Platzhalter für Profilbild

Jenoh_DieBuchfluesterin

Lesejury Profi
offline

Jenoh_DieBuchfluesterin ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Jenoh_DieBuchfluesterin über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.01.2021

Sehr lesenswert!

Die Chronik der Unsterblichen - Der Vampyr
0

Die Chronik der Unsterblichen
Band 2: Der Vampyr
von Wolfgang Hohlbein

Erhältlich als
eBook für 5,99 €
Geb. Buch ( nur noch gebraucht) ab1,98 €
Taschenbuch ( nur noch gebraucht) ab 1,16 €
Hörbuch 9,90 ...

Die Chronik der Unsterblichen
Band 2: Der Vampyr
von Wolfgang Hohlbein

Erhältlich als
eBook für 5,99 €
Geb. Buch ( nur noch gebraucht) ab1,98 €
Taschenbuch ( nur noch gebraucht) ab 1,16 €
Hörbuch 9,90 €
349 Seiten

Herausgeber:
Diverse Verlage haben diese Reihe veröffentlicht.
Meine stammt aus dem Ullstein Verlag.

Genre:
Fantasy

Klappentext:
Band 2 der spektakulären Vampir-Serie vom Fantasy-Bestseller-Autor Wolfgang Hohlbein!

Andrej und Frederic verfolgen das Sklavenschiffs, das ihre Familien verschleppt hat. Doch dabei geraten die beiden Vampyre in die Gewalt des Piraten Abu Dun. Als das Schiff von einem furchteinflößenden Drachenritter angegriffen wird, müssen sich die Feinde verbünden. Denn bei dem grausamen Krieger handelt es sich um keinen Geringeren als den transsilvanische Graf Vlad Tepesch - auch Dracul genannt. Er will das Geheimnis von Andrejs Unsterblichkeit erfahren, und dazu ist ihm jedes Mittel recht

Meinung:
Der Einstieg in den 2. Band dieser Reihe gestaltete sich geschmeidiger als im vorherigen Teil. Wahrscheinlich weil er nahtlos und ohne Umschweife an Band 1 anschließt. Andrej und Frederic verfolgen die Sklavenhändler und versuchen ihre Freunde und Verwandten zu befreien.
Frederic gestaltet sich weiterhin als sehr schwieriger Charakter, der Andrej und Menschen, die er nun nicht mehr als Seinesgleichen ansieht, respektlos und zeitweise sogar bösartig entgegentritt.
Frederic mochte ich von Anfang an nicht besonders und das wird im Laufe der Geschichte auch nicht besser. Warum Andrej für ihn immer so vehement eintritt, war mir schleierhaft.
Nun denn, man braucht halt auch einen Charakter, der einen nervt, nicht wahr?
Andrej erfährt nach und nach immer ein wenig mehr über die Wesen, die so sind wie er und Frederic. Denn typische Vampyre sind sie nicht, da sie keine Probleme mit Tageslicht haben und sich nicht von Menschen nähren müssen.
Der Verlauf der Geschichte gefällt mir bisher unglaublich gut.
Wolfgang Hohlbein hat hier ein paar geschichtliche Hintergründe und Figuren in seine Geschichte eingewoben und das funktioniert wunderbar.
Das Ende ist ein echter Knaller. Ich bin sehr gespannt auf Band 3.
Der Schreibstil ist sehr locker und flüssig und daher sehr flott zu lesen.
Der Erzählstil war sehr fesselnd, actionreich und blutig.

Lieblingsstelle:
S. 91/92

Bei manchen Dialogen musste ich wirklich schmunzeln 😂


>>Es gibt da nur ... eine kleine Schwierigkeit.<<
>>Und welche?<<
>>Ich kann nicht schwimmen.<< gestand er endlich.
Andrej blinzelte >>Wie?<<
>>Ich kann nicht schwimmen.<< wiederholte Abu Dun finster. >>Ich habe es nie gelernt. Wozu auch? Ich hatte ja ein Schiff. <<
>>Ein Pirat, der nicht schwimmen kann?<< fragte Andrej ungläubig.
>>So wie ein Hexenmeister, der nicht hexen kann.<<
>>Ich bin kein Hexenmeister.<<
>>Und ich kein Pirat.<<


Fazit:
Die ersten Teile dieser Reihe liegen schon länger auf meinem SuB und nun frag ich mich worauf ich so lange gewartet habe.
Die Reihe entwickelt sich ganz nach meinem Geschmack.

Empfehlung:
Lesenswert!

Von mir gibt es:

5 von 5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.01.2021

Sehr lesenswert!

Ich bin nicht Sam
0

Ich bin nicht Sam
von
Jack Ketchum & Lucky McKee

Erhältlich als
HC für
ebook für 4,99 €
176 Seiten

Herausgeber:
Festa Verlag

Klappentext:
Patrick wird durch ein Weinen aus dem Schlaf gerissen. Seine ...

Ich bin nicht Sam
von
Jack Ketchum & Lucky McKee

Erhältlich als
HC für
ebook für 4,99 €
176 Seiten

Herausgeber:
Festa Verlag

Klappentext:
Patrick wird durch ein Weinen aus dem Schlaf gerissen. Seine Frau Sam liegt zusammengerollt auf dem Boden des Schlafzimmers und schluchzt.
Als er versucht, Sam zu trösten, lässt sie sich nicht von ihm anfassen. Und dann dreht sie sich zu ihm um und sagt mit der unschuldigen Stimme eines kleinen Mädchens: »Ich bin nicht Sam«.
In den folgenden Tagen muss Patrick zusehen, wie seine geliebte Frau eine völlig neue Persönlichkeit entwickelt. Die Frau, die einst Sam Burke war, ist jetzt die fünfjährige Lily ...

Packender psychologischer Schrecken. Lieben wir den menschlichen Körper oder die menschliche Seele?

Meinung:
Nachdem ich "Ich bin nicht Sam" zu Ende gelesen hatte, musste ich es erstmal beiseite legen und darüber nachdenken.
Wie stehe ich zu diesem Thema?
Was ist meine Meinung dazu?
Das sind die Fragen, die die beiden Autoren mit ihrer kleinen Geschichte aufwerfen.
Obwohl man den Protagonisten weitestgehend verstehen kann , gab es so ein , zwei Dinge, die doch etwas seltsam anmuteten.
Warum sucht er keine Hilfe bei einem Psychologen?
Warum macht er um Sams Zustand ein solches Geheimnis ?
Mit "Wer ist Lily?" wird die Geschichte aus der Sicht von Sam Burke erzählt und gerade diese anschließende andere Sichtweise macht diese kurze Geschichte zu etwas Besonderem. Was in der Vergangenheit geschehen ist, war leicht zu erraten und was der Auslöser war auch.
Aber warum jetzt?
Und wie gehen die beiden jetzt damit um?

Fazit:
Eine nicht wirklich ungewöhnlich neue Geschichte, aber auf eine interessante Art erzählt. Die Autoren lassen den Leser letztendlich mit seinen Fragen und Gedanken allein zurück.
Eine Geschichte, die sich etwas tiefer ins Hirn gräbt.

Empfehlung:
Ich fühlte mich sehr gut unterhalten und kann dieses kleine Büchlein weiterempfehlen.

Von mir gibts:
5 von 5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.01.2021

Großer Lese-Spaß

Die Weissen Männer
0


Die weissen Männer
von
Arthur Gordon Wolf
Erhältlich als
HC für 15,99 €
eBook für 4,99 €
128 Seiten
Herausgeber:
KOVD Verlag
Genre:
Cyberpunk
Klappentext:
Die weissen Männer enthüllt ein weiteres Kapitel ...


Die weissen Männer
von
Arthur Gordon Wolf
Erhältlich als
HC für 15,99 €
eBook für 4,99 €
128 Seiten
Herausgeber:
KOVD Verlag
Genre:
Cyberpunk
Klappentext:
Die weissen Männer enthüllt ein weiteres Kapitel aus Arthur Gordon Wolfs dystopischer UMC-Saga.
Brandon Tolliver ist eigentlich der nette Durchschnittstyp von nebenan. Als er jedoch eines Tages seiner alten Nachbarin zu Hilfe eilt, beginnt sein Leben kontinuierlich aus den Fugen zu geraten. Plötzlich wird er von wahnsinnigen Replikanten und von Killer-Kommandos verfolgt. Ohne zu wissen, warum, ist Brandon mit einem Mal zum Outlaw geworden, zu einem Vogelfreien, dessen Leben keinen Cent mehr wert ist. Seine soziale Fürsorge hat ihn etwas entdecken lassen, was nicht für seine Augen bestimmt war. Ein übermächtiger Feind setzt nun alles daran, ihn für alle Zeiten zum Verstummen zu bringen.
Meinung:
Der Einstieg beginnt mit dem Protagonisten Brandon Tolliver, der , auch wenn er glaubt ein Verlierer und Nerd zu sein, ein sehr sympathischer Geselle ist. Gerade weil er nicht sonderlich gesellig ist, finde ich die Art und Weise , wie er sich um seine ältere Nachbarin kümmert, doch schon mehr als nett.
Die Story beginnt erstmal mit den Belanglosigkeiten in Brandon Tollivers Privat-und Berufsleben, als in einer Nacht, die Merkwürdigkeiten in der Nachbarwohnung seinen Lauf nehmen und Brandon in eine Sache hineinziehen, die er sich garantiert nicht so gewünscht und vorgestellt hat.
Der Erzählstil ist von Anfang an sehr fesselnd und man klebt förmlich an den Seiten, weil man sich fragt, wo der arme Protagonist denn da hineingeraten ist.
Eine Menge Action haben diese 128 Seiten zu bieten aber auch jede Menge sarkastischen und ironischen Humor.
Der Schreibstil ist locker-frech gehalten und sehr gut und schnell zu lesen.
Der Weltenbau , eine dystopische Welt, bietet einen düsteren Blick in eine mögliche Zukunft, in der jeder und alles überwacht und kontrolliert wird. Das hatte mir schon in Blu Ize sehr gefallen und das kam auch dieses Mal gut bei mir an.
Das Ende lässt auf mehr hoffen!
Lieblingstexstelle, S.89
Bei nüchterner Betrachtung war der Waffen-und Verteidigungsspleen seines Kollegen nur halb so abgedreht, wie er immer gedacht hatte. Schließlich musste jeder darauf gefasst sein, in seiner Nachbarwohnung von verrückten Zwergen und Rittern angegriffen zu werden Und wer war nachts im Park etwa noch nie mit Elchen und Bären um die Wette gelaufen?
Fazit:
Auch diese Novelle aus der UMC-Welt konnte mich von sich überzeugen und ich hoffe auf viele neue Geschichten.
Empfehlung:
Klare Lese-Empfehlung
Von mir gibt es :
5 von 5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.12.2020

Ein grandioser Auftakt

Diener des Ordens
0

Diener des Ordens
Band 1: Das Zweigesicht

von

C. Gina Riot

Erhältlich als
HC für 29,99 €
TB für 24,99 €
eBook für 4,99 €
472 Seiten

Herausgeber:
Tredition

Genre:
Fantasy / High Fantasy

Klappentext:
Wristagul, ...

Diener des Ordens
Band 1: Das Zweigesicht

von

C. Gina Riot

Erhältlich als
HC für 29,99 €
TB für 24,99 €
eBook für 4,99 €
472 Seiten

Herausgeber:
Tredition

Genre:
Fantasy / High Fantasy

Klappentext:
Wristagul, das Land der purpurnen Wiesen befindet sich im Wandel. König Ebrahim ist längst verblichen und sein Erbe unauffindbar. Die Grenzen wurden niedergerissen und Zuzügler aus allen Ländern finden in Wristangul ihr Zuhause. Doch nicht nur die weisen Obligaten mit ihrer Magie, die Vaagtonhs mit ihren Kriegskünsten, edle Vahlagde und Pargatmäen finden ihren Weg nach Wristangul. Auch die Uszmiten aus dem Westen dringen immer tiefer in das Land vor, meucheln und vergewaltigen.

Ein Geheimorden führt seine Anhänger auf einen Pfad, um nicht nur gegen das Reich der Uszmiten, sondern auch gegen die Intrigen im eigenen Land vorzugehen. Doch hinter dem politisch geführten Orden verbirgt sich ein düsterer Abgrund, der bereits beim Ritual des Treueschwurs auf makabere Hintergründe schließen lässt...

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar 😊

Meinung:

Ich war unglaublich gespannt auf dieses Fantasy-Debüt, welches mir als Rezensionsexemplar alsbald zugeschickt wurde, so dass ich mir voller Ungeduld dennoch das eBook kaufte, um endlich mit dem Lesen beginnen zu können.
Und es hat sich mehr als gelohnt. Der Einstieg gelang mir ohne Probleme, da mir eine der Protagonisten von Anfang an sympathisch war und von der ich denke, dass sie noch eine wichtige Rolle spielen wird.

Band 1; Das Zweigesicht hält jede Menge interessanter Charaktere bereit. Obwohl man relativ früh Zeuge hinterhältiger Intrigen, Machtspielchen und Verrat wird, ist das große Ganze noch nicht annähernd erkennbar und bietet somit noch ein breites Spektrum interessanter Nebenstränge und Figuren.

Der Erzählstil ist sehr fesselnd, temporeich, unglaublich fantasievoll und facettenreich. Die Beschreibungen der Umgebungen und Charaktere sind sehr detailreich und lassen den Leser ohne Probleme in diese Fantasywelt eintauchen und dort verweilen.

Die Charaktere sind, wie schon erwähnt, zahlreich, wobei einem einige Figuren jetzt schon näher stehen als andere. Da verschiedene Gruppen losgesandt wurden, um verschiedene Aufgaben zu erfüllen, stellt sich dem Leser früh die Frage, wer von ihnen überleben wird und in der Lage sein wird, seine Aufgabe zu erfüllen.

Der Weltenbau ist einfallsreich und die Auswahl der Charaktere und ihren Fähigkeiten, lässt vermuten, dass die Autorin gerne mal das ein oder andere MMORPG gezockt hat.😉

Das Ende macht Lust auf mehr und nun kann ich es kaum erwarten, bis der 2. Teil erscheint.

Fazit:

Ein hervorragendes Debüt, welches auf dem Fantasy-Markt im Auge behalten werden sollte. Eine komplexe Story, die noch nicht erahnen lässt, wohin die Reise führt. Figuren, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten und eine riesige Welt, die auf viele Abenteuer hoffen lässt. Top! Eins meiner Lese-Highlights in diesem Jahr.

Empfehlung:

Klare Lese-Empfehlung meinerseits, wobei ich noch betonen möchte, dass dies keine Fantasystory für Kinder und Jugendliche ist, da es in diesem Buch hoch hergeht, was Gewalt und Sex angeht.

Von mir gibts:

5 von 5 Sterne


  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.12.2020

Ein schöner Auftakt

Drachendieb
0

Das Buch der Bänder - Band 1: Drachendieb

von

Raphael Lang


Erhältlich als
Taschenbuch für 12,00 €
eBook für 2,99 €
305 Seiten

Herausgeber:
Selfpublisher

Genre:
Fantasy/ Jugend Fantasy

Klappentext:

Narugar ...

Das Buch der Bänder - Band 1: Drachendieb

von

Raphael Lang


Erhältlich als
Taschenbuch für 12,00 €
eBook für 2,99 €
305 Seiten

Herausgeber:
Selfpublisher

Genre:
Fantasy/ Jugend Fantasy

Klappentext:

Narugar lebt zwischen Applaus und Holzspänen, doch die Welt außerhalb der Manege kennt er kaum. Ein Käfigwagen ist sein Zuhause.
Dann aber brechen über den beliebten Circus Lotus allerhand Probleme herein, und Narugar muss sein Leben selbst in die Hand nehmen.
Als er die Fürstentochter Kaira kennenlernt, ahnt er nicht, dass ihre Freundschaft sein Leben verändern wird. Das ungleiche Paar hegt denselben Wunsch nach Freiheit und träumt von der großen Welt … Und so entschließen sie sich eines Nachts zur Flucht.

Vielen Dank an Raphael Lang für das Rezensionsexemplar!

Meinung:

Jugend Fantasy Romane habe ich seit einer ganzen Weile schon nicht mehr gelesen, deshalb war ich schon recht gespannt, was es mit Drachendieb auf sich hat.

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir nicht so leicht, da ich mit den Beschreibungen dieser asiatisch angehauchten Welt, kein Kopfkino erzeugen konnte. Es dauerte etwas und gab sich dann im Laufe der Geschichte.

Der Schreibstil ist recht schlicht und direkt gehalten, ohne große Verschachtelungen oder Holprigkeiten und daher schnell und flüssig zu lesen.

Der Erzählstil ist sehr detailliert in seinen Beschreibungen , sehr fantasievoll und sehr abenteuerlich.

Die Charaktere ( ich kann mich nicht erinnern, schon mal ein Fantasybuch gelesen zu haben, indem so viele unterschiedliche Chimären untergebracht waren) sind liebevoll ausgearbeitet und man merkt, dass der Autor jede Menge Herzblut in deren Ausarbeitung gesteckt hat. Vor allem in seinen Protagonisten, den Panther- Chimären Narugar.

Ich empfand die Idee mit den magischen Bändern, die Chimären und Menschen miteinander verbinden, wirklich gelungen.

Ich bin gespannt, wie es weitergeht.

Fazit:

Eine schöne Fantasy-Story über Freundschaft, Mut und die Bereitschaft über sich hinaus zu wachsen.

Empfehlung:

Dieses Buch kann ich Lesern empfehlen, die gerne Jugend-Fantasy- Geschichte lesen. Es ist ein Buch für jung und nicht mehr ganz so jung.

Von mir gibts:

5 von 5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere