Profilbild von KerstinsWortMelodie

KerstinsWortMelodie

Lesejury Star
offline

KerstinsWortMelodie ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit KerstinsWortMelodie über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.01.2022

Highlight

Cassardim 1: Jenseits der Goldenen Brücke
0

Ich schätze ich habe mein erstes Highlight in 2022 gefunden. "Cassardim - Jenseits der goldenen Brücke" von Julia Dippel hatte mich von der ersten Seite an. Und das will bei mir und Fantasy was heißen. ...

Ich schätze ich habe mein erstes Highlight in 2022 gefunden. "Cassardim - Jenseits der goldenen Brücke" von Julia Dippel hatte mich von der ersten Seite an. Und das will bei mir und Fantasy was heißen. Denn normalerweise brauche ich immer mindestens ein paar Seiten bis ich mich in Fantasy einfinde. Selten bin ich gleich von der ersten Seite an voll drin. Und dass war hier der Fall.

Die Autorin hat eine tolle Welt geschaffen. Düster wie Hell. Bildhafte Beschreibungen, die sich nicht in zu vielen Details verlieren, aber auch nicht zu wenig erzählen. Genau die richtige Mischung für mich.

Die Charaktere waren ebenfalls von Anfang sehr präsent für mich. Lebendig und sympathisch zeichnet die Autorin ihre Protagonisten. Klar gibt es Klischees, aber das gehört hier nun mal dazu. Klar, dass es Charaktere gibt, die rausstechen in ihrer Art. Zum Bespiel haben mich nicht nur Noàr und Amaia fasziniert, sondern auch Moe oder Rhome. Einfach das Gesamtkonzept war super.

Für mich tatsächlich ein Highlight! Mein erstes im Jahr 2022. So schnell habe ich damit gar nicht gerechnet. ABER ja, von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 06.01.2022

Hat mir sehr gut gefallen

Flawed – Wie perfekt willst du sein?
0

Warum bitteschön lag dieses Buch solange in meinem Regal. Irgendwie konnte ich mich nicht dazu aufraffen es zu lesen....und frag ich mich warum?! Denn Flawed hat mich ab der ersten Seite begeistert.
Ich ...

Warum bitteschön lag dieses Buch solange in meinem Regal. Irgendwie konnte ich mich nicht dazu aufraffen es zu lesen....und frag ich mich warum?! Denn Flawed hat mich ab der ersten Seite begeistert.
Ich bin ja etwas verhalten an die Sache rangegangen, da ich mit dem Schreibstil von Celia Ahern in ihren "normalen" Romanen Schwierigkeiten hatte. Irgendwie kam ich beim Lesen nicht mit ihrem Stil klar. Aber hier haut sich mich tatsächlich total von den Socken. Ab der ersten Seite war ich voll dabei und habe dieses Buch deshalb auch in nur ganz kurzer Zeit gelesen.

Grade die Idee hinter der Story hat mich gepackt. Denn seien wir mal ehrlich.... wer ist komplett fehlerfrei?! Niemand oder? Und hier ist es das Ziel dieses zu sein und wer es nicht ist...joa der ist halt als Fehlerhafter gezeichnet und muss ich an andere Regeln halten. Jetzt stellt euch das mal hierzulande vor....Sehr krass dieses Thema. Sehr gesellschaftskritisch. Sehr genial.

Auch die Protagonisten konnten mich total von sich überzeugen. Ehrlich, authentisch und viele einfach sympathisch. Nicht alle. ....ist klar. Aber das muss auch so sein.

Ich werde mich nun auch gleich an den zweiten Teil "Perfect" machen, da ich dringend wissen will wie es weiter geht. Also von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 24.10.2021

Hat mir besser gefallen als Band 1

It was always love
0

Nachdem ich die letzten Tage Band 1 gelesen habe musste ich den zweiten gleich hinterher schicken. Und was soll ich sagen? Dieser hat mir noch besser gefallen. In "It was always love" waren soviel Emotionen, ...

Nachdem ich die letzten Tage Band 1 gelesen habe musste ich den zweiten gleich hinterher schicken. Und was soll ich sagen? Dieser hat mir noch besser gefallen. In "It was always love" waren soviel Emotionen, die mich alle erreicht haben. Ich musste schmunzeln, den Kopf schütteln und auch ein paar Tränen wegwischen..... Und noch einiges mehr. Hier hat mich die Autorin zu 100% abgeholt. Und wenn ich beim ersten Teil noch die Vorhersehbarkeit bemängelt habe, kann ich das dieses Mal nicht bestätigen. Da Noah so ein vielschichtiger Charakter ist konnte ich nicht erkennen wohin diese Reise tatsächlich geht. Das mochte ich wirklich gerne. Zwischenzeitlich hatte ich Vermutungen, die sich dann aber gottseidank nicht bestätigt haben. Ich kann euch also Band 2 noch einen Ticken mehr empfehlen als Band 1.

Veröffentlicht am 17.10.2021

Viel Gefühl auf wenigen Seiten

Finding Perfect
0

Als ich Finding Perfect von Colleen Hoover das erste Mal gesehen habe, dachte ich: Das ist aber viel Geld für die paar Seiten. Denn dieses Büchlein hat nur 110 Seiten und kostet 10 Euro. Aber für mich ...

Als ich Finding Perfect von Colleen Hoover das erste Mal gesehen habe, dachte ich: Das ist aber viel Geld für die paar Seiten. Denn dieses Büchlein hat nur 110 Seiten und kostet 10 Euro. Aber für mich hat sich das trotzdem gelohnt. Die Geschichte rum um Six und Daniel ist eine emotionale Achterbahnfahrt. Viel Gefühl auf wenig Seiten. CoHo hat es mal wieder geschafft mir Tränen in die Augen schießen zu lassen. Nun ist das Thema an sich auch schon super emotional. Aber durch den wunderbaren Schreibstil der Autorin macht es dieses noch gefühlvoller. Sie weiß einfach welche Wörter sie nutzen muss, um mich abzuholen.

Ich kann euch diese Kurzgeschichte auf jeden Fall empfehlen. Ein CoHo wie ich ihn kenne und liebe.

Veröffentlicht am 12.10.2021

Hat mir gut gefallen

Ashturia
0

„Ashturia“ ist das Debüt von Naomi Huber und für ein Debüt ist es wirklich toll geworden. Als die Autorin mich fragte, ob ich Lust auf ihre Geschichte hätte, konnte mich schon das Cover überzeugen. Aber ...

„Ashturia“ ist das Debüt von Naomi Huber und für ein Debüt ist es wirklich toll geworden. Als die Autorin mich fragte, ob ich Lust auf ihre Geschichte hätte, konnte mich schon das Cover überzeugen. Aber natürlich auch der Klappentext.

Und wie versprochen bekam ich eine wirklich spannende Geschichte. Die Idee dahinter ist sicher nicht ganz neu, aber mir hat die Umsetzung super gefallen. ‚
Was mich aber absolut überzeugt hat waren die Protagonisten. Ich finde Trina wunderbar. Sie ist die Königin von Ashturia, aber sowas von „normal“ und überhaupt nicht abgehoben oder ähnliches. Sie regiert ihr Land mit viel Fleiß, mit Demut, mit herrlich viel Bodenständigkeit. Genau das mag ich an ihr. Da hat die Autorin einen wirklich sympathischen Charakter geschaffen. Aber genauso gefällt mir Liam. Er ist auch kein typischer Thronfolger. Die Beiden sind also nicht wie man sich das so vorstellt. Und das finde ich wunderbar.

Die Geschichte selber ist spannend und nimmt immer mehr Fahrt auf im Laufe der Seiten. Die Autorin versteht es flüssig und angenehm zu schreiben. Und dass sogar für mich obwohl es sich hierbei nicht um die Ich-Perspektive handelt, die ich ja eigentlich viel viel lieber lese. Aber hier passt die Sicht des Erzählers super.

Alles in allem hat mich „Ashturia“ von Naomi Huber richtig abgeholt und mich in der Geschichte versinken lassen. Ich konnte die Story an einem Sonntag durchlesen und das hatte ich schon länger nicht mehr. Also auf jeden Fall ein Pluspunkt 😉 Ich kann euch also diese Geschichte….dieses Debüt… ans Herz legen.