Profilbild von LadyKaito

LadyKaito

Lesejury Profi
offline

LadyKaito ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit LadyKaito über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.03.2021

Spannende Fortsetzung

Franky O.
0

Der zweite Teil knüpft direkt an Band 1 an und hat nochmal ganz schön an Spannung und Action nachgelegt. Durch den angenehmen Schreibstil war ich sofort wieder in die Geschichte gefesselt.

Franky und ...

Der zweite Teil knüpft direkt an Band 1 an und hat nochmal ganz schön an Spannung und Action nachgelegt. Durch den angenehmen Schreibstil war ich sofort wieder in die Geschichte gefesselt.

Franky und Jennifer sind dabei die tragischen Erlebnisse zu verarbeiten und möchten sich jetzt ihr gemeinsames Leben aufbauen. Die Entwicklung ihrer Beziehung kam hier sehr gut zur Geltung und es war schön zu lesen wie ihre Liebe wächst. Doch der Frieden hält nicht lange, denn der Stiefbruder von Alex Black taucht auf und bringt mit seinen gemeinen Psychospielchen ein ganz schönes Chaos mit sich.

Tanja schafft es wieder die Gefühle und Emotionen sehr gut an den Leser weiter zu geben. In dem einen Moment lacht und freut man sich mit den Charakteren und im nächsten Moment ist man einfach nur sehr wütend und leidet mit ihnen. Die Geschichte ist durchweg spannend und glänzt mit einem ereignisreichen Finale.

Fazit: Die Fortsetzung hat mich wirklich sehr begeistert. Ich kann die Reihe jedem empfehlen, der eine Mischung aus Lovestory und Thriller gern hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.03.2021

Die Jagd beginnt

Das Spiel – Es geht um Dein Leben
0

Ein im dunkeln Leuchtendes Tattoo, eine brutal im Wald ermordete Joggerin und eine tödliche Menschenjagd. Die Ermittler Inga Björk und Christian Brand übernehmen den Fall und versuchen das rätsel zu lösen.

Die ...

Ein im dunkeln Leuchtendes Tattoo, eine brutal im Wald ermordete Joggerin und eine tödliche Menschenjagd. Die Ermittler Inga Björk und Christian Brand übernehmen den Fall und versuchen das rätsel zu lösen.

Die Geschichte fängt sofort spannend an und hat sich durch den flüssigen Schreibstil sehr gut lesen lassen. Durch die verschiedenen Handlungsstränge sind die Kapitel recht kurz gehalten, weil jedes Kapitel aus der Sicht eines Protagonisten erzählt wird. Dadurch möchte man schnell weiter lesen um herauszufinden wie alles zusammen hängt. Den Stil finde ich hierfür sehr passend und macht die Geschichte interessant. Das Ende ging mir allerdings etwas zu schnell, da auf wenig Seiten versucht wurde alles Aufzuklären.

Die Protagonisten haben mir auch alle gut gefallen auch wenn man noch nicht so viel über sie erfahren hat. Aber da es das erste Buch über die Ermittler Björk und Brand ist, folgen vielleicht mehr Infos in den Folgenden Bänden.

Ich würde dieses Buch eher als Psychothriller einordnen, da die Szenen teilweise sehr brutal und blutig geschrieben sind. Es hat mich etwas an den Film Saw erinnert. Die Idee mit den leuchtenden Tattoos fand ich etwas neues und hat mir gut gefallen.

Fazit: Ein spannender und brutaler Thriller mit einem überraschendem Ende.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.03.2021

Spannende Fortsetzung der Geschichte

Federn über London 2
0

Clear hat endlich ihren Schub bekommen und darf nun mit den anderen die Seelen Verstorbener einsammeln gehen. Allerdings kommt die Vermutung auf, dass das dunkel Nichts Jagd auf die Todesengel macht und ...

Clear hat endlich ihren Schub bekommen und darf nun mit den anderen die Seelen Verstorbener einsammeln gehen. Allerdings kommt die Vermutung auf, dass das dunkel Nichts Jagd auf die Todesengel macht und ein Hinweis führt in die Tiefen der Unterwelt.

Der zweite Teil geht direkt da weiter, wo Band 1 geendet hat und durch die kurzen Rückblicke war ich sofort wieder in der Geschichte drin. Die Kapitel werden wieder aus der Sicht der verschiedenen Charaktere erzählt, wobei das Hauptaugenmerk auf Clear und Ease liegt. Ich finde das passt wirklich gut.

Mir hat dieser Teil wirklich sehr gut gefallen. Die verschiedenen Charaktere und Umgebung die wir schon aus Band 1 kennen, bekommen hier noch etwas mehr tiefe. Clear, Ease, Lance und Daimion gehören schon seit Anfang an zu meinen Favoriten. Aber auch Black und Aura habe ich lieb gewonnen, da wir etwas mehr über sie erfahren. Die Reise geht diesmal in die Unterwelt (zumindest die ersten drei Ebenen) und die hat neben neuen interessanten Wesen auch einiges erschreckendes zu bieten. Das Ende ist offen und lässt Vermutungen anstellen wie es in Band 3 weiter gehen könnte.

Fazit: Auch Band 2 konnte mich wieder voll und ganz überzeugen. Ich finde die besondere Art wie Sabine ihre Charaktere und Umgebung beschreibt einfach super.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.03.2021

Tolle Grundidee mit Positiven und Negativen Aspekten

The Last Goddess, Band 1: A Fate Darker Than Love
0

Die Grundidee des Buches mit der nordischen Mythologie und Valkyren die die Seelen gefallener Helden nach Valhalla führen sollen, hat sich sehr interessant angehört. Doch leider hat die Umsetzung einige ...

Die Grundidee des Buches mit der nordischen Mythologie und Valkyren die die Seelen gefallener Helden nach Valhalla führen sollen, hat sich sehr interessant angehört. Doch leider hat die Umsetzung einige schwächen und ich habe mir etwas mehr erhofft.

Der Schreibstil ist flüssig und es lässt sich gut und verständlich lesen. Allerdings zieht sich die Geschichte nach dem Prolog extrem in die Länge. Einige Szenen waren für mich viel zu ausführlich beschrieben, die eher unnötig waren und von anderen wiederrum hätte ich mir mehr Hintergrund und eine ausführlichere Beschreibung gewünscht. Valhalla z.B. hat mir sehr gut gefallen und das Kampftraining von Blair fand ich von der Länge her auch ok.

Mit Blair als Hauptprotagonistin wurde ich leider überhaupt nicht warm und Ryan war mir mehr als unsympathisch mit seinem widersprüchlichen Verhalten. Auch hier hätte ich gerne etwas mehr tiefe gehabt.

Im Gegensatz zum langen Einstieg in die Geschichte war das Ende so plötzlich und die Ereignisse haben sich nur so überschlagen. Es waren ein paar unerwartete Wendungen, die aber teilweise nicht nachvollziehbar waren.

Fazit: Die Idee Hinter der Geschichte fand ich toll, aber die Umsetzung hat mir persönlich zu wenig tiefe gehabt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.03.2021

Ein Kampf um die Liebe mit vielen Hindernissen

Franky O.
0

Die Geschichte handelt von Franky Orange, einem Verkäufer aus Los Angeles, der am Valentinstag seine große Liebe Jennifer Thunder kennen lernt. Beide fühlen sich gleich zueinander hingezogen. Das Problem ...

Die Geschichte handelt von Franky Orange, einem Verkäufer aus Los Angeles, der am Valentinstag seine große Liebe Jennifer Thunder kennen lernt. Beide fühlen sich gleich zueinander hingezogen. Das Problem ist nur, das Jennifer mit Alex Black, einem gewaltbereiten Clubbesitzer zusammen ist, der sie als sein Eigentum anssieht. Ein spannender Kampf um die Liebe beginnt.

Der Schreibstil von Tanja ist sehr flüssig und gefühlvoll und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Die Charaktere, insbesondere Franky und Jennifer, kommen sehr authentisch rüber, was sie sympathisch macht. Franky bemüht sich wirklich sehr ihr Herz zu erobern. Mir hat es gut gefallen das die beide nicht um den heißen Brei reden, sondern auf den Punkt kommen was sie wollen. Auf ihrem gemeinsamen Weg gibt es einige Hindernisse zu bewältigen und dabei geht es auch schonmal sehr brutal zur Sache.

Das lesen war ein ganz schönes Gefühls auf und ab, von Freude, Spannung und Schock Momenten. Die Liebesgeschichte steht hier zwar im Vordergrund, dennoch gab es auch einen kleinen Thriller anteil. Das Ende ist wirklich sehr spannend gewesen und lässt offen wie es im zweiten Buch weiter geht.

Fazit: Mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Es war eine spannende Liebesgeschichte mit emotionalen höhen und tiefen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere