Profilbild von Josireads

Josireads

Lesejury Profi
offline

Josireads ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Josireads über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.11.2019

Spannende, realistisch und Herzergreifend!

Love to share – Liebe ist die halbe Miete
0

Nicht viele würden sich mit einem Fremden die Wohnung teilen, doch Tiffy braucht dringend eine neue Wohnung und Leon mehr Geld. So kommt es zu der ungewöhnlichen Wohngemeinschaft zwischen zwei Fremden, ...

Nicht viele würden sich mit einem Fremden die Wohnung teilen, doch Tiffy braucht dringend eine neue Wohnung und Leon mehr Geld. So kommt es zu der ungewöhnlichen Wohngemeinschaft zwischen zwei Fremden, die sich noch nie zuvor gesehen haben. Der Deal ist klar und einfach: Tiffy verlässt die Wohnung früh und kommt am späten Nachmittag zurück. Leon hat tagsüber die Wohnung für sich. Aber das Leben läuft nicht immer nach Plan, sodass sich die beiden doch einen Tages über den Weg laufen.

Das Buch ist besonders in Hinsicht auf den Schriebstil. Tiffy's Part ist von der Schreibweise ganz anders als Leon's. Man merkt wie unterschiedliche Ausdrucks-und Formulierungsweisen die beiden haben. Anfangs kam ich mit dem Schreibstil in Leon's Part nicht so gut zurecht, da die Satzstruktur sich meiner Meinung nach schwerer lesen ließ. Zum Ende hin hat man sich allerdings daran gewöhnt. Ich habe es als schöne Abwechslung empfunden, zwei verschiedene Schreibstile in einem Buch zu haben.
Ich kam mit beiden Protagonisten gut zurecht, konnte mich in sie hineinversetzen und mitfühlen.⁣

Auch die Nebencharaktere waren mir sehr sympathisch (bis auf Leon's Freundin ...die war ja echt total daneben). Besonders die Nebenhandlung rund um Leons Bruder hat mir sehr gut gefallen und ich wollte wissen, wie es bei ihm weiter geht. ⁣

Das Highlight waren für mich, wie denke ich auch für die meisten, die Post-Ist. Ich habe die kleinen Nachrichten richtig gerne gelesen.⁣
Die kleinen Nachrichten sind das einzige Kommunikationsmittel zwischen den Beiden. So haben sie sich richtig kennengelernt und hatten keine Oberflächlichkeiten oder Vorurteile des anderen gegenüber.
Dadurch war es nicht so klischeehaft, wie in manchen anderen Büchern, wo beide sich sofort ineinander verlieben, weil der andere ja so sexy ist.

Ebenfalls der Zeitraum, in dem die Geschichte spielt, ist realistisch gewählt, da die beiden sich über ein halbes Jahr nicht sehen und nur über die Zettelchen kommunizieren. Es ist nicht von jetzt auf gleich, wie in vielen anderen Büchern, wo die Protagonisten sich ganz zufällig nach gerade einmal zwei Tagen über den Weg laufen.

Die Geschichte ist wirklich nur zu empfehlen. Für alle, die etwas mit einer spannenden Nebenhandlung, Realitätsnähe und mit wenig Klischees lesen wollen, ist dieses Buch das Richtige.

Veröffentlicht am 22.11.2019

Eine fabelhafte Fortsetzung!

Obsidian 2: Onyx. Schattenschimmer
0

Auch der zweite Band der Lux-Reihe war für mich wunderschön.
Meine liebe für Deamon wurde noch größer und damit auch der Suchtfaktor für diese Reihe.

Im zweiten Band erfahren wir noch mehr über die zwei ...

Auch der zweite Band der Lux-Reihe war für mich wunderschön.
Meine liebe für Deamon wurde noch größer und damit auch der Suchtfaktor für diese Reihe.

Im zweiten Band erfahren wir noch mehr über die zwei Protagonisten Katy und Deamon. Katy hat sich schon im ersten Band stark verändert, doch in diesem Band ist sie über sich Hinausgewachsen und stärker als zuvor. Sie ist selbstbewusster und kritischer geworden. Sie lässt sich nicht Unterkrieg und kämpft für sich und ihre Freunde/Familie.

Auch Deamon wird in diesem Teil mehr beleuchtet (haha Wortwitz). Er neckt Katy weiterhin gerne, indem er sie mit seinem Stift pikst. Irgendwie finde ich das unheimlich niedlich. Er versucht sie für sich zu gewinnen und ist guter Dinge, dass Katy ihm bis Neujahr ihre liebe gesteht.
Katy ist nicht auf den Kopf gefallen. Sie hat Angst, dass Deamon sich nur wegen der Verbindung zu ihr hingezogen fühlt...aber ehrlich: Das hätte ich auch.
Zu Deamons Nachteil kommt ein neuer Charakter dazu. Blake spielt in der Handlung eine wichtige Rolle. Dadurch wird einem bewusst, wie viel Hintergrund die Geschichte besitzt. Alles ist miteinander verbunden und es ist super spannend die ganzen Details rund um die Lux zu erfahren.

Fazit: Das Buch ist eine wunderschöne, humorvoll, spannende und herzergreifend Geschichte. Der Cliffhanger weckt wieder das Interesse sofort zum dritten Band zu greifen und weiterzulesen.

Veröffentlicht am 14.11.2019

Einfach ein Traum!

Rock my Dreams
0

⁣In dem Buch geht es um Mike und Hailey. Mike ist Schlagzeuger der Band the Last one to know und schläft im Gegensatz zu den anderen nicht mit allen Groupies die vor dem Tourbus der Band warten.⁣
⁣Ein ...

⁣In dem Buch geht es um Mike und Hailey. Mike ist Schlagzeuger der Band the Last one to know und schläft im Gegensatz zu den anderen nicht mit allen Groupies die vor dem Tourbus der Band warten.⁣
⁣Ein Good-Boy, der auf seine Seelenverwandte wartet und gleichzeitig auch noch ein Rockstar ist...geht es noch besser?!⁣😍

Mike ist nicht nur geduldig, sondern auch hilfsbereit, humorvoll und zum Dahinschmelzen. Familie ist ihm unglaublich wichtig und der Träumt davon einmal ein Haus im Grünen mit Kindern und Haustieren zu besitzen.⁣
⁣Hailey ist gerade, zusammen mit ihrer schrecklichen Cousine, in die Stadt gezogen. Ihre Familie war davon nicht begeistert, doch sie geht ihren Weg und erfüllt sich ihren Traum. Wovon sie träumt, müsst ihr selbst herausfinden.⁣

Wer die ersten drei Teile schon kennt, der weiß vielleicht noch, dass Mike es liebt am Computer oder anderen Konsolen zu zocken. Auch Hailey spielt unheimlich gerne Computerspiele, wie z.B. deadzone 4, mit ihrem kleinen Bruder. ⁣

Hailey ist eine wundervolle Protagonisten, sie ist ehrgeizig und freundlich. Sie hilft freiwillig und kümmert sich liebevoll um Dinge, die sie liebt. Außerdem ist sie lustig und lässt ab und zu Mal einen Spruch heraus. Aber Hailey kann sich auch schüchtern und verletzlich zeigen.⁣
⁣Manchmal hatte ich das Gefühl, dass sie sich selbst klein gemacht hat und in manchen Situationen immer vom schlimmsten ausgegangen ist. Sie hat immer die gleichen ausreden benutzt, um diesen Situationen zu umgehen. Das ist allerdings keine Kritik an dem Buch, denn das ist einfach Haileys Art. Sie will niemanden verletzen und stellt sich dafür in den Hintergrund.⁣

Die ganze Geschichte war einfach super schön und spannend. In diesem Buch gab es meiner Meinung nach keine Klischees und diese typischen Probleme. Das war eine schöne Abwechslung. Beide Protagonisten sind wundervolle Personen und haben einen liebevollen Charakter. Das Buch ließ sich flüssig lesen und die Seiten flogen an einem vorbei, sodass ich richtig traurig bin, dass es keinen fünften Band gibt.⁣