Profilbild von Jofemalu

Jofemalu

Lesejury Profi
offline

Jofemalu ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Jofemalu über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.03.2021

Ein süßes Kinderbuch

Flips - Ein Wollschwein legt los
0


Klappentext
Toni steht auf dem Schulweg plötzlich einem Erdnussflips-liebendem Schwein mit braunen Löckchen gegenüber. Sie ist sofort in das Wollschwein namens Flips verliebt und will es mit nach Hause ...


Klappentext
Toni steht auf dem Schulweg plötzlich einem Erdnussflips-liebendem Schwein mit braunen Löckchen gegenüber. Sie ist sofort in das Wollschwein namens Flips verliebt und will es mit nach Hause nehmen. Natürlich gibt es Probleme mit der Vermieterin, die Tiere überhaupt nicht leiden kann. Auch lässt Flips sich nicht so gut verstecken. Toni muss rausfinden, wo Flips her kommt und wieso dieses Wollschwein so viele Tricks kann. Mit Jonte, dem neuen Nachbarsjungen, kommt Toni am Anfang überhaupt nicht klar, aber es entwickelt sich eine tiefe Freundschaft.

Zusammenfassung
Die Geschichte um Flips, Toni und Jonte ist in erster Linie eine Geschichte über Freundschaft und Verantwortung. Natürlich sind sowohl Toni, als auch später Jonte in das Wollschwein sofort verliebt. Toni versucht natürlich, das Wollschwein zuhause zu verstecken, allerdings kann man ein Schwein schlecht im Kinderzimmer halten. Zumal „Schweine sich gerne im Matsch suhlen“, wie Tonis Eltern einbringen, die nach anfänglicher Skepsis zumindest das Schwein so lange verstecken wollen, bis ein vernünftiger Wohnort für Flips gefunden wird. Oder bis sich halt der richtige Besitzer meldet.

Toni lernt im Verlauf der Geschichte, dass die Haltung eines Haustieres große Verantwortung mit sich bringt.

Cover
Das Cover des Buches zeigt das süßeste Wollschwein der Welt, wie es durch Erdnussflips rennt. Natürlich spricht dieses Buch mit diesem Cover Kinder im Alter von 7-10 Jahren an.

Fazit
Welches Kind hat nicht einmal die Phase, dass es sich ein Haustier wünscht? Normalerweise geht’s dabei immer um einen Hund oder eine Katze. Autorin Mascha Matysiak hat hier aber ein untypisches Haustier gewählt.

Ein süßes Schweinchen ist die Ausnahme, doch gerade weil man solch ein Tier nicht in der Wohnung halten kann, ist es auch für Kinder nachvollziehbar, wo die Schwierigkeiten bei der Haustierhaltung liegen.

Auch wenn Toni und Jonte das Schweinchen wirklich sehr lieb haben, wird dem Leser/der Leserin klar gemacht, dass Liebe, Nahrung und auch Fürsorge oft nicht ausreichen. Die Haltung eines Tieres ist nämlich viel mehr als nur das.

Die Geschichte ist einfach und verständlich geschrieben und die Illustrationen von Stefanie Reich sind niedlich anzuschauen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.05.2020

Rebel Heart

Rebel Heart
0

Nach dem wirklich fiesen Cliffhanger im ersten Teil musste der zweite natürlich sofort gelesen werden. Er geht genau da weiter, wo der erste aufgehört hat. Also sind wir wieder auf dem Geburtstag von Rush’s ...

Nach dem wirklich fiesen Cliffhanger im ersten Teil musste der zweite natürlich sofort gelesen werden. Er geht genau da weiter, wo der erste aufgehört hat. Also sind wir wieder auf dem Geburtstag von Rush’s Bruder. Gia entdeckt den Erzeuger ihres ungeborenen Kindes. Dies muss sie natürlich erst einmal verarbeiten.

Dann bekommt Rush das Geheimnis von jemand anderem mitgeteilt. Dies ist natürlich richtig schlecht.

In diesem Teil sind die beiden nicht so zusammen wie vorher. Ich würde ihre Beziehung oder ihre jetzt gerade nicht existierende Beziehung eindeutig als kompliziert beschreiben. Miteinander geht irgendwie nicht aber ohne ist auch nicht richtig.

Jeder für sich muss nun erstmal lernen mit sich selber und die Situation klar zu kommen und umzugehen.

Ich fand den zweiten Teil auch total spannend. Das bei den beiden Figuren ist alles so verworren. Eigentlich müsste genau das schon wieder zuviel sein, aber hier passt das irgendwie. Ich habe die beiden gerne begleitet, habe zugesehen wie sich sich selbst besser verstehen gelernt haben und erkannt haben was für jeden von ihnen das richtige ist. Jeder musste erst einmal einen Teil des Weges alleine gehen und sehen wohin es führt. Diese Geschichte muss man einfach gelesen haben um zu verstehen und zu fühlen warum sie einen so bewegt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.05.2020

Wrong Number, Right Guy

Wrong Number, Right Guy
0

Bei diesem Buch hat mich der Klappentext sofort angesprochen. Er hat einfach Lust auf mehr gemacht. Ich war neugierig und wollte auf jeden Fall wissen wie es wohl weiter geht. So habe ich bei www.netgalley.de ...

Bei diesem Buch hat mich der Klappentext sofort angesprochen. Er hat einfach Lust auf mehr gemacht. Ich war neugierig und wollte auf jeden Fall wissen wie es wohl weiter geht. So habe ich bei www.netgalley.de dann um ein Rezensionsexemplar gebeten und der Forever Verlag hat diesem zugestimmt. So stand diesem tollen Leseerlebnis nichts mehr entgegen.

Die Story um Delia und Zach hat mir richtig gut gefallen. Ich bin durch die Seiten geflogen und konnte garnicht mehr aufhören. Die Dialoge zwischen den beiden sind einfach der Hammer und ich habe immer wieder herzhaft gelacht. Ich muss auch dazu sagen, dass ich sehr oft mich und meinen Mann wiedererkannt habe. Die zwei gehen genau wie wir miteinander um. So hat das Buch quasi nochmal soviel Spaß gemacht.

Aber auch die Geschichte der beiden, der Hintergrund die Verbindungen… alles hat gepasst. Mit hat das Buch super gefallen. Der Schreibstil war wunderbar. Danke für diese wunderbare Lesezeit.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.05.2020

Forever Free

Forever Free - San Teresa University
0

Die Geschichte handelt von der Studentin Raelyn, die am anderen Ende des Landes in Kalifornien an der San Teresa University anfängt zu studieren. Sie ist extrem schüchtern. Dadurch ist es für sie nicht ...

Die Geschichte handelt von der Studentin Raelyn, die am anderen Ende des Landes in Kalifornien an der San Teresa University anfängt zu studieren. Sie ist extrem schüchtern. Dadurch ist es für sie nicht so einfach neue Leute kennen zu lernen oder gar Freunde zu finden.

Irgendwann findet sie Anschluss und hat dann bald zwei Freundinnen. Durch diese lernt sie auch Hunter kennen. Die beiden fühlen sich stark zueinander hingezogen.

Diese Geschichte hat mir gut gefallen. Der erste Eindruck von Raelyn und ihrer Mutter hat sich nicht bestätigt. Im Laufe der Geschichte erfahren wir immer mehr warum Raelyn so ist wie sie ist. Dies hilft ungemein sie zu verstehen.

Hunter ist auch nicht so wie man am Anfang glauben mag. Auch er hat seine eigene Story und natürlich auch seine eigenen Probleme.

Das Problem ansich ist natürlich einfach mal drüber zu reden. Es erfordert sehr viel Mut sich einem anderen zu öffnen und diesen zu finden fällt den beiden nicht leicht.

Kara Atkin hat hier eine spannende Geschichte geschrieben. Es hat Spaß gemacht Raelyn zu begleiten. Auch die anderen Protagonisten kamen durch die Bank weg total sympatisch rüber. Mit solchen Freunden würde ich auch gerne studieren gehen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.05.2020

Am liebsten Barfuß

Am liebsten barfuß
0

Lin ist ein super liebes Mädchen. Ihre Kindheit ist aber leider geprägt durch einen schweren Schicksalsschlag und einen alkoholabhängigen Vater. So lastet sehr viel Verantwortung auf dem jungen Mädchen.

Auch ...

Lin ist ein super liebes Mädchen. Ihre Kindheit ist aber leider geprägt durch einen schweren Schicksalsschlag und einen alkoholabhängigen Vater. So lastet sehr viel Verantwortung auf dem jungen Mädchen.

Auch Joel kann man nur als hilfsbereit und liebenswert beschreiben. Ihn muss man nicht fragen ob man Hilfe bekommt… es ist meist schon längst erledigt. Auch seine Kindheit war alles andere als normal, da er und seine Mutter immer und immer wieder umgezogen sind.

Wir erleben in der Geschichte mit, wie sich Lin und Joel kennen lernen, wie sich sich langsam annähern. Die beiden jungen Menschen sind gerade in dem Alter, in dem man kein Kind mehr ist aber auch noch kein Erwachsener. Die zwei nähern sich einander an, lernen sich kennen und vertrauen einander.

Diese junge Liebe von Anfang an mitzuerleben war einfach wunderbar. Es war so leicht dieses Buch zu lesen. Man schwebt einfach durch die Seiten, kriegt Hunger auf Erdbeeren und Lust Seifenblasen zu fangen.

Ich kann dieses New Adult Buch nur als wunderschön beschreiben. Ich hatte fast durchgängig ein warmes Gefühl beim Lesen. Es war so angenehm. Mir wurde ein Hauch von Sommer und Frühling geschickt und das auch wenn’s im Buch kälter war. Mir war warm.

Lin und Joel sind einfach ein liebes junges Paar. Ihre Gefühle füreinander kommen echt herüber. Sie erleben viel zusammen und müssen auch Probleme zusammen überwinden.

Ich fand dieses Buch einfach nur toll. Die zwei sind Zucker und ich würde es definitiv weiterempfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere