur Obsidian-Reihe "Shadows - Finsterlicht" erzählt die Geschichte von Bethany und Dawson. Dawson lebt mit seinem Bruder und seiner Schwester entfernt von ihrem Lux-Klan. Die Lux sind ...

Die Vorgeschichte zur Obsidian-Reihe "Shadows - Finsterlicht" erzählt die Geschichte von Bethany und Dawson. Dawson lebt mit seinem Bruder und seiner Schwester entfernt von ihrem Lux-Klan. Die Lux sind eine Spezies aus dem All, Aliens. Umso wichtiger ist es, ihre Identität, ihr wahres Ich zu verstecken. Nicht vorstellbar was passieren würde, wenn die Menschen von ihrer Anwesenheit erfahren würden. Doch wie es das Schicksal so will, taucht Bethany, ein normales Mädchen in Dawsons leben auf und verdreht ihm gehörig den Kopf.

Für Bethany ist es Liebe auf den ersten Blick, sie kann ihr Glück gar nicht fassen, das gerade Dawson einen Blick auf sie geworfen hat. Dawson kann sich einfach nicht von ihr fernhalten und riskiert damit nicht nur sein, sondern auch ihr Leben. Doch Dawson hatte schon immer ein Problem damit, wie die Lux die Menschen behandeln. So fühlt er sich in seinem Handeln bestärkt, endlich frei zu sein, und das zu tun was er möchte.

Eine Geschichte mit schönen Momenten, die einen Einblick in die Dynamik der Geschwister gibt. Die Erzählperspektive ist angenehm und in der dritten Person. Scheinbar gibt es in diesem Buch jedoch keine wirklichen zusätzlichen Infos, die man nicht schon in der Originalreihe erfährt. Dennoch ein schöner Abstecher in die Lux-Welt und die Beziehung zwischen Dawson und Beth.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.05.2021

Traditionen sind da, um gebrochen zu werden

Huntress and Saint
0

Zwei Frauen die ein Familienunternehmen übernehmen sollen, das nicht dunkler und gefährlicher sein könnte. Beide wollen die Regeln brechen, doch sie müssen dafür mit einem hohen Preis zahlen. Die erstgeborene ...

Zwei Frauen die ein Familienunternehmen übernehmen sollen, das nicht dunkler und gefährlicher sein könnte. Beide wollen die Regeln brechen, doch sie müssen dafür mit einem hohen Preis zahlen. Die erstgeborene Tochter muss bleiben und das verschmähte Erbe übernehmen. Diese Geschichte erzählt das Leben zweier Töchter das unterschiedlich, und doch gleich verlaufen ist.

Brooke führt zwei Leben, tagsüber eine Heilige, nachts eine gefährliche starke Lady, die alles dafür tut um ihren Clan zu beschützen. Eines Tages taucht in ihrem geschützten Leben als Brooke ein Mann auf, der ihr den Kopf verdreht. Doch es ist gefährlich sich auf ihn einzulassen. Maddox ist ein Mann mit vielen Facetten, wird sie ihm verfallen?

Faith hingegen führt ein Leben im Schatten. Sie will nicht gefunden und gefangen werden. Die Vorsicht begleitet sie immer, doch dann taucht Nevio auf. Ihre Beute und doch lässt er sie so viel mehr fühlen. Sie ist stark, unabhängig und Nevio stellt genau das auf die Probe.

"Manchmal müssen wir über unseren Schatten springen und uns von alten Traditionen lösen."

Ein Dark Romance Buch, wo die Frauen das Geschehen in die Hand nehmen und den Männern zeigen wo es lang geht. Nicht nur im Leben, sondern auch im Bett. Seid also gewarnt, die Story geht einen anderen Weg als man annimmt. Der Schreibstil ist angenehm, flüssig, heiß und irgendwie anders. Die Charaktere kommen mit ihren Gedanken und Gefühlen gut rüber, auch wenn die Story zu beginn etwas Zeit braucht, damit man die Charaktere kennenlernt und weiß um wenn es sich hier handelt.
Ihr sucht ein Buch mit Spannung und viel Leidenschaft gemischt mit Mafia und Dark Romance? Dann seid ihr hier genau richtig.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.05.2021

Rechtsstreit mit Folgen

Working Late
0

Charlotta arbeitet in der schwedischen Anwaltskanzlei Svärdh & Partner. Ihr berufliches Zeil liegt ihr ganz klar vor Augen: Partnerin in der Kanzlei. Der Skandal des Top-Unternehmens Gaia kommt ihr da ...

Charlotta arbeitet in der schwedischen Anwaltskanzlei Svärdh & Partner. Ihr berufliches Zeil liegt ihr ganz klar vor Augen: Partnerin in der Kanzlei. Der Skandal des Top-Unternehmens Gaia kommt ihr da ganz recht. Charlotta nimmt den Pro-Boni-Fall auf Seiten der Kläger an. Das ausgerechnet Ignacio in diesem Unternehmen tätig ist, hat sie allerdings nicht kommen sehen, ebenso wenig wie die ungeheure Anziehung zwischen den beiden.

Chatlotta ist ein Charakter der bereits in der frühen Kindheit unterdrückt wurde. So lässt sie sich auch in ihrem Job von ihrem Kollegen unterdrücken, und arbeitet für zwei, während andere das Lob einheimsen. Ihre Vergangenheit macht es ihr schwer Vertrauen aufzubauen, umso verrückter scheint ihre Beziehung zu Ignacio zu sein.
Ignacio kommt aus einer einfachen Familie. Er verdient mittlerweile gutes Geld, und unterstützt seine Familie wo es nur geht. Doch in dem ganzen Trubel scheint er vergessen zu haben was sein eigentlicher Antrieb, seine Passion war.

Der Rechtsstreit steht, neben dem Liebesdrama, ganz klar im Vordergrund. Bei den einzelnen Absätzen ändert sich oft der erzählende Protagonist. Durch die Schreibweise in der dritten Person fällt es zwar leichter umzuschalten, aber ab und an braucht man kurz um sich zurechtzufinden. Besonders da es hier nicht nur zwei Sichtweisen sondern sogar ingesesamt vier gibt: Charlotta, Ignacio, Dessie und Christoph. Die Liebesgeschichte rund um Dessie und Christoph ist ganz nett, und passt auch in die Storyline. Dennoch führt dies alles dazu, das die Tiefe bei den Charakteren etwas zu kurz kam. Der Rechtsstreit an sich, war spannend mitzuverfolgen, ebenso wie die daraus resultieren Spannung zwischen den Protagonisten.

Alles in allem ein interessantes, leidenschaftliches Großstadtdrama mit Anwälten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere