Profilbild von KerstinsBuecherstube

KerstinsBuecherstube

Lesejury Star
offline

KerstinsBuecherstube ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit KerstinsBuecherstube über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.09.2019

Ganz nett, aber mehr nicht

Trust
0

Angezogen hat mich das Cover von "Trust". Es wirkte so düster und gefiel mir sehr gut.
Trust war mein zweites Buch welches ich von Kylie Scott gelesen habe. Perfect Mistake hat mich leider
nicht überzeugen ...

Angezogen hat mich das Cover von "Trust". Es wirkte so düster und gefiel mir sehr gut.
Trust war mein zweites Buch welches ich von Kylie Scott gelesen habe. Perfect Mistake hat mich leider
nicht überzeugen können. Umso gespannter war ich auf dieses Buch.

Und ich muss sagen, es konnte mich auf jedenfall mehr überzeugen als Perfect Mistake.
Ich kam recht gut in die Geschichte und sie war auch super spannend zu lesen anfangs.
Es war ein ganz anderer Einstieg als ich erwartet hatte und das machte mich sehr neugierig.
Die anfänglichen Emotionen in dieser Situation konnte ich super nachvollziehen und sie kamen auch wirklich
bei mir an. .... Leider verloren sich die Emotionen im Laufe der Geschichte etwas.
Und doch habe ich verstanden, dass sich Edie und John brauchten. Denn sie waren alles für einander.

Trust wird nur aus der Sicht von Edie erzählt. Leider hat mir das nicht so sehr gefallen in dieser Story.
Die Emotionen ließen irgendwann stark nach und auch die Geschichte wurde langatmig. Schade eigentlich. Denn Potenzial
war da. Definitiv. Aber für mich leider nicht gut umgesetzt.

Gefallen hat mir, dass die Protagonistin Edie nicht die typische schüchterne schlanke Frau bzw. Mädchen war. Sie ist ein bisschen
rundlicher, hat aber mit sich selbst auch ein kleines Problemchen. Aber trotzdem versucht sie zwischendurch stark zu sein.

Veröffentlicht am 14.09.2019

Eine Wohlfühlgeschichte

New Beginnings
0

New Beginnings von Lilly Lucas ist der erste Teil der Green Valley Love - Reihe und ist im Knaur Verlag erschienen. Als ich durch einige Blogger auf das Buch aufmerksam wurde, wusste ich, Das! muss ich ...

New Beginnings von Lilly Lucas ist der erste Teil der Green Valley Love - Reihe und ist im Knaur Verlag erschienen. Als ich durch einige Blogger auf das Buch aufmerksam wurde, wusste ich, Das! muss ich lesen.

New Beginnings ist eine wunderschöne Wohlfühl-Geschichte.
Mich hat sie total überzeugt. Sie ist romantisch, sie ist stürmisch, sie ist wundervoll. Eben eine richtige
Geschichte zum Wohlfühlen, zum Träumen, zum weglesen.....
Und genau das habe ich auch gemacht....New Beginnings hatte ich ziemlich schnell durch.
Die Autorin besticht durch ihren tollen flüssigen und wortgewaltigen Schreibstil.
Außerdem hat New Beginnings ein tolles Setting. Inmitten der Rocky Mountains erleben wir
Lena und Ryan und ihre kleinen Neckereien. Und ich habe sie geliebt. Ich musste so oft schmunzeln wie schon lange nicht
mehr.

New Beginnings ist eine wunderschöne Geschichte, die mich mit in einen tollen Ort genommen hat. Die mich lächelnd zurücklässt...die mich überzeugt hat...zu 100%.

Veröffentlicht am 08.09.2019

Eine wunderschöne tiefgründige Story

The Light in Us
0

Das Cover ist wunderschön und ist mir sofort aufgefallen. Ich wusste das muss ich mir auf jedenfall näher anschauen.
Emma Scott...noch ein Grund auf den Klappentext zu gucken. Denn mit dem ersten Teil ...

Das Cover ist wunderschön und ist mir sofort aufgefallen. Ich wusste das muss ich mir auf jedenfall näher anschauen.
Emma Scott...noch ein Grund auf den Klappentext zu gucken. Denn mit dem ersten Teil von "All in" hat sich mich schon überzeugt.
Der Klappentext von "The Light in us" klang vielversprechend und ich hoffte diesmal auf eine wirklich emotionale Geschichte rund um das Thema Blindheit. Mein vorheriges Buch zu dem Thema hat mich ja leider enttäuscht.

Aber nicht dieses! The Light in us ist eine wunderbare Geschichte über Verluste, über Ängste, über Hoffnung, über Glück und Trauer und sovieles mehr. Emma Scott hat es mit Noah und Charlotte wirklich geschafft mich zu berühren. Ihre Worte treffen einen mitten ins Herz.
Ihre Worte sind absolut einnehmend und so bildhaft, dass man sofort in den Seiten versinkt. Die Emotionen werden von wunderschönen Worten begleitet, dass ich das Gefühl hatte ich kann vieles davon ganz tief in mir spüren.

Anfangs hatte ich zwar das Gefühl, dass ich "Ein ganzes Halbes Jahr" in dieser Geschichte wieder finde und das wäre nicht schlimm gewesen, denn ich liebe das Buch von Jojo Moyes. Aber nein...The Light in us ist nochmal ganz anders. Und für mich auch noch mehr Gefühl, Liebe und Hoffnung.

The Light in us sagt soviel aus. Das Licht in uns! Die Hoffnung die wir brauchen, die Hoffnung die wir fühlen.
Egal wie schwarz die Welt gerade erscheint, irgendwo gibt es immer ein Fünkchen Licht...ein Fünkchen Hoffnung.
Und auch, wenn es manchmal eine Berg und Talfahrt ist, so kommt man irgendwann ans Ziel.
Und genau das vermittelt diese Geschichte. Ich konnte mit Noah leiden, ich konnte seine Ängste spüren. Aber auch die Resignation. Das "nicht mehr wollen" Und auch Charlottes Verluste und Ängste spielen eine grosse Rolle. Und trotz allem erlebten ist sie wie eine Löwin...nicht für sich...aber für andere.

Ich liebe dieses Buch und kann es euch empfehlen. Für mich war es wundervoll. Es geht ans Herz und an die Seele. Es zerreißt einen, gibt aber auch ein wenig Hoffnung. Achja wichtig...wenn ihr nah am Wasser gebaut seid....Taschentücher nicht vergessen!!

Veröffentlicht am 06.09.2019

Wunderbare Fortsetzung

Raven
0

Endlich! Endlich habe ich Zeit gefunden den zweiten Teil der Nolan-Brüder von Sara Rivers / Sarah Stankewitz
zu lesen. Der erste Band konnte mich sowas von überzeugen, sodass ich schon recht hohe Erwartungen ...

Endlich! Endlich habe ich Zeit gefunden den zweiten Teil der Nolan-Brüder von Sara Rivers / Sarah Stankewitz
zu lesen. Der erste Band konnte mich sowas von überzeugen, sodass ich schon recht hohe Erwartungen hatte.

Und ja was soll ich sagen?
Ich liebe Raven´s Geschichte.
Raven und May! May und Raven!
Abwechselnd erzählen Raven und May ihre eigene Geschichte. Ich komme mit dieser Art der wechselnden Sichtweise immer am
Besten klar. Ich kann mich so immer sehr gut in die Charaktere hinein versetzen. Und das merkte ich beim lesen. Emotionen pur!
Tränen Pur! Ich konnte teilweise nicht anders und benötigte Taschentücher. Die Autorin hat die Gefühle wieder so wunderbar rüber
gebracht. Ich liebe es!

Die Protagonisten sind wieder perfekt unperfekt. Sie sind mit vielen Ecken und Kanten. Sie haben Narben, Risse und tiefe Wunden.
Und obwohl ich solche Themen schon tausend Mal gelesen habe, liebe ich dieses Drama, diese tiefen Gefühle. BadBoy und BadGirl sind meins.

In diesem zweiten Band der Nolan-Brüder war es ein wenig wie wieder nach Hause kommen. Wir treffen Charaktere aus dem ersten Band wieder.
Kaleb, Kade, Phoenix, Summer und Co. sind wieder dabei. Ich hoffe auf weitere Geschichten rund um die Brüder. Als nächstes gibt es auf jedenfall
schon mal die Story zu Kaleb. Aber Kade wäre auch so toll.

Auch den zweiten Band kann ich euch absolut empfehlen. Drama, Liebe, Freundschaft, Familie - all das findet ihr hier.

Veröffentlicht am 05.09.2019

Gute Fortsetzung

Hades' Hangmen - AK
0

Das Cover reiht sich total in die Reihe ein, es hat Wiedererkennungswert. AK ist nun der fünfte Hades Hangmen der seine Geschichte erzählt.

Und seine Geschichte ist ebenfalls erschütternd, wenn auch nicht ...

Das Cover reiht sich total in die Reihe ein, es hat Wiedererkennungswert. AK ist nun der fünfte Hades Hangmen der seine Geschichte erzählt.

Und seine Geschichte ist ebenfalls erschütternd, wenn auch nicht so extrem wie schon manch andere vorher.
Und trotzdem musste ich bei diesem Buch noch öfter den Kopf schütteln, die Augen schließen, tief durchatmen musste.
Grausame Szenen spielten sich ab und ich war tatsächlich am überlegen nicht weiter zu lesen. Vielleicht war gerade nicht der richtige Zeitpunkt, denn es hat mich wirklich noch mehr erschüttert wie die ersten vier Bände.
Aber! Ich habe weiter gelesen, denn eigentlich war ich auch viel zu neugierig. Und so las ich Seite um Seite und mit jeder wurde es grausamer.
Es gibt eben so Bücher, die zerstören einen...die machen einen kaputt....die zeigen die menschliche Grausamkeiten auf....Bei diesen Büchern fragt man sich wieviel ein Mensch ertragen und aushalten kann. Und doch zeigen einen genau diese Geschichte auch kleine Lichtblicke.
Kleine Lichtblicke, die einen aufrecht erhalten und weiterlesen lassen. Kleine Lichtblicke, die einem Hoffnung geben.
Denn ein klein wenig Licht und Glück und Hoffnung verdient jeder.

Leider muss ich auch sagen, so ab dreiviertel gab es kurze Durststrecke... es wurde kurzzeitig etwas langweilig und langgezogen. Zum Schluss ging es dann aber wieder bergauf. Und es wurde wieder spannender, emotionaler und Tillie Cole-Like.

Irgendwie ist es aber auch immer wieder schön einen weiteren der Hades Hangmen zu begleiten, denn wir sehen alte Bekannte wieder. Styx, Ky, Maddie, Flame, Ash und einige andere können wir auch hier wieder lesen. Es kommen aber auch wieder ein paar neue Gesichter dazu.

Alles in allem hat mir der fünfte Band ganz gut gefallen. Ich vergebe aber nur 4 Sterne, da mir zu 5 noch ein bisschen gefehlt hat.