Profilbild von Jule1979

Jule1979

Lesejury Star
offline

Jule1979 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Jule1979 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.12.2019

Wind und Meer

Enya / Enya – Wüstenwind
0

"Enya - Wüstenwind" ist der zweite Teil einer Dilogie um ein Mädchen, dass mit ihren Haaren den Wind rufen kann. Mittlerweile kann Enya ihre Fähigkeiten beherrschen, ihr Geliebter Taifun ist König, doch ...

"Enya - Wüstenwind" ist der zweite Teil einer Dilogie um ein Mädchen, dass mit ihren Haaren den Wind rufen kann. Mittlerweile kann Enya ihre Fähigkeiten beherrschen, ihr Geliebter Taifun ist König, doch glücklich ist sie nicht. Ihr fehlt ihre Freiheit und das Meer. Zusätzlich ist der Frieden in Mondavia bedroht und so macht sich Enya auf in ein neues Abenteuer. Taifun lässt sie zurück, an ihrer Seite hat sie jedoch zahlreiche Freunde mit magischen Fähigkeiten. Aber ihnen gegenüber stehen einige Widersacher, manchmal ist nicht gleich klar, wer Freund und wer Feind ist. Und bald geht es nicht mehr nur um den Frieden unter den Anemoi..

Die Fortsetzung hat mir sehr gut gefallen, ich bin schnell wieder in die Geschichte rein gekommen. Die Geschehnisse sind spannend und abwechslungsreich. Mir gefiel es gut, dass sie ohne Taifun aufgebrochen ist, so geht nicht vorrangig um die Liebesgeschichte. Mir gefiel es auch gut, dass jeder Nebencharakter auch seine eigene kleine Geschichte zu erzählen hatte, es war so eine runde Sache, man lernte jede der Protagonisten nach und nach näher kennen. Teilweise war die Geschichte etwas vorhersehbar, Wendungen zeichneten sich manchmal vorher ab, manchmal auch nicht. Das machte die Ereignisse und auch Enya als Person für mich grade glaubhaft, dass sie weder naiv noch zu misstrauisch war.

Es sind beide Bände zusammen eine runde, schöne, vielseitige Jugendfantasy-Geschichte. Absolut gewaltfrei, unblutig, ungruselig, einfach schön.

Besonders hervorheben möchte ich als Nicht-Seglerin, dass durch die Fachbegriffe und die ohnehin schönen Beschreibungen des Windes und des Meeres eine regelrechte Sehnsucht aufkommt. Birte Lämmle weiß, wovon sie schreibt, und nimmt einen mit an Bord.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.12.2019

Unvergleichlich

Das Labyrinth des Fauns
0

Cornelia Funke hat es mal wieder geschafft. Sie hat ein Buch voller Poesie und Zauber geschaffen, wie ich kein vergleichbares nennen könnte. Die Geschichte von Ofelia und ihrem Glauben an Märchen könnte ...

Cornelia Funke hat es mal wieder geschafft. Sie hat ein Buch voller Poesie und Zauber geschaffen, wie ich kein vergleichbares nennen könnte. Die Geschichte von Ofelia und ihrem Glauben an Märchen könnte ich nicht aus der Hand legen.

"Das Labyrinth des Fauns" ist eine Adaption des 2007 erschienenen und oscarprämierten Films "Pans Labyrinth", bei dem Guillermo del Toro Regie führte. Er unterstützte Cornelia Funke bei ihrem Roman und bringt das düstere, grausame der Geschichte mehr zum Vorschein. Cornelia Funkes Sprache und Wortgewandtheit sind von solcher Magie und einer Zartheit, dass sie dazu in Kontrast stehen und ein richtiges Kunstwerk entstanden ist. Nicht nur die Hauptfigur Ofelia kommt dabei zu Wort, die Ereignisse werden auch aus den verschiedenen Perspektiven der anderen Charaktere geschildert. Die Kapitel sind kurz und enthalten zum Teil Erzählungen und Mythen, die sich um die Personen, ihre Vergangenheit und die Schauplätze der Geschichte ranken. So bekommt das ganze etwas sehr märchenhafte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.12.2019

Kombinieren geht über Studieren

1 Pfanne - 50 Rezepte
0

Ich liebe Pfannengerichte! Es sieht auch immer alles toll aus, bunt gemischt in einer Pfanne. Ich bin nur leider überhaupt nicht kreativ.. Und da hat mir das Buch "1 Pfanne - 50 Rezepte" ganz neue Möglichkeiten ...

Ich liebe Pfannengerichte! Es sieht auch immer alles toll aus, bunt gemischt in einer Pfanne. Ich bin nur leider überhaupt nicht kreativ.. Und da hat mir das Buch "1 Pfanne - 50 Rezepte" ganz neue Möglichkeiten eröffnet. Was passt zusammen? Wie würze ich? Dieser Küchenratgeber zeigt, das ist alles nicht schwer und hat mir total Mut gemacht, mal was zu wagen. Mich auch an ungewöhnliche Zutaten heran zu trauen, Pinimentos oder andere Sachen, mit denen man nicht täglich hantiert. Die Bilder sind sehr ansprechend und machen Lust aufs Ausprobieren.
Für mich persönlich ist die Einteilung in die Kapitel nach Zubereitungszeit. 20 Minuten, 40 Minuten und 60 Minuten. Die Rezepte sind einfach erklärt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.12.2019

Für jeden etwas dabei

1 Nudel – 50 Saucen
0

Als Mutter von 3 Kindern bekomme ich in 90 Prozent der Fälle auf die Frage "Was soll ich heute kochen?" Die Antwort: "Nudeln!!". Aber so wirklich innovativ bin ich da nicht gewesen. Für mich ist der Küchenratgeber ...

Als Mutter von 3 Kindern bekomme ich in 90 Prozent der Fälle auf die Frage "Was soll ich heute kochen?" Die Antwort: "Nudeln!!". Aber so wirklich innovativ bin ich da nicht gewesen. Für mich ist der Küchenratgeber "1 Nudel - 50 Saucen" ein toller Anreiz gewesen, mal von der typischen Bolognese und Spagetti Carbonara in neue Gefilde aufzubrechen. Ich habe bisher 3 Rezepte nachgekocht und bin ganz angetan. Es gibt Ideen für die schnelle, unkomplizierte Küche, wenig Zutaten, kurze Zubereitung, bis hin zu echt raffinierten und überraschenden Kombinationen. Die Bilder sind sehr ansprechend und appetitlich, die Kapitel und Rezepte selbst übersichtlich angeordnet.
Zu Beginn des Buches gibt es einige Tipps zu Nudelkochen an sich.
So kann nix mehr schief gehen und mein Repertoire rund um die Nudel hat sich erweitert!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.12.2019

Naturheilkunde nicht unterschätzen!

Naturheilkunde für Frauen
0

Das 440 Seiten starke Buch "Naturheilkunde für Frauen" war für mich eine große Überraschung. So umfangreich, so genau, so differenziert hätte ich es nicht erwartet. Mit Fachwissen kann Helga Ell-Beiser ...

Das 440 Seiten starke Buch "Naturheilkunde für Frauen" war für mich eine große Überraschung. So umfangreich, so genau, so differenziert hätte ich es nicht erwartet. Mit Fachwissen kann Helga Ell-Beiser punkten, sie erklärt anschaulich Anatomie und Physiologie, den Hormonhaushalt der Frau, die Ursache und Behandlung frauenspezifischer Erkrankungen und Probleme. Sie erklärt leicht verständlich die Wirkweise von Kräutern und Früchten, liefert Rezepte und erläutert die Herstellung von Tinkturen, Ölen, oder Tees. Sie geht auf die Ernährung ein und gibt einen Einblick in Kuren zur Heilung und Gesunderhaltung.

Aber nicht nur das, es ist nicht nur ein Nachschlagewerk, es ist auch ein Geschichtsbuch, woher kommt die Naturheilkunde, welche Entwicklung hat sie erfahren? Es ist philosophisch, setzt sich mit Themen des Frau-seins auseinander, spricht gesellschaftliche Besonderheiten an.

Es macht Mut, es klärt auf. Dieses Buch gehört in meinen Augen in jeden Haushalt, in dem Frauen wohnen, auf dass wir alle mit uns und unserem Körper im Einklang durchs Leben gehen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung