Profilbild von JuliesBookhismus

JuliesBookhismus

Lesejury Star
offline

JuliesBookhismus ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit JuliesBookhismus über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.06.2022

Was für ein achter Teil

Der Gefangene von London
0

Es begann langsam und teilweise tatsächlich ein wenig langweilig. Die Monate flogen so dahin und dann, Bäämm! Knallt Jacka da wieder so ein Brett raus und ich hatte Angst und Bange, dass Alex es diesmal ...

Es begann langsam und teilweise tatsächlich ein wenig langweilig. Die Monate flogen so dahin und dann, Bäämm! Knallt Jacka da wieder so ein Brett raus und ich hatte Angst und Bange, dass Alex es diesmal nicht schaffen würde seine Freunde und sich zu retten.
Naja Angst habe ich immer noch, da am Ende wieder ein gemeiner Cliffhanger auf mich wartete und die Spannung bis zum nächsten Band somit wirklich hart an meine Grenzen geht. Ich bin sehr gespannt, wie Alex da wieder rauskommt.
Das Worldbuilding ist wie immer grandios, die Charaktere liebe ich über alles und sogar von Richard Drakh war ich diesmal beeindruckt. Einzig Anne finde ich mittlerweile sehr schwierig und anstrengend, ich hoffe sehr, sie findet sich bald oder ihren Frieden.
Am Schluss ging wieder alles ziemlich schnell und ich bin immer noch am Überlegen, welcher Part des Buches mit dem Titel gemeint ist, aber die deutschen Titel sind ja meist nur an die originalen angelehnt, daher ist das zweitrangig.
Eine großartige Fortsetzung, die mich wieder gecatched hat und ich bin sehr gespannt, was Alex als nächstes erwartet…

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.06.2022

Eine wunderbare und wunderschöne Hilfe

Ich natürlich glücklich – Das Tagebuch
0

Wer seine hormonelle Verhütung aufgeben will, ist hier genau richtig. Dieses Tagebuch hilft dir 12 Wochen lang, deinen Körper, deine Hormone und deine Natürlichkeit kennenzulernen. Dabei lernt man sehr ...

Wer seine hormonelle Verhütung aufgeben will, ist hier genau richtig. Dieses Tagebuch hilft dir 12 Wochen lang, deinen Körper, deine Hormone und deine Natürlichkeit kennenzulernen. Dabei lernt man sehr viel über sich selbst und beginnt den eigenen Körper zu lesen. Außerdem sind auch die weiblichen Geschlechtsorgane erklärt und es gibt viele Tipps und Tricks.
Die Gestaltung und die Erklärungen sind unglaublich schön und gemütlich. Man bekommt richtig Lust, dieses Tagebuch zu führen. Doch es geht nicht nur um den Zyklus, es geht auch um die eigenen Gefühle und dich selbst.
Wer sich selbst gut kennt und liebt, kann alles schaffen. So oder so ähnlich ist mein Fazit von diesem Tagebuch. Es ist viel Platz für Kreativität und Text. Wirklich wunderschön

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.06.2022

Ein erneutes Abenteuer mit Nervenkitzel

Underworld Chronicles - Erwacht
0

Nora weiß endlich was sie ist. Eine Sirene. Und damit ein Feenwesen, doch das gefällt nicht jedem und von neuem fangen Angriffe in der Unterwelt an, doch diesmal mit tödlichen Folgen und fast hätte es ...

Nora weiß endlich was sie ist. Eine Sirene. Und damit ein Feenwesen, doch das gefällt nicht jedem und von neuem fangen Angriffe in der Unterwelt an, doch diesmal mit tödlichen Folgen und fast hätte es auch ihre Familie erwischt. Wird sie es diesmal wieder schaffen, alles zum Guten zu wenden? Die Ermittlungen mit Nick und der UFA sind ausgesprochen kompliziert und Nora ist der Verzweiflung nahe.
Auch diesmal hat mich Nora wieder überzeugt. Ich liebe ihre Art, die manchmal zwar etwas gewöhnungbedürftig, aber immer wieder erfrischend ist. Dank der großartigen Sprecherin kann man sich perfekt in die Szene hineinfühlen und ist mittendrin statt nur dabei.
Ich bin so unglaublich gespannt, was nach diesem Cliffhanger in Band vier passieren wird, dass ich es kaum erwarten kann, endlich Dezember zu haben. Die Sache mit dem eigenen Clan ist megainteressant und ich bin ehrlich neugierig, wie groß er noch wird und ob Henry nicht doch noch den Kopf verliert. Verdient hätte er es jedenfalls.
Außerdem gibt es wahnsinnig witzige und kuriose Situationen, bei denen ich kaum an mich halten konnte. Nora und ihre Männer sind eine fantastische Familie, die mich immer wieder zum Lachen gebracht haben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.06.2022

Grandioser Einstieg in die Welt der Mafia

Clans of New York
0

Wir lernen Ekaterina kennen, die schon vor ihrer Geburt einem anderen Mann versprochen wurde, denn so ist es Tradition bei der russischen Mafia. Dass dieser Mann ein Monster ist, genau wie ihr Vater und ...

Wir lernen Ekaterina kennen, die schon vor ihrer Geburt einem anderen Mann versprochen wurde, denn so ist es Tradition bei der russischen Mafia. Dass dieser Mann ein Monster ist, genau wie ihr Vater und Bruder, blendet sie erfolgreich aus. Bis zu dem Tag, an dem sie ihren Verlobten verliert und plötzlich ihren Alptraum heiraten soll. Durch ihn sieht sie jedoch endlich hinter die Kulissen und fängt an die Welt zu sehen, in der sie wirklich lebt.
Anfangs hätte ich dieses Mädchen schütteln können. STÄNDIG! So ein naives Mädchen ist wirklich anstrengend und nervenaufreibend. Dann kommt da noch Aleks, der wirklich das allerletzte ist, von seiner Sippschaft ganz zu schweigen. Allerdings ist ihre Familie jetzt auch nicht viel besser, wenn auch diplomatischer. Und dann kommt da Giulio um die Ecke und verändert einfach alles.
Von der naiven Barbie zur Mafiakönigin, vom Monster zum geliebten Mafiaboss. Zwei wirklich tolle Charakterentwicklungen, deren Zusammenspiel zwar viele Hürden überwinden muss, aber es lohnt sich wirklich. Ich freue mich sehr auf Band 2 und bin sehr gespannt, was die Clans of New York noch für uns bereithalten. Der Cliffhanger verspricht jedenfalls noch sehr viel Spannung und Geheimnisse.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.05.2022

Mach, was DU möchtest...

Nilpferdson & Erdmannson
0

Nilpferdson wächst in zwei völlig unterschiedlichen Familien auf. Er gehört nicht dazu, da er eine Mischung aus zwei Spezies ist und keiner mit ihm spielen will. Eines Tages, als er besonders traurig war, ...

Nilpferdson wächst in zwei völlig unterschiedlichen Familien auf. Er gehört nicht dazu, da er eine Mischung aus zwei Spezies ist und keiner mit ihm spielen will. Eines Tages, als er besonders traurig war, erzählten seine Eltern ihm, er könne, wenn er groß ist die Welt bereisen und Abenteuer erleben, wenn er das möchte.
Gesagt, getan. Nilpferdson macht sich auf große Reise durch Meer und Dschungel und entdeckt neue Teile der Welt und andere Tierarten. Bis er auf Erdmannson trifft, der auch völlig anders ist. Denn die beiden werden beste Freunde, obwohl oder gerade weil sie so verschieden sind und sich gegenseitig unterstützen können mit ihren Stärken und Schwächen.
Mir hat es sehr gut gefallen, dass den Kindern vermittelt wird, alles erreichen zu können, vor allem, wenn man als "anders" gilt. Individualität steht hier im Vordergrund und das ist etwas, was wir unseren Kindern unbedingt näherbringen müssen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere