Profilbild von Kathrineverdeen

Kathrineverdeen

Lesejury Profi
offline

Kathrineverdeen ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Kathrineverdeen über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.05.2020

Super schleimiger Glibberspaß

Super-Schleim
0

Jetzt berichte ich euch von einer meiner schleimigsten Phasen meines Lebens. Was für eine Einleitung! Ich klopfe mir gerade selbst auf die Schulter, weil ich nie gedacht hätte, dass ich einmal so einen ...

Jetzt berichte ich euch von einer meiner schleimigsten Phasen meines Lebens. Was für eine Einleitung! Ich klopfe mir gerade selbst auf die Schulter, weil ich nie gedacht hätte, dass ich einmal so einen schleimigen Satz von mir geben werde. Für diejenigen, die sich jetzt am Kopf kratzen und sich fragen was zur Hölle ich mit dieser Aussage meine, hier eine kleine Erklärung: Ich hasse Schleim und alles, was glibberig-schmutzig ist. Bisher konnte ich dem Schleim auch immer aus dem Weg gehen. Doch dann entdeckte mein Sohn ein richtig schleimiges Buch: „Super-Schleim“, ein Buch in dem man einige Rezepte zu verschiedenen Schleimkreationen finden kann. Mein Sohn war hin und weg und mich gruselte es insgeheim schon.

Was tut man nicht alles für sein Kind…

Schlussendlich habe ich mich irgendwann überwinden können und ging mit meinem Sohn die nötigen Zutaten kaufen. Diese hat man größtenteils schon im Haus. Alles andere kann man in einer Apotheke, Lebensmittelgeschäft und einem Bastelladen kaufen. Kleiner Tipp: Kauft gleich größere Mengen, denn der Nachwuchs gibt sich nicht mit einer Sorte Schleim zufrieden. Wir haben erst einmal eine Handvoll Zutaten gekauft (einige hatten wir sogar im Haus) und uns an die Zubereitung des ersten Schleims gemacht. Das Ergebnis war leider nicht sehr gelungen, allerdings habe ich mich mit der Rezeptur vertan und der zweite Versuch war überaus glibberig und gelungen. Mein Sohn spielte tagelang mit dem schleimigen Glitzerzeug und war rundum zufrieden.

Zugegeben mit ein paar wenigen Rezepten haben wir uns sehr schwergetan. Zum Beispiel damit den Schleim in einen Luftballon zu füllen. Die Öffnung des Luftballon war schlichtweg zu klein, um die glibberige Masse dort einzuführen. Jedoch wurde dadurch nur die Fantasie angekurbelt, denn mein Sohn hatte viele schöne Ideen, was man mit dem Glibber sonst noch so veranstalten kann.

Wer jetzt denkt, dass die Zu- und Nachbereitung der Glibbermassen richtig viel Dreck machen irrt sich. Auch wenn die eine oder andere Knetmasse für mich persönlich ganz schön ekelig war. Wie gesagt – ich hasse Schleim! Aber dieser hinterlässt kaum Spuren und man kann ihn sogar konservieren.

Ein riesiger Glibberspaß zum Selbermachen

Man findet viele schleimige schöne Rezepte in dem Buch „Super-Schleim“. Ob Gold-Glibber, Zahnpastaschleim oder Schaumblasen-Schleim – die Rezepte sind einfach gehalten und leicht umzusetzen und garantieren einen riesigen Glibberspaß. Wir haben sehr viele glibberig schöne Anregungen durch dieses Buch bekommen und planen eine große Schleimproduktion.

https://kathrineverdeen.de/

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 17.05.2020

Ein Riesen-Glück

Gigaguhl und das Riesen-Glück
0

Was bedeutet Glück für euch? Für mich lässt sich diese Frage nicht so schnell beantworten. Doch je länger ich darüber nachdenke, so fallen mir meist ganz alltägliche Dinge ein. Wie zum Beispiel meine jetzige ...

Was bedeutet Glück für euch? Für mich lässt sich diese Frage nicht so schnell beantworten. Doch je länger ich darüber nachdenke, so fallen mir meist ganz alltägliche Dinge ein. Wie zum Beispiel meine jetzige Situation. Während ich hier diese Rezension tippe, höre ich von draußen Vogelgezwitscher. Es ist ganz leise und schwillt im darauffolgenden Moment an. Dann fliegen die Spatzeneltern zum Nest über unserem Fenster, um ihre Kleinen zu füttern. Dies sind für mich Momente des Glücks. Ähnliche Momente durfte ich zusammen mit meinem Sohn in dem Kinderbuch „Gigaguhl und das Riesen-Glück“ von Alex Rühle und Barbara Yelin erleben. Denn in diesem Buch geht es um viele glückliche Momente und einen sehr liebenswerten Riesen.


Gigaguhl und das Riesen-Glück

Gigaguhl ist ein Riese und lebt schon viele tausend Jahre auf der Erde. Er lebt im Einklang mit der Natur und beherbergt viele verschiedene Tiere auf seinem riesigen Körper. In seinem Haarwald lebt sogar ein Einhorn. Er isst Wolken, trinkt aus dem See und am liebsten schwimmt er im Ozean. Und ist er erst einmal müde geworden, so sucht er sich eine gemütliche Wiese und schläft für viele hundert Jahre. Manch einer kann sich schon denken, wie überwachsen sein Körper nach vielen hundert Jahren Schlaf wohl sein mag. Auch Nina und Nick erahnen nicht, dass es kein Wald ist, den sie erkunden.

Pschüh!

Wie fühlt es sich wohl an, wenn man von einem Riesen ausgeniest wird? Nina und Nick erzählen es uns in dem Kinderbuch. Sie berichten von einem Riesen-Abenteuer und auch davon, wie es ist, sich mit einem Riesen anzufreunden, der mit Menschen nicht so viel am Hut hat.

Für mich ist „Gigaguhl und das Riesen-Glück“ von Alex Rühle und Barbara Yelin eines dieser zauberhaften Bücher, die jedes Kind lesen oder vorgelesen bekommen sollte. Der freundliche Riese Gigaguhl vereint in seiner Persönlichkeit so viele wunderbare Werte. Und ich wünsche mir für meinen Sohn genau so einen liebenswerten Freund, der mit ihm die Welt erkundet. Gigaguhl spricht jedoch nicht nur von glücklichen Momenten. Er macht uns Lesern auch bewusst, wie gleichgültig viele Menschen mit der Umwelt umgehen. Er spricht indirekt einige Dinge an, die in unserer Gesellschaft schief laufen – ganz ohne erhobenen Zeigefinger.

Wichtig und schön sind nicht nur die Botschaften, die der Riese für die beiden Kinder und die Leser bereithält. Auch die Illustrationen von Barbara Yelin sind sehr gelungen. Ihre Zeichnungen sind sehr farbenfroh, tiefgründig und mit viel Liebe zum Detail gestaltet worden. Diese ergänzen die fantasievolle Geschichte in Reimform auf perfekte Weise.

„Gigaguhl und das Riesen-Glück“ von Alex Rühle und Barbara Yelin ist eine lebensfrohe und fantasievolle Geschichte, die uns großen und kleinen Leser bewusst macht, dass auch in kleinen Momenten und Dingen ein Riesen-Glück zu finden ist.

https://kathrineverdeen.de/

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.04.2020

Ein Hausdämon packt aus!

Cornibus & Co - Ein Hausdämon packt aus!
0

Wer kennt es nicht: Man freut sich nach einem arbeitsreichen Tag auf den nahenden Feierabend, der durch einen neuen Stapel Arbeit zunichte gemacht wird. Luzifer senior, Chef der Unterwelt, ergeht es in ...

Wer kennt es nicht: Man freut sich nach einem arbeitsreichen Tag auf den nahenden Feierabend, der durch einen neuen Stapel Arbeit zunichte gemacht wird. Luzifer senior, Chef der Unterwelt, ergeht es in dem Buch „Cornibus & Co – Ein Hausdämon packt aus!“ ebenso. Gerade freute er sich schon auf sein höllisches Heim und nun sieht er auf seinem Schreibtisch noch einen großen Haufen Nazis liegen. Doch er wäre nicht der Chef der Hölle, wenn er mit dieser Situation nicht umgehen könnte … Zuhause angekommen, geht es für ihn ab auf den Sessel, um entspannt auf RTHell, eine höchst wissenschaftliche Dokumentation anzuschauen.

Cornibus & Co – Ein Hausdämon packt aus!

Mit Beginn der Dokumentation lernen wir Leser den eigentlichen literarischen Hauptprotagonisten kennen: Hausdämon Cornibus. Dieser ist zu Gast in der Sendung und ein Professor aus der Unterwelt erklärt, anhand des lebenden Beispiels, was es mit der Spezies Hausdämon auf sich hat. Und dass es durchaus Folgen haben kann, wenn man Versprechen nicht einhält.


In diesen Szenen konnte ich endlich Cornibus ein bisschen besser kennenlernen, denn die Kinderbuch-Reihe „Luzifer junior“, in der Cornibus ebenfalls eine große Rolle spielt, hatte ich bisher noch nicht gelesen. Meiner Meinung nach kommt diese höllisch niedliche Figur ein bisschen zu kurz und ich hätte mir mehr Szenen mit ihr gewünscht.

Wie in den anderen Büchern aus dem Loewe WOW! Imprint, gilt das Konzept wenig Text und mehr Illustrationen, um möglichst viele Lesemuffel an die Bücher zu bringen. „Cornibus & Co – Ein Hausdämon packt aus!“ unterscheidet sich jedoch deutlich von den anderen Exemplaren. Und das nicht nur durch die Botschaften. Die großartigen Illustrationen von Raimund Frey sind – passend zur Unterwelt – in schwarzweiß gehalten, sein Stil sehr lebendig und etwas schroffer. Des Weiteren gibt es starke Kontraste in der Handlung und in den Illustrationen. Wie z. B. der Höllenchef, der sich als Haustier ein niedliches Einhorn hält – oder besser gesagt Keinhorn, denn das Horn ist abgesägt.

Klare Botschaften

„Cornibus & Co – Ein Hausdämon packt aus!“ richtet sich in vielen Szenen und Details eher an Kinder über dem empfohlenen Lesealter, wie schon in der Einleitung mit dem Verweis auf die „widerliche Ansammlung menschlichen Abschaums“ deutlich wird. Klares Statement, welches ich absolut begrüße. Doch bezweifel ich, dass Kinder diese und die zahlreichen anderen Anspielungen wirklich verstehen. Viele Details werden ihnen womöglich nicht auffallen. Dennoch gibt es etliche urkomische und sehr sarkastische Wortspiele und Elemente, die auch für Kinder von großem Unterhaltungswert sind.

„Cornibus & Co – Ein Hausdämon packt aus!“ von Jochen Till und Raimund Frey war für mich eine erfrischende Abwechslung, die mich sehr neugierig auf die möglichen Folgebände und die „Luzifer junior“ Reihe gemacht hat.

https://kathrineverdeen.de/

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.03.2020

Wundervolles Nachschlagewerk

Wundervolle Welt der Tiere
0

Weißt du, was ein Quokka oder eine Gila-Krustenechse ist? Nein? Bis vor Kurzem wusste ich das auch nicht. Dank eines wunderbaren Nachschlagewerks wurde diese Wissenslücke gefüllt. Denn mit „Wundervolle ...

Weißt du, was ein Quokka oder eine Gila-Krustenechse ist? Nein? Bis vor Kurzem wusste ich das auch nicht. Dank eines wunderbaren Nachschlagewerks wurde diese Wissenslücke gefüllt. Denn mit „Wundervolle Welt der Tiere“ ist ein ganz besonderes Sachbuch bei uns eingezogen, welches allein durch seine wunderschöne Gestaltung unser Regal bereichert.

Nimmt man das Bilderbuch zur Hand, so muss man es erst einmal ausgiebig betrachten. Wunderbare, in Gold gehaltene Verzierungen veredeln das Cover und der glänzend goldene Buchschnitt ergänzt das Äußere auf perfekte Weise. Veredelt wird das Ganze von einem farblich passenden Lesebändchen.

Wundervolle Welt der Tiere

Neben dem auffällig schönen Äußeren, besticht auch das ästhetische und reichhaltige Innere. Schlägt man die erste Seite auf, so bekommt man eine Ahnung, welche verschiedenen Tiere in diesem Buch auf den Leser warten. 100 verschiedene Arten sind in dem Inhaltsverzeichnis enthalten. Jedes dieser Tiere läd den Leser jeweils auf einer Doppelseite in ihre imposante Welt ein. Und auch hier hat der Verlag mit der Gestaltung der Seiten alles richtig gemacht. Den kleinen und großen Lesern werden hier, neben hochwertigen und eindrucksvollen Fotografien und Illustrationen, unglaubliche Fakten und kleinere Geschichten kredenzt.

Vom beeindruckenden Wolf bis hin zum Flughund – das aufwendige Bilderbuch „Wundervolle Welt der Tiere“ zeigt dem Leser, mit seinen eindrucksvollen Nahaufnahmen, aufregenden Fakten und kurzen Geschichten zu 100 verschiedenen Lebewesen, wie wunderschön und einzigartig unsere Tierwelt ist.

https://kathrineverdeen.de/

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.03.2020

Zauberhaftes Vorlesebuch

Amelie & Antonio
0

Wer ein Kind hat, kennt es: Der beste Freund ist oft das eigene Lieblingskuscheltier. Dieser Freund muss überall mit hin und zusammen bestreiten Kind und Kuscheltier die größten Abenteuer. Oft geht das ...

Wer ein Kind hat, kennt es: Der beste Freund ist oft das eigene Lieblingskuscheltier. Dieser Freund muss überall mit hin und zusammen bestreiten Kind und Kuscheltier die größten Abenteuer. Oft geht das über die magische Phase der Kleinkinder hinaus. Erst heute Morgen saß Kuscheltier Pingu mit uns am Tisch und wurde hingebungsvoll gefüttert. Womöglich liebt mein Sohn daher Bücher wie „Amelie & Antonio“, in denen andere Kinder von dieser besonderen Freundschaft erzählen.

Amelie & Antonio- Kind und Stoffnashorn – beide sind unzertrennlich und für einander da.

In „Amelie & Antonio“ von Monika Hülshoff und Thorsten Saleina sind 10 sehr lebendige und fantasievolle Geschichten zum Vorlesen enthalten, die meinem Sohn immer wieder aufs Neue riesigen Spaß bereiten. Denn in diesem Vorlesebuch durchlebt er nicht nur heitere und spannende Abenteuer. Es werden auch ganz alltägliche Probleme und Sorgen angesprochen, die Amelie, ihren besten Freund und viele kleinere Zuhörer bewegen. Der leicht zu lesende Text wird zusätzlich von bunten und heiteren Illustrationen untermalt.

Die Geschichten sind unabhängig voneinander lesbar und deren Handlung nicht allzu umfangreich und aufwühlend gestaltet. Somit eignen sie sich bestens für unser allabendliches Leseritual.

Zwei Freunde zum Liebhaben!

„Amelie & Antonio“ von Monika Hülshoff und Thorsten Saleina ist ein wunderbares Vorlesebuch über eine ganz besondere Freundschaft, welches sich für Kinder ab 4 Jahren eignet.

https://kathrineverdeen.de/

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere