Profilbild von KallistoMorgenstern

KallistoMorgenstern

Lesejury Star
offline

KallistoMorgenstern ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit KallistoMorgenstern über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.05.2020

Ab nach Lake Starlight

Lessons from a One-Night-Stand
0

Das Buch, "Lessons from a One Night -Stand", von dem Autorenduo Piper Rayne , handelt von Holly und Austin.
Holly trifft in ihrem neuen Job als Schulleiterin ihren One Night Stand Austin wieder. Dieser ...

Das Buch, "Lessons from a One Night -Stand", von dem Autorenduo Piper Rayne , handelt von Holly und Austin.
Holly trifft in ihrem neuen Job als Schulleiterin ihren One Night Stand Austin wieder. Dieser ist an der Schule Coach. Nach dem überraschenden Aufeinandertreffen fliegen erneut die Funken. Die Beiden haben jedoch ihr Päckchen zu tragen und so gibt es auch das eine und andere Missverständnis. Ebenfalls wollen sie in absehbarer Zeit Alaska verlassen. Werden ihre Gefühle die Oberhand gewinnen?

Das Buch ist in Kapiteln unterteilt. Diese sind in der Ich-Perspektive aus Austins und Hollys Sicht geschrieben. Das Buch endet mit einem Epilog.

Mein Fazit:

Der Auftakt ist in sich abgeschlossen. Die Story lässt sich sehr gut lesen und enthält explizit erotische Szenen. Ich fand die Umgebungen und Charaktere sehr gut beschrieben. Mir gefielen die Bailey Geschwister, sowie Holly und deren beste Freundin Dana sehr gut. Auch Dori ist ein toller Charakter. Meine Neugierde wurde geweckt. Ob Dana vielleicht Gefallen an Lake Starlight finden kann und wo verschlägt es die Austin Schwestern nach der High-School hin. Werden sich ihre Träume und Pläne erfüllen und was werden die anderen Baileys erleben? Die Familie gibt noch einiges an Potenzial. Ich freue mich sehr auf die beiden weiteren geplanten Bände. Mich konnte die Story nach Lake Starlight mitnehmen und ich mag die Stadt und ihre Bewohner sehr.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.05.2020

Werden Lilly und Jane ihr Glück finden?

Zeige dich, begehre mich! | Erotischer Roman
0


Das Buch, " Zeige dich, begehre mich", von der Autorin Carol Stroke, ist bei Blue Panther Books erschienen.
Das Buch handelt von den Freundinnen Jane und Lilly . Beide Frauen haben unterschiedliche erotische ...


Das Buch, " Zeige dich, begehre mich", von der Autorin Carol Stroke, ist bei Blue Panther Books erschienen.
Das Buch handelt von den Freundinnen Jane und Lilly . Beide Frauen haben unterschiedliche erotische Abenteuer.
Das Buch ist zweigeteilt. Der erste Teil ist aus Janes Sicht in der Ich- Perspektive geschrieben. Der zweite Teil des Buches ist aus Lillys Sicht geschrieben.
Jane trifft in einem Club auf einen Unbekannten. Zurück bleibt nur eine Visitenkarte. Wird sie sich trauen ihn zu kontaktieren und wie werden sich die Treffen entwickeln.
Lilly ist einsam und hat sich auf einer Flirtplattform angemeldet. Unter vielen suspekten Anfragen meldet sich Peter Pan. Sie tauschen sich erotisch aus . Wird es zu einem Treffen kommen und was hat es mit den sexy Doktor auf sich ?

Mein Fazit:
Jane wurde in ihrer Vergangenheit viel verletzt und hinterfragt daher das "Gute". Mit ihr konnte ich mich sehr gut identifizieren. Auch die flippige Lilly ist eine sehr sympathische Protagonistin. Die Handlungen und Charaktere sind sehr gut beschrieben und formuliert. Auch die erotischen Szenen fand ich sehr ästhetisch. Ich habe die Geschichte der beiden Frauen sehr gern verfolgt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.05.2020

Metaphern, Gedanken und Sarkasmus

Knochenjob!
0

Metaphern, Gedanken und Sarkasmus

Das Buch, "Knochenjob", von der Autorin Sarah Adler, handelt vom Tod.
Dieser möchte niemanden mehr töten, sondern ein paar Leben retten.
Er erzählt in dem Buch seinen ...

Metaphern, Gedanken und Sarkasmus

Das Buch, "Knochenjob", von der Autorin Sarah Adler, handelt vom Tod.
Dieser möchte niemanden mehr töten, sondern ein paar Leben retten.
Er erzählt in dem Buch seinen Werdegang und seine Entwicklung. Dabei benutzt er einige Metaphern und Vergleiche. Wird der Tod es schaffen, dass man sich vor ihm nicht mehr fürchtet?
Das Buch ist in Kapiteln unterteilt. Die Story ist in der Form des Ich-Erzählers geschrieben.

Mein Fazit:
Ich kam schwer in die Handlung hinein. Viele sarkastische Szenen und das Philosophieren des Protagonisten Tod machten mir das Lesen schwer. Es gab auch einige nachdenkliche Szenen. Jedoch kam mir in der Geschichte zu wenig Handlung und Spannung auf.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.05.2020

Was verbirgt Nathalie ?

Das böse Spiel der Natalie Hargrove
0

Das Buch, " Das böse Spiel der Nathalie Hargrove", von der Autorin Lauren Kate, handelt von Nat.
Nathalie möchte, dass sie und ihr Freund Mike als Prinzenpaar der Schule gewählt werden. Nathalie hat jedoch ...

Das Buch, " Das böse Spiel der Nathalie Hargrove", von der Autorin Lauren Kate, handelt von Nat.
Nathalie möchte, dass sie und ihr Freund Mike als Prinzenpaar der Schule gewählt werden. Nathalie hat jedoch ein Geheimnis, wenn dieses herauskommt kann ihre Beliebtheit drastisch sinken.
Der Einzige der ihre Wahrheit kennt ist der Favorit als Prinz J.B . Was wird Nathalie aushecken um an ihr Ziel zu gelangen?

Das Buch beginnt mit einen Prolog und endet mit einen Epilog. Die restliche Geschichte ist in der Ich-Perspektive aus Nathalies Sicht geschrieben und in Kapiteln unterteilt.

Mein Fazit:

Der Klapptext des Buches verrät schon sehr viel vom Inhalt. Dennoch ist die Handlung leicht zu verfolgen und hält interessante Wendungen parat. Leider bleiben bei mir einige Fragen am Ende des Buches offen. Ich finde hier hätte die Story noch etwas mehr Potenzial gehabt. Sehr positiv ist der flüssige Schreibstil der Autorin, dieser lies mich die Geschichte leicht verfolgen, obwohl diese in der Mitte eine kleine Spannungsflaute hatte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.05.2020

Voller Emotionen und Spannung

Herzmalerei: Liebesroman
0

Das Buch, "Herzmalerei" wurde von dem Autorenduo Sylvia und Marcel Schneider geschrieben. Ihr Pseudonym ist Syma Schneider.
Das Buch handelt im Vordergrund von Zenia und Nael. Zenia arbeitet in einer ...

Das Buch, "Herzmalerei" wurde von dem Autorenduo Sylvia und Marcel Schneider geschrieben. Ihr Pseudonym ist Syma Schneider.
Das Buch handelt im Vordergrund von Zenia und Nael. Zenia arbeitet in einer Firma, in der Babys in einer Kapsel produziert werden. Eines Tages hat sie von ihrer Kollegin Mia etwas erfahren, was niemand wissen darf. Daraufhin beginnt sie ihr Leben zu überdenken. In einer neuen Aufgabe erfährt sie mehr über Rückführungen. Daher möchte sie ihre wahre Liebe finden . Wird sie ihren Seelenverwandten finden oder sich in Gefahr begeben?

Eines Tages trifft sie auf Nael. Er ist geheimnisvoll und saß wegen einer Tat im Gefängnis. Der junge Mann hat schon viele Schicksalsschläge hinter sich . Wird sich sein Leben zum Besseren wenden ?

Das Buch ist in der Ich- Perspektive aus Zenias und Naels Sicht in Kapiteln geschrieben. Das erste Kapitel handelt von Lea.

Mein Fazit:

Das Buch lässt sich sehr leicht und flüssig lesen. Am Anfang zeigt es Ansätze einer Dystopie. Ebenfalls sind Krimielemente in der Story vorhanden. Ich habe mit einer reinen Liebesgeschichte gerechnet. Diese kommt auch nicht zu kurz, es gibt jedoch immer wieder Überraschungen. Ich fand den Fortgang sehr spannend zu verfolgen und auch wie weit der Fortschritt in dem Roman ist. Das Thema Rückführungen und Wiedergeburt war sehr fesselnd für mich. Leider ist das Ende des Buches relativ offen. Ich würde mir noch ein Epilog wünschen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere