Profilbild von KerstinsBuecherstube

KerstinsBuecherstube

aktives Lesejury-Mitglied
offline

KerstinsBuecherstube ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit KerstinsBuecherstube über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.02.2017

Emotionen pur

Nächstes Jahr am selben Tag
1 0

Ja ihr denkt jetzt sicher,  was soll schon bei Kerstin rauskommen, wenns um
Colleen Hoover geht! Ja ich liebe ihre Bücher! Und auch diese schöne Geschichte
hat mich wieder vollends gepackt.

Aber erstmal ...

Ja ihr denkt jetzt sicher,  was soll schon bei Kerstin rauskommen, wenns um
Colleen Hoover geht! Ja ich liebe ihre Bücher! Und auch diese schöne Geschichte
hat mich wieder vollends gepackt.

Aber erstmal zum Cover: Ich finde es ist schön, allerdings habe ich mir Ben nicht
so vorgestellt wie auf dem Bild :) Ich hatte ziemlich schnell ein eigenes
Bild von ihm :)

Der Klappentext hört sich super interessant an. Die Idee sich jedes Jahr an
ein und demselben Tag zu treffen, gefällt mir. Allerdings stelle ich mir das auch
mega schwer vor.

Die ersten Zeilen
Was es wohl für ein Geräusch machen würde, wenn ich ihm jetzt einfach ein Glas an den Kopf werfen würde? Das Glas ist schwer. Sein Schädel ist hart. Das lässt auf ein sattes KLONK hoffen. Seite 9

Fallon und Ben lernen sich einen Tag vor Fallons Abreise nach New York kennen und
verbringen den Abend zusammen. Schnell merken sie, dass sie irgendwas anzieht.
Mir gefallen die beiden Hauptprotagonisten sehr gut. Sie sind toll ausgearbeitet mit
Ecken und Kanten. Ich hatte bei beiden Charatere gleich ein Bild vor Augen, welches nicht
unbedingt mit den Beiden vom Cover zu tun hat.
Die Nebencharaktere werden eigentlich alle nur angerissen, aber ich finde für die Story
reicht das auch. Man muss nicht viel mehr wissen, um die Geschichte zu verstehen.

Sie schaut verwirrt. "Siehst du immer so aus, als müsstest du kotzen, wenn du ein Mädchen küssen willst?" Seite 72

Mir gefällt der Schreibstil von Colleen Hoover wie immer super. Sie schreibt so schön flüssig und
humorvoll. Während des Lesens war auch hier gleich wieder ein Schmunzeln auf meinen Lieben, und
das schon auf den ersten Seiten. Colleen schafft es immer wieder eine bewegende und tiefgründige
Geschichte zu schreiben, die einen aber auch immer zum Lächeln bringt. Genau das mag ich so an ihr.Sie schreibt so wundervoll gefühlvoll und zugleich spannend, dass es zu keiner Zeit langweilig wurde. Unwahrscheinlich toll finde ich, dass Colleen es immer schafft, die Geschichten vielschichtig zu erzählen, und dabei immer irgendwann alle Kleinigkeiten miteinander verknüpft, sodaß alles einen Sinn ergibt.

Erzählt wird die Story abwechselnd aus der Perspektive von Fallon und von Ben. Das gefällt mir immer sehr gut, da man so einen sehr guten Einblick in beiden Gedankengänge bekommt.

"Sie wollen dich ansehen, glaub mir. Aber wenn alles an dir schreit: "Schaut weg!", ist das genau das, was die Leute tun" Seite 61

Das Buch hatte ich innerhalb eines Tages durch..... ich musste wissen wie es mit den beiden
weiter ging. An einigen Stellen konnte man erahnen was passiert, allerdings hätte ich mit dem Ende
so nicht gerechnet. Sie schafft es immer wieder mich zu überraschen.

Eine wirklich wundervolle bewegende Story mit einer super Liebesgeschichte.
Auf jedenfall mein MonatsHighligt im Februar


5/5**** + 1 ExtraSternchen

Veröffentlicht am 03.02.2017

Mega gut

Maybe Someday
1 0

Ich musste es einfach lesen, da ich bisher von den anderen Hoover-Büchern begeistert war. Nachdem ich Cover, das mir sehr gut gefällt, und Klappentext gesehen habe, gab es keinen Zweifel: Das Buch musste ...

Ich musste es einfach lesen, da ich bisher von den anderen Hoover-Büchern begeistert war. Nachdem ich Cover, das mir sehr gut gefällt, und Klappentext gesehen habe, gab es keinen Zweifel: Das Buch musste her! :)
Es ist im Grunde eine typische Liebesgeschichte, also nicht wirklich was neues. Allerdings macht ein kleines Detail die Geschichte doch wieder anders als andere Liebesgeschichten.
Colleen Hoover hat es wiedermal geschafft zwei super tolle Charaktere zu erschaffen. Sie sind so toll beschrieben, dass ich sofort ein Bild von beiden im Kopf hatte. Ich konnte mir sehr gut vorstellen, was sie machen und warum sie das machen :) Beide sind super sympathisch. Auch die Nebencharaktere bekommen sofort ein Bild.
Die Geschichte wird einmal aus der Sicht von Sydney und einmal aus der Sicht von Ridge erzählt. Allein daraus ergibt sich, dass alles gut zu verstehen ist und man alle Gefühlslagen der einzelnen sieht. Grade das macht so eine Liebesgeschichte für mich aus. Immer beide Seiten lesen zu können.
--------------------------------------------------------------
"Ich bin überzeugt, dass sich Memschen begegnen können, deren Seelen vollkommen übereinstimmen. Manche bezeichnen das als Seelenverwandtschaft, andere als wahre Liebe" (Seite 274)
---------------------------------------------------------------
Ein ganz besonderes Highligt war, dass Sydney und Ridge zusammen Songs schreiben, die im Buch auftauchen und die man sich tatsächlich anhören kann. Colleen Hoover und Griffin Peterson haben den Songs Leben, und somit auch der Story, eingehaucht. Wenn man diese dann noch während des Lesens hört, ist es um einen Geschehen..... Taschentuchalarm :)
Colleen schreibt wiedermal so schön flüssig, humorvoll aber auch emotional, dass es ein leichtes war, die Story zu lesen.
---------------------------------------------------------------
Bewertung: 5/5 **** + 1 Extra

Veröffentlicht am 20.10.2017

Tolle Geschichte mit Gefühl und Tiefe

How to be happy 3: Vergissmeinnicht
0 0

Vergissmeinnicht ..... der dritte Band der #howtobehappy Reihe von Kim Leopold. Endlich habe ich Zeit gefunden es zu lesen. Warum nur habe ich es nicht viel früher dazwischen geschoben?
Aber jetzt habe ...

Vergissmeinnicht ..... der dritte Band der #howtobehappy Reihe von Kim Leopold. Endlich habe ich Zeit gefunden es zu lesen. Warum nur habe ich es nicht viel früher dazwischen geschoben?
Aber jetzt habe ich die Story genossen und gleichzeitig war sie viel zu schnell zu Ende. Ich wollte Toby und Lizzy noch nicht gehen lassen.

Aber fangen wir vorne an. Das Cover ist wunderschön, ich liebe diese Farben. Und es passt super zu den vorherigen Bänden. Der Klappentext lässt auf eine zuckersüße Story hoffen.

Aber weit gefehlt. Vergissmeinnicht ist viel mehr als eine süße Story. Lizzy und Toby haben etwas, was man sich in dem Alter wünscht. Wahre Freundschaft und diese ist viel wert. Die beiden verstehen sich blind und vermissen einander sobald sie kurz getrennt sind. Lizzy empfindet schon länger mehr für Toby, aber sie mag es sich nicht eingestehen, bis es irgendwann zu spät ist und sich ihre Wege trennen. Das war schon eine sehr sehr traurige Stelle.

Lizzy hat aber nicht nur mit der Trennung zu Toby zu kämpfen. Sondern auch die alltäglichen Dinge einer Teenagerin in der heutigen Zeit beschäftigen sie. Wie das heute oft so ist in dem Alter, beschäftigt auch Liz sich mit Youtube, mit ihrem Aussehen, mit Freundschaften mit der Liebe.....Und hier passiert einiges in dieser Geschichte. Was alles geschieht werde ich
euch natürlich jetzt nicht erzählen. Aber ich kann euch sagen: Kim Leopold greift hier sehr wichtige Themen auf und hat sie sehr gut umgesetzt. Und ich finde gut, dass sie diese nicht unter den Tisch
kehrt. Denn sie sind wichtig und werden es immer mehr in dieser Zeit.

Die Protagonisten..hach ja Toby ist zucker... Ich mochte ihn schon im ersten Band der Reihe sehr. Und jetzt mit 16 Jahren gefällt er mir fast noch ein bischen besser. Er hat sich zu einem tollen jungen Mann entwickelt. Liz ..ja auch sie ist toll. Die Entwicklung in dieser Story ist bemerkenswert. Auch wenn es etwas dauert. Maddox Madness ist ein Youtuber mit Erfolg, ein BadBoy augenscheinlich...der seine eigenen Dämonen mit sich trägt. Auch hier wieder toll ausgearbeitet , mit Ecken und Kanten... so wie ich es mag.

Der Schreibstil von Kim ist , wie immer, flüssig und super angehmen zu lesen. Das Buch hatte ich innerhalb eines Tages durch. Es war so schön geschrieben, dass ich es gar nicht weglegen konnte. Ich wollte wissen, wie es ausgeht. Auch hat Kim es wieder einmal geschafft, mir Tränen in die Augen zu treiben.. Ich..liebe..es..!! Genau das braucht es, um mich total in eine Geschichte zu ziehen.

Die Story hinterlässt mich allerdings sehr traurig, denn leider war sie viel zu schnell zu Ende und ich hätte gerne noch viel mehr von Liz und Toby gelesen. Und auch der vierte Band lässt noch auf sich warten. Was mache ich nun bis dahin?????

Veröffentlicht am 30.09.2017

Eine schöne Liebesgeschichte

Liebestraum à la carte
0 0

Liebestraum a la carte ist nun der dritte Teil dieser Reihe und diesmal geht es um Thomas.
Er ist der Bruder von Jenny und Annika, die wir bereits aus den ersten beiden Bänden kennen.
Und jetzt lernen ...

Liebestraum a la carte ist nun der dritte Teil dieser Reihe und diesmal geht es um Thomas.
Er ist der Bruder von Jenny und Annika, die wir bereits aus den ersten beiden Bänden kennen.
Und jetzt lernen wir seine Geschichte kennen. Wir erfahren diesmal wie Thomas sich seinen Traum vom eigenen Restaurant aufbaut und hier so einiges erleben darf.

Das Cover passt sehr gut zu den anderen Bänden, es reiht sich gut ein.
Der Klappentext macht Lust aufs Lesen.

Erste Zeilen
"Jetzt zapple nicht so rum. Bleib endlich ruhig stehen. Wie soll ich dir denn das Kleid gerade ziehen?" Klara Neumann zupfte und ruckelte am feinen Seidenstoff.

Der Schreibstil von Danielle A. Patricks führt einen locker, leicht und gut durch die Geschichte.
Und auch die Charaktere sind ihr wieder gut gelungen. Es gab zwar auch so ein zwei Protagonisten, die ich gerne mal aus dem Buch gezogen hätte, aber auch sie passten zur Story.

Es handelt sich um eine schöne Liebesgeschichte, die mit vielen kleinen Details erzählt wird. Zum einen
werden wir in die Küche entführt und wir lernen verschiedene Gerichte kennen, sodaß einem das Wasser im Mund zerläuft. An einigen Stellen hätten diese, für mich, ein wenig kürzer sein können.
Zum anderen bekommen wir auch detailreich das Setting beschrieben.

"Verschwindet ihr junges Pack. Ich möchte endlich meine Ruhe haben! Wenn mir langweilig wird, rufe ich einen Callboy, der mir die Stunden versüß! Nein, im Ernst. Geht und genießt den Tag!" Bea 65%

Bei einigen Textstellen musste ich schmunzeln, denn es kommen Wörter vor, die für mich Norddeutsche untypisch sind wie z.B. die Fischer-Franzi, fesches Madel etc. Aber es passt sehr gut in die Geschichte. Und auch sonst gab es einige humorvolle Passagen. Genauso musste ich an einigen Stellen den Kopf schütteln als z.B. der Vater von Feli ins Spiel kam. Ich konnte da sehr gut mit Feli mitfühlen und konnte sie auch verstehen.

Alles in allem eine schöne Liebesgeschichte, die ein paar Hürden nehmen muss. Gepaart mit einem locker, leichten und flüssigen Schreibstil ergibt sich eine Story, die man sehr gut zwischendurch lesen kann. Und mir hat diese dritte Geschichte besser gefallen als die beiden ersten Bände. Von mir gibt´s eine Lese-Empfehlung.

Veröffentlicht am 23.09.2017

Sehr emotional

Ain't Nobody 1: Halte mich
0 0

Erste Zeilen
"Hey Anna, was ist los?", erkundigt sich Moni besorgt, aber ich winke ab. "Ach, nichts Besonderes." Ich möchte nicht mit ihr darüber reden.

Es ist kein einfaches Buch, auch wenn der Schreibstil ...

Erste Zeilen
"Hey Anna, was ist los?", erkundigt sich Moni besorgt, aber ich winke ab. "Ach, nichts Besonderes." Ich möchte nicht mit ihr darüber reden.

Es ist kein einfaches Buch, auch wenn der Schreibstil der Autorin angenehm flüssig und jugendlich, und machmal auch rauh ist, was mich persönlich nicht gestört hat, da es zur Story passt. Denn die Geschichte selbst behandelt kein einfaches Thema. Magersucht, Mißbrauch sind hier das Oberthema, wie man ja schon aus dem Klappentext lesen kann.

Anastasia Donavan hat mich ziemlich schnell abgeholt und mich in die Story gezogen. Die ersten Tränchen ließen nicht lange auf sich warten...Die Autorin schreibt an den richtigen Stellen sehr emotional und bringt die Gefühle auf den Punkt.
Man kann sich gar nicht dagegen wehren und muss mit der Protagonistin Anna mitfühlen. Auch wenn einige vielleicht sagen, dass Anna´s Geschichte sehr viel Drama beinhaltet, so war es für mich, genau die richtige Menge. Denn diese Entscheidungen, die Anna treffen will und muss, sind mit Sicherheit nicht mal eben aus dem Ärmel geschüttelt.
Karim, der Anführer der Black, ist nach außen hin der starke und rücksichtslose Panther. Aber mit Anna wird er vom Panther zum Kätzchen :) Mir hat sehr gut gefallen, wie er versucht Anna zu helfen und sie zu beschützen....

Eine wahnsinnig schöne Geschichte, wenn man das bei den Themen so sagen kann..... denn die Entwicklung von Anna und auch Karim finde ich sehr gut. Es ist kein leichter und einfacher Weg.

Und jetzt heißt warten auf Band 2, den ich auf jedenfall lesen werde.

Für alle, die mit schwierigen Themen umgehen können und hier keine leichte Liebesgeschichte erwarten. Denn das ist es sicher nicht. Aber es ist eine tolle Geschichte um Liebe, Vertrauen, Freundschaft aber eben auch um Mißbrauch, Gewalt, Magersucht. Ich gebe eine klare Lese-Empfehlung.