Platzhalter für Profilbild

Jenoh_DieBuchfluesterin

Lesejury Profi
offline

Jenoh_DieBuchfluesterin ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Jenoh_DieBuchfluesterin über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.01.2021

Gar nicht mal verkehrt....

Demonica - Verführt
0

Demonica
Band 1 : Verführt
von
Larissa Ione

Erhältlich als
TB um die 4,00 € ( nur noch gebraucht)
ebook für 8,99 €
444 Seiten

Herausgeber:
LYX Egmont Verlag

Genre:
Urban Fantasy- Erotic

Klappentext:
Als ...

Demonica
Band 1 : Verführt
von
Larissa Ione

Erhältlich als
TB um die 4,00 € ( nur noch gebraucht)
ebook für 8,99 €
444 Seiten

Herausgeber:
LYX Egmont Verlag

Genre:
Urban Fantasy- Erotic

Klappentext:
Als Dämonenjägerin führt Tayla Mancuso ein Leben voller Gefahren.
Eines Tages wird sie verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert, das von Dämonen in Menschengestalt geleitet wird. Der Chefarzt der Klinik, der attraktive Eidolon, rettet Tayla das Leben und weckt eine tiefe Leidenschaft in ihr. Doch als Inkubus ist er eigentlich ihr Erzfeind.
Auch Eidolon fühlt sich zu der heißblütigen und gefährlichen Jägerin hingezogen. Er glaubt, in ihr seine Seelengefährtin gefunden zu haben.
Da werden einige Dämonen ermordet aufgefunden, deren Leichen grausam verstümmelt wurden. Eidolon und Tayla machen sich auf die Suche nach dem Mörder.

Meinung:
Dieses Buch gehört zu meinem diesjährigen 21 für 21 ( 21 für 2021) -Stapel. und wenn ich es dieses Jahr nicht darauf gepackt hätte, würde es wahrscheinlich weiter auf meinen TuB ( Türme ungelesener Bücher) vor sich hin dümpeln.
Aber die Idee war ja Bücher auf den 21 für 21- Stapel zu packen, die ich sonst nicht lesen würde. Also, waren meine Erwartungen bei dem Buch aus diesem Genre, welches ich sonst meide, nun sagen wir mal ... gering, quasi ... gar nicht vorhanden.

Und? was soll ich sagen? Tatsächlich hat es mich überrascht. Im positiven Sinne. Also, wenn man von dem ständigen Sexkram absieht ( nicht falsch verstehen. Ich hab nichts dagegen, nur passiert das tatsächlich auf fast 200 dieser 444 Seiten und bremst damit meist die Geschichte aus), hat die Autorin tatsächlich eine echt coole Urban Fantasy-Welt gebaut mit netten Charakteren und den allseits bekannten Figuren, die die Fantasy- und Horrorwelt so hergibt. Einen roten Faden, der sich durch die ganze Story zieht, gibt es auch und jede Menge Kämpfe, blöde Sprüche, viel Blut und Gedärmzeugs, Geheimnisse, jede Menge Sex und eine Lovestory ( Okay, Lovestory und Sex sind vordergründig ...)😂

Der Schreib- und Erzählstil ist locker gehalten und daher schnell zu lesen.
Die Charaktere sind nett ausgedacht, für jeden ist was dabei, wobei die Protagonistin Tayla doch schon so ihre nervigen Momente hat.

Fazit:
Tja, ich muss zugeben, das hat ja gar nicht wehgetan.
Okay, die Lovestory ist schon zum Augenrollen, dennoch fühlte ich mich gut unterhalten. Eben leichte Kost für zwischendurch. Vielleicht lese ich mal noch so einen Band aus dieser Reihe, die hier irgendwo rumliegen ( 7 Bände, habe ich netterweise geschenkt bekommen).

Leseempfehlung:
Ich denke , es ist eher für Leserinnen geeignet, die auf Erotikkram im Fantasylook stehen. 😝

Von mir gibt es:
4 von 5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.01.2021

Naja ...

Luzifers Kinder
0

Rezension

Luzifers Kinder
von
Brett Williams

Erhältlich als
TB ( nur noch gebraucht ) ca. 15,00 €
390 Seiten

Herausgeber:
Voodoo Press

Genre:
Horror

Klappentext:
Eine Familientragödie stößt Amanda ...

Rezension

Luzifers Kinder
von
Brett Williams

Erhältlich als
TB ( nur noch gebraucht ) ca. 15,00 €
390 Seiten

Herausgeber:
Voodoo Press

Genre:
Horror

Klappentext:
Eine Familientragödie stößt Amanda zu Beginn ihres Abschlussjahres an der Highschool in die Obhut der Henning-Familie.
Amanda begreift schnell, dass an der prestigeträchtigen Privatschule nichts so ist, wie es scheint.
Die Monarch-Privatschule für Mädchen ist ein Ort, der von sich häufenden Teenagerschwangerschaften, sexueller Freizügigkeit und Gewalt heimgesucht wird.
Amanda ist verwirrt, als Kat, die Anführerin der Schülerinnen, sich mit ihr anfreundet. Noch verwirrender sind allerdings ihre Gedächtnislücken, verlegte oder bewegte Gegenstände und Akte der Verderbtheit, die sich im Haushalt der Hennings abspielen.
Was geschieht wirklich auf der Monarch Privatschule?
Kann Amanda dort ihren Abschluss schaffen?
Vor allem, welche Rolle spielt sie dabei?

Meinung:
Man sagte mir, das es bei diesem Werk nur 2 Meinungen gibt.
Entweder man liebt oder man hasst es. Tja, bei stellte sich weder das eine noch das andere ein.
Von der Thematik her schon interessant, hatte ich auf mehr schwarze Messen , mehr Geheimnisse und naja irgendwie mehr Luzifer gehofft oder doch wenigstens irgendeine sinnvolle Geschichte.
Bekommen habe ich eine Story, die so vor sich hin dümpelt, mit viel Sex bei jeder Gelegenheit und Folterungen, diese sind auch sehr explizit beschrieben. Kommen aber in einer Häufigkeit vor, das ich dann anfing mich zu langweilen.
Die Charaktere kommen sehr platt daher. Auf die einzig interessanten Beziehungen in der Geschichte Amanda und Pammy / Kat und Mandy, einschließlich ihrer Freunde, geht der Autor auch nicht wirklich ein und sie führen auch nirgendwo hin. Eigentlich waren mir sämtliche Figuren ziemlich egal. Hier wurde eine Menge Potential verschenkt, zugunsten von Sex in allen Variationen, sämtlichen Körperflüssigkeiten die ein Mensch so hergeben kann und einfallsreichen Arten jemanden zu quälen bevor er endlich stirbt. Das ist im Extrem Horror natürlich nicht unüblich, aber das extrem dünne Geschichtchen , riss mich jetzt wirklich nicht vom Hocker.

Fazit:
Aufgrund der guten Meinungen, hatte ich mir ein wenig mehr erhofft .
Ich glaube, meine Erwartungen waren ein wenig zu hoch, daher bin ich doch ziemlich enttäuscht.
Ich habe es auch als Nachteil empfunden, dass man als Leser mehr weiß, als die Protagonistin, die lange, sehenden Auges, unwissend durch die Geschichte torkelt.

Empfehlung:
Extrem Horror Fans werde wahrscheinlich begeistert sein.
Da man es relativ zügig durchlesen kann würde ich sagen:
Kann man lesen, muss man aber nicht. 😝😝😝

Von mir gibt es:
3 von 5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.01.2021

Großer Lese-Spaß

Die Weissen Männer
0


Die weissen Männer
von
Arthur Gordon Wolf
Erhältlich als
HC für 15,99 €
eBook für 4,99 €
128 Seiten
Herausgeber:
KOVD Verlag
Genre:
Cyberpunk
Klappentext:
Die weissen Männer enthüllt ein weiteres Kapitel ...


Die weissen Männer
von
Arthur Gordon Wolf
Erhältlich als
HC für 15,99 €
eBook für 4,99 €
128 Seiten
Herausgeber:
KOVD Verlag
Genre:
Cyberpunk
Klappentext:
Die weissen Männer enthüllt ein weiteres Kapitel aus Arthur Gordon Wolfs dystopischer UMC-Saga.
Brandon Tolliver ist eigentlich der nette Durchschnittstyp von nebenan. Als er jedoch eines Tages seiner alten Nachbarin zu Hilfe eilt, beginnt sein Leben kontinuierlich aus den Fugen zu geraten. Plötzlich wird er von wahnsinnigen Replikanten und von Killer-Kommandos verfolgt. Ohne zu wissen, warum, ist Brandon mit einem Mal zum Outlaw geworden, zu einem Vogelfreien, dessen Leben keinen Cent mehr wert ist. Seine soziale Fürsorge hat ihn etwas entdecken lassen, was nicht für seine Augen bestimmt war. Ein übermächtiger Feind setzt nun alles daran, ihn für alle Zeiten zum Verstummen zu bringen.
Meinung:
Der Einstieg beginnt mit dem Protagonisten Brandon Tolliver, der , auch wenn er glaubt ein Verlierer und Nerd zu sein, ein sehr sympathischer Geselle ist. Gerade weil er nicht sonderlich gesellig ist, finde ich die Art und Weise , wie er sich um seine ältere Nachbarin kümmert, doch schon mehr als nett.
Die Story beginnt erstmal mit den Belanglosigkeiten in Brandon Tollivers Privat-und Berufsleben, als in einer Nacht, die Merkwürdigkeiten in der Nachbarwohnung seinen Lauf nehmen und Brandon in eine Sache hineinziehen, die er sich garantiert nicht so gewünscht und vorgestellt hat.
Der Erzählstil ist von Anfang an sehr fesselnd und man klebt förmlich an den Seiten, weil man sich fragt, wo der arme Protagonist denn da hineingeraten ist.
Eine Menge Action haben diese 128 Seiten zu bieten aber auch jede Menge sarkastischen und ironischen Humor.
Der Schreibstil ist locker-frech gehalten und sehr gut und schnell zu lesen.
Der Weltenbau , eine dystopische Welt, bietet einen düsteren Blick in eine mögliche Zukunft, in der jeder und alles überwacht und kontrolliert wird. Das hatte mir schon in Blu Ize sehr gefallen und das kam auch dieses Mal gut bei mir an.
Das Ende lässt auf mehr hoffen!
Lieblingstexstelle, S.89
Bei nüchterner Betrachtung war der Waffen-und Verteidigungsspleen seines Kollegen nur halb so abgedreht, wie er immer gedacht hatte. Schließlich musste jeder darauf gefasst sein, in seiner Nachbarwohnung von verrückten Zwergen und Rittern angegriffen zu werden Und wer war nachts im Park etwa noch nie mit Elchen und Bären um die Wette gelaufen?
Fazit:
Auch diese Novelle aus der UMC-Welt konnte mich von sich überzeugen und ich hoffe auf viele neue Geschichten.
Empfehlung:
Klare Lese-Empfehlung
Von mir gibt es :
5 von 5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.01.2021

Sehr interessantes Thema

Das Wunder
0

Rezension

Das Wunder
von
Emma Donaghue

Erhältlich als
Gebundenes Buch für 13,99 €
TB für 11,00 €
eBook für 9,99 €
416 Seiten

Herausgeber :
Goldmann Verlag

Genre:
Roman

Klappentext:
Irland Mitte des ...

Rezension

Das Wunder
von
Emma Donaghue

Erhältlich als
Gebundenes Buch für 13,99 €
TB für 11,00 €
eBook für 9,99 €
416 Seiten

Herausgeber :
Goldmann Verlag

Genre:
Roman

Klappentext:
Irland Mitte des 19. Jahrhunderts: In einem kleinen Dorf, dessen Bewohner tief im katholischen Glauben verwurzelt sind, staunt man über ein leibhaftiges Wunder. Seit vier Monaten hat die kleine Anna O'Donnell keine Nahrung zu sich genommen und ist doch durch Gottes Gnade gesund und munter. Die unglaubliche Geschichte lockt viele Gläubige an, aber es gibt auch Zweifler. Schließlich beauftragt man die resolute englische Krankenschwester Lib Wright, das elfjährige Mädchen zu überwachen. Auch ein Journalist reist an, um über den Fall zu berichten. Werden sie Zeugen eines ausgeklügelten Schwindels oder einer Offenbarung göttlicher Macht?

Meinung:
Mit dem wichtigen Auftrag einen Schwindel zu überführen, steigt man mit der resoluten Krankenschwester Lib Wright in die Geschichte um das Fastenmädchen Anna, ein. Denn das es ein Schwindel ist, davon ist Lib überzeugt und das sie ihn in kürzester Zeit aufdecken wird. So kommt die ausgebildete englische Nightingale Krankenschwester in ein ein verschrobenes irisches Dorf (1859) und ist entsetzt über die Lebensumstände dort, des überall und in jeder Kleinigkeit keimenden religiösen Fanatismus und dem tief sitzenden Aberglauben der Bewohner.
Man begegnet dieser modernen englischen alleinstehenden und arbeitenden Frau mit viel Argwohn und Aggression.

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir nicht schwer, da mich das Thema sehr interessierte und man mit der Protagonistin Lib einen sehr sympathischen Charakter hat, in den man sich voll und ganz hinein versetzen kann.
Zudem gefiel mir das Setting ,Irland Mitte des 19. Jahrhunderts sehr, denn die Autorin hat durch ihre Beschreibungen der Lebensumstände zur damaligen Zeit, eine einmalige Atmosphäre geschaffen.
Die Geschichte ist sehr ruhig und unaufgeregt erzählt. Ab Mitte des Buches empfand ich diesen Erzählstil aber doch als etwas zu langatmig.
Die Charaktere sind allesamt sehr gut ausgearbeitet worden und wirkten auf mich sehr authentisch.
Die religiöse Blindheit, mit der viele der Figuren behaftete waren, machten mich genauso wütend, wie die Habgier und die Mitleidlosigkeit vieler, die sich an diesem angeblichen Wunder versuchten zu bereichern.
Das Ende allerdings wirkte auf mich arg konstruiert und sehr auf ein Happy End getrimmt.

Fazit:
Ein sehr gut recherchierter Roman um das Thema "Fastenmädchen", der sehr gut lesbar ist, allerdings ein paar Längen aufweist.

Empfehlung:
Hier kann ich eine Leseempfehlung geben, für alle mal etwas über dieses Thema wissen und lesen möchten.

Von mir gibt es:
4 von 5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.12.2020

Ein grandioser Auftakt

Diener des Ordens
0

Diener des Ordens
Band 1: Das Zweigesicht

von

C. Gina Riot

Erhältlich als
HC für 29,99 €
TB für 24,99 €
eBook für 4,99 €
472 Seiten

Herausgeber:
Tredition

Genre:
Fantasy / High Fantasy

Klappentext:
Wristagul, ...

Diener des Ordens
Band 1: Das Zweigesicht

von

C. Gina Riot

Erhältlich als
HC für 29,99 €
TB für 24,99 €
eBook für 4,99 €
472 Seiten

Herausgeber:
Tredition

Genre:
Fantasy / High Fantasy

Klappentext:
Wristagul, das Land der purpurnen Wiesen befindet sich im Wandel. König Ebrahim ist längst verblichen und sein Erbe unauffindbar. Die Grenzen wurden niedergerissen und Zuzügler aus allen Ländern finden in Wristangul ihr Zuhause. Doch nicht nur die weisen Obligaten mit ihrer Magie, die Vaagtonhs mit ihren Kriegskünsten, edle Vahlagde und Pargatmäen finden ihren Weg nach Wristangul. Auch die Uszmiten aus dem Westen dringen immer tiefer in das Land vor, meucheln und vergewaltigen.

Ein Geheimorden führt seine Anhänger auf einen Pfad, um nicht nur gegen das Reich der Uszmiten, sondern auch gegen die Intrigen im eigenen Land vorzugehen. Doch hinter dem politisch geführten Orden verbirgt sich ein düsterer Abgrund, der bereits beim Ritual des Treueschwurs auf makabere Hintergründe schließen lässt...

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar 😊

Meinung:

Ich war unglaublich gespannt auf dieses Fantasy-Debüt, welches mir als Rezensionsexemplar alsbald zugeschickt wurde, so dass ich mir voller Ungeduld dennoch das eBook kaufte, um endlich mit dem Lesen beginnen zu können.
Und es hat sich mehr als gelohnt. Der Einstieg gelang mir ohne Probleme, da mir eine der Protagonisten von Anfang an sympathisch war und von der ich denke, dass sie noch eine wichtige Rolle spielen wird.

Band 1; Das Zweigesicht hält jede Menge interessanter Charaktere bereit. Obwohl man relativ früh Zeuge hinterhältiger Intrigen, Machtspielchen und Verrat wird, ist das große Ganze noch nicht annähernd erkennbar und bietet somit noch ein breites Spektrum interessanter Nebenstränge und Figuren.

Der Erzählstil ist sehr fesselnd, temporeich, unglaublich fantasievoll und facettenreich. Die Beschreibungen der Umgebungen und Charaktere sind sehr detailreich und lassen den Leser ohne Probleme in diese Fantasywelt eintauchen und dort verweilen.

Die Charaktere sind, wie schon erwähnt, zahlreich, wobei einem einige Figuren jetzt schon näher stehen als andere. Da verschiedene Gruppen losgesandt wurden, um verschiedene Aufgaben zu erfüllen, stellt sich dem Leser früh die Frage, wer von ihnen überleben wird und in der Lage sein wird, seine Aufgabe zu erfüllen.

Der Weltenbau ist einfallsreich und die Auswahl der Charaktere und ihren Fähigkeiten, lässt vermuten, dass die Autorin gerne mal das ein oder andere MMORPG gezockt hat.😉

Das Ende macht Lust auf mehr und nun kann ich es kaum erwarten, bis der 2. Teil erscheint.

Fazit:

Ein hervorragendes Debüt, welches auf dem Fantasy-Markt im Auge behalten werden sollte. Eine komplexe Story, die noch nicht erahnen lässt, wohin die Reise führt. Figuren, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten und eine riesige Welt, die auf viele Abenteuer hoffen lässt. Top! Eins meiner Lese-Highlights in diesem Jahr.

Empfehlung:

Klare Lese-Empfehlung meinerseits, wobei ich noch betonen möchte, dass dies keine Fantasystory für Kinder und Jugendliche ist, da es in diesem Buch hoch hergeht, was Gewalt und Sex angeht.

Von mir gibts:

5 von 5 Sterne


  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere