Profilbild von Kastanienfuchs

Kastanienfuchs

Lesejury-Mitglied
offline

Kastanienfuchs ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Kastanienfuchs über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.06.2021

Sachthemen ansprechend und kindgerecht umgesetzt

Wieso? Weshalb? Warum? Erstleser: Vulkane (Band 2)
0

Das Buch „Vulkane“ aus der Wieso? Weshalb? Warum? – Erstleser – Reihe hat mich positiv überrascht. Anhand des Zusatzes „Mit Stickern und Leserätseln“ hatte ich eine Art Rätselheft erwartet. Es handelt ...

Das Buch „Vulkane“ aus der Wieso? Weshalb? Warum? – Erstleser – Reihe hat mich positiv überrascht. Anhand des Zusatzes „Mit Stickern und Leserätseln“ hatte ich eine Art Rätselheft erwartet. Es handelt sich jedoch um ein hochwertig gebundenes Buch, welches sowohl Rätsel, als auch Sticker enthält.

Der Hauptteil des Buches sind jedoch die informativen Sachtexte rund um das Thema „Vulkane“. Die verschiedenen Unterthemen sind im oberen Bereich der Seite farblich abgesetzt und helfen auch jüngeren Kindern dabei, sich im Buch zu orientieren. Am Ende jeden Kapitels können Leserätsel, passend zum vorherigen Inhalt, gelöst werden. Diese sind für Erstleser möglicherweise noch etwas anspruchsvoll, können aber gut mit etwas Hilfe gelöst werden. Sollten sie noch zu schwierig sein, findet sich dazu auch eine passende Lösung.

Zusätzlich zu den Leserätseln gibt es eine Doppelseite, auf der Sticker passend eingeklebt werden müssen.
Die Druckschrift entspricht etwa Fibelgröße, sodass auch Leseanfänger diese gut Lesen können. Für absolute Leseanfänger sind die Texte noch zu umfangreich, aber das Buch ist ja auch für die 2. Lesestufe ausgeschrieben. Aber auch zum Vorlesen für jüngere Kinder eignet sich dieses Buch sehr gut, da die Texte eher kurz gehalten sind. Inhaltlich wurden die Informationen kindgerecht aufgearbeitet, sodass sie gut zu verstehen sind. Besondere Fachwörter sind fett gedruckt, sodass sie noch etwas hervorgehoben sind.

Klare, ansprechende Illustrationen und Fotografien lockern die Texte auf und veranschaulichen den Sachverhalt.

Für Kinder der 2./3. Klasse finde ich dieses Buch sehr ansprechend gestaltet.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.05.2021

Eine wundervolle, emotionale übersinnliche Liebesgeschichte

Behind the salt line
0

Sie findet die wahre Liebe. Doch er ist bereits tot.

In „Behind the salt line“ begleiten wir Hope, welche die außergewöhnliche Fähigkeit besitzt, Geister sehen und mit ihnen kommunizieren zu können. Eines ...

Sie findet die wahre Liebe. Doch er ist bereits tot.

In „Behind the salt line“ begleiten wir Hope, welche die außergewöhnliche Fähigkeit besitzt, Geister sehen und mit ihnen kommunizieren zu können. Eines Tages begegnet sie Liam. Einem Geist, der ihr Herz berührt. Doch wie können sie zusammen sein?

Veronica More hat in dieser Geschichte zwei unheimlich sympathische Charaktere geschaffen. Zu Hope konnte ich sofort eine Verbindung aufbauen und auch Liam zog mich mit seiner humorvollen Art sofort in seinen Bann. Dazu sind die Nebencharaktere einfach wundervoll. Besonders Hopes Großeltern lösen sofort ein Gefühl von Geborgenheit und Familie aus.

Obwohl mir der Debütroman der Autorin „Free my heart“ schon gut gefallen hat, so merkt man hier noch einmal eine große Entwicklung. Behind the salt line ist erwachsener und noch emotionaler. Die Geschichte von Hope und Liam liest sich absolut flüssig, hat mich zutiefst berührt, überrascht, zum Lachen gebracht, aber auch zu Tränen gerührt. Mehrmals brach mein Herz und wurde jedoch immer wieder zusammengeflickt. Auch am Ende hat mich die Geschichte noch einmal überrascht und ist dort bezaubernd gelöst.

Ihr wollt wissen, ob die Liebe zwischen Mensch und Geist funktionieren kann? Dann lest selbst und lernt Hope und Liam kennen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.04.2021

Emotionsgeladener Auftakt der Soho-Love-Reihe

Fly & Forget
0

In Band 1 der „Soho-Love-Reihe“ geht es um Journalismus-Studentin Liv, die überraschend auf ihren ehemaligen besten Freund trifft. Zwischen ihnen herrschte jedoch drei Jahre absolute Funkstille und Noah ...

In Band 1 der „Soho-Love-Reihe“ geht es um Journalismus-Studentin Liv, die überraschend auf ihren ehemaligen besten Freund trifft. Zwischen ihnen herrschte jedoch drei Jahre absolute Funkstille und Noah hat sich verändert. Aus dem ehemals verständnisvollen Freund, ist ein rücksichtsloser „Fuckboy“ geworden, der nun – zu Recherchezwecken – zu Livs Testperson werden soll.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, ehrlich und erfrischend. Ich konnte mich sofort in die Geschichte hineinfinden, was sicher auch an der dramatischen Anfangsszene lag. Auch das erste Aufeinandertreffen von Liv und Noah war sehr spannungsgeladen und überraschend. Im weiteren Verlauf vermag es die Autorin ebenfalls, mit Emotionen zu spielen und ein reines Gefühlschaos zu verursachen. Man liebt und leidet mit den Charakteren, doch dabei bleibt es immer auch witzig, unterhaltsam und teilweise unvorhersehbar. Trotzdem ist Livs und Noahs Geschichte auch teils schmerzhaft und es ist sogar das erste Buch, welches mich zu Tränen gerührt hat.

Auch wenn ich mit Liv anfangs ein paar Anlaufschwierigkeiten hatte, so gefallen mir alle Charaktere des Buches ausgesprochen gut. Die WG und die Freundschaften sind überaus dynamisch, zeitweise tiefgründig und gar nicht oberflächlich. Man merkt, dass sie sich einander wichtig und wertvoll sind.
Besonders gut haben mir Matilda – sie mochte ich vom ersten Moment an – und Anthony gefallen.

Ich kann für dieses Buch eine klare Leseempfehlung aussprechen und freue mich schon sehr auf den zweiten Band der Reihe, da es dort um Matilda und Anthony gehen wird.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.04.2021

Eine weitere traumhafte Geschichte aus Green Valley

New Dreams
0

New Dreams ist der dritte Teil der Green Valley-Reihe und handelt von Elara und Noah.

Beide Charaktere sind mir sehr sympathisch. Besonders gut gefällt mir Noahs sanftes, unaufgeregtes und fürsorgliches ...

New Dreams ist der dritte Teil der Green Valley-Reihe und handelt von Elara und Noah.

Beide Charaktere sind mir sehr sympathisch. Besonders gut gefällt mir Noahs sanftes, unaufgeregtes und fürsorgliches Wesen. Er stellt seine Bedürfnisse hinten an, um anderen zu helfen.
Ich fand es wunderbar zu sehen, wie er sich während des Camps Elara gegenüber öffnete und das tat, was sein Herz begehrte und wie Elara nach ihrer „Flucht“ immer mehr zu sich selbst fand.

Jetzt, nach dem 3. Teil der Reihe, verstehe ich auch, was andere Leser mir „nach Hause kommen“ meinen. Ich freue mich über jede, mir aus den vorherigen Geschichten, bekannte Person. Zum dritten Mal waren wir in der unfassbar schönen Hütte von Wills Eltern oder im Olly‘s. Alle Orte verbindet man bereits mit „Erinnerungen“. Das gibt dem Leser ein wohliges Gefühl.

Von den bisher gelesenen Teilen gefällt mir New Dreams am besten, da ich mich wohl auch ein kleines Stück in Noah verguckt habe. Lilly Lucas‘ Bücher sind wundervolle Geschichten zum Träumen und Entspannen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.04.2021

Eine Achterbahnfahrt der Gefühle

Begin Again
0

Begin again habe ich als Hörbuch gehört. Der Sprecherin konnte ich sehr gut zuhören und die Geschichte hat mich recht schnell in ihren Bann gezogen. Die beiden Protagonisten Allie und Kaden gefallen mir ...

Begin again habe ich als Hörbuch gehört. Der Sprecherin konnte ich sehr gut zuhören und die Geschichte hat mich recht schnell in ihren Bann gezogen. Die beiden Protagonisten Allie und Kaden gefallen mir wirklich sehr. Kaden, der zunächst niemanden an sich heranlässt und Allie, die sich von ihrer Vergangenheit abwendet und ein neues Leben beginnen will, treffen aufeinander. Und dieses erste Treffen verläuft schon sehr ungewöhnlich und überraschend.

Im Verlauf der Geschichte lernen wir die beiden und vor allem ihre Vergangenheit näher kennen. Es hat mich stellenweise unheimlich traurig gemacht, welches „Päckchen“ sie jeweils mit sich herumschleppen. Als Allies Herz brach, brach auch meines. Und trotzdem musste ich immer wieder auch herzhaft lachen. Der Kampfgeist und die Entwicklung von Allie haben mir besonders gut gefallen. Aber auch Kaden ist ein toller Charakter. Ich liebe die Verbindung zu seiner Mutter und wie unbeschwert er sich manchmal zeigt.
Besonders das Ende – wozu ich hier jetzt nicht zu viel verraten möchte – hat es mir angetan. Die Autorin versteht es, mit Emotionen zu spielen und ein Gefühl einer Achterbahnfahrt zu erzeugen.

Ich freue mich schon sehr darauf, weitere Bücher dieser Reihe zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere