Platzhalter für Profilbild

Lacrima-la-Saoirse

Lesejury-Mitglied
offline

Lacrima-la-Saoirse ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lacrima-la-Saoirse über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.07.2021

Dunkel, tief und stark wie ein Gewitter

A Reason To Stay (Intensive New-Adult-Romance von SPIEGEL-Bestsellerautorin Jennifer Benkau) (Liverpool-Reihe 1)
0


Inhalt:

Billy versucht einen Neuanfang. Neu Stadt, neue Leute und vor allem endlich den Job in einem Museum, den sie schon immer wollte. Dabei stolpert sie Cedric wortwörtlich in die Arme. Cedric, den ...


Inhalt:

Billy versucht einen Neuanfang. Neu Stadt, neue Leute und vor allem endlich den Job in einem Museum, den sie schon immer wollte. Dabei stolpert sie Cedric wortwörtlich in die Arme. Cedric, den sie nicht vergessen kann, der aber nach eigener Aussage nur ein Typ für eine Nacht ist und niemanden näher an sich ran lässt. Beide versuchen den Anderen vor ihrem ganz persönlichen Gewitter zu beschützen, doch die Anziehung und das Vertrauen wächst. Hat die Liebe eine Chance, wenn man kein Licht im Leben mehr sieht?

Eigene Meinung:

Zuerst ein Mal möchte ich betonen, wie wunderschön ich dieses Cover finde! Die goldenen Akzente harmonieren perfekt mit dem türkisen Farbton.
Gleich zu beginn lernt man Billy und Cedric kennen und die Anziehungskraft ist auf den ersten Blick zwischen den Beiden zu spüren.
Auch wenn die Geschichte zunächst wie eine ruhige New-Adult
Romanze wirkt, ist die von der Autorin gegebene Triggerwarnung berechtigt und auf jeden Fall notwendig.
Durch ihren klaren, ruhigen und flüssigen Schreibstil schafft die Autorin eine bemerkenswerte Balance zwischen Witz, Charme und Ernsthaftigkeit.
Die beiden Protagonisten sind auf ihre ganz eigene Art und Weise besonders und ihre Gefühle/Ängste/Handlungen werden jeder Zeit nachvollziehbar beschrieben.
Im Laufe der Geschichte sind mir nicht nur Billy und Cedric ans Herz gewachsen, sondern auch die Nebencharaktere sind toll, sodass ich mich darauf freue in weiteren Bänden der Liverpool-Reihe mehr von ihnen zu erfahren.
Jennifer Benkau gelingt in ihrem ersten New Adult Roman auf eine authentische und bemerkenswerte Art und Weise die Beschreibung der psychischen Probleme der Protagonisten. Ich musste mehrmals innehalten, die weise gewählten Worte von Cedric und Billy erneut lesen und habe mich ein Stück weit darin selbst erkannt. Es ist nicht einfach solche Gefühle in Worte zu fassen, doch hiermit hat die Autorin es auf eine wundervolle und erschreckend ehrliche Weise geschafft.

Fazit:

"A Reason to Stay" ist mein erstes Buch der Autorin und mit großer Gewissheit nicht mein Letztes. Es ist eine großartige, tiefgründige, ehrliche und auch schmerzende Liebesgeschichte zweier junger Menschen, die ihren Weg mit dem Leben suchen und sich trotz all der Last auf ihren Schultern durch das Gewitter kämpfen, um vorwärts zu gehen.
Ich kann es jedem empfehlen, der nicht nur eine einfache Romanze, sondern das Leben und sich selbst sucht, denn wenn man genau zuhört, lernt man viel über sich und andere Menschen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.06.2022

Jeder verdient es, angehört zu werden!

The Moment I Lost You - Lost-Moments-Reihe, Band 1 (Intensive New-Adult-Romance, die unter die Haut geht)
0

Das Cover und der Titel sprachen mich direkt an und versprachen vor allem tolle Lesestunden, die ich definitiv hatte.
Die so völlig unterschiedlichen Leben von Mia, Nathan und all den anderen Charakteren ...

Das Cover und der Titel sprachen mich direkt an und versprachen vor allem tolle Lesestunden, die ich definitiv hatte.
Die so völlig unterschiedlichen Leben von Mia, Nathan und all den anderen Charakteren sind verbunden durch ein folgenschweres Ereignis.
4 Jahre später treffen Mia und Nate aufeinander und diese zufälligen Begegnungen, begleitet von Wut, Angst und Schuld, werden zu Treffen, in denen sich die beiden langsam näher kommen und erkenne, dass jede Geschichte so viele verschiedene Seiten hat und jeder die Chance verdient, angehört zu werden.

Mia hat mir unglaublich gut gefallen! Sie ist ein wahnsinnig starker, liebenswerter, echter Charakter, mit dem ich mich sehr gut identifizieren konnte. Gerade ihre Gefühle bezüglich Nate und der Wahrheit fand ich authentisch und ihre inneren Konflikte konnte ich gut nachvollziehen. Auch Nathans Schuld-Gefühle, seine Angst, seine Hoffnungslosigkeit wurden deutlich.

Sehr gut gefallen hat mir, wie sich die beiden langsam, behutsam, aneinander ran getraut haben, wie sie sich Stück für Stück auf einander eingelassen haben, obwohl sie dabei gerade gegen sich selbst ankämpfen mussten. Sie haben's geschafft, mit dem Wissen, dass es immer Höhen und Tiefen geben wird, sie diese aber gemeinsam meisten wollen und können. Das hat mich sehr inspiriert.
Es gab noch ein paar kleiner Sidestorys, die sich hervorragend in die gesamte Geschichte eingefügt haben.


Ein Buch, dass mich von Anfang bis Ende überzeugen könnte und mein Herz voller Glück, Zuversicht, Hoffnung und Liebe leicht werden ließ.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.10.2021

Schöne Liebesgeschichte vor der Kulisse Hamburgs

Regenglanz
0

Das Cover dieses Buches war das erste, was mich in seinen Bann gezogen hat: Ich liebe die Farbe und die wunderschönen, mystischen Ornamente! Aber auch der Klappentext hat mich direkt angesprochen, denn ...

Das Cover dieses Buches war das erste, was mich in seinen Bann gezogen hat: Ich liebe die Farbe und die wunderschönen, mystischen Ornamente! Aber auch der Klappentext hat mich direkt angesprochen, denn die Idee mit dem Tattoo fand ich einfach toll.

Und ich wurde nicht enttäuscht!

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, leicht zu lesen und vollendet den gelungenen Wechsel zwischen lustigen, spannenden, erotischen und auch sehr ernsten und emotionalen Momenten.

Alissa und Simon sind zwei ganz tolle Charaktere, die in ihrer Art so unglaublich aufopferungsvoll und liebenswert sind. Vor allem Simon hat es mir angetan und ich hatte beim lesen mehr als ein Mal den Wunsch, ihn auch in meinem Leben haben zu wollen. Beide wirkten in jeder Sekunde authentisch und ich konnte ihre Gefühle/Gedanken/Ängste sehr gut nachempfinden. An manchen Stellen hatte ich zwar den Wunsch Alissa zu schütteln, weil sie oft einen Schritt vor und drei Schritte zurück gemacht hat und mir Simon in diesen Momenten sehr leid tat.

Aber die beiden Harmonieren wirklich toll, man spürt ihre Anziehungskraft von Beginn an, aber natürlich ist ihr Weg zu einem gemeinsamen Leben alles andere als leicht.

Einziger Kritikpunkt für mich ist die ausschweifende Thematik mit/um Alissas Schwester...die Auflösung, die doch ziemlich wie eine Bombe bei mir eingeschlagen ist, fand ich ein wenig weit an den Haaren herbei gezogen und auch ein bisschen zu viel. Es wurden zwar ein paar Fragen beantwortet, aber danach hatte ich den Wunsch mehr über Kiki zu erfahren, was dieses Buch aber nicht mehr bieten konnte. Das fand ich schade, weil sie psychologisch gesehen ein wirklich interessanter Charakter ist, aber sie in die Geschichte eher reingedrängt wurde und als "böser Gegenspieler" keinen weiteren Platz bekommen hat.

Trotz dessen gefiel mir "Regenglanz" unheimlich gut und ich kann es weiterempfehlen.

Und da man auch schon Alissas beiden besten Freundinnen kennen lernen durfte (und beste Freundinnen sind sie wirklich!) freue ich mich schon sehr auf die folgenden Bände, in denen es um die beiden geht!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere